Samstag, 31. Oktober 2015

Monatsrückblick Oktober

 


Hallo ihr Lieben.

Auch im Oktober haben Leni von Meine Welt voller Welten und ich wieder ein paar Bücher gelesen. Bei mir waren es diesmal leider nicht so viele. Dafür waren aber zwei dickere Romane darunter.

Seht hier, mit welchen Büchern wir beide diesen Monat besonders Spaß hatten und was uns vielleicht weniger gefallen hat und teilt uns doch vielleicht in einem Kommentar mit, welche Bücher eure Highlights waren, welche Welten euch besonders mitgenommen haben und welche Charaktere euch besonders ans Herz gewachsen sind.

Ganz viel Spaß mit unserem Rückblick wünschen euch

Leni & Tanja



Lenis gelesene Bücher im Oktober

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mich mit diesem wundervollen Cover geradezu magisch angezogen. Bei einer Leserunde in Lovelybooks hatte ich dann tatsächlich auch Glück und konnte mir die Geschichte meiner Namensvetterin (Madeline) durchlesen. *-*



 


Über das Buch Aller Anfang fällt vom Himmel habe ich eine tolle Rezension bei Hibiskusflower gelesen und dann wollte es der Zufall doch geradezu, dass ich eine Leserunde bei Lovelybooks entdecke. Es war ein besonderes Buch. =)





  
Schau mir in die Augen, Audrey wurde von Sophie Kinsella geschrieben und letztens habe ich erst ein anderes Buch (Kein Kuss unter dieser Nummer) von dieser Autorin gelesen. Ich war verzaubert und wollte mich dann an ihr neuestes Werk wagen.





 
 
Andrea von Leseblick hat hin und wieder mal eine Leserunde auf ihrem Blog laufen und auch zu die Mitternachtsrose war eine dabei. Weil ich dieses Buch längst schon mal lesen wollte und die Leserunde diesen Monat gestartet ist, habe ich einfach mitgemacht.







 
 Opal – Schattenglanz lag schon vieeel zu lange auf meinem SuB und diesen Monat habe ich es endlich davon erlöst. Am Ende war ich davon ein wenig enttäuscht… hatte wohl zu hohe Erwartungen wegen der Vorbände. =‘) Aber auf Band 4 freue ich mich trotzdem noch!








Tanjas gelesene Bücher im Oktober



Zwischen Licht und Finsternis habe ich gelesen, weil ich es als Neuerscheinung für den Oktober entdeckt hatte und auch unbedingt in diesem Monat lesen wollte. Mir gefiel das Cover und der Klappentext sehr. Die Geschichte war zwar ein wenig anders als gedacht, hat mir aber sehr viel Spaß gemacht.




 

Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun habe ich vom Heyne-Verlag empfohlen bekommen. Außerdem hatte Weinlachgummi das Buch kurz zuvor mit voller Begeisterung gelesen. Ich danke dem Verlag an dieser Stelle nochmals für die Bereitstellung dieses wundervollen Rezensionsexemplares.





 

Das Juwel wurde auf vielen Blog beworben und jeder hat dieses Buch geliebt. Hier gehöre ich leider zu der Minderheit, die mit der Handlung und dem Schicksal der Charaktere nicht so warm geworden sind.







 
Verdammt. Verliebt. stand schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste. Ich bin durch eine Rezension auf Lovelybooks auf dieses Ebook aufmerksam geworden. Da Leni und ich unseren ersten Mädelsabend geplant haben, bei dem wir uns ein Buch mit einer Liebesgeschichte drin vorknöpfen wollten, war es nun endlich soweit: Ich habe es mir spontan auf den Kindle meines Mannes heruntergeladen :o)







Leni's Lieblingsbuch im Oktober war: 

Die Mitternachtsrose

Es war einfach Liebe. Dieses Buch ist wahnsinnig toll und (was vielleicht einiges erklärt) es hat einen großen Handlungsteil in Indien. *-* Ich mochte also schon mal den Ort, dann hätte ich mich am liebsten sofort mit einer der Protagonistinnen befreundet, die Geschichte war sooo schön und als ich fertig war mit dem Buch, hätte ich so gerne von Vorne gestartet. ♥





Tanja hat im Oktober am liebsten

 


Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun von T. S. Orgel







gelesen.

Dieses Buch unterschied sich von den üblichen Jugendfantasybüchern durch einen Handlungsstrang, der aus sehr vielen Perspektiven erzählt wurde. Ständig gerieten die Charaktere in kleine und große Abenteuer und im Hintergrund braute sich etwas übles an. Auch, wenn ich gerne eine Liebesgeschichte in meinen Büchern vorfinde, fehlte sie mir in diesem Fall kaum.



Leni's ist diesen Monat am liebsten mit Madeline durch die Geschichte von




Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt







gewandert. 

Komischerweise habe ich mich immer angesprochen gefühlt, wenn jemand mit ihr geredet hat. (*schmunzel* Jaaaa, echt komisch!) So habe ich ein bisschen mehr in ihr dringesteckt, aber ich mochte auch ihre Art total gerne. Sie war so anders, als jedes andere Mädchen von der ich bisher etwas gelesen habe. Bei Situationen, in denen jede Andere explodiert wäre und selbst ich mindestens eine Woche beleidigt gewesen wäre, hat sie versucht sich in die andere Person hineinzuversetzen. Sie war einfach mal anders. =)



Tanja mochte Drew aus

 



Verdammt. Verliebt.






total gerne. Er war der beste Freund der Hauptcharakterin Mimi. Auch wenn sein Beschützerinstinkt manchmal ein wenig drüber war, stelle ich mir so einen besten Freund vor. Selbst in den Zeiten, wo Mimi wirklich schwierig war (und es zugegebenermaßen auch nicht einfach hatte), war er immer an ihrer Seite und hat zu ihr gestanden.



Leni war diesen Monat am liebsten in der Hauptstadt Berlin beschrieben in

 

Aller Anfang fällt vom Himmel








unterwegs. Berlin ist und bleibt wohl immer meine Lieblingsstadt! Mehr Gründe muss ich gar nicht geben. =P Und das Schöne daran ist: Wir haben jetzt erst mal eine Woche Ferien und am Dienstag fahre ich auch wirklich hin!! (Yiipppieeee!!! *--*)



Tanja hat es am besten im geheimnisvollen London von

 


Zwischen Licht und Finsternis 







gefallen. Dieses Szenario hat so perfekt zu dem Ermittlerflair, zu den Monstern und zu der Story gepasst. Man hätte es nicht besser wählen können. Ich habe mich direkt dorthin versetzt gefühlt.




Leni hatte sich im September

  
Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt










Opal – Schattenglanz








 

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.









vorgenommen zu lesen. Es hätte auch fast geklappt, wären da nicht die ganzen Schultests, das Lernen, die Hausaufgaben & Co dazwischen gekommen. Zumindest habe ich mehr als die Hälfte geschafft. =P Jetzt kann ich mich auch noch auf ein weiteres tolles Buch freuen! =)



Tanja hatte im September den Vorsatz gefasst die Bücher


 
Zwischen Licht und Finsternis









 
Das Feuerzeichen










 
Magisterium Teil 2








 

Silber Teil 3









zu lesen. Das ist nur zum Teil was geworden. Zwischen Licht und Finsternis war diesen Monat auch wirklich mit dabei und den dritten Teil von Silber hat sie bereits angefangen.



Dieses Buch möchte Leni im November auf alle Fälle lesen:

  
Liebe ist was für Idioten. Wie mich. (lese ich dann eben nächsten Monat und das schaff ich auch! =P *AAh* Ich will es doch schaffen! Ich freue mich doch so darauf. *-*)


 





Neu in Berlin (es passt einfach so perfekt für meine Reise und deswegen nehme ich es dorthin mit. =) )





 



Drachenmond (sieht das nicht klasse aus? Wird gelesen diesen Monat!)











Für den November hat sich Tanja vorgenommen diese Bücher zu lesen:

 
Das Magisterium Teil 2 (im November jetzt aber wirklich)





 




Die Seiten der Welt Teil 1 (die ich mir bei der Buchmesse gekauft habe)







 


Das Feuerzeichen Teil 1 (manchmal muss man Vorsätze auch mit in den nächsten Monat nehmen ;o))





 
 


Salz & Stein (Band zwei von Feuer & Flut) – eine Neuerscheinung muss einfach dabei sein :o)


Kommentare:

  1. Hey ihr beiden :)

    Euer Monatsrückblick ist wieder toll geworden!
    Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun, Zwischen Licht und Finsternis & Das Juwel stehen alle noch auf meiner WuLi. Vor allem die Blausteinkriege scheinen besonders interessant zu sein :3
    Das ihr Berlin und London, als die Orte/szenarien gewählt habt, kann ich sehr gut nachvollziehen. Es sind so schöne Städte, die so viele Facetten haben und vor allem schön groß sind *_*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich kann auch gut nachvollziehen, dass Leni Berlin gewählt hat. Überhaupt finde ich, dass jede Hauptstadt so sein eigenes Flair hat.
      Da ich Lenis Buch nicht gelesen habe, kann ich nur für Zwischen Licht und Finsternis sprechen. Ich finde, dass die Autorin das, was London an Flair zu bieten hat, exzellent ausgenutzt hat.

      Ich bin sehr gespannt, wie du gerade die Blausteinkriege (die mir sehr viel Spaß gemacht haben), aber auch Zwischen Licht und Finsternis und das Juwel finden wirst.

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen