Samstag, 29. August 2015

Und was gibt's dazu?

Spinnenkuss - Elemental Assassin 1 und dazu die legendäre BBQ-Soße


Das Pork Pit gehört Fletcher Lane, Gins Mittelsmann, der sie einst als kleines Kind von der Straße gerettet hat. Auch wenn der Wirt mit einer verschmierten dreckigen Schürze umher rennt und das Restaurant selbst sehr heruntergekommen wirkt, sind die Gerichte – laut Gin – dort besser, als in manch einem Nobelrestaurant.
Neben leckerer Brombeerlimonade gibt es dort Hamburger mit Baked Beans und einer Schüssel Sauerkraut dazu.
Das Pork Pit ist berühmt für seine BBQ-Soße, die Fletcher unter größter Geheimhaltung im Hinterzimmer seines Restaurant zusammenbraut.


 
Über die Jahre hatte ich mich immer wieder bemüht Fletchers geheimes Rezept aufzudecken. Aber egal wie sehr ich mich bemühte, egal wie viele Ladungen ich von dem Zeug selbst anrührte, meine Soße schmeckte nie so wie seine. Fletcher behauptete, dass es eine einzelne geheime Zutat war, die der Soße ihren würzigen Kick verlieh.

Buchzitate S. 29




Damit ihr beim Lesen von „Spinnenkuss“ in die richtige Stimmung kommt, präsentiere ich euch hier eine scharfe BBQ-Soße. Ich war mir bis zum Ende des Buches sicher, dass es sich bei Fletchers Geheimzutat um einen Schuss selbst gebrannten Brandys aus seinem geheimen Schnapslager handelt. Was er in Wahrheit verwendet, werdet ihr nur erfahren, wenn ihr das Buch selbst lest ;o)

Zu der BBQ-Soße schmeckt ein leckerer Burger.
Ich habe meinen Burger mit Rinderbuletten, etwas Salat, Tomate, Gurke und einem Brötchen hergestellt. Wenn du einen Burger ganz im Sinne des Pork Pit kreieren möchtest, dann benötigst du ein Brötchen, Buletten, die du gut mit Mayonnaise überziehst, geräuchterten Schweizer Käse, zarte Salatblättchen, eine saftige Tomatenscheibe und dicke rote Zwiebelringe. Dazu kannst du die Baked Beans, eine Schale Sauerkraut und natürlich die leckere BBQ-Soße servieren.


Was brauche ich für die Soße?

6 EL passierte Tomaten
1 EL Honig
1 EL Apfelessig
1 ganz kleingeschnittene – besser noch gepresste - Knoblauchzehe
½ TL Chilipulver
1 TL Worcester Sauce
1 EL (selbst gebrannten) Brandy
ein wenig Salz


Was mache ich damit?

Alles zusammen in eine Schüssel geben und gut durchrühren. Dann zum leckeren Burger servieren und mit dem Buch auf die Couch zurückziehen :o)

Kommentare:

  1. Huhu liebe Tanja! :)

    Da hast du dir ja genau das passende für dieses Buch rausgesucht. Ich habe es gerade beendet, meine Rezension dazu kommt aber erst im September. Die legendäre BBQ Sauce wollte ich danach auch gleich versuchen, jetzt wo ich die geheime Zutat kenne. ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,
      man wird während des Lesens aber auch total neugierig, was wohl die geheime Zutat sein könnte ;o)
      Wenn du dein Rezept ausprobiert hast, melde dich doch mal bei mir. Ich würde gerne wissen, welche Zusammensetzung du gewählt hast und wie deine BBQ-Soße geschmeckt hat. Meine war sehr scharf. Aber lecker :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  2. Hi Tanja,

    sieht lecker aus, da bekomme ich direkt wieder Hunger xD An der Soße werde ich mich auch bald mal versuchen :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Micha,
      ich freue mich ja immer riesig, wenn eine Rezepte und Bilder Appetit auf mehr machen :o))) Ich würde mich auch bei dir freuen, wenn du mit mir danach einen kleinen Austausch über die perfekte Soße zum Buch starten würdest :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  3. Huhu liebe Tanja,

    ich bin ein großer Fan von der 'Elemental Assasin'-Reihe und ich kann dir versprechen das ich folgenden drei Bände richtig klasse werden. Da kannst du dich schon drauf freuen! :) Ich bin auch schon sehr gespannt, auf die nächsten Bände. ^-^ Dein Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren - vielleicht beim Lesen vom dritten Band! :D
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jasi,
      ich hatte ja ein wenig Schwierigkeiten mit dem ersten Band. Er hat mir zwar von der Geschwindigkeit her Spaß gemacht, aber es fehlte mir auch etwas.
      Deine positiven Worte lassen mich allerdings überlegen, ob ich nicht trotzdem einen Blick auf die Folgebände werfen sollte :o).
      Ich freue mich sehr, dass du das Rezept ausprobieren wirst. Und bin gespannt auf deine Meinung dazu :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    also ich muss schon sagen, dass sieht wirklich super lecker aus!! Burger und BBQ-Soße! Da bekommt man glatt Hunger. =') Dein Rezept macht auf jeden Fall neugierig auf den Geschmack nur könnte ich vielleicht ein wenig Probleme damit bekommen an Brandy zu kommen. =') Vielleicht lässt sich ja bei dem nächsten Grillabend mein Vater überreden das mal auszuprobieren. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, nicht dass ich Ärger mit deinem Vater bekomme, weil du nun heimlich unter dem Bett einen Schnapsvorrat anlegst ;o) In Wahrheit ist die geheime Zutat auch eine ganz andere.
      Vielleicht entwirfst du ja auch eine BBQ-Soße mit einer anderen Zutat als Brandy?
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen