Montag, 13. März 2017

Durchgespielt

Textadventure fürs Smartphone/Tablet: Mission X – Dark Ride



Spieldauer: ca. 1 Stunde (Vollversion), ca. 10 Minuten (Testversion)
Format: Spieleapp
Preis: 1,99 Euro (Vollversion)
Mindestanforderungen an das Betriebssystem: Android 4.4
Altersempfehlung: Ab 12 Jahre
Kaufen bei:



Inhalt:

Gemeinsam mit deinem Bruder Lars genießt du die Zeit auf dem verlassen wirkenden Freizeitpark. Als Lars plötzlich verschwindet. Du begibst dich auf die Suche und begreifst bald, dass der Jahrmarktsbetreiber Kinder zu entführen scheint. Wird es dir gelingen Lars zu befreien? Wem kann man trauen und wem nicht? Wirst du einen Ausweg finden oder wirst du selbst in düstere Abgründe gezogen werden?



Meine Meinung:

Als Spieler taucht man bei Dark Ride in die gruselige Welt eines verlassenen Freizeitparks ein. Bereits der Anfang der App vermittelt eine spannende Grundstimmung. Ein großes Clownsgesicht fragt dich, ob du eintreten magst. Hast du den Mut?

Mit einer klassischen Jahrmarktmusik und den Geräuschen der Rollbahn einer Achterbahn im Hintergrund, fühlt man sich als Spieler direkt in die Szenerie versetzt. In gut lesbarer Geschwindigkeit tauchen nach und nach Sätze auf dem Display auf und erzählen die Geschichte von dir und Lars. Wie ihr auf dem Markt unterwegs seid, einem mysteriösen Mann begegnet und Lars plötzlich verschwindet. Wechselnde Hintergrundmotive, Effekte, wie wellenartige Schrift, wenn du gerade im Körper des Spielecharakters steckst und ans Meer denkst, unterstreichen die Spannung. Auch Gewittergeräusche und optischer Regenschauer im Hintergrund sorgen für eine entsprechende Stimmung.

In regelmäßigen Abständen werden Fragen gestellt, bei denen der Spieler eine Entscheidung treffen muss. Möchtest du den gefundenen Umschlag wirklich öffnen oder den gefährlich wirkenden Schlüssel an dich nehmen? Diese Fragen sorgen dafür, dass man das Gefühl bekommt direkt in die Handlung einzugreifen und den Fortgang der Geschichte selbst mitzubestimmen. Einige Rätsel müssen gelöst werden und einige Stellen verlangen, dass man schnell reagiert.

Ein weiteres Feature, welches den Spieler die Erlebnisse noch näher bringt sind Warteszenen. Wenn zum Beispiel dem Charakter in seinem Versteck die Füße einschlafen, während er hofft, dass die Verfolger vorbeirennen, darf auch der Spieler an seinem Smartphone/Tablet sich in Geduld üben. An einer Stelle des Spiels wirkt diese Zeit jedoch eher ermüdend als motivierend. Hier bietet Carlsen aber in den Einstellungen eine Lösung: Wartezeiten können abgeschaltet werden.

Überhaupt findet man in den Einstellungen einige Möglichkeiten, um auf den jeweiligen Spieler und sein Umfeld einzugehen. Soundeffekte können so z.B. ausgeschaltet, der Textfluss schneller gestellt oder verlangsamt werden.

Ein Hauch von Humor untermalt den gruseligen Handlungsstrang und macht dieses Spiel für jede Altersklasse empfehlenswert.

Auch sehr schön ist es, dass man bei dieser App als Spieler nicht im Stich gelassen wird. Wenn ein Rätsel mal nicht gelöst oder ein „falscher Weg“ eingeschlagen wird, muss man nicht gleich wieder von Neuem anfangen sondern man bekommt gerne eine weitere Chance geschenkt. Nach Ende des Spiels bekommt man zudem die Möglichkeit an den unterschiedlichen Settings wieder einzusteigen und die Richtung seiner Geschichte neu zu bestimmen.


Fazit:

Mit Mission X hat Carlsen eine sehr interessante App auf den Markt gebracht, die perfekte Möglichkeit, Lesevergnügen durch interaktive Elemente zu verstärken und Entertainment beizusteuern. Gruselige Effekte und Hintergrundgeräusche/-bilder sorgen für die entsprechende Stimmung. Dark Ride überzeugt mit einer gruseligen Stimmung auf einem verlassenen Zirkusgelände. Viele neue Eindrücke und die vielen Möglichkeiten sind ein Garant für langen Spielspaß oder, wer es kürzer mag, für ein Feuerwerk an kreativer Abwechslung.

Mit den verschiedenen Einstellungsmöglichkeit passt sich die App dem Geschmack des Spielers perfekt an. 1,99 Euro für die Vollversion sind mit ca. einer Stunde Spielespaß gut investiert.



Spaß:






Spannung:






Weltenentwurf:






Handlungsstrang:






Effekte/Features:






Im Gesamtpaket:






Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.


Kommentare:

  1. Huhu!
    Das hört sich ja wirklich toll an. Ich muss sagen, erst war ich sehr skeptisch, aber deine Meinung hat mich wirklich überzeugt. Ich werde in den nächsten Tagen mal das andere Spiel testen und dann berichten.
    Lg
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      ich bin wirklich sehr gespannt, wie du die Textadventures beurteilen wirst, wenn du sie getestet hast.
      Auch würde mich interessieren, wie dir Last Society im Vergleich zu Dark Ride gefällt. Sehr gerne kannst du auch an meinem Gewinnspiel teilnehmen (siehe vorigen Artikel).

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Liebe Tanja,
    *lach* Bei dem Clown musste ich erstmal innerlich ein bisschen kreischen. ^^ Auch wenn sich das Spiel an sich sehr gut anhört.
    Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,
      der Clown sieht schon sehr gruselig aus, da gebe ich dir Recht. Ich habe vor einiger Zeit die Serie American Horrorstory gesehen. Da gab es auch eine Folge mit einem Zirkus. Das hat mich irgendwie daran erinnert.

      Zum Anfang der App sieht man auch einen Clown. Im Hintergrund gibt es die "klassische" Zirkusmusik.
      Das ist schon etwas unheimlich ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hi Tanja :D

    Das klingt interessant, wäre direkt was für mich, da ich es mag, mich zu gruseln! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,
      ich kenne dich zwar noch nicht so gut, aber wenn ich mir so deinen Blog mit den Fledermäusen ansehe: Ja, ich denke auch, dass dir das Spiel gefallen könnte :o)

      Schau mal einen Artikel vor diesem hier. Da gibt es auch ein Gewinnspiel, bei dem du eine der Apps (Dark Ride) gewinnen kannst. Vielleicht magst du ja da mitmachen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    ich teste gerade noch Last Society, das hatte mich mehr angesprochen. :) Nach deiner Rezension finde ich aber auch diese Geschichte sehr ansprechend.

    Liebe Grüße
    Lena ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      der Trailer zu Last Society war ja auch richtig gut. Ich bin richtig gespannt, wie du das Spiel bewerten wirst.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Das hört sich doch echt sehr gut an das werde ich gleich mal ausprobieren:)
    Danke schön für den ausführlichen Bericht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Shelly,
      ich freue mich, dass dir mein Bericht gefallen hat. Du kannst auch gerne einen Artikel vorher einmal vorbeischauen. Da gibt es derzeit eine Vollversion von Dark Ride fürs Android zu gewinnen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen