Donnerstag, 13. Oktober 2016

Und was gibts dazu?

After Love und dazu selbstgemachte Limonade



After Love ist der dritte Band von Anna Todds Reihe rund um Hardin und Tessa. In diesem Band dreht sich sehr viel um Tessas Pläne nach Seattle zu ziehen, um dort eine Stelle in der Zweigniederlassung von Vance Publishing anzutreten. Hardin ist nicht bereit, diesen Schritt mit Tessa zu gehen. Er möchte, wenn überhaupt, nach England ziehen.

Doch auch, wenn beide stur auf ihrem Standpunkt beharren, so können sie trotz der vielen Konflikte und Streitthemen nicht ohne einander. Ein Familienausflug mit Ken, Karen und Landon soll Abhilfe schaffen. Sandpoint ist ein idyllisches Städtchen, wo man so schön entspannen kann.

Tatsächlich kommt man sich etwas näher. Hardin diskutiert sogar bei einem Gläschen selbstgemachter Limonade mit Landon über moderne Literatur. Landon verteidigt hier unter anderem Harry Potter und Hardin hält mit einem fünfminütigen Vortrag dagegen.


Kaum ist die Limonade fertig, machen sich alle gierig darüber her. Dann sagt Ken: „Karen und ich wollen unseren Freunden ein paar Häuser weiter einen Besuch abstatten. Kommt jemand mit?“

Buchzitat S. 169



Während Karen, Ken und auch Landon die Freunde besuchen, erkunden Hardin und Tessa den Whirlpool. Es geht heiß her. Doch leider bleibt die Harmonie nicht von langer Dauer. Was genau dort im Whirlpool passiert, dass verrate ich euch an dieser Stelle nicht.

Tessa sucht jedoch später Trost bei Landon. Der entdeckt während des Gesprächs zufällig einen heißen Slip, der durch den Whirlpool schwimmt. Die Situation ist peinlich. Aber noch peinlicher wird es dann am Küchentisch, als Karen schmackhafte Cookies serviert.

Ich dachte, wir könnten heute Abend oder morgen früh zusammen in den Whirlpool?“, schlägt Karen vor. Landon spuckt seine Limo zurück ins Glas, und ich blicke schnell zur Seite und beiße mir auf die Wange.

Buchzitat Seite 199/200


Als kühlende Erfrischung zu diesem heißen und konfliktgeladenem Roman empfehle ich euch also eine selbstgemachte Limonade. Ich hoffe sehr, dass ihr genauso viel Spaß mit der Geschichte von Tessa und Hardin haben werdet wie ich.


Was braucht man für die selbstgemachte Limonade?
(für ein großes (!) Glas)

Saft von 1 ½ Limetten
1 Esslöffel Rohrzucker
0,5 Liter Mineralwasser
3 bis 4 Zweige Pfefferminze
1 große Scheibe Ingwer
5 bis 6 Eiswürfel oder Crushed Ice
ggf. eine Scheibe Limette zum Dekorieren


Und was mache ich damit?

Gib den Limettensaft und den Rohrzucker in ein großes Glas. Ordentlich durchrühren. Nun gib den Ingwer und die Pfefferminze hinein und fülle alles mit dem Mineralwasser auf.

Zum Schluss ein paar Eiswürfel hineingeben, einen Strohhalm hinzu und ggf. die Limettenscheibe anschneiden und an den Rand des Glases stecken.

Zum Buch servieren :o)



Tessa muss sich in diesem Band entscheiden. Entweder sie gibt Hardin nach oder sie verwirklicht ihren großen Traum und zieht nach Seattle. 
 
Wie würdet ihr euch entscheiden? Würdet ihr für eure große Liebe auf eure wichtigsten Pläne verzichten oder würdet ihr euch unter keinen Umständen von euren Ambitionen abbringen lassen?

Kommentare:

  1. Hallo^^

    Um deine Frage zu beantworten, käme ganz darauf an. Aber am besten wäre es, wenn es irgendeine gemeinsame Lösung gäbe, die beides enthält ;3

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kira,

      oh, ich freue mich wieder von dir zu lesen :o)

      Das wäre natürlich wirklich das Beste. Leider ist Hardin ja so völlig unkooperativ in dem Buch und Seattle ist Tessas größter Traum.
      Ich denke das ist wirklich keine einfache Frage. Ich wüsste auch nicht genau, was ich getan hätte. Vermutlich hätte ich meinen Traum für meine Liebe aufgegeben und vielleicht hätte ich später nochmal mit diversen Strategien versucht Hardin zu überzeugen mich zu begleiten. Wobei man auch sagen muss,dass Hardin auch mal jemanden braucht, der ihm den Marsch bläst ;o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen