Montag, 18. Juli 2016

Und was gibts dazu?

Trusting Liam – Tief in meinem Herzen von Molly McAdams und dazu Protein-Shakes


Kennedy und Kira sollen für eine Weile nach Kalifornien zu ihrem Onkel ziehen. Diese Entscheidung ist gefallen, nachdem der Vater der beiden Zwillinge von einer Gang, für deren Verhaftung er verantwortlich zeichnet, Drohbriefe erhält.

Während Kennedy ein Abenteuer wittert, würde Kira sich am liebsten weigern, ihre Heimat zu verlassen. Hier lebt ihr langjähriger Freund. In Kalifornien kennt sie niemanden. Doch Widerstand ist zwecklos.

Die beiden Onkel Mason und Eli sind bemüht, den Kindern ihres Bruders eine schöne Zeit zu bereiten. Somit beauftragt Eli seinen Angestellten Liam, sich um die Zwillinge zu kümmern und ihnen einen Job zu beschaffen. Kennedy ist überrascht und zugleich schockiert, als sie Liam begegnet. Sie kennt den Jungen sehr gut. Während Liam sehr schnell davon überzeugt ist, dass Mädchen für sich gewinnen zu können, zeigt diese sich reserviert. Auf keinen Fall möchte sie eine Beziehung.

Den Job im Sportstudio, in dem in erster Linie Kampfsport angeboten wird, nehmen die beiden Mädels jedoch gerne an. Hier sollen sie hinter der Bar Protein-Drinks mixen. Da man hierbei muskulöse Jungs beobachten kann, ist es ein netter Zeitvertreib.

In Sportstudios werden Protein-Drinks meist mit einem Pulver zubereitet. Das muss aber nicht sein. Man kann einen sehr gesunden und nahrhaften Drink auch mit einfachen Zutaten selbst herstellen.

Ich habe für euch einen sehr leckeren Heidelbeer-Bananen-Proteinshake kreiert, den man leicht nachmachen kann und der euch den gewissen Energiekick liefern soll, damit ihr das Buch möglichst wenig beiseite legen müsst und so richtig schön in die Geschichte abtauchen könnt.

Mix den Drink, sieh ihn dann erst an. Mix den Drink, sieh ihn dann erst an, betete ich mir wieder und wieder vor.

Buchzitat Seite 51










Was braucht man für den Protein-Drink?

1 Tasse Milch
1 Esslöffel Mandelmus
1 kleine Banane
1 handvoll Blaubeeren
2 Esslöffel Haferflocken
3 Esslöffel Magerquark
½ bis einen Esslöffel Honig


Was mache ich jetzt damit?

Gib alle Zutaten in den Mixer und lasse sie ordentlich durchshaken. Die Zutaten reichen für zwei Gläser.


Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Trusting Liam – Tief in meinem Herzen und dem Protein-Shake :o)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja

    Einen Proteinshake zur Liebesgeschichte finde ich sehr originell:-))) Eine schöne Besprechung von dir. Ich würde aber bei dem Klappentext etwas anderes erwarten.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Gisela,
      hättest du auch eher was actionlastiges bei dem Klappentext erwartet?
      Der Proteinshake passt sehr gut finde ich. Ich habe heute auch ein Gewinnspiel gestartet. Das wäre vielleicht was für dich, weil du doch auch so gerne in der Küche experimentierst. Ich bin gespannt, ob ich dich dafür begeistern kann :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen