Freitag, 24. Juni 2016

Und was gibts dazu?

Coherent von Laura Newman und dazu eisgekühlter Wassermelonensaft


Sophie ist nicht begeistert, als sie bemerkt, dass es nun so weit ist: Das Austauschjahr steht vor der Tür und sie muss ihre geliebte Tante Anna und Green River verlassen, um nach Avignon aufzubrechen. Kaum hat sich Sophie in dem französischen Städtchen halbwegs eingelebt, muss sie den Weg zur dortigen Schule antreten, wobei sie mit einem Fahrrad fahrenden Franzosen zusammenprallt. Jean, der zum Vulkan wird, der schimpft, flucht und tobt, lädt Sophie am Ende dann aber doch ein, sie auf der Stange seines Fahrrads zur Schule zu bringen. Schnell ist der erste Kontakt geknüpft. Sophie ist froh, die erste Bekanntschaft in der Fremde gemacht zu haben.

Bald schon haben die beiden ein Date, in dem Jean Sophie ein wenig mehr von Avignon zeigt.

Bei ihrem zweiten Date führt Jean Sophie zu einem alten Aquädukt, welches der Brücke in Harry Potter gleicht, über die der der Zug nach Hogwarts fuhr. Unter dem Bauwerk schlängelte sich der Fluss Gard mit flachen glatten Kieseln an den Ufern entlang. Hier halten die beiden Verliebten ein Picknick ab.


Im nahe gelegenen Hyper U hatten sie zuvor Käse, Brot, Trauben und vier verschiedene Sorten gefüllte Cracker gekauft, weil Sophie sich nicht hatte entscheiden können und Jean keinesfalls wollte, dass sie sich einschränkte. Dazu gab es Wassermelonensaft.

Buchzitat Seite 67


Irgendwann im Laufe der Geschichte muss Sophie sich jedoch Jeans Frage stellen, warum nur er etwas von seinem Leben preisgibt und das Mädchen permanent schweigt. Sophie ist zwiegespalten, denn ihr Geheimnis wird Jean, so fürchtet sie, verschrecken.

Wenn ihr wissen wollt, welches Geheimnis Sophie mit sich trägt und wie Jean darauf reagiert, dann empfehle ich euch Laura Newmans Coherent zu lesen.

Dazu passt hervorragend – gerade bei dem Wetter – ein eisgekühlter Melonensaft.

Ich habe drei Saftkreationen für euch ausgetestet. Meine zwei Favoriten möchte ich euch hier präsentieren. Sie sind ganz einfach nachzumachen.

 
1. Variante: Wassermelonensaft mit eisgekühlten Beeren
















 
2. Variante: Wassermelonensaft mit O-Saft und eisgekühlten Melonenwürfeln














Was brauche ich dafür?

Variante 1:
¼ Wassermelone
gekühltes Mineralwasser
Tiefkühlbeeren

Variante 2:
¼ Wassermelone
gekühltes Mineralwasser
½ ausgepresste Orange


Und was mache ich damit?

Variante 1: 
 
Schäle die Melone und schneide das Fruchtfleisch in Stücke. Schnapp dir deinen Pürierstab und mixe alles ordentlich durch. 

Nun fülle ein Glas zur Hälfte mit dem Melonenpüree. Die restliche Hälfte füllst du mit dem Mineralwasser auf. 

Gib einen guten Esslöffel tiefgefrorene Beeren hinein und serviere den Drink mit einem Löffel.


Variante 2: 
 
Schneide eine Scheibe von der Melone ab. Nun schneide hieraus etwa zwei mal zwei Zentimeter dicke Würfel heraus und gib diese in die Tiefkühltruhe.

Das restliche Fruchtfleisch pürierst du wieder mit dem Pürierstab und dem Orangensaft durch. Fülle dein Glas etwas über die Hälfte mit dem Saft auf und fülle nun noch etwas Mineralwasser dazu.

Wenn die Melonenwürfel in der Tiefkühltruhe ausreichend angefroren sind, dann kannst du sie in den Drink geben und diesen zusammen mit einer Orangenscheibe und einem Löffel darin servieren.


Ich wünsche dir viel Freude mit deinem sommerlichen Drink und Laura Newmans Roman Coherent.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Tanja!

    Das klingt total lecker. *o* Variante 2 werde ich heute Abend gleich ausprobieren. ;) Genieß dieses schöne Sommerwochenende!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,

      Variante 2 war auch die Lieblingsvariante von meinem Mann. Ich bin gespannt, wie dir der Melonensaft schmecken wird.

      Ich wünsche auch dir ein wunderschönes und entspanntes Sommerwochenende mit einem leckeren Shake in der Hand <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    wie der Zufall es so will, haben wir vor kurzem eine Wassermelone gekauft. =D Ich schätze, ich werde mich auch mal an Variante 2 wagen, das hört sich einfach viel zu lecker an. Wie du es auch schon so schön gesagt hast, passt es auch einfach perfekt zu diesem Wetter! *-*

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ja wie cool :o) Ich freue mich, dass du eine der Kreationen ausprobierst. Vielleicht magst du mir ja danach schreiben, wie es dir geschmeckt hat oder ob du gar eine völlig andere Variante ausprobiert hast (?) :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen