Freitag, 1. April 2016

Monatsrückblick März





Hallo ihr Lieben,

der März war für mich ein besonders schöner Monat. Es sind so viele schöne Bücher bei mir eingezogen.

Ich habe bei drei Gewinnspielen gewonnen und möchte mich hier nocheinmal ausdrücklich bei folgenden Blogs bedanken, die meinen SuB um so wundervolle Geschichten erweitert haben:

Leni von „Meine Welt voller Welten“ hat mit ihrem Valentinsgewinnspiel dafür gesorgt, dass „A song about Love“ bei mir eingezogen ist. Das Buch habe ich bereits gelesen. Es gefiel mir sehr. Die Rezension dazu könnt ihr in Kürze auf meinem Blog nachlesen.

Auch Levenya hat auf ihrem Blog ein Valentinsgewinnspiel organisiert. Dort konnte man Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout gewinnen. Mit dieser Reihe möchte ich bald beginnen. Hierzu wollen Leni und ich auch eine Leserunde ins Leben rufen.

Und last but not least hat die liebe Lena von Cakebooks dafür gesorgt, dass eines meiner absoluten Wunschbücher nun bei mir einziehen durfte. Es handelt sich um „Für immer Blue“ von Amy Harmon.

Außerdem durfte ich das Buch „Verzaubert – Geheimnisvolle Nachbarn“ von Anna-Sophie Caspar lesen. Ich habe mich so gefreut, dass die Autorin an mich gedacht und mich gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte ihr Debüt zu rezensieren. Mehr dazu erfahrt ihr gleich im Monatsrückblick :o)

Leni und ich haben in diesem Monat gemeinsam ein Spielebuch spielen dürfen. Die Momente, die ich dabei mir Leni verbringen durfte, weiß ich sehr zu schätzen. Hier war der Autor Swen Harder so freundlich und hat uns nach einer Verlagsanfrage direkt sein Werk angeboten. Nicht nur, dass Spielebücher eh schon eine geniale Erfindung sind, „Der Reiter der schwarzen Sonne“ überzeugt auch noch mit einem gut durchdachten Regelwerk und mit allerhand Specials. Der Autor selbst hat einen ziemlich genialen Humor, der ganz auf meiner Wellenlänge lag: Seine Sendung kam verpackt in einem Zwiebackkarton bei mir an :o)

Auf Anraten meiner Lieblingsbuchhändlerin habe ich außerdem „Die Magie der Namen“ bei mir einziehen lassen und mit dem Kauf von „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“ konnte ich zumindest schon mal einen Teil meines Versprechens an Leni einlösen, dieses Buch endlich einmal zu lesen.

Außerdem hat Vampire Diaries im letzten Monat dafür gesorgt, dass ich diesen Monat gemeinsam mit Tanja von „Weinlachgummis Naschtüte“ ein Vampirspecial zu unserer Sparte „Tanja & Tanja lesen gemeinsam“ ins Leben gerufen habe und ein paar Vampirbücher lesen wollte.

Weitere Bücher, die bei mir eingezogen sind: Das Teebuch, Dem Horizont so nah, Games of Scones – Back dir einen Wolf, Coco Lavie – Spiegelblut und Coco Lavie - Nachtschattenherz.
Leni und ich planen außerdem unseren Monatrückblick um eine neue Sparte zu erweitern. Ab heute findet ihr unter dem Artikel unsere Ideen für den Folgemonat. Lasst euch überraschen :o) Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit unseren Büchern aus dem Monat März 2016.

Ganz liebe Grüße Tanja









Lenis gelesene Bücher im März:

Angefangen in diesem Monat habe ich erst mal direkt mit dem orientalisch angehauchten Roman Entfachte Glut. Man wandert durch die Wüste, sitzt in Zelten und ist durch einen bildreichen Schreibstil hautnah dabei. Trotzdem hätten ein paar Seiten weniger gut getan.

Die liebe Autorin von Die Legende von Oasis hat mich auf Lovelybooks angeschrieben und gefragt, ob ich Meerjungfrauen mag und wenn ja, ob ich mich nicht bei einer Leserunde zu ihrem Buch bewerben mag. Wie schnell man so etwas doch mit Ja beantworten kann. =D Ich LIEBE Meerjungfrauen und Geschichten dazu, reizen mich doch jedes Mal wieder.

Zusammen mit der lieben Tanja habe ich in diesem Monat Origin – Schattenfunke gelesen. Dazu hatten wir eine tolle, kleine Leserunde zu Zweit und haben gemeinsam das Buch verschlungen. Gemeinsam lesen macht eindeutig mehr Spaß, wie ich wieder feststellen konnte! =)

Wie mein Sommer in Flammen aufging hat mir die liebe Julia immer wieder mal empfohlen beziehungsweise „How my summer went up in flames“. Als ich dann gehört habe, dass es auf Deutsch übersetzt wurde, stand ich bereits kurz danach in der Buchhandlung. =D

Du & ich? Ohne mich! habe ich bei einem Post von Ambria entdeckt, in dem es darum ging, auf was man sich im März freuen kann. Das Buch klang echt interessant und beim nächsten Buchladenbesuch lag es auch schon auf dem Tisch. Schwubs lag es in Lenis Einkaufstasche.

Von dem Verlag von Yohna - Erdenkind habe ich netterweise eine eMail bekommen mit der Anfrage, ob ich nicht Lust hätte das Buch zu rezensieren. Der Klappentext klang nicht schlecht und das Cover… *-* Also ich hatte definitiv Lust! Leider hat der Inhalt es mir nicht so ganz angetan.

Zusammen mit Tanja habe ich in diesem Monat mit Reiter der schwarzen Sonne mein erstes Spielebuch gespielt. Über die Spielebücher hat sie ziemlich geschwärmt und als sie dann die Idee hatte, dass wir gemeinsam eins ausprobieren könnten, war ich begeistert davon. Aber meine Begeisterung blieb nicht nur bei der Idee, sondern schlug auch auf das Buch um. Davon war ich nämlich auch total begeistert!

Zufälligerweise wartete da noch ein Buch auf meinem SuB, dass ich zu der Blogger Nikolaus-Wichtelaktion im letzten Jahr bekommen hatte. Als ich das gesehen habe, habe ich mir direkt Wait for you geschnappt und an EINEM Abend DURCHGELESEN!! =D Rezension folgt definitiv noch!

Nachdem ich in einem Büchertrailer Wednesday - Post den Buchtrailer von Lockwood & Co – Die seufzende Wendeltreppe vorgestellt habe, bin ich total neugierig auf das Buch gewesen. Dann gab es auch noch so Viele, die das Buch schon gelesen haben und das Buch nicht schlecht fanden und schon hatte ich wieder ein Buch mehr auf dem SuB.

Es wird keine Helden geben hat mir die liebe Ambria empfohlen und wir Zwei sind so ziemlich auf einer Wellenlänge (würde ich jetzt zumindest so sagen =D). Nachdem sie mir so davon vorgeschwärmt hat, habe ich mir das Buch direkt besorgt und in diesem Monat auch endlich gelesen. Ich würde so was von überhaupt nicht enttäuscht!!


In diesem Monat habe ich mir mal gedacht, auch die gelesenen Mangas aufzulisten, auch wenn es dieses Mal nicht ganz sooo viele waren. Von Denkegi Daisy habe ich die ersten drei Bände durchgelesen und besonders der Dritte hat mich total umgehauen. Es war mal eine ganz neue Idee, die mich total neugierig gemacht hat. Da könnt ihr euch bald auch über die erste Mangarezension freuen.



Tanjas gelesene Bücher im März:

Coco Lavie – Spiegelblut. Dieses Buch habe ich gelesen, weil ich unbedingt einen guten Vampirroman gebraucht habe. Es stand schon lange auf meiner Wunschliste und musste jetzt endlich dran glauben :o)

Coco Lavie – Nachtschattenherz ist der zweite Teil der Coco Lavie Reihe. Nach dem ersten Teil wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Coco und Damontez weitergeht. Ich danke an dieser Stelle meinem Mann, der mir, nur weil ich beide Teile auf seinem EReader lesen musste, auch prompt beide Bücher geschenkt hat :o)

Auf Verzaubert – Geheimnisvolle Nachbarn bin ich durch eine Nachricht der Autorin aufmerksam geworden. Das Debüt kam gerade frisch aus dem Druck und ich habe bei dem zauberhaften Cover nicht lange gezögert, als Anna-Sophie fragte, ob ich es gerne rezensieren möchte. Es war ein so wundervolles und positives Buch mit sehr interessanten fantastischen Elementen :o)

Dem Horizont so nah durfte ich gemeinsam mit der Autorin und einigen anderen Lesern auf Lovelybooks lesen. Dieses Buch hat mich emotional sehr stark mitgenommen. Es handelt sich um eine reale Geschichte und war so traurig, so schockierend und zugleich einfach nur wundervoll.

Der Reiter der Schwarzen Sonne hat meine alte Liebe für Spielebücher wieder erweckt. Leni und ich hatten das Glück vom Autor Swen Harder ein Rezensionsexemplar lesen bzw. spielen zu dürfen. Das war wirklich ein Highlight in meinem Monat März.

Origin haben Leni und ich in unserer ersten gemeinsamen Blog-Leserunde gelesen. Leider waren wir nur zu zweit und dennoch hatten wir sehr viel Spaß. Dieser Teil war für mich der beste der Obsidian-Reihe.

A Song about Love war mit seinen 204 Seiten die ideale Lektüre für zwischendurch. Ich lese derzeit meinem Mann den zweiten Band von „Das Lied von Eis und Feuer“ vor und da musste es etwas Kurzes sein, was ich nur für mich in den Zeiten dazwischen genießen kann. Das Buch war spannend, romantisch und hat mir sehr gefallen. Es war eines meiner Gewinnbücher aus diesem Monat :o)


Top Buch des Monats:

Leni's Lieblingsbuch im März war:

Wait for you

Diese Entscheidung war sooo schwer! In diesem Monat habe ich einfach so viele wundervolle Bücher gelesen, die ich hier am liebsten einfach alle erwähnt hätte. In diesem Monat hatte ich aber total meine “Ich brauche puren Kitsch, also her mit der Lovestory” – Zeit und deswegen hat Wait for you um einen Tick das Rennen gewonnen. =) Auch wenn das Buch nicht wirklich kitschig war, aber ihr wisst bestimmt was ich meine. =D


Tanja's Favorit war:

Dem Horizont so nah

Hier gefiel mir wirklich alles. Dieses Buch hat mich noch Tage danach nicht losgelassen. Ich habe gelitten, gekämpft, gehofft, gewütet und geliebt. Ein wundervolles Debüt, was die Liebesgeschichte der Autorin Jessica und ihres damaligen Freundes Danny in allen Facetten an den Leser weitergibt.



Lieblingscharakter des Monats:

Leni ist diesen Monat am liebsten mit Teru durch die Geschichte von Dengeki Daisy gewandert. Mal ganz ehrlich, diese Teru ist total Irre!! Sie ist so witzig und total sympathisch, da sie auch richtig lieb, verständnisvoll und mitfühlend ist. Wenn man ihr wichtig ist, dann tut sie alles für dich und DAS ist eine wundervolle Charaktereigenschaft. =)







Tanjas Lieblingscharakter in diesem Monat war Effie aus "Verzaubert – Geheimnisvolle Nachbarn". Zwar war Effie auch manchmal etwas naiv unterwegs, sie hatte jedoch eine so positive Grundstimmung, die mich direkt angesteckt hat :o)





Lieblingsort des Monats:

Leni ist in diesem Monat am liebsten in „Die Legende von Oasis“ untergetaucht. Aber nicht nur untergetaucht bin ich gerne, sondern auch an der Spitze eines Berges gestanden und die Landschaft genossen oder einen Wasserfall von Nahem beobachtet, habe ich richtig gerne. Im Meer habe ich Korallenriffe, viele verschiedene Fischarten bestaunt und konnte mit Meermenschen schwimmen. *-*





Tanjas Lieblingsort im März war diesmal sehr schwer zu bestimmen. Alle Schauplätze waren entweder gefährlich oder aber weniger schön. Die Szenarien haben mir eigentlich alle sehr gut gefallen. Ich entscheide mich jetzt aber spontan mal für "Dem Horizont so nah", einfach aus dem Grund, weil ich sehr gerne einmal die Schauplätze live gesehen hätte, an der die Autorin zusammen mit Danny unterwegs war.





Tanja wollte diesen Monat folgende Bücher lesen:


Davon geschafft hat sie:



An den anderen beiden Büchern bin ich dran :o)





 




Leni wollte im Januar diese Bücher lesen:
 

Und sie hat erfolgreich alle gelesen! ;-))




Dieses Buch möchte Leni im April auf alle Fälle lesen:








Für den April plant Tanja unbedingt zu lesen:






Was erwartet euch im April bei Leni und Tanja?

Leni und ich wollen im nächsten Monat unser erstes Bloggerbrunch abhalten. Ihr seid eingeladen an diesem Tag für ein paar Stunden mit uns zu einem bestimmten Thema zu diskutieren. Ziel und Zweck soll der Erfahrungsaustausch und die Verknüpfung von Bekanntschaften sein. Genau wie beim Mädelsabend kann man dann auf allen teilnehmenden Blogs umherwandern und dort in den Kommentaren live mit den Blogbetreibern ins Gespräch treten. Mehr Informationen und wie das Ganze ablaufen soll folgen noch. :o)

Der Frühling steht wieder vor der Tür. Es wird Zeit für unsere vierteljährliche Aktion „Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch“. Auch hier seid ihr wieder gefragt: Stellt uns eure Topempfehlung für diese Jahreszeit vor.

Außerdem startet am 02.04.2016 unsere zweite Leserunde zu „Die Seiten der Welt – Nachtland“ (2. Band der Reihe) von Kai Meyer. Bislang sind wir zu dritt. Spontaneinsteiger sind immer willkommen.

Alle Aktionen werden selbstverständlich wieder rechtzeitig auf unseren Blogs angekündigt, damit ihr euch darauf vorbereiten könnt. :o)







Kommentare:

  1. Hey ;)
    Da habt ihr ja wirklich tolle Bücher gelesen,
    Coco Lavie – Spiegelblut möchte ich auch noch lesen, ich finde die Cover so toll!!!
    Einen Band der Reihe 'Wait for you' habe ich auch gelesen. ;)

    Liebe Grüße und einen tollen Lesemonat April!

    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      ich habe in einem anderen Artikel auch schon Kommentare zu Coco Lavie bekommen. Das ist sehr interessant, wieviele Leser dieses Buch auf ihrer Wunschliste haben. Es lohnt sich unbedingt :o)))
      Ich habe mir jedoch die Ebook-Variante zugelegt, aber du hast Recht: Die Cover sehen richtig gut aus. Da lohnt sich auch der Kauf des Buches absolut.

      Die Wait for you Reihe hört sich sehr interessant an. Vielleicht muss ich sie auch noch mal lesen.
      Leni hat mich diesen Monat mit "Es wird keine Helden geben" angefixt. Das Buch hört sich richtig richtig gut an, finde ich.

      Ich wünsche auch dir einen wundervollen Lesemonat April :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. Ich freue mich ja voll, wie ich dich mit "Es wird keine Helden geben" anfixen konnte Tanja. =))
      Aber "Wait for you" kann ich auch NUR empfehlen! Welchen Teil hast du (@Lena) denn von der Reihe schon gelesen? Auch "Wait for you"? =)

      Liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
    3. Huhu Leni,
      hast du definitiv. Das Buch wird gelesen, sobald ein Plätzchen auf dem SuB frei wird. Die Wait for you Reihe gefällt mir vom Cover auch sehr. Oh man, ich muss schneller lesen oder ich brauche mehr Zeit! :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Huhu Tanja,
    Bloggerbrunchen - wie gut hört sich denn das an?! Ich bin schon sehr auf eure Umsetzung gespannt. :)
    Alles Liebe
    Ciri

    P.S.: Habe endlich Obsidian gelesen und danke für das Pushen! Das Buch hat so viel Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,
      ich freue mich so, dass dir Obsidian gefallen hat. Origin ist der bislang beste Band der Reihe, fanden Leni und ich. Falls du also ein Hängerchen haben solltest: Durchhalten lohnt sich. Wirst du die Reihe gleich weiterlesen oder liest du zwischendurch etwas anderes?

      Ich hatte doch gehofft, dass du das Bloggerbrunchen gut findest und hoffentlich auch dabei sein kannst. Das wird dann wohl an einem Samstag so um die Brunchzeit stattfinden. Es wird ähnlich wie der Mädelsabend nur ohne Lesen ablaufen. Der Zeitplan wird da etwas straffer sein. Also so höchstens drei Stunden und es wird nicht jede Stunde sondern etwa jede halbe eine Frage geben, zu der man sich austauschen kann. Zum Schluss ist dann offene Fragerunde. Wir werden ein Thema bestimmen, zu dem diskutiert wird.
      Ich denke das wird eine Menge Spaß machen und es soll in erster Linie dazu da sein, dass man sich austauscht und neue Tipps und Tricks erfährt.
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    2. Oh wie cool, da freue ich mcih shcon rauf. Nein, leider kann ich sie nicht einfach so weiter suchten. Das würde der SuB mir nicht verzeihen, aber ich war schon kurz davor direkt das zweite zu bestellen. :D

      Samstags muss ich mal schauen, meistens schreibe ich da bis 13.30 Probeklausur, aber vielleicht kann man ja auch später in die Fragestunde einsteigen und zumindest kann man später alles durchlesen. Das Thema hört sich auf jeden Fall super an.
      Ich hätte auch einen kleinen Punkt, über den ich mich sehr gerne mal genauer austauschen würde. Falls er euch auch anspricht könnt ihr ja überlegen, ob ihr dazu was mitreinnehmt, nämlich das Thema Visualisierung mit Bildern auf dem Blog im Allgemeinen und lizenzfreie Stockbilder im konkreteren. Mich würde mal total interessieren, woher die meisten ihre Bilder nehmen und ob da überhaupt auf Lizenzen und sowas geachtet wird.
      Apropos Bilder - ich mag dein heutiges Foto mit den Tulpen zu Vater und Sohn voll gerne. :) Tulpen verbreiten immer so schöne Frühlingsstimmung. :)

      Löschen
    3. Hallo Ciri,

      ich hoffe sehr, dass wir das Bloggerbrunchen als regelmäßige Aktion einführen werden. Leni und ich beraten uns ja gerade mit dem Thema, welches das erste Brunchen haben soll. Mein Vorschlag war Blogstyling/Blogdesign. Mal schauen, ob es das wird. Da wäre das Thema Bilder eine willkommene Frage für. Das würde mich auch sehr interessieren. :o)))

      Vielen Dank für dein liebes Feedback zu dem Foto. :o))))

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  3. Hey meine liebe Tanja,

    oh da hat deine Glücksfee im März ja ordentlich Überstunden gemacht. Meinen Glückwunsch :-*
    Ich bin gespannt was du zu The Bone Season sagen wirst, das Buch subbt noch bei mir.
    Außerdem warte ich gespannt auf deine Rezi zu Die Magie der Namen :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra :o)))

      ich war auch total erstaunt, als eine Gewinnerkürung nach der anderen bei mir eintrudelte. Das war wirklich ein krasser Monat!
      The Bone Season ist schon als Rezension geschrieben. Momentan habe ich so viele Artikel am Start, dass es noch ein wenig dauern wird. Aber verraten sei schonmal soviel: Der Start viel mir ein wenig schwer. Der komplexe Weltenentwurf und die beherrschte und schweigsame Charakterin haben mir ein wenig zu schaffen gemacht. Dann hat es mich aber gepackt. Gerade weil soviele interessante Fantasyelemente drin waren und weil die Handlung auch sehr interessant und spannend war.

      Die Magie der Namen wird noch etwas dauern. Jetzt ist erstmal die Seiten der Welt Teil 2 dran. :o))
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  4. Hey Tanja,
    da hat deine Glücksfee es gut mit dir gemeint, freut mich :)
    Band 4 der Lux Reihe möchte ich nächsten Monat lesen , schön zusammen mit dem 5.
    Bin gespannt was du dann zu die Magie der Namen sagen wirst.
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      oh ja, ich glaube das ist eine weise Entscheidung gleich beide Teile hintereinander zu lesen. Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung zu den Büchern.

      Oh ja, ich war auch total überrascht, als ein Gewinn nach dem anderen ausgerufen wurde :o)))

      Gerade habe ich mit dem Vampire Academy Band angefangen. Das könnte noch eine Suchtreihe werden. Hat Potential. Mal sehen ... :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen