Donnerstag, 12. Mai 2016

Und was gibts dazu?

The Club – Flirt von Lauren Rowe und dazu Pina Colada

Ich habe lange überlegt, ob ich euch zu dem erotischen Roman von Lauren Rowe selbstgemachtes Toastbrot, Oreo-Kekse oder eine Pina Colada liefern soll. Zwar kommt es bei dem Kurztrip in den Dschungel von Belize nicht dazu, dass der Leser erfährt, ob Sarah und Jonas wirklich noch eine Pina Colada trinken werden, dennoch habe ich mich entschieden, euch zu diesem heißen Roman einen solchen Cocktail zu servieren.

Aber erst einmal noch kurz zum Buch. In „The Club“ geht es, wie der Name schon andeutet um einen Sex-Club. Der selbstbewusste Jonas steht auf One-Night-Stands und ist der Überzeugung, jede Frau rumzukriegen. Kurzerhand meldet er sich auf den Tipp seines ähnlich gepolten Bruders beim Club an. Beim Ausfüllen des Anmeldeformulars kommt ihm die Idee, die Assistentin, die seinen Fragebogen entgegennimmt, direkt anzuschreiben.Niemals hätte er gedacht, dass er geraume Zeit später eine Antwort von eben jener via Mail erhalten würde.

Habt ihr „The Club“ bereits gelesen oder davon gehört? Interessiert euch das Buch oder eher weniger?

Meines Erachtens passt ein cooler Drink perfekt in das Szenario. Auch liebe ich Kokosnuss in Gerichten und Getränken. Meine kuliniarische Empfehlung könnt ihr ganz leicht selbst herstellen. 


Was braucht man dafür?

5 cl Ananassaft
2 cl Sahne
1 cl Kokosmilch
1 cl Kokoslikör
1 cl Rum
1 Ananasscheibe

Für die Deko:
Ein Stück Ananas
hübsche Strohhalme


Und was mache ich damit?

Alles in den Mixer geben und ordentlich durchpürieren lassen. In Gläsern oder kleinen Glasfläschchen mit Ananas und Strohhalmen dekorieren und zum Buch servieren.


Trinkt ihr auch gerne Cocktails? Mögt ihr mir vielleicht sogar euren Lieblingscocktail verraten?


Zu „The Club – Flirt“ habe ich euch außerdem noch eine Playlist zusammengestellt. Jonas liebt Musik. Mit ihr kann man Gefühle ausdrücken; sie beruhigt ihn, wenn er durcheinander ist. In der Geschichte rund um Sarah und Jonas werden einige Lieder ins Geschehen eingewoben. Ich habe sie für euch zusammengetragen, damit ihr sie vielleicht zusammen mit dem Cocktail zu „The Club-Flirt“ genießen könnt?!


Playlist:

Als Gutelaunelied von Sarah Bareilles habe ich Gonna get you over für euch ausgesucht.


Auch bei The Sound of Animal Fighting musste ich eine Auswahl treffen. Ich habe mich für Skullflower entschieden

(Zitat Sarah: Ich liebe dieses Lied. Jonas: „Bester Song ever“)










Kommentare:

  1. Das Buch ist nicht wirklich etwas für mich, aber der Cocktail...mmhhh.....lecker! Das Rezept wird gleich notiert! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      ich freue mich, dass dir mein Cocktailrezept gefällt. Wenn du die Pina Colada probierst, musst du mir berichten, wie sie dir geschmeckt hat :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Huhu liebe Tanja! :)

    Ich habe das Buch auf meiner Leseliste für den Mai und bin schon sehr gespannt, ob mir Schreibstil und Story zusagen werden. Natürlich freue ich mich nun auch schon von deiner Meinung zu "The Club" zu lesen. Der Pina Colada ist übrigens einer meiner liebsten Cocktails deshalb schonmal vielen Dank für das tolle Rezept! ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,

      magst du auch so gerne Kokosnuss? Ich liebe den Geschmack in Essen und auch in Getränken.
      Die Rezension werde ich wohl am Montag online stellen. Es sei aber schon mal verraten, dass mir das Buch sehr gefallen hat. Ich bin gespannt, wie es dir gefällt :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)))

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja!

    Also vielleicht würde mich das Buch reizen, aber wohl auch eher nur mit einem Cocktail in der Hand ;) Dein Rezept klingt auch richtig toll, nur kannst du mich mit Kokos jagen *g* Von daher stoße ich eher mit einem Caipirinha dazu ;)

    Liebe Grüße,
    eine Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,
      ich liebe ja Cocktails. Allerdings mache ich sie nur selten selbst sondern gönne mir dann lieber mal einen, wenn ich mit einer Freundin ausgehe.
      Wenn ein Buch natürlich dazu inspiriert einen Cocktail nachzumachen, dann sieht das schon ganz anders aus. :o)

      Kokos kann bei mir im Essen und im Getränk sein. Ich mag den Geschmack so gerne. Caipirinha hört sich natürlich auch sehr lecker an. Vielleicht magst du dein Rezept ja im Anschlusskommentar für Leser, die ebenfalls keine Kokosnuss im Getränk mögen verraten?

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  4. Hallo liebe Tanja,

    hmm ... im Essen ist Kokos schon toll, besonders bei Wok-Gerichten :) Da kann ich gerne mal das ein oder andere Rezept posten ;) Beim Cocktail hast du mich kalt erwischt *g* Ich trinke ihn auch meist nur, wenn ich weggehe, da ich Zuhause einen Nicht-Alkohol-Liebhaber sitzen habe ;)
    Ich habe zwar mal einen Cocktail-Kurs mitgemacht und da haben wir einiges gemixt, aber leider weiß ich es nicht mehr ... ich krame mal in meinem Gedächtnis, wenn ich was habe, poste ich es natürlich :)

    Liebe Grüße,
    deine Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,

      wenn man mehrere Cocktails machen möchte, muss man natürlich auch eine gute Schnapsbar zu Hause haben ;o) Das ist bei mir auch nicht so. Umso erfreuter bin ich, wenn ich mit Hilfe eines Buches einen Cocktail mixen darf.

      Über Rezeptideen freue ich mich immer. Wenn dir eins einfällt kannst du es mir gerne verraten. Ich probiere es dann auch bestimmt aus :o)))

      Wenn man Cocktails nur dann trinkt, wenn man weggeht, bleibt es doch auch was besonderes oder was sagst du?

      Ich habe zum Beispiel auch die Angewohnheit nie Bionade zu trinken, nur wenn ich ins Theater gehe. Das gehört für mich dazu und dann schmeckt sie mir auch besonders gut :o)

      Kennst du sowas?

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  5. Huhu liebe Tanja,

    hach, so ein toller Post! *-* :)

    Ich mag deine "Und was gibts dazu"-Posts so gerne!

    Das Buch interessiert mich zwar nicht so sehr, aber dein Cocktail ist gleich notiert. :)

    Und vielen Dank auch für die musikalischen Inspirationen - da muss ich doch gleich mal stöbern gehen!

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,
      vielen Dank für dein Lob. Ich freue mich immer sehr, wenn ich lese, dass die "Und was gibt's dazu?" Artikel gut ankommen. Das motiviert ungemein diese Sparte weiterzuführen :o)))

      Wenn du den Cocktail probieren solltest, dann kannst du mir gerne berichten, ob er dir geschmeckt hat. Vielleicht änderst du ja auch etwas daran ab? Dann würde ich mich natürlich auch sehr darüber freuen, wenn du deine Empfehlungen hier teilen magst :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  6. Huhu Tanja,

    bei mir bekomme ich immer gleich Lust auf etwas zu essen oder Kaffee *lach* Aber dieser Cocktail sieht ja mal so richtig lecker aus. Gut, dass ich noch einkaufen muss... ;)

    Liebe Grüße,

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Silke,
      danke für dieses Lob. Ich freue mich immer so, wenn meine Bilder Appetit machen :o)
      Wirst du den Cocktail ausprobieren? Wenn ja, dann musst du mir berichten, wie er dir geschmeckt hat :o)))
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen