Dienstag, 6. Juni 2017

Durchgespielt: Mission X - Hidden Island


Rezension: Textadventure fürs Smartphone/Tablet: Mission X – Hidden Island



Verlag: Carlsen – Mission X
Spieldauer: ca. 1 Stunde (Vollversion), ca. 10 Minuten (Testversion)
Format: Spieleapp
Preis: 1,99 Euro (Vollversion)
Mindestanforderungen an das Betriebssystem: Android 4.4
Altersempfehlung: Ab 12 Jahre
Kaufen bei:
- Google Playstore
- Apple Store
- Amazon Appstore


Inhalt:

Du befindest dich auf einem Schiff, das dich auf direktem Wege zu einem Erziehungscamp auf einer abgelegenen Insel bringen soll. Gemeinsam mit einem Mitreisenden namens Darren betrittst du kurze Zeit später das Festland. Doch irgendetwas ist merkwürdig. Warum wirkt die Insel so verlassen und was hat es mit diesen Erdbeben auf sich, die in regelmäßigen Abständen einsetzen und dir eine ganz schöne Angst einjagen?



Meine Meinung:

Mit Hidden Island hat Carlsen seine dritte Spieleapp unter der Überschrift Mission X auf den Markt gebracht. Erneut schlüpft man als Spieler in die Rolle einer Figur und trifft in ihrem Namen Entscheidungen.

Die Geschichte beginnt dieses Mal auf dem Deck eines Schiffes, welches dich auf einer Insel in einem Erziehungscamp abliefern soll. Am liebsten würdest du schon jetzt umkehren, soviel ist klar. Nach der Ankunft auf der Insel wird es jedoch nicht besser. Die Insel wirkt verlassen. Lediglich dein Weggefährte Darren taucht gelegentlich auf. Doch so schnell, wie er an deiner Seite ist, verschwindet er auch in der nächsten Minute wieder spurlos.
Mit diesem Setting hat Carlsen wieder einmal eine sehr unheimliche und zugleich spannende Basis für sein Spiel geschaffen. Wieder einmal bist du mehr oder weniger Einzelkämpfer und erhältst nur gelegentlich Hilfe von Außen. Wieder einmal ist es schwer auszumachen, wem du trauen kannst und wem eher weniger. Nach und nach erfährst du einige Hintergründe und wirst immer tiefer in das Geschehen hineingezogen. 

In kurzen und gut lesbaren Sätzen wird dir auf deinem Smartphone erzählt, was in deiner Umgebung passiert. Regelmäßig wird dir eine Entscheidungsmöglichkeit vorgestellt. Du selbst bestimmst mit deiner Wahl, wie die Geschichte weiter verläuft. Auch bei diesem Spiel gibt es Entscheidungen, die innerhalb weniger Sekunden getroffen werden müssen und die deine Spontanität fordern.

Wieder hast du die Möglichkeit Gegenstände zu finden. Gelegentlich wird ein Bild eingeblendet, welches beim Anklicken einen coolen Spruch offenbart. Dieses Bild kannst du über einen Button mit deinen Freunden teilen.

Neu bei Hidden Island ist, dass man als Spieler in der oberen linken Ecke mit einem Klick auf das dortige Symbol eine Karte angezeigt bekommt. Hier kannst du sehen, welche Stationen du bereits besucht hast. Schwarze Felder zeigen an, in welche Richtung dich eine andere Antwort vielleicht hätte bringen können. Außerdem werden auf dieser Karte deine Fortschritte in Prozentzahl angezeigt und du kannst sehen, wie viele der 41 möglichen Erfolge du bereits verbucht hast. Auch ein Zurückspringen zu einzelnen Stationen ist auf dieser Karte möglich.

Wie auch bei den Vorgängern Dark Ride und Last Society, wirst du durch wechselnde Hintergrundbilder und stimmige Soundeffekte (wie dem Knarren des Taus und dem Brechen der Wellen auf dem Schiff) in eine authentische Stimmung versetzt. Interessant ist auch, dass beim Bewegen des Handys der Hintergrund ebenfalls ein wenig mit geht.

In der rechten oberen Ecke des Bildschirms gibt es erneut ein Einstellungsmenü, in dem man Wartezeiten abschalten oder die Lesegeschwindigkeit erhöhen kann. Vermisst habe ich hier, wie auch bei den Vorgängerspielen, eine Funktion, um die App zu beenden. Leider ist es auch bei Hidden Island immer noch so, dass man nur durch das Schließen des Fensters eine Unterbrechnung herbeiführen kann.



Fazit:

Für Spieler, die das erste Mal eine Spieleapp aus Carlsens neuer Sparte „Mission X“ testen, wird sich gewiss ein ganz anderes und sehr interessantes Leseerlebnis auftun. Durch wechselnde Hintergründe, realistische Sounds, die Möglichkeit als Spieler mit eigenen Entscheidungen direkt ins Spielgeschehen einzugreifen und einem gruseligen Setting ist der Spielspaß gesichert.

Kleine Specials, wie die Möglichkeit Bilder des Spiels mit Freunden zu teilen, ein Hintergrund, der sich den Bewegungen des Handys minimal anpasst und Teilnahme an Rätseln zeigen, dass sich die Entwickler der Liebe zum Detail verschrieben haben.

Gefehlt hat mir auch bei dieser App der Mission X-Reihe eine Möglichkeit das Spiel über einen Button zu beenden. Besonders gefallen hat mir die Karte, bei der man sich über seinen Spielestand informieren und zu einzelnen Stationen zurückspringen kann. Sehr schön fand ich, dass der Spieler an schwarzen Feldern erkennen kann, welche Möglichkeiten ihm beim erneuten Versuch noch offen stehen.

Ich empfehle Hidden Island nicht nur an Spieler/Leser, die gerne einmal eine Spieleapp testen möchten, sondern auch denjenigen, die bereits in den Genuss von Dark Ride und Last Society gekommen sind.



Kurzgefasst:

Spaß: 






Spannung:






Weltenentwurf:






Handlungsstrang:






Effekte/Features:






Im Gesamtpaket:




 


Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Hui, Tanja, das klingt ja echt super! Habe auch wieder einen Code zur verfügung gestellt bekommen, konnte es bisher aber noch nicht spielen. Bin schon echt gespannt auf das neue Abenteuer.

    Liebe Grüße
    Lena ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,
      ich mochte ja schon die vorigen Apps sehr gerne. Aber ich fand das Setting von Hidden Island sogar noch einen Tick besser. Das kann auch an der neuen Karte gelegen haben. Die hat mir sehr gut gefallen. Man kann hier sehr gut sehen, welche Stationen einem noch fehlen und wie viel man erreicht hat. Ich bin wirklcih sehr gespannt auf deine Meinung zu diesem Spiel :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Huhu, habe es mittlerweile ein paar Mal durchgespielt (rezi wird aber noch bisschen dauern, leider) und ich fand die App auch noch einmal einen Tick besser! Sowohl von der Storyline als auch von der Navigation mit der Karte. Die unterschiedlichen Enden haben mir sehr gefallen. Habe heute erst das dritte mit meinem Freund zusammen hinbekommen. Welches ist dein Favorit? Das ganz rechts finde ich am spannendsten, ist meiner Meinung nach am schwierigsten zu bekommen. Der Weg dahin ist aber alles andere als moralisch vertretbar. XD

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
    3. Huhu Lena,
      den moralisch vertretbaren Weg habe ich noch nicht ausprobiert. Ich kann da immer nicht über meinen Schatten springen, wenn es um solche Entscheidungen geht ;o)

      Das Setting hat mir bei diesem Spiel auch besonders zugesagt. Ich kann dir nicht mal sagen warum, weil ich den Jahrmarkt damals auch ziemlich cool fand. Aber irgendwie musste ich dabei immer an American Horrorstory denken. Das war schon sehr gruselig ;o)

      Die Idee mit der Karte fand ich eine sehr coole Ergänzung. Ich hoffe sehr, dass dieses Feature auch bei weiteren Apps wieder mit dabei sein darf :o)

      Vielen Dank für deine Rückmeldung. :o) Ich freue mich, dass dir das Spiel scheinbar genauso viel Spaß gemacht hat :o))))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    oh, davon habe ich ja noch nie was gehört! Das klingt ja wirklich toll! Richtig klasse, dass man hier auf den Blogs immer wieder neue Dinge entdecken kann. :)

    Ich habe die Rezension jetzt nur zur Hälfte gelesen, denn ich lade mir die App gerade herunter und bin schon sehr gespannt darauf. :)

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag!

    Liebe Grüße
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tessa,
      die Mission X Sparte von Carlsen ist noch nicht so lange auf dem Markt. Bislang gibt es drei Spiele. Ich habe alle drei gespielt und fand sie auch alle drei richtig gut.

      Bei Hidden Island gefiel mir sehr gut die Karte (die ist bei dieser App neu hinzugekommen).

      Ich bin sehr gespannt, wie du das Spiel finden wirst. Schreibst du dazu eine Rezension? Wenn nicht: Magst du mir im Nachhinein per Kommentar oder Mail berichten, wie du das Spiel fandest? Deine Meinung würde mich sehr interessieren :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      ob ich eine Rezension dazu schreibe, weiß ich noch nicht, da ich noch nie über eine App eine Rezension geschrieben habe. :D Ich habe heute meine erste zu einem Sachbuch geschrieben, das war auch schon etwas anders als bei einem Roman. *lach*

      Aber ich bin auf jeden Fall sehr auf das Spiel gespannt! Installiert ist die App, morgen werde ich sie dann wohl mal starten. Und natürlich werde ich dir sagen, wie ich das Spiel finde!

      Einen schönen Abend wünsche ich dir!

      Liebe Grüße
      Tessa

      Löschen
    3. Hallo Tessa,
      stimmt, ich habe auch erst überlegt, wie ich die Rezension schreibe. Ich habe mir den Vordruck zur Buchrezension geschnappt und ihn dann entsprechend auf ein Spiel abgeändert. Das klappte dann aber eigentlich ganz gut. Ich musste nur erst ein wenig anfangen zu schreiben und dann kam der Rest von ganz alleine :o)

      Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie du das Spiel finden wirst :o)

      Ganz liebe Grüße
      sendet dir
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Huhu, das klingt ja toll! Kenne die Apps noch nicht, finde die Idee aber super. Werde ich mir direkt mal ansehen. 💜

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Wayland,
      ich finde die Idee mit den Spieleapps ziemlich genial. Gefallen haben mir alle drei Spiele, wobei Hidden Island um eine Nasenlänge vorne lag.
      Hast du dir die Apps schon angesehen oder sogar ein Spiel runtergeladen? Deine Meinung würde mich sehr interessieren :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Huhu, ja! Habe sie mir angesehen und sie sehen total interessant aus. Allerdings habe ich mir noch keins runtergeladen. Dark ride fand ich auch sehr interessant, da ich Freizeitparks total super finde. In Verbindung mit Horror auch echt gruselig. Hidden Island sah von den Bildern aber am besten aus.

      Ich habe allerdings dann die App Cluedo entdeckt und konnte für 1,09 statt 4,50 nicht widerstehen 😂 ich liebe Cluedo.

      Kennst du zufällig until Dawn? Also falls du eine Konsole hast?! Das ist auch so ein Spiel, wo man selber Entscheidungen treffen muss und ist nach Heavy Rain wirklich das beste Spiel in diese Richtung 😆 hat echt Spaß gemacht.

      Liebe Grüße,
      Wayland

      Löschen