Freitag, 17. Juli 2015

Nachgefragt

Interview mit der Heine Buchhandlung aus Walsrode





















Sehr geehrte Frau Porath,

mögen Sie sich und Ihre Buchhandlung einmal in ein paar kurzen Worten vorstellen? Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie? Bietet Ihre Buchhandlung Kunden eine Möglichkeit, sich mit ihrer Buchauswahl zurückzuziehen? Wie lange arbeiten sie schon dort?

Mein Name ist Katrin Porath und ich arbeite seit 4 Jahren zusammen mit zwei Kolleginnen in der Heine Buchhandlung in Walsrode.

Unsere Buchhandlung verteilt sich auf drei Ebenen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. In der oberen Ebene befinden sich Sachbücher zu den unterschiedlichsten Bereichen, z. B. Reise, Garten, Kochen oder auch Biografisches; die mittlere Ebene ist der Belletristik und dem Kassenbereich vorbehalten, während sich in der unteren Ebene alles um Kinder und Jugendliche dreht. Zusätzlich ist dort auch noch ein kleines Antiquariat für gebrauchte Bücher untergebracht.

Über die gesamte Buchhandlung verteilt befinden sich bequeme Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Schmökern in möglichen Neuerwerbungen. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden auch diverse frisch aufgebrühte (dem Vollautomaten sei Dank!) Kaffeespezialitäten, wie z. B. Cappuccino, Espresso und Co. an. Und wem der Kaffee nicht stark genug ist, der hat die Möglichkeit an einem unserer Whisky-Tastings teilzunehmen oder auch eine Flasche guten Whiskys, Weins oder Gins käuflich zu erwerben.


Ein paar Fragen zu Ihrer Person:

Haben Sie einen Lieblingsschriftsteller? Wie sind Sie auf ihn aufmerksam geworden?

Ja, habe ich – nämlich J. R. R. Tolkien, seit ich im zarten Alter von 15 Jahren den „Hobbit“ von meinem Bruder „vererbt“ bekommen habe.


Gibt es ein Buch, das sie immer und immer wieder lesen könnten, weil sie es so schön finden?

OJA! Nämlich „Das Lied des Wolfes“ von Gillian Bradshaw. Eine Fantasyadaption eines alten betronischen Märchens.


Was lesen sie im Allgemeinen gerne und warum?

Gute Fantasy lese ich immer gerne, ebenso gute historische Romane oder auch gute Biographien. Ich finde, dass ist die beste Art abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen, wenn's mal wieder stressig ist.


Ein paar Fragen zu ihrer Buchhandlung:

Welches Buch hat dieses Jahr bei Ihnen die besten Verkaufszahlen erreicht?

Altes Land von Dörte Hansen.


Welche Werbemaßnahmen halten Sie für wirksam?

Mund-zu-Mund Propaganda (im ländlichen Raum) oder starke Medienpräsenz (was Titel bzw. Verlage angeht!).


Nach welchen Kriterien trifft ein Kunde - Ihrer Meinung nach - seine Wahl beim Buchkauf?

Cover – Klappentext – Bekanntheit des Autors/Titels – Beratung/Preis


Nun hätte ich noch ein paar Fragen zu dem Beruf des Buchhändlers:

Das Ebook hat sich mittlerweile gut auf dem Markt etabliert. Was halten Sie davon? Sehen sie den Beruf des Buchhändlers dadurch bedroht?

Praktisch auf Reisen und unterwegs! Eine Berufsbedrohung entsteht eher durch Internetversender á la Amazon.


Welche Voraussetzungen braucht man, um den Beruf des Buchhändlers ausüben zu können?

Liebe zum Lesen und zu Büchern. Spaß am Verkauf. Überzeugungskraft, ein „dickes Fell“ und natürlich, einen bestandenen (Real-)Schulabschluss und gute Allgemeinbildung. Hilfreich ist es auch, über gute Kenntnisse der deutschen Sprache zu verfügen.


Und zu guter Letzt: Welche fünf Bücher würden Sie mir und meinen Bloglesern für diesen Sommer unbedingt empfehlen wollen?

1. „Die Rote Königin“ von Victoria Aveyard – spannende All-Age-Fantasy deutlich über Teenie-Niveau.
2. „Gehetzt“ von Kevin Hearne – actionreiche Fantasy um einen uralten keltischen Druiden im heutigen Arizona – Witzig!
3. „Henkersmarie“ von Astrid Fritz – faszinierender historischer Einblick in ein „unehrliches“ Leben.
4. „Altes Land“ von Dörte Hansen – ostpreußisches Flüchtlingskind im alten Land? Hätte ich nicht gedacht, aber die Geschichte packt einen wirklich!
5. „Die Königin der Orchart Street“ von Susan Jane Gilman – Wie wird ein armes Einwandererkind Anfang des letzten Jahrhunderts zur Icecream-Queen von New York? Finden Sie es heraus!


Liebe Frau Porath,
ich danke Ihnen recht herzlich, dass sie sich die Zeit genommen haben und meine Fragen so ausführlich und gewinnbringend beantwortet haben. Ich denke, dass sie einigen Lesern damit ein paar interessante Informationen und auch den ein oder anderen Tipp für den nächsten Einkauf vermittelt haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Buchhandlung alles Gute und sage mal: Bis zum nächsten Cappuccino :)

Kommentare:

  1. Hey Tanja :-)
    Ein schöner Beitrag, ist das deine Bücherfee ?
    Wünsche dir auch ein ganz schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein süßes Interview. =) Ist ja auch toll, dass sie bei diesem Interview mitgemacht hat und da kamen wirklich ein paar interessante Sachen mit raus. Außerdem habe ich jetzt wieder ein paar Bücher, die ich mir näher anschauen kann. ^-^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Leni,
      ja, ich habe mich auch riesig über Frau Poraths Bereitschaft zu dem Interview gefreut. Auch fand ich ihre Idee sich vor der Fantasyecke fotografieren zu lassen sehr genial, zumal Frau Porath auch immer die besten Literaturtipps gerade aus diesem Genre für mich parat hat :o)
      Die Tipps, die sie für den Sommer zur Verfügung gestellt hatte, kannte ich auch nicht alle. Besonders, dass der dortige Bestseller "Altes Land" so an mir vorbeigegangen ist, hat mich gewundert. Interessant fand ich auch den Buchtipp von der Ice-Cream-Queen. Da ist bestimmt für jeden Leser was dabei :o)
      Darf ich fragen, welche Bücher du dir genauer anschauen wirst?

      Löschen
  3. Hier meldet sich jetzt auch nochmal die Fantasyfee (ich liebe diesen Titel! ;)) zu Wort. Vielen Dank für die netten Kommentare - es hat wirklich Spaß gemacht - werde diesen Blog weiterhin aufmerksam verfolgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Porath,
      das freut mich total, dass Sie auch einen Kommentar auf dem Blog hinterlassen haben und vor allem auch, dass Sie planen weiter hier vorbeizuschauen :o).
      Den Titel "Fantasyfee" haben Sie sich mit ihren wundervollen Tipps schon seit mehreren Jahren bei mir verdient. :o))
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen