Donnerstag, 24. März 2016

Und was gibts dazu?

Dem Horizont so nah von Jessica Koch und dazu Schweinelendchen mit Pilzen und Gemüse





In dem Horizont so nah, trifft Jessica bei einem Ausflug mit ihrer Freundin Vanessa auf Danny und seine Freunde. Die Jungs machen sich einen Spaß daraus, die Mädchen anzubaggern. Vanessa lässt sich gerne auf dieses Spiel ein, während Jessica skeptisch bleibt. Einerseits gefällt ihr der attraktive und offensive Danny, andererseits hat sie aber keine Lust manipuliert zu werden.



Die Tage vergehen und der Zufall will es, dass sich die beiden näher kommen. Danny versucht Jessica für sich zu gewinnen, indem er ihr ein teures Funkgerät schenkt und sie schließlich zu einem Date mit der Stretchlimousine abholt. Zusammen fahren die beiden in ein Nobelrestaurant, wo Jessica Schweinelendchen mit Pilzen und Gemüse bestellt. Danny hingegen ernährt sich lieber vegetarisch.



Bald schon muss Jessica erkennen, dass mit Danny etwas nicht stimmt. Er reagiert oftmals abweisend und baut eine emotionale Mauer um sich auf. Und dann gibt es da noch das Mädchen, welches bei ihm wohnt und manchmal auch das Bett mit ihm teilt.

Jessica ist gewillt, das Geheimnis um Dannys Vergangenheit in Erfahrung zu bringen. Auch ihre Sicht auf Christina ändert sich bald.



Als Leser wird man hineingezogen in Jessicas Geschichte. Bald schon wird man verstehen, warum Danny sich so „merkwürdig“ verhält.



Diese Geschichte ist viel mehr als eine einfache Liebesgeschichte.



Ich empfehle euch zu diesem Roman von Jessica Koch das Gericht, welches Jessica bei ihrem ersten richtigen „Date“ im Nobelrestaurant bestellt: Schweinelendchen mit Pilzen und Gemüse.




"Für mich das Scheinelendchen mit Champions und Gemüse. Und du?" Danny hob vorwurfsvoll eine Augenbraue. "Ich esse keine toten Tiere." Er entschied sich für ein vegetarisches asiatisches Gericht und gab die Bestellung auf.

Buchzitat Seite 49/50





Und was braucht man dafür? (Für 2 Personen)



- 400 g Schweinelendchen

- 200 g Bohnen
- 2 große Möhren
- 300 g frische Champions
- 100 ml Sahne
- 3 Teelöffel Tiefkühl-Gartenkräuter oder Tiefkühl-Kräuter der Provence

- 2 Knoblauchzehen
- Salz und Pfeffern


Und was mache ich jetzt damit?

Schneide die Schweinelendchen in daumendicke Scheiben und brate sie in einer Pfanne durch.

Währenddessen lässt du die geputzten Bohnen mit den in Scheiben geschnittenen Möhren in einem Topf mit Wasser garkochen.

Die Pilze waschen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit dem kleingehackten Knoblauch durchbraten. Nun die Sahne, die Kräuter und Salz und Pfeffer dazugeben und noch etwa fünf Minuten weiter köcheln lassen.

Alles hübsch auf einem Teller anrichten und zum Schluss mit Salz und Pfeffer ein wenig würzen.


Guten Appetit :o)))


Kommentare:

  1. Einfach toll!
    Da weiß ich schon, was es nächste Woche bei mir geben wird...
    Danke für die Idee ;-)

    Liebe Grüße und schöne Ostern!
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Agnes,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Die Schweinelendchen waren auch ganz einfach gemacht und haben sehr gut geschmeckt.
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. *Notier*
    Ich glaube ich könnte jetzt was leckeres vertragen*hihi*

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bücherfee,
      ich freu mich, dass dir das Rezept gefallen hat. Das Buch kann ich auch auf ganzer Linie empfehlen. Ich werde die Rezension dazu so bald wie möglich onlinestellen :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  3. Huhu Tanya,

    das Rezept hört sich wieder mal sehr gut an :)
    Vielleicht werde ich es ja mal demnächst ausprobieren. Auf deine Rezi zu dem Buch bin ich auch schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina,
      die Schweinelendchen kann ich dir empfehlen. Sie waren sehr lecker :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  4. Ich wünsche dir noch schöne Ostern,
    lg Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      ich freue mich sehr über deinen Besuch.

      Auch dir ein wunderschönes Osterfest :o)))

      Ich war heute auch bei dir stöbern. Du hast wieder ein paar sehr schöne Artikel eingestellt. Besonders die Interviews sind immer klasse und die Bilder von den Graffiti-Künstlern haben mich stark beeindruckt.

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen