Donnerstag, 13. April 2017

Durchgelesen

Rezension zu Plötzlich Banshee von Nina MacKay



Verlag: Ivi (Piper)
Seitenzahl: 400
Format: Klappbroschur
Preis: 15,00 Euro
ISBN: 978-3-492-70393-2
Abgeschlossene Erzählung










Inhalt:

Alana ist eine Banshee. Immer, wenn jemand in ihrer Nähe kurz davor ist zu sterben, entfleucht ihr ein unkontrollierter, lauter Schrei. Über jedem, der kein Banshee ist, sieht sie eine rote Ziffernanzeige, welche die Lebenszeit quantifiziert, derer sich die Menschen noch erfreuen können.
Als Alana eines Tages vor ihre Haustür tritt, läuft sie mit einem Fuß mitten in ein Goldfischglas. Dem Besitzer, einem kleinen Jungen namens Rider, folgt ein großer, sehr gutaussehender Mann. Dylan stellt sich als örtlicher Polizist vor, der in einem Entführungsfall ermittelt. Bei dem Opfer handelt sich um keinen anderen, als um den Freund des Jungen, dem Alana vor geraumer Zeit das Leben gerettet hat. Auch ein sich anschließender Mordfall wird mit Alana in Verbindung gebracht. Immer mehr gerät Alana in den Fokus der Ermittlungen und immer mehr wird ihr Umfeld bedroht.



Schreibstil:

Der Roman beginnt mit einer Verfolgungsjagd auf dem Dach eines fahrenden Zuges. Als Leser erfährt man bald, dass es sich bei dem Gejagten um einen Jungen handelt, der nur noch wenige Minuten zu leben hat. Seine Verfolgerin ist eine Banshee namens Alana. Alana sieht über jeder Person eine rote Ziffernanzeige, die ihr die verbleibende Lebenszeit des Gegenübers ankündigt. Sie weiß, dass man mit einem kleinen Eingriff ins Schicksal viel bewirken kann.

Kaum ist Alana wieder heimgekehrt, um sich dort wieder ihrer Arbeit als Privatdetektivin zuzuwenden, wird sie vom großen Bruder des Jungen angesprochen, in dessen Goldfischglas sie beim beschwingten Gang aus der Haustür getreten ist. Dylan arbeitet als Detectiv und wurde mit einem Entführungsfall betraut. Das Opfer ist kein geringerer als Justus Freund. Dass Alana die Jungs kurz zuvor noch auf dem Dach des Zuges getroffen hat, weckt das Interesse von Dylan.

Alana findet bald Gefallen an dem smarten und gutaussehendem Detectiv. Da gibt es nur zwei Probleme: Jedes Date, mit dem sie sich einlässt, verliert ziemlich bald und ziemlich schnell an Lebensenergie. Außerdem rückt sie als Tatverdächtige immer mehr in den Fokus der Ermittlungen, zumal Alana sich immer kurz vor der Tat in der Nähe der folgenden Opfer befand. Auch ist Clay, Alanas bester Freund und Mitbewohner gar nicht angetan von den vermehrten Besuchen des Detectives.

Mit Alana begleitet der Leser eine zynische, stellenweise griesgrämige und stets tollpatschige Todesfee, die sich jedoch nicht unterkriegen lässt. Ständig tappt die Protagonistin in irgendein Fettnäpfchen. Sei es, dass sie bei einem Date ihrem Gegenüber kurz vor dem ersten Kuss direkt ins Gesicht niesen muss oder dass sie beim „perfekten Abgang“ mit dem Keilabsatz im Abtrittrost hängen bleibt. Aber Alana lässt sich von solchen Missgeschicken nicht unterkriegen. Sie kontert mit einem coolen Spruch oder einer weit hergeholten Ausrede. Gerade dieses toughe Verhalten und der zugleich unbeholfene Auftritt gefällt Detectiv Dylon einerseits sehr, bringt ihn aber auch oft zur Weißglut.

Manche Stellen wirken etwas schräg. Wenn Alana zum Beispiel ihren Todesschrei damit rechtfertigt eine Würstchenallergie zu haben, so kauft Dylon ihr diese Aussage wohl mit Recht nicht vollends ab. Auch der Haupttwist ist sehr stereotyp gestrickt. Dennoch mag man dem Buch kleine Schwächen dieser Art gerne verzeihen. Liebhaber von skurriler Literatur kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Hier passiert einfach immer was und es ist meist so schräg, dass es schon wieder komisch ist.



Fazit: 
 
Skuril, witzig, emotional - ein tolles Buch mit einer zu Herzen gehenden Story.
Plötzlich Banshee punktet darüber hinaus mit seiner tollpatschigen, zynischen und toughen Protagonistin, welche keine der Fettnäpfchen des Alltags auslässt und alles in eine Krise verwandelt. Auf schräge Szenen sollte man sich als Leser aber einlassen können. Wem das gelingt, der wird mit einem skurrilen, humorvollen Roman belohnt.



Buchzitate:

Roy wartete auf meine Antwort. Allerdings wurde er beim Warten auch nicht jünger. Über seinem Kopf sprang gerade die Minutenanzeige seiner Lebensuhr um eine Minute zurück.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe: 






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket: 


Kommentare:

  1. Hi :D
    Da ist ja schon deine Rezi zu dem Buch, klingt echt gut und nach einer tollen Mischung! Ich werde es auf jeden Fall auch noch lesen!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,
      ich freue mich sehr, dass dich meine Rezension zu dem Buch überzeugen konnte und dass dir die Geschichte zuzusagen scheint. Du musst mich unbedingt wissen lassen, wie du es fandest :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hey ;)
    Das Buch habe wollte ich damals auch unbedingt lesen. Doch bisher habe ich nur negative Rezensionen dazu gelesen. Deswegen bin ich etwas abgeneigt.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      ich denke es kommt darauf an, was man von dem Buch erwartet. Es ist jetzt kein tiefsinniges Werk. Es ist eher locker-leichte Unterhaltung mit Humor.
      Meines Erachtens trug hier auch viel die gelungene Protagonistin zur Geschichte bei. Eine tollpatschige Banshee? Kannte ich noch nicht und hat irgendwie auch viel Spaß gemacht :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Guten Morgen

    das Buch klingt echt gut, ich wollte mir das auch mal geholt haben aber die Leute haben alle davon abgeraten. Aber ich glaube ich werde mir das Buch doch holen :)

    Super schöner Beitrag, sehr interessant gewesen zu lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Shelly,
      ich kann deinen Lesegeschmack noch nicht so einschätzen. Die Geschichte ist eher locker-leicht und mit Humor untersetzt.
      Schöne Lektüre, wenn man etwas Spaß sucht, so finde ich :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hallo Tanja,

    skurril, lustig und eine tollpatschige Prota gefallen mir :) und das Buch liegt schon (leider) etwas länger auf meinem SUB. Bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße und schöne Ostern,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      ich bin sehr gespannt auf deine Meinung zu diesem Buch. Wenn du es gelesen hast, musst du mir unbedingt kurz Bescheid geben und verraten, wie dir der Humor und vor allem die Protagonistin gefallen hat.

      Ich wünsche auch dir ein wunderschönes Osterfest.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hey liebe Tanja,

    es freut mich gerade sehr zu lesen, dass dir das Buch gut gefallen hat. Ich denke, man muss sich einfach auf die Prota einlassen, sonst gefällt einem das Buch überhaupt nicht. Habe nämlich in einigen Rezis gelesen, dass sie der große Kritikpunkt war.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      da gebe ich dir vollkommen Recht. Bei mir ist es immer etwas schwer, was den Humor angeht. Da kann man bei mir viel verkehrt machen. Auch hier brauchte ich ein wenig um reinzukommen. Dann habe ich mich aber sehr gut unterhalten gefühlt. Alleine die Idee mit der Uhr, die Alana immer über den Köpfen ihrer Mitmenschen sieht, fand ich schon total abgefahren :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo liebe Tanja,

    versteh ich es recht, dass es mehr um einen Krimi geht?
    Ich fand, der Anfang hat sich recht interessant angehört. Das mit dem Banshee macht mich neugierig. Aber die Krimi-Aspekte schrecken mich etwas ab.
    Aber ich freu mich, dass es Dir gefällt. Ich finde ja das Cover ziemlich schön.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      nein, eigentlich geht es weniger um einen Krimi. Sicherlich wird da ein wenig "ermittelt". Das steht aber eher stark im Hintergrund.

      Es ist eher eine lustige Geschichte mit einer sehr interessanten und tollpatschigen Charakterin :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen