Donnerstag, 20. August 2015

Liebster Blog Award






Andrea und Lara von 2Nerds1Book haben mich ganz klammheimlich für den Liebsten Blog Award nominiert. Ich habe mich riesig darüber gefreut und werde ihre Fragen gleich beantworten :o)

Kurz noch die allgemeine Erläuterung zu der Aktion:

Was ist der Sinn und Zweck dieses Awards fragt ihr euch?
Nun, dieser Award soll helfen, kleine Blogs mit weniger als 200 Follower bekannter zu machen.

Was muss man tun?
- 11 gestellte Fragen beantworten
- Die Person verlinken, von welcher man die Nominierung erhalten hat
- Selbst wieder Blogs nominieren und sich 11 Fragen ausdenken, welche die nominierten Blogs dann beantworten sollen.


Diese Fragen wurden haben mir Andrea und Lara gestellt:

1. Wenn du nur noch Bücher eines einzigen Genres lesen könntest, welches Genre würdest du auswählen und warum?Och, das ist ganz einfach: Jugendfantasy. Das lese ich jetzt schon fast ausschließlich. In diesem Genre fühle ich mich eigentlich immer wohl. Hier kann ich so voll und ganz in eine andere Welt abtauchen :o)


2. Liest du lieber Bücher mit männlichen Protagonisten oder weiblichen?
Irgendwie ist mir schon kürzlich aufgefallen, dass in meinem Lieblingsgenre (siehe oben) die Protagonisten oftmals weiblich sind. Ich versuche gerade auf irgendein Fantasyjugendbuch zu kommen, bei dem der Protagonist männlich ist und es dazu noch eine richtig gute Liebesgeschichte gibt. Könnt ihr mir da auf die Sprünge helfen?
Also um auf die Frage zurückzukommen: Ich würde jetzt mal spontan sagen Bücher mit Protagonistin ;o)


3. Wenn du eine Romanfigur zum Leben erwecken könntest, welche wäre das?
Elias!!! Von Elias und Laia. Natürlich gibt es noch eine Menge anderer Charaktere, die ich gerne mal kennenlernen würde und die mir richtig gut gefallen. Aber Elias hat es mir zuletzt so richtig angetan.

4. Welches Buch liegt schon sehr lange auf deinem SUB?
Das Problem ist: Was lange auf meinem SUB liegt, verliert auch die Hoffnung gelesen zu werden. November 2013 bin ich umgezogen und somit sind alle Bücher irgendwie auf dem Dachboden gelandet. Folglich ist das älteste Buch gar nicht soooo alt.
Ach, ihr wollt eine Antwort? ;o) Nehmen wir doch mal „Die Seltsamen“. Das Buch habe ich damals wegen dem Cover gekauft. Ich habe es angefangen, es konnte mich dann aber nicht recht überzeugen und dann ist es erst mal wieder auf dem Stapel gelandet.


5. Auf welche Veranstaltung/Festival/Convention wirst du als nächstes gehen?
Auf eine Lesung in der Hamburger Speicherstadt. Einmal im Monat lädt Herr Frederici namhafte Krimiautoren ein und gestaltet einen richtig schönen Abend in der Kaffeerösterei. Ich liebe diese Krimiabende und war schon viel zu lange nicht mehr dort. Und dann gibt es nächsten Monat noch die Niedersächsischen Literaturtage. Dort werde ich mir auch gewiss eine schöne Veranstaltung aussuchen :o)

6. Erinnerst du dich noch an ein Buch aus deiner Kindheit, das du ganz oft gelesen bzw vorgelesen bekommen hast?
Meine Mutter hatte ein grünes riesiges Buch, mit verschiedenen Märchen und Geschichten drin. Die Geschichten hatten ganz unterschiedliche Längen und handelten von Klassikern wie Rapunzel über Münchhausen bis hin zu unbekannten Erzählungen. Daraus hat meine Mutter mir damals jeden Abend etwas vorgelesen.

7. Liest du neben Büchern auch Comics oder Mangas?
Ahhh, ich weiß schon, wer sich jetzt über die Frage freut (ich will ja keinen anschauen, nicht wahr Leni?! ;o))) Nein, ich lese weder Comics noch Mangas, finde sie aber durchaus interessant. Wenn mir jemand ein Comic mit den Worten „das ist wirklich gut“ in die Hand drücken würde: Ich würde es lesen.

8. Welches Land reizt dich besonders von der Kultur, Sprache und Geschichte her?
China/Japan.

9. Was hälst du von "gehypten" Büchern/Filmen/Serien?

I
ch habe damals solche Bücher immer gerade wegen dem Hype nicht gelesen. Mittlerweile habe ich feststellen müssen, dass Bücher (bzw. Filme), wenn viele Menschen davon schwärmen, meist auch wirklich gut sind.


10. Findest du es gut das Hermine Granger mit Ronald Weasley ein Paar wird?
Hm. Also es stört mich jetzt nicht.
Wenn ich die Autorin gewesen wäre, hätte ich die beiden aber vermutlich nicht zusammengebracht.



11. Wenn du einen beliebligen Autor interviewen könntest, welchen würdest du wählen?

Ich hätte unheimlich gerne Terry Pratchett interviewt. Allerdings hätte ich das vor seiner Erkrankung und gerne auch vor seinem Tod getan. Außerdem hätte ich einen Dolmetscher gebraucht. Mein Englisch ist nicht gut genug für sowas. Leider.


Liebe Andrea, liebe Lara,
ich danke euch für diese wirklich interessanten Fragen. Das Beantworten hat mir richtig viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass auch ihr ein wenig Freude mit meinen Antworten gehabt habt und nun möchte ich natürlich auch unbedingt anderen Bloggern eine Freude bereiten.


Meine neuen 11 Fragen lauten:

1. In welchen Roman konntest du in diesem Jahr am besten abtauchen und warum?
2. Bad Boy oder Good Boy?
3. Welchen Klassiker möchtest du unbedingt noch lesen?
4. Beschreibe deinen Bloggerplatz.
5. Wie bist du zum Lesen gekommen? Warst du schon immer so begeistert von Büchern?
6. Auf welches bislang noch nicht erschienene Buch wartest du jetzt schon sehnsüchtig?
7. Hat das Leben als “Blogger“ Einfluss auf dein Leseverhalten genommen?
8. In der Schule gibt es diese Projekte, bei denen alle das gleiche Buch lesen und später gemeinsam ausdiskutieren müssen. Kannst du dich an solch ein Buch erinnern? Wenn ja an welches? Was für Erinnerungen verbindest du damit? Positive oder negative?
9. Wie viel hat das teuerste Buch in deiner Sammlung gekostet?
10. Wem würdest du unheimlich gerne mal ein Buch vorlesen?
11. Wie sieht dein Lieblingslesezeichen aus?

und ich nominiere hierfür:

Kerstin von Seehases Lesewelt
Hibi von Hibiscus Flower - in the prime time of life 
Nachtrag: Sarah von Bücher sind Freunde ist unbedingt auch noch nominiert :o)

Kommentare:

  1. Guten Morgen, guten Morgen :D

    Elias also^^ An dem Buch bin ich schon vorbeigekommen, gelesen habe ich es jedoch noch nicht. Sollte ich wohl mal ändern. ;-)

    Die "Ältestes Buch auf dem SuB Frage" hätte ich sicher ähnlich beantwortet. Früher habe ich Bücher gekauft und gekauft und gekauft. Kann man ja mal gelesen haben. Irgendwann ist bei dem Lesen das Interesse verloren gegangen oder der Reiz auf die aktuell erschienenen Bücher war zu groß. Wie auch immer, hin und her, da neu sortiert, dorthin verstaut und dann habe ich mich getrennt. So habe ich meinen SuB auf 20-30 Bücher gebracht und habe immer noch Platz für Neuerscheinungen oder Bücher, die mir ans Herz gelegt wurden. "Feuer und Stein" ist so ein Buch, dass ich so viele Jahre im Regal hatte. Nun ja, gelesen habe ich es immer noch nicht, dafür habe ich mich für die Serie erwärmen können.^^

    So einige deiner Antworten würden bei mir ähnlich ausfallen. Aber ich sollte wohl nicht darüber nachdenken, sondern wie ich deine Fragen beantworte.^^ Dies werde ich am Wochenende angehen. Derweil danke ich dir für die Nominierung <3

    Liebste und vor allem sonnige Wochenendgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi :o)
      Oh, ja, Elias & Laia solltest du unbedingt lesen. Das war so ein wundervolles Buch und Elias ist total mein Typ. Ich erwarte dann unbedingt eine Rückmeldung von dir, wie du ihn bzw. es fandest :o))))

      Du wirst es kaum glauben, aber ich habe eigentlich erst einen Sub, seitdem ich an einer Sub-Abbau-Challenge teilnehme. Das ist schon schräg. Die Bücherbingochallenge fordert, dass man seine Felder mit entsprechenden Büchern abkreuzt. Tja und dann habe ich angefangen noch mehr Bücher zu kaufen ;o)
      Ich versuche aber schon darauf zu achten mich beim Kauf zurückzuhalten. Schließlich ist ein Buch schnell bestellt. Somit warte ich immer, bis ich wieder ein wenig Platz auf dem Nachtschrank habe und dann wird die nächste Bestellung getätigt :o)

      Feuer und Stein ist bei mir schon so lange her, aber ich war damals sehr begeistert von dem Buch. Die Serie hat mich dann auch wieder angefixt. Ich bin mal gespannt, wie du das Buch finden wirst. Ich denke, wenn dir die Serie gefallen hat, dann wirst du den Roman auf alle Fälle mögen.

      Gerne habe ich dich nominiert und ich bin ja schon sehr gespannt auf deine Antworten :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    2. Ja Tanja,
      wenn ich weiterhin deine Buchempfehlungen, Rezensionen und Diskussionen verfolge, habe auch ich bald einen SuB, mit dem ich gar nicht mehr umgehen kann.^^
      Ob ich Feuer und Stein wirklich irgendwann noch mal lese, man darf gespannt sein.
      Dafür habe ich mich aber an die Beantwortung deiner Fragen begeben:
      http://intheprimetimeoflife.blogspot.de/2015/08/tag-liebster-award.html
      Ich danke dir, dass ich dabei sein durfte. <3
      Sonnige Grüße,
      Hibi

      Löschen
    3. Ich hab schon bei meiner Blogübersicht gesehen, dass du die Fragen beantwortet hast. Sobald ich diesen Kommentar abgeschickt habe, bin ich schon auf deinem Blog und werde sie mir durchlesen. :o)))))
      Was den SUB angeht: Du solltest wirklich die Königin der Schatten lesen ;oP
      Liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  2. Hey! Ein Buch mit männlichem Protagonisten ist wirklich schwer zu finden, aber mir fällt dazu sofort die Plötzlich Prinz Reihe von Julie Kagawa ein. Ich weiß noch, dass ich es anfangs voll komisch fand aus der Perspektive zu lesen, aber dann war es richtig toll. Kann ich also nur empfehlen...

    LG und ein schönes Wochenende!
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah :o)
      Vielen Dank für den Tipp. Plötzlich Prinz habe ich in der Tat noch nicht gelesen. Brent Weeks hat auch eine verdammt gute Reihe mit einem männlichen Protagonisten verfasst. Die Schattentrilogie kann ich dir auch nur empfehlen. Seine neue Reihe hingegen mochte ich überhaupt nicht.
      Ich wünsche dir auch ein schönes und vor allem entspanntes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hey Tanja,

    es freut uns das dir die Beantwortung der Fragen so viel Spaß gemacht hat :)
    Jugendfantasy wäre wohl auch das Genre was wir uns aussuchen würden. Es ist wirklich komisch das die meisten Bücher aus diesem Genre eine Protagonistin haben. Wenn man auf ein Jugendfantasybuch mit einem Männlein als Hauptperson trifft, ist Romance oft nur nebensächlich vorhanden. Uns fallen jetzt aber auch keine Beispiele ein, wo es eine richtig gute Liebesgeschichte aus der Sicht eines Kerles gibt O.o

    Lara liest momentan den Comic zu Twilight. Sie wird vermutlich in den kommenden Wochen auch endlich die Zeit dazu finden eine Rezi dazu zu schreiben. Vllt wäre der Twilight Comic ja ein guter Comic für dich :D
    Interessant zu lesen ist auch das du China und Japan sehr interessant findest. Geht uns nämlich auch so.

    Ich, Andrea, hätte noch eine kleine Frage zu den gehypten Büchern/Filmen/Serien. Gehts du mit hohen Erwartungen an diese Medien ran? Ich persöhnlich werde dann nämlich meistens enttäuscht. Klar sind die gehypten Filme/Serien/Bücher gut, aber irgendwie erwarte ich immer irgendwas total großartiges und naja in 90% der Fällen sind sie eben nicht großartig sondern nur gut :/ Ich schaffs auch leider nicht vorher möglichst meine Erwartungen runter zu schrauben. Vor allem weil mir Freunde dann immer was von Buch XY oder Film Z etwas vorschwärmen :D

    Liebe Grüße
    Andrea und Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu ihr Beiden :o)

      Die Frage wäre ja auch, wenn es wirklich ein Buch mit einem Protagonisten und einer entsprechend prickelnd-schönen Liebesgeschichte gäbe, ob diese Geschichte dann auch so schön rüberkommt, wenn man aus Sicht des Mannes liest. Schließlich muss man sich zum direkten Mitfühlen ja auch in den Charakter hineinversetzen. Das wäre wirklich mal eine Frage, deren Klärung wir mal austesten sollten. Behalten wir im Auge. Sobald einer von uns mal solch ein Buch gelesen hat, müssen wir unbedingt nochmal darüber diskutieren. Vielleicht haben wir ja auch Glück und ein anderer Blogleser lässt sich hier nochmal dazu im Kommentar ein :o)

      Ein Comic zu Twilight hört sich richtig gut an. Da bin ich schon jetzt sehr gespannt auf die Rezension.

      Hm... die Frage zu den gehypten Büchern/Filmen ist schwer. Ich glaube ich gehe nicht mit sooo hohen Erwartungen sondern eher mit einer leichten Skepsis ran. Gerade was Bestseller angeht. Feuchtgebiete wollte ich schon mal gar nicht lesen und sehen und habe das bis heute durchgehalten. Twilight hat mich sehr positiv überrascht.
      Bei Büchern höre ich mir vorher einige Meinungen an und lese mir auch gerade die negativen Rezensionen durch. Dadurch habe ich meist schon so ungefähr einen Einblick davon, was mich schlimmstenfalls erwarten kann. Bei Shades of Grey war es z.B. so, dass ich sehr skeptisch an das Buch rangegangen bin. Meine Meinung zu dem Hype ging in die Richtung, dass die meisten Leserinnen erfreut darüber waren, dass ein Tabuthema angesprochen wurde. Ich habe einen eher flachen Roman mit viel erotischer Handlung erwartet. Somit konnte mich die Tatsache, dass auch ein wenig Rahmenhandlung und eine psychologische Begründung für Christians Verhalten eingebracht wurde, eher positiv überraschen.

      Ganz liebe Grüße sendet euch
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Tanja :)

    Ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestoßen und bin gleich mal als Leser da geblieben. Allein schon dein Blogtitel lässt mich seelig lächeln, in Gedanken mit Buch und Kaffee in eine Kuscheldecke gehüllt :D
    Da große grüne Märchenbuch kommt mir übrigens auch schwer bekannt vor...

    Liebe Grüße,
    Buchdetektiv :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Buchdetektiv :o)
      Das freut mich rieisig, dass du zu mir gefunden hast und dir der Blogtitel auch gleich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat :o)
      Ich weiß wirklich nicht mehr wie das Buch hieß, aber ich hab es in so guter Erinnerung und ich weiß noch es war verdammt dick :o)))
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  5. Hey Tanja!

    Märchen habe ich als Kind auch geliebt!
    Bei Jugendfantasy fällt mir auch kein männlicher Protagonist ein. Die findet man wahrscheinlich eher bei Krimis und Thriller ;). „Feuer und Stein“ gehört zu meinen Lieblingsbüchern!
    „Elias & Laia“ habe ich noch nicht gelesen, aber ich glaube mir könnte das Buch gefallen.
    Ich bin gespannt auf die Antworten zu deinen Fragen.
    Mein Lieblingslesezeichen habe ich von meiner Nichte bekommen. Gebastelt und gemalt mit blauen (meine Lieblingsfarbe :)) Herzchen.

    Ganz liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eva,

      ich finde auch jedes Kind sollte von seinen Eltern die Märchenklassiker vorgelesen bekommen haben :o)

      Das ist wirklich schon interessant, dass bislang keiner eine Idee zu einem Buch mit einem männlichen Hauptcharakter nebst guter Liebesgeschichte hatte. Ausgenommen Sarah mit Plötzlich Prinz. Das ist wohl eine Marktlücke :o)

      Lesezeichen, die einem eine schöne Erinnerung an jemanden liefern sind die besten. Ich hatte mal eins von meiner kleinen Freundin, da war ein Foto von ihr draufgeklebt und ihre Mutter hat einen schönen Spruch draufgeschrieben. Leider ist es über die Jahre und die Umzüge verlorengegangen. Ich hoffe, dass ich es irgendwann wiederfinde.

      Vielen Dank für deine Antworten. Und: Elias & Laia kann ich dir nur ans Herz legen :o)

      Bei Kerstin von Seehases Lesewelt kannst du i.Ü. schon nachschauen. Sie hat bereits auf meine Fragen geantwortet.

      Liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  6. Huhu Tanja,

    ich musste bei deiner Antwort zu Mangas/Comics sooo schmunzeln! Echt total süß, dass du da an mich gedacht hast und ich fand die Frage wirklich richtig toll. =)) Bei dir stehen aber auch richtig interessante Veranstaltungen an und ich wünsche dir sehr viel Spaß dort! Elias scheint es dir auch richtig angetan zu haben, ich glaube ich weiß wer einer der ersten Leser von Band 2 sein wird. =))

    Ganz liebe Grüße
    Leni =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ich muss bei dem Wort Manga mittlerweile immer an dich denken :o) Umso schockierter war ich, dass du eigentlich gar keine Mangas liest!
      Sobald Band 2 angekündigt wird, wird das Buch vorbestellt. Definitiv :o)))
      Liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu Tanja,
      so geht es mir mittlerweile bei dem Wort Kaffee. =)) Ich lese sehr viele Mangas, zwar habe ich es in der Antwort zu dieser Frage verneint aber mit dem Wort "Ironie" kurz danach wieder als kleinen Witz abgestempelt. =) Es kann sogar gut sein, dass ich schon mehr Mangas als Bücher gelesen habe. =')
      *Lach* Hoffentlich gefällt dir Band 2 dann genauso gut wie Band 1. =)))
      Liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    3. Huhu Leni,
      die Ironie darin habe ich glatt überlesen. Dann habe ich dich ja doch nicht falsch eingeschätzt. Alles andere hätte mich stark irritiert :o)))
      Eigentlich solltest du auf deinem Blog ja dann mal deine Lieblingsmangas vorstellen. :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  7. Huhu Tanja,
    da hast du mich wirklich nicht falsch eingeschätzt und die Idee mit den Lieblingsmangas finde ich sehr gut und werde ich mal glatt aufnehmen. Mal schauen wie sich das einbauen lässt. =))
    Ganz liebe Grüße
    Leni =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ich denke da kannst du dann ja vielleicht sogar eine eigene Sparte für aufmachen. Gerade wenn du soviel davon liest. Das wäre bestimmt für einige Leserinnen eine sehr interessante Rubrik :o)))
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  8. Ciao Tanja,
    Dankeschön für die Nominierung! Ich war im Urlaub und habe sie erst jetzt gesehen. Die Antworten kommen in Bälde. :)
    Viele Schmökergrüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Emmi,
      ich bin sehr gespannt auf deine Antworten :o)
      Liebe Grüße Tanja

      Löschen