Freitag, 19. Februar 2016

Durchgelesen

Rezension Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh




Verlag: one
Seitenzahl: 397 Seiten
Format: Hardcover
Preis: 16,99 Euro
ISBN: 978-3-8466-0020-7
Altersempfehlung des Verlages: Ab 16 Jahren
Band 1






Inhalt:

Shahrzad ist bereit den Tod ihrer besten Freundin Shiva zu rächen. Sie stellt sich freiwillig dem Kalifen vor, der seine Königinnen aus dem Volk wählt, um sie einen Tag an seinem Hofe zu behalten und am nächsten Morgen nach dem Sonnenaufgang hinrichten zu lassen.
Shahrzads Plan zu überleben steht auf tönernen Füßen: Sie möchte Chalid mit einer Geschichte fesseln, die vor dem Einbruch des Tageslichts kein Ende nimmt.

Während Shahrzads Freunde einen düsteren Plan fassen, wie sie den Kalifen stürzen können, ist das Mädchen ganz auf sich allein gestellt. Doch Shahrzad ist nicht nur mutig. Mit ihrer flinken Zunge hat sie schon so manches Wortduell bestritten. Während die Angst vor dem Tod über der Szenerie liegt, entwickelt sich Gefühle, die nicht sein dürften. Ein gefährliches Spiel nimmt seinen Lauf ...



Aufmachung:

Der Titel des Romans ist sehr gut gewählt worden. „Morgenrot“ steht für die Tageszeit, an der die Frauen des Kalifen ihren Tod finden müssen. „Zorn“ steht für eine sehr zentrale Empfindung in diesem Roman.

Gut zu wissen ist, dass sich am Ende des Buches ein Glossar befindet. Hier findet der Leser hilfreiche Informationen, die ihm beim Zuordnen der vielen orientalischen Begriffe im Buch helfen werden. Auch Kartenliebhaber kommen bei diesem Roman auf ihre Kosten. Vorne und hinten im Aktendeckel kann sich der geneigte Leser orientieren.



Wichtigste Charaktere:

Shahrzad ist hübsch, mutig und wortgewandt. Eine starke Kombination, wenn es gilt unter Feinden zu überleben.

Chalid ist der geheimnisvolle Kalif. Ein brutaler und eiskalter Ruf eilt ihm voraus, der darin begründet liegt dass er unter den Töchtern seines Volkes seine Frau erwählt, die nur für einen Tag im Palast leben darf, um am darauffolgenden den Tod durch Strangulation zu finden. Chalid hat seine Gefühle tief in seinem Inneren verschlossen. Dort warten sie nur darauf befreit zu werden.

Tarik ist Shahrzads große Liebe. Der junge Mann besitzt einen gefährlichen Falken namens Zoraya, der stets in seiner Nähe weilt. Tarik ist ein lebensbejahender Charakter. Stets hat er ein Lächeln auf den Lippen. Als es jedoch darum geht Shahrzad aus dem Palast des Kalifen zu befreien, zeigt er eine andere Seite von sich.

Jalal ist der Hauptmann der Palastwache. Er steht dem Kalifen als bester Freund von dessem verstorbenen Bruder sehr nahe. Jalal ist ein Charmeur durch und durch. Er raubt Shahrzad mit seiner frechen und ironischen Art bald den letzten Nerv.

Despina ist Shahrzads Magd am Hofe. Ihre Aussage, dass sie eine Spionin des Kalifen sei und zwar so eine gute, dass sie diese Tatsache ruhig offenbaren könne und ihr vorlautes Mundwerk, sorgen für Spannung zwischen Shahrzad und ihr.



Schreibstil:

Der Einstieg in Zorn und Morgenröte mag vielleicht etwas schwierig gelingen. Viele Namen, die erst noch zugeordnet werden müssen, Perspektiven aus mehreren Sichtweisen und ein direkter Einstieg in die Handlung fordern die Konzentration.
Hat man diesen Anfang jedoch geschafft, erwartet einen eine sehr spannende orientalische Geschichte mit Sätzen, die es in sich haben. Nicht nur geistreiche Dialoge erwarten den Leser, sondern auch eine prickelnde Liebesgeschichte.

Die Protagonistin Shahrzad ist mit ihren Charaktereigenschaften sehr klug, mutig und wortgewandt. Ihre offene und temperamentvolle Art stößt in diesem Roman nicht nur einmal auf Widerstand. Die Magd Despina ist Shahrzad in einigen Punkten sehr ähnlich. Die Dialoge, die durch diese Spannungen zustande kommen, machen sehr viel Spaß.

Die feurig leidenschaftliche Liebesgeschichte ist wohl auch den starken Charakteren geschuldet. Shahrzad Gefühle sind durch ihre Rachegelüste (bedingt durch den Mord an ihrer besten Freundin) und der sich langsam entwickelnden Zuneigung für den Kalifen sehr zwiegespalten. Chalid ist Opfer seines Schicksals und versteckt sich hinter einer eiskalten Maske. Bald schon darf der Leser einen kleinen Blick dahinter werfen und bald schon wird er um sein Leben zittern und für diese Liebesgeschichte beten.

Überhaupt ist der Schreibstil der Autorin sehr bildhaft und unglaublich intensiv. Schnell wird der Leser sich direkt in eine andere Welt gesogen fühlen und mag das Buch gar nicht mehr beiseite legen. Die Charaktere wachsen schnell ans Herz, man fühlt als Leser mit ihnen.

Das Ende des Romans lässt hoffen, dass sehr bald ein weiterer Teil dieser Reihe im Handel erhältlich sein wird.



Fazit:

Der Anfang von Zorn und Morgenröte fordert ein wenig Konzentration vom Leser, um bei diesem Angebot an Geschehen und Charakteren den Überblick zu behalten.
Wer diesen Aufwand nicht scheut, wird mit einer wundervollen orientalischen Geschichte, voller Spannung, knisternder Liebe, starker Charaktere sowie explosiver Dialoge belohnt.

Der Roman entfacht bald eine Sogkraft, der man sich nicht mehr entziehen kann. Bald schon wird der Leser mit den Charakteren um ihr Leben zittern und auf eine Zukunft hoffen, die aussichtslos erscheint. Jede Seite ist durchsetzt von Spannung, Esprit und feuriger Leidenschaft.

Absolute Leseempfehlung für Leser, die eine Fantasiegeschichte mit starken Charakteren, Spannung und einem Hauch Exotik suchen.



Buchzitate:

Sie lachte und der Laut tanzte wie luftiger Glöckchenklang durch den Raum.

„Ich weiß nicht, was du mit Chalid anstellen willst, aber du bist der erste Mensch seit Jahren, der ihn erschüttern konnte. Und er muss erschüttert werden.“

„Du kannst nicht in die Zukunft sehen. Und die Vergangenheit kannst du nicht ändern.“ - „Aber ich kann aus ihr lernen …“

„Heilige Hera. Deine Magd zu sein ist noch mein Tod.“

„Du bist – bemerkenswert. Jeden Tag denke ich, mich wird es überraschen, wie bemerkenswert du bist, aber mich überrascht es nicht. Denn das bedeutet es, du zu sein: keine Grenzen zu kennen. Grenzenlos in allem, was du tust.“

Je mehr ein Mensch andere von sich stößt, desto klarer wird es, dass er am meisten von allem Liebe braucht.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Weltenaufbau:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket: 






Ich danke dem Verlag recht herzlich für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo Tanya =)

    ich habe das Buch in letzter Zeit schon bei einigen anderen Bloggern gesehen, habe aber nie richtig das Gefühl gehabt, dass ich es lesen sollte. Nach deiner Rezi hat sich das allerdings geändert =)
    Das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste und ich kann es gar nicht mehr erwarten es zu lesen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      vielen Dank für dieses Lob. Ich denke du wirst diese Entscheidung nicht bereuen. Ich habe wirklich an den Seiten geklebt. Hier stimmt einfach alles. Du musst es mich unbedingt wissen lassen, wie du es fandest!

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    2. Ich werde dich natürlich wissen lassen, wie mir das Buch dann gefallen hat.
      Ich schätze es wird spätestens auf der Leipziger Buchmesse bei mir einziehen :)

      Löschen
    3. Hallo Tina,
      ich bin jetzt schon ganz gespannt auf deine Meinung. :o)

      Ist das deine erste Messe oder warst du schon öfters auf der Buchmesse? Leipzig klappt bei mir leider nicht, obwohl mich sehr interessieren würde, wie es dort aussieht und wie sie sich von der Frankfurter Buchmesse unterscheidet. Wird es einen Bericht davon auf deinem Blog geben?

      Liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Hey meine liebe Tanja,

    man merkt in jedem Satz deiner Rezi wie sehr dich das Buch begeistern konnte! Und ich kann so gut verstehen warum es dir so gut gefallen hat. Schon alleine die Zitate sind wunderschön. Vor allen Dingen: Je mehr ein Mensch andere von sich stößt, desto klarer wird es, dass er am meisten von allem Liebe braucht.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ich freue mich wirklich sehr, dass die Rezension meine Begeisterung wiederspiegelt. Ich war mir beim Korrekturlesen nicht sicher, ob man wirklich erkennt, wie gut ich es fand.

      Am Liebsten hätte ich noch viel mehr Zitate notiert. Das Buch war voller schöner Sätze.

      Fies ist, dass der zweite Band noch nicht erschienen ist. Ich wollte eigentlich noch gar nicht mit der Geschichte aufhören ...

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  3. Hey Tanja,

    ich habe schon echt viel von dem Buch gehört. Die Rezensionen, die ich bisher gelesen habe, sind fast alle positiv und bestärken mich darin mir das Buch anzuschaffen. Bei knisternden Liebesgeschichten bin ich direkt dabei! :D

    Man merkt richtig, wie gut dir das Buch gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      ich wiederhole mich vielleicht, aber das macht nichts: Du musst dieses Buch lesen! Bei mir wird es eines der Jahreshighlights in 2016 werden. Da bin ich mir ziemlich sicher.

      Lass es mich unbedingt wissen, wie du es gefunden hast, wenn du es lesen solltest :o)))

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  4. Hallo liebe Tanja,

    wow, also das nenne ich mal ein geniale Rezension, genau so liebe ich das!!! Wirklich großartig. Ich werde dich bzw. deinen Blog nun mit Sicherheit noch sehr oft besuchen :)

    Ich kann dir absolut zustimmen, mich hat "Zorn und Morgenröte" auch echt begeistert und ich freue mich schon sehr auf Band 2, auch wenn wir hier wohl leider noch etwas warten müssen.

    Liebste Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally,

      danke für dieses riesengroße Lob! Ich total angetan von dem Buch und habe versucht wiederzugeben, was mir daran so gefallen hast. Das es mir gelungen ist, freut mich ungemein.

      Mindestens genauso sehr freue ich mich, dass du planst öfters vorbeizuschauen und mit mir über Bücher zu diskutieren :o)

      Ich habe schon versucht herauszufinden, wann Band 2 erscheint, bin aber noch nicht fündig geworden. Das ist total fies, weil ich unbedingt mehr von Shazi und Chalid lesen möchte :o)))

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  5. Huhu Tanja,

    du klingst so begeistert, das freut mich wirklich unheimlich. =)) Einerseits für dich, weil du schöne Lesestunden hattest und andererseits für mich, weil das Buch noch auf meinem SuB liegt. ^-^ Die Liebesgeschichte hört sich wirklich einfach nur wahnsinnig klasse und danach an, als würden sich die Charaktere immer gegenseitig voneinander wegstoßen. Wenn das Schicksal aber etwas anderes plant, haben sie wohl keine Chance. ;-) Die Charaktere hören sich auch total super und vor allem vielseitig an, mich reizt ja immer noch der orientalische Teil am meisten. =)) Wirklich eine wundervolle Rezi und jetzt freue ich mich nur umso mehr auf das Buch. *-*

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni,

      du wirst dieses Buch lieben. Ich bin mir ziemlich sicher. Es ist spannend, es gibt ein Geheimnis, die Charaktere sind stark, der Schreibstil ist so bildlich und es wimmelt von schönen und ausdrucksstarken Sätzen.
      Der orientalische Touch ist ein Bonus, der noch oben drauf kommt. Ich bin soooooo gespannt, auf deine Meinung dazu! :o)))
      Du wirst ein paar wundervolle Lesemomente haben. Das ist schon jetzt versprochen.

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      *lach* wenn du dir so sicher bist, kann es schon gar nicht mehr anders sein. =)) Ich habe schon vor Ewigkeiten mal einen Manga mit der gleichen Grundstory gelesen und liebe ihn auch heute noch. Also, dass mir Zorn und Morgenröte gefallen könnte bezweifele ich auch überhaupt nicht. =)) Bei mir wird das mit dem Lesen aber erst noch einen Monat dauern, da lese ich dann zusammen mit Julia. =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    3. Huhu Leni,
      finde ich sehr gut. Du solltest den Roman unbedingt "pur" lesen (also nicht mit anderen Büchern dazwischen). Du wirst ihn bestimmt ebenso verschlingen wie ich :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  6. Huhu Tanja,

    das Buch lächelt mich auch schon die ganze Zeit an. Es steht hier rum und ich kann es kaum erwarten es endlich zu lesen. :)

    Übrigens geht am Donnerstag in Kapitel 3 endlich Joeleen an den Start. Habe das Kapitel schon fertig und hätte nie gedacht, dass es doch so schnell vorangeht! Dabei habe ich eigentlich kaum Zeit. :D

    Liebe Grüße,
    Lena ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      wow. Da bist du ja schon richtig weit mit der Geschichte. :o)))
      Auf Joeleens Part bin ich schon sehr gespannt. Ich hoffe sie stirbt nicht gleich in der ersten Szene.

      Zorn und Morgenröte ist ein Buch auf das du dich richtig freuen kannst. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen! :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. Keine Sorge - Joeleen wird schon nicht direkt in der ersten Szene sterben; )

      Löschen
    3. Das ist beruhigend ;o) Ich hoffe ja immer noch, dass sie die ganze Geschichte überleben wird :o)))

      Löschen
  7. *Freudentanz aufführ, weil du das Buch genauso toll fandest wie ich* Wuhu! =D Ein bisschen beleidigt bin ich ja schon, dass mein Lieblingszitat es nicht in deine Zitate geschafft hat. ^^
    Zum zweiten Teil: Gibt es. Wird es geben. Auf Englisch kommt er im Mai raus, also müsste er auf Deutsch wahrscheinlich Richtung Ende des Jahres /Anfang der nächsten kommen. Du, Tanja? Liest du wirklich gar nicht auf Englisch? Im März erscheinen nämlich zwei Kurzgeschichten. Am 1. schon der Anfang aus Khalids Sicht und die wird es kostenlos geben. Vielleicht versuchst du es einfach mal? =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,

      vielen dank für diesen Kommentar, du hast mir hier gerade ein breites Lächeln auf die Lippen gezaubert. Ohhh ja, diese Geschichte war einfach nur grandios!

      Verrätst du mir dein Lieblingszitat? Ich habe in diesem Buch 1000de schöne Sätze gefunden. Dass es diese Sätze in die Rezension geschafft haben, heißt nicht, dass es nicht noch viele weitere schöne Zitate gegeben hätte :o)

      Ich weiß, dass mein Englisch vermutlich nicht für ein Buch reicht. Irgendwie schaffe ich es nicht mich dazu zu motivieren ein Buch in dieser Sprache zu kaufen, weil ich Angst habe, dass mir die Lust daran vergeht. Wenn ich lese möchte ich in der Welt versinken und das geht nicht, wenn ich den Großteil meiner Gedanken damit beschäftige den Text umzusetzen und vielleicht auch mehrere Wörter nachzuschlagen.

      Eine Kurzgeschichte wäre da vermutlich schon am ehesten geeignet. Wer weiß, vielleicht schreibe ich dir irgendwann "hey Julia, ich habe heute meine erste englische Geschichte gelesen!" :o)))

      Das wird dann defintiv ein Tag für ein rotes Kreuz im Kalender :o)))

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. “What are you doing to me, you plague of a girl?” he whispered.
      “If I’m a plague, then you should keep your distance, unless you plan on being destroyed.” The weapons still in her grasp, she shoved against his chest.
      “No.” His hands dropped to her waist. “Destroy me.”

      Das ist das Zitat. Sorry, auf Deutsch habe ich es nicht da. =P Ich bin über dieses Zitat gestolpert letztes Jahr und da stand für mich fest, dass ich das Buch lesen muss. ♥
      Ich wollte dir noch den Link da lassen, die Kurzgeschichte ist inzwischen nämlich erschienen. Es ist der Anfang, nur nochmal aus Khalids Sicht und laut Amazon nur 10 Seiten lang. Schau doch einfach mal rein. ;-)
      http://www.amazon.de/Crown-Arrow-Wrath-Short-Story-ebook/dp/B01ASO6K06/ref=asap_bc?ie=UTF8

      Löschen
    3. Huhu Julia,
      ich sehe schon, du kennst eine Menge Tricks, um mich doch noch zum englisch lesen zu motivieren ;o) Ich habe die Hälfte des Satzes hinbekommen, musste aber an ein paar Stellen (grasp shoved, plague) meinen Mann zu Rate ziehen.

      Vielen Dank für den Link. 10 Seiten sind etwas, was man sich wirklich mal überlegen könnten.

      Ich freue mich übrigens, dass du mich nicht aufgibst XD

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    4. Sorry, aber da hast du mich jetzt an der Backe. xD Ich liebe es, auf Englisch zu lesen und das gebe ich gerne auch weiter. Vor allem, weil ich noch weiß, wie ich angefangen habe. ;-)

      Löschen
    5. Huhu Julia,

      kein Problem, ich freue ich, dass du mich nicht aufgibst :o)))

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  8. Huhu liebe Tanja,

    ich habe dich ein paar Mal mit den orientalischen Büchern auf meinen Weltreiseseiten verlinkt: Ich hoffe, dass das ok ist. :)

    Liebe Grüße
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,

      total. Vielen Dank!!!
      Ich kann dein Fernweh so verstehen ... :o) Die Idee, dass man auf deiner Seite von Land zu Land reisen und dort schöne Geschichten entdecken kann, gefällt mir sehr. Großes Lob! :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen