Dienstag, 15. März 2016

Und was gibts dazu?

Verzaubert – Geheimnisvolle Nachbarn von Anna Sophie Caspar und dazu frisch gebackene Brötchen


Effie steht kurz vor ihrem Abitur. Sie träumt davon wie ihr Freund Leon eine Weltreise zu machen. Auf Facebook verfolgt sie die neuesten Nachrichten von Leon und hofft auf einen der seltenen Anrufe von ihm.

Effie schaut gerade wieder auf ihr Handy und tippt eine Nachricht für Leon auf dessen Pinnwand. In der einen Hand hält sie die frisch bestellten Brötchen fürs Familienfrühstück in der anderen einen Cappuccino. Natürlich hat sie da keine Augen für andere Menschen und läuft direkt gegen die Brust eines fremden Mannes. Der ist natürlich gar nicht begeistert, als ein Großteil von Effies Cappuccino auf seiner Brust landet.

Effie ist dieses Missgeschick mehr als peinlich. Sie entschuldigt sich vielmals, doch der Fremde wiegelt ab. Erst als Effie die Bäckerei verlassen hat, fällt ihr auf, dass ihr Opfer genau der Typ ist, der sie vor wenigen Minuten noch mit seinem Geländewagen geschnitten hat. Nun findet Effie alles gar nicht mehr so schlimm.

Ihr könnt euch vielleicht Effies Verwunderung vorstellen, als sie beim Frühstück mitbekommt, dass genau dieser smarte Junge mit einem Umzugswagen vor der schon seit Jahren leerstehenden Villa gegenüber hält. Noch viel spannender wird es allerdings, wenn Effie ihre Gedanken dazu mit ihren Geschwistern und Eltern teilen will und keiner etwas von diesen Nachbarn gehört haben möchte. Effie fragt sich ernsthaft, ob ihr jemand einen Streich spielt. Sie ist doch nicht verrückt! Irgendetwas stimmt nicht und Effie ist bereit, dieses Geheimnis zu lüften.

Um die Cappuccino-Szene und das Frühstück mit Effies Familie direkt mitempfinden zu können, empfehle ich euch backofenfrische Brötchen zu dem Buch.


Es duftete nach frisch gebackenen Brötchen. Hinter der Theke hetzten zwei Verkäuferinnen gestresst hin und her. Eine von ihnen bediente die Kunden, die andere beeilte sich, die fertigen Brötchen aus dem Ofen zu holen und neue Teiglinge hineinzuschieben.

Buchzitat Seite 11







Was brauche ich dafür?

400 g Mehl
60 g zerlassene Butter
50 g Zucker
200 ml lauwarme Milch
1 Packung Hefe
1 Prise Salz
1 Hand voll Müsli
etwas Milch

Und was mache ich nun damit?

Gib alle Zutaten (außer die zusätzliche Milch und das Müsli) zusammen in eine Schüssel und knete sie ordentlich durch. Solange, bis du einen geschmeidigen Teig erhältest.

Diesen Teig teilst du in zwei Hälften. Knete unter die eine Hälfte das Müsli. Nun legst du je eine Teigkugel in eine leicht mit Öl ausgestrichene Schüssel. Stelle die beiden Schüsseln mit einem feuchten Tuch abgedeckt für etwa eine Stunde vor die voll aufgedrehte Heizung.

Danach nimmst du den Teig und formst daraus kleine Brötchen. Gib diese auf ein Backblech und bestreiche sie dann mit etwas Milch.

Nun für ca. 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze aufbacken.

Und schon hast du deine eigenen, wohlduftenden Frühstücksbrötchen :o)


Als ich das Buch von Anna Sophie Casper erblickte, war ich total angetan von dem zauberhaften Cover. Das Papier fasst sich total weich an, wenn man darüberstreicht. Der Klappentext versprach Fantasy, Liebe und Abenteuer.
Ich möchte mich an dieser Stelle tausendfach bei der Autorin bedanken, dass ich dieses Buch lesen und rezensieren durfte.

In Kürze könnt ihr auf meinem Blog eine Rezension zu der Geschichte lesen. Mich würde natürlich schon jetzt sehr interessieren, ob der kleine Einblick schon euer Interesse wecken konnte, ob ihr gar schon von dem Buch gehört habt und wie euch das Cover gefällt. Natürlich freue ich mich auch wie immer über Rückmeldungen zu meinem Rezept. Kennt ihr vielleicht auch ein leckeres Brötchenrezept, das ihr mir verraten mögt?

Kommentare:

  1. Huhu Tanja,

    dieses Foto und alles was darauf ist, ist wie so ein Traum. *-* Kann man sich etwas schöneres vorstellen, als leckere, frische und selbstgemachte (!! *o*) Brötchen, eine dampfende Tasse daneben und ein schönes Buch in den Händen? Ich bin jedes Mal wieder erstaunt, was du schönes herzauberst!!
    Ich bin schon sehr auf deine Rezension gespannt und mich hätte das Cover ja auch angesprochen. ;-) Seitdem du das Buch erwähnt hast, habe ich mir auch den Link zu dem Buch abgespeichert und genau seitdem warte ich wirklich sehr, sehr neugierig auf deine Rezension!! =))

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      so einen Cappuccino, nur ohne Milchschaum trinke ich seit dem Kauf des Milchaufschäumers jedes Wochenende. Ich freue mich schon immer die ganze Woche darauf.
      Vielen Dank für deine lieben Worte :o)) Ich freue mich immer so, wenn du bei meinen Und was gibts dazu - Artikeln ins Schwärmen gerätst :o)))
      Meine Rezension geht morgen online. Sie ist schon eingeplant und nächste Woche bin ich auch bei deinen Trailermittwoch wieder dabei. Ich habe einen sehr coolen Trailer gefunden, den ich dir unbedingt präsentieren möchte :o)))

      Das Buch, soviel sei schon verraten, hat mich sehr überzeugt. Ich mochte diese positive Art des Schreibstils und der Protagonistin. Beim Lesen hat man durchweg gute Laune bekommen. :o))

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen