Sonntag, 31. Januar 2016

Monatsrückblick von Tanja und Leni Januar

 










Hallöchen liebe Leser ♥

Wir hoffen ihr seid alle gut in das neue Jahr gerutscht und hattet einen guten Start. Der Januar verging auch wieder so schnell, obwohl es einem so vorkommt, als wäre Gestern noch Silvester gewesen. Natürlich haben Leni und ich wieder in einigen Büchern verschiedene Welten aufgesucht, haben mit Buchfiguren Freundschaften geschlossen und die unterschiedlichsten Kulissen entdeckt. Im Monatsrückblick wollen wir euch natürlich wieder mehr davon berichten.

Ganz liebe Grüße

Tanja & Leni




Im Januar hat Tanja folgende Bücher gelesen:



Caroline & West – Lass mich nie mehr los von Ruthie Knox musste ich unbedingt lesen, nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe. Gerade der erste Band dieser zweiteiligen Reihe hat mich total mitgenommen. Der Schreibstil war unglaublich intensiv und ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Caroline & West weitergeht.






Flammendes Erwachen – Falling Kingdoms 1 von Morgan Rhodes habe ich als Wunschbuch von Tanja (Weinlachgummi) zum Weihnachtswichteln geschenkt bekommen. Tanja war es auch, die mir die Reihe empfohlen hat. Zitat: Ähnlich wie Games of Throne. Musste ich also unbedingt lesen :o)






Throne of Glass – Kriegerin im Schatten von Sarah J. Maas – Natürlich wollte ich wissen, wie die Geschichte um die coole Assassine Celaena weitergeht :o)))







1001 Kuss. Djinnfeuer. von Rebecca Wild hat mir bereits vom Cover und vom Klappentext sehr gefallen. Als ich das Ebook dann bei Steffi und Kay von His & Her Books als Gewinnspielverlosung gesehen habe, habe ich mich direkt beworben und gewonnen :o))




 Der Dunkle Turm – Schwarz von Stephen King. Auch dieses Buch habe ich von Tanja (Weinlachgummi) geschenkt bekommen. Tanja meinte, dass sie mich unbedingt bei der Turm-Saga-Challenge dabei haben wollte. Ich war skeptisch, ob ich die ganze Saga von King lesen kann und will. Damit war die Challenge also beschlossene Sache ;o)




Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell von George R.R. Martin. Die Reihe wollte mir mein Mann schon mal im Komplettpaket schenken. Überall hörte man nur Gutes davon. Ich wollte es unbedingt lesen, war mir aber aufgrund der Mächtigkeit doch etwas unschlüssig. Zu Weihnachten habe ich mir dann zum Test den ersten Band gewünscht. Ich bekam ihn zum Geburtstag :o)





 
 
 
 
 
Die Bücher, in die Leni im Januar abgetaucht ist:



Als ich mit meiner Freundin zufälligerweise im Thalia drin war, kam mir Verliebe dich nie in einen Rockstar in die Hände. Weil ich mich nicht für ein Buch entscheiden konnte, hat sie einfach gesagt, ich soll das nehmen, weil es witzig klingt. Gesagt, gekauft, ich meine, es kostet nur knapp 5 Euro!!! ö.ö Und es war ehrlich total witzig! =D




Danach kam gleich Band 2 und zwar „Blind Date mit einem Rockstar“ auf mein eReader. Ja ja, irgendwie hatte ich einfach total Lust weiter zu lesen. Auch wenn da jetzt andere Protagonisten ausgewählt wurden.






 

Man merkt so gar nicht, dass ich diese Reihe weiterverfolgen wollte oder? Denn danach kam Band 3 „Ein Rockstar kommt selten allein“ auch noch dazu. Zwar hatte dieses Buch nicht mehr ganz so die lockere, witzige Stimmung wie in den 2 Bändern davor, aber es hatte seinen eigenen Charme.
 




 


„Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht“ habe ich mal vor einer Ewigkeit (am Anfang meiner Lovelybooks Zeit) von einer Lovelybookerin empfohlen bekommen, die übrigens auch einen richtig tollen Youtube-Kanal hat. (Schaut mal bei ihr vorbei =)).





Die liebe Autorin von „Die Nacht der tausend Farben – Tödliche Elementehat mich über rezi-suche angeschrieben und gefragt, ob ich nicht Interesse hätte ihr Buch zu rezensieren. Ich bin so froh, dass sie das gemacht hat. Es ist so ein klasse Buch! *-*






„Der Geschmack von Glück“ habe ich mir durchgelesen, weil ich einfach mal wieder Lust auf eine süße, einfache Romanze hatte. Leider war mir das dann alles ein wenig zu Einfach. =/


 





Das Buch „Der Geheime Name“ hat mir die liebe Tanja empfohlen und es hat mich in keiner Weise enttäuscht. Die komplette Stimmung im Buch, die Grundidee an sich und auch die Umsetzung sind ein komplettes Meisterwerk. =)





 

„Die Welt ist kein Ozean“ habe ich auch durch eine tolle Rezension von der lieben Tanja entdeckt und musste es mir dann direkt holen. Man findet wirklich eine zarte Liebesgeschichte darin und für alle Romanzfans, sollte dieses Buch mindestens auf die Wunschliste gehören. ;-)
 





Die Autorin von „Mondtochter – Die Nacht der Elemente“ hat mich auch über rezi-suche angeschrieben und gefragt, ob ich ihr Buch rezensieren möchte. Auch nochmal ein herzliches Dankeschön dafür! ♥










Schon lange habe ich mit dem Buch „Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ geliebäugelt und es mir dann auch irgendwann endlich zugelegt. Nach zahlreichen Unterbrechungen durch Rezensionsexemplare, Bücher aus Leserunden oder Ähnliches, habe ich es diesen Monat geschafft es fertig zu lesen. *-*
 


Ich merke gerade erst so richtig, wie viele Bücher ich in diesem Monat gelesen habe, die ich in irgendeiner Weise von Tanja empfohlen bekommen habe. =‘) Darunter auch das Buch „Mitternachtsrot – Eine Erzählung aus Dschanor“. Ein sehr schön orientalisches Buch. =))





Tanja's Favorit im Januar war:


 

Diese Frage ist diesmal wirklich wirklich schwer mit nur einem Buch zu beantworten. Wenn ich eine Wahl treffen muss, so fällt sie auf George R.R. Martins Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell. Die Serie ist quasi an meinen Augen wieder vorbeigezogen und der Schreibstil … so was habe ich glaube ich noch nie gelesen.








Dieses Buch hat Leni im Januar am meisten umgehauen:


 



Der Geheime Name und die Nacht der tausend Farben – Tödliche Elemente







Tanjas Lieblingscharakter in diesem Monat war Celaena aus Throne of Glass – Kriegerin der Schatten. 

Tja, was soll ich sagen?! - Gegen diese Frau hat einfach keiner eine Chance. Ich liebe diese Kombi aus eiskalt und dann wieder so süß mädchenhaft. Dabei gab es in diesem Monat so viele andere Charaktere, die ich auch so ins Herz geschlossen habe ...










Leni hat in diesem Monat am liebsten mit Zoey aus „Verliebe dich nie in einen Rockstar“ Zeit verbracht.



Allein ihre Gedanken sind es schon wert, dieses Buch zu lesen. Sie ist ein typischer Streber… nun ja, vielleicht nicht ganz so typisch. Im Geheimen schmiedet sie Mordpläne, besonders gegenüber dem Rockstar Alex und solche Mordpläne sind zusammen mit ihrer Intelligenz und ihrem Humor, einfach der Wahnsinn. =‘)








Tanja war in diesem Monat am liebsten in der orientalischen Welt von 1001 Kuss. Djinnfeuer unterwegs.

 
Hier gab es einen fliegenden Teppich mit Höhenangst, orientalisches Essen und einen Flair wie in 1001 Nacht.













Leni ist im Januar am liebsten durch das Moor des Geheimen aus „Der Geheime Name“ gewandert.

 

Geschützt vor dem einfachen Auge eines Menschen, verbirgt sich hinter einem Tarnzauber der Grundlose See, das Moor und ein Wald. Die komplette Atmosphäre dort ist düster, aber auch märchenhaft, als wäre alles verwunschen. (Wer gerne Bilder von dem echten Grundlosen See sehen möchte, findet sie unter meiner Rezension. Die Fotos sind alle von der lieben Tanja geschossen worden. =))





Tanja wollte diesen Monat folgende Bücher lesen:



 
Geschafft habe ich alle!



Leni wollte im Januar diese Bücher lesen:



Genauso wie Tanja habe ich diesen Monat auch alle geschafft!




Für den Februar hat sich Tanja diese Bücher vorgenommen:
 





Im Februar möchte Leni sich durch diese Bücher schmökern:







Verratet uns doch euer Lieblingsbuch in diesem Monat oder auch vielleicht an welchem Ort ihr am liebsten unterwegs wart. Habt ihr schon in Planung, welches Buch ihr im Februar lesen wollt?

Kommentare:

  1. Mein Highlight diesen Monat war eigentlich "Peter Pan" von J.M. Barrie, aber dann habe ich die Tage "Eins" von Sarah Crossan gelesen und war geplättet..
    Beides Bücher, die ich unbedingt weiterempfehlen würde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane,

      danke für deine Tipps. Ich habe bislang weder Peter Pan noch Eins gelesen.
      Peter Pan kenne ich natürlich als Verfilmung in verschiedenen Varianten. Eine so wundervolle Geschichte!

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Unglaublich, wie viele Bücher ihr immer schafft. Ich bin jetzt schon wieder bei meiner Goodreadschallenge hinterher und habe mir Mühe und Not zwei geschafft.

    Es freut mich sehr, dass DLvEuF dein Monatshighlight war und das Anfangen der Reihe somit kein Fehlgriff. Liest du bald weiter?

    Liebe Grüße
    Ciri ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,

      normalerweise sind es bei mir im Monat auch ein paar Bücher weniger. So sechs sind schon ganz ordentlich. Im Januar hatte ich Urlaub, da hatte ich etwas mehr Zeit ;o)

      Das Lied von Eis und Feuer werde ich unbedingt weiterlesen. Allerdings habe ich gerade noch ein paar andere Bücher vorweg. Der Schreibstil von Martin hat mich so vom Hocker gehauen.
      Die aktuelle Staffel startet ja auch in Kürze auf RTL 2. Wirst du sie schauen? Hast du die anderen Staffeln schon gesehen?

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. Hallo Tanja,

      das hat definitiv Respekt verdient. :)

      Jaja, der SuB mal wieder. Früher habe ich Reihen immer am Stück gelesen. Seit ich blogge kommst das richtig selten vor.

      Jaaa, er schreibt so toll! Große Liebe! Ich kann immer gar nicht so lange warten, bis die deutschen rauskommen und warte daher sehnsuchtsvoll auf die 6. englische Staffel im April.

      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    die Lux-Reihe muss ich demnächst auch unbedingt weiterlesen. Irgendwie fehlt mir nur die Zeit dazu, weil es so viele tolle Bücher immer zu lesen gibt ^^
    Das Lied von Eis und Feuer ist wirklich eine tolle Reihe, auch wenn ich erst zwei Bücher davon gelesen habe.
    1001 Kuss. Djinnfeuer. hört sich wirklich toll an. Blöd nur, dass es das Buch nur als eBook gibt :-(

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,

      hast du keinen EbookReader? Ich finde für Leserunden bei Lovelybooks oder diese Impressbücher ist sowas gar nicht schlecht.
      Wer weiß, wenn das Buch gut läuft, vielleicht bringt der Verlag es ja sogar noch als Taschenbuch raus.

      Ach ja, das mit den vielen guten Büchern kenne ich :o)))

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. Mein Mann hat mir vor drei Jahrend oder so einen eBook Reader geschenkt, aber ich lese damit einfach nicht :-(( Ich habe mir zwar schon eBooks gekauft, aber die vergammeln da irgendwie drauf. Bin da echt nicht der Typ für. Eigentlich total dumm, aber leider ist es so.

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    3. Huhu Sandra,
      ich lese auch lieber "richtige" Bücher. Aber für sowas wie 1001 Kuss. Djinnfeuer (was sich meines Erachtens sehr lohnt), ist ein Ebookreader schon was feines :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  4. Celeana! ♥ Ihr kann man halt nicht entfliehen, hm? =D
    Das klingt, als hättest du einen echt guten Start ins neue Jahr gehabt. =)
    Game of Throns, magst du die Serie, wenn man dich damit so gut ködern kann? ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,

      oh ja, ich hatte in letzter Zeit sehr viele gute Bücher. Wie sagte Leni so schön: Die Büchergöttin scheint auf deiner Seite zu sein ;o)

      Celeana ist einfach nur cool. Die muss man einfach mögen :o)))

      Games of Thrones ist eine meiner Lieblingsserie. Hast du die Buchreihe gelesen oder die Serie geschaut? Wie findest du sie?

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    2. Ich habe es mit den Büchern ein paar Mal probiert, bin aber nicht über den Prolog hinaus gekommen. Bei der Serie habe ich es zumindest bis zur zweiten Staffel geschafft, bin dann aber auch dort hängen geblieben. Ich bin nicht so der Fan von Kampf und Gewalt und davon gibt es da für meinen Geschmack einfach zu viel. Es würde mich schon noch interessieren, aber ich schaffe in etwa eine Folge, alle paar Monate. ^^ Was gefällt dir denn so an der Serie? =)

      Löschen
    3. Was die Gewalt angeht, muss ich dir Recht geben. Ich musste da auch schon mal wegschauen. Außerdem ist Martin ja auch nicht zimperlich, was das Wohlbefinden und auch das Leben seiner Charaktere angeht.

      Was mir daran gefällt ist mal eine gute Frage. Eigentlich alles: Es ist spannend, die Dialoge stimmen, die Charaktere, das Geränkel und die Intrigen, die ganze Aufmachung. Die Frage wäre eher, was gefällt mir daran nicht und da gibt es eigentlich ... nichts XD

      Löschen