Mittwoch, 29. Juli 2020

Durchgelesen: Girl running, Boy falling

Rezension zu Girl running, Boy falling von Kate Gordon


Verlag: Carlsen (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 240
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: 16,00 Euro
Übersetzer: Sylke Hachmeister
Altersempfehlung des Verlages: Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-58416-8
Abgeschlossene Erzählung








Inhalt:


Reseys Alltag ist mehr durchgetaktet denn je. Sie arbeitet bei Woolworth, spielt die Hauptrolle in einem Musical und die erste Klarinette im Schulorchester. Sie liest gerne Gedichte, backt mit großer Kunstfertigkeit und hilft in der Mensa aus. Sie ist jemand, die alle Rollen in sich vereint. Sie ist der Footballfan, die beste Freundin und die Nichte. Doch hinter all diesen Facetten verbirgt sich eine Jugendliche, die sich nach der Aufmerksamkeit der Mutter sehnt, die sie verlassen hat.

Wenn Resey auf der Arbeit ist, dann versteht sie sich gut mit ihren Kollegen. Sie hat Freunde, die zu ihr stehen und eine Tante, die vielleicht ein wenig verrückt ist, aber alles tun würde, um Resey glücklich zu machen. Und dann gibt es da noch diesen Jungen, Wally, den Footballstar an der Schule. Der Junge, der ihr damals das Versprechen abgenommen hat, dass sie sich fortan um ihn kümmern würde.

Mit Wally ist die Welt ein wenig anders. Er ist der ewig begehrte und niemals erreichbare Footballstar, hinter dessen Fassade nur sie blicken kann. Ihr gegenüber zeigt er sich als Feingeist mit Gespür für die schönen Künste. So teilt er mit Resey seine Vorliebe für Gedichte. Und Resey verliebt sich nach und nach immer mehr in ihn.

Resey hat sich noch nie getraut aus ihrer Komfortzone auszubrechen. Spaß zu haben, etwas Verrücktes zu machen. Dann gibt es diesen einen Kuss im Schuppen und Resey glaubt, dass Wally sie auch liebt. Doch die Tage darauf meldet er sich nicht bei ihr und dann passiert das Schlimmste, was Resey sich jemals hätte vorstellen können: Tante Kath holt sie von der Schule ab und ihr Blick ist voller Mitleid und Trauer. Und dann spricht sie das aus, was Resey den Boden von einer Sekunde zur anderen unter den Füßen wegreißen wird: Wally hat sich das Leben genommen.



Meinung:


Kate Gordon hat ein wunderbares Gespür für skurrile Figuren, die einem schnell ans Herz wachsen. Resey hat eine Menge Freunde, die ihr zur Seite stehen und so ungewöhnlich wie erfrischend daherkommen.

Es gibt hier zum Beispiel Melody, ihre beste Freundin, die als bekennende Feministin versucht andere zu missionieren und die leidenschaftlich gerne ihre Mitmenschen therapiert. Es gibt Rhino, Reseys Arbeitskollegen, der ihr ständig mit Tigerwitzen in den Ohren liegt. Und Roz, die sich zu Hause den strengen Regeln ihrer Eltern unterordnen muss und nur bei ihren Freunden ein Stück weit „loslassen“ und sich entspannen kann.

Es gibt diese Bücher, zu denen „Girl running, Boy falling“ gehört, deren Brillanz eine Leseerfahrung ist, die durch eine Inhaltsangabe nicht transparent werden kann.

Kate Gordon gelingt es in „Girl running, Boy falling“ den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitzunehmen. Denn die Geschichte legt, sofern es überhaupt möglich ist, ab dem großen Wendepunkt erst richtig los. Ab diesem Moment greift die Autorin das Thema Trauerbewältigung auf. Sie vermittelt dem Leser mit ihrer Geschichte, die Botschaft, dass Menschen unterschiedlich auf ein einschneidendes Ereignis reagieren können und dass das auch gut so ist. Man muss nicht diesen einen Weg gehen, der sich für viele bewährt hat, um wieder in den Alltag zurückzufinden und auf eine Weise wieder glücklich zu werden. Zugleich greift Kate Gordon in ihrem Buch das Thema Freundschaft auf. Resey begegnet in ihrem Leben unglaublich vielen tollen Menschen und jeder ist auf seine eigene Art einzigartig und besonders.

Neben Trauerbewältigung behandelt Girl running, Boy falling außerdem das Thema Depressionen. Besonders gefreut habe ich mich über die Auflistung an Hotlines und Hilfeseiten am Ende des Buches, an die sich Jugendliche mit ähnlichen Problemen wenden können.



Fazit:


„Girl running, Boy falling“ ist so vieles: Traurig, lustig, ein Umgang-mit-Trauer- und Depression Buch, vor allem aber ist es unglaublich berührend. Die Story geht ans Herz und scheint aus dem "wahren Leben" zu kommen.

All die Figuren, die Resey durch ihr Leben begleiten, sind liebevoll gestaltet und kommen mit ihren Schrulligkeiten unglaublich originell daher.

Kate Gordons Geschichte gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle: Zwischen lachen, weinen und staunen.

Mich hat „Girl running, Boy falling“ auf so vielen Ebenen berührt. Diese Geschichte ist so facettenreich wie ihre Figuren. Es ist auch erstaunlich, wie viel an Erkenntniswert in dem schmalen Buch enthalten ist Dieses Buch sollte in jedem Buchregal stehen. Eines der besten Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe.



Buchzitate:


Du bist immer noch ein Kind, Tiger. Du hast es nur vergessen.

Du siehst deprimiert aus. Aber keine Sorge. Wenn ich groß bin, werde ich Psychologin. Ich krieg dich schon wieder hin.

Melody isst, wie sie lebt – sie pflückt alles auseinander und untersucht die Einzelteile, dann zieht sie eine Schicht nach der anderen ab und schaut, was sich darunter verbirgt.



Kurzgefasst:


Erkenntniswert :





Liebe/Freundschaft:





Charaktere:





Handlungsstrang:





Schreibstil:





Im Gesamtpaket:





Kommentare:

  1. Hey liebe Tanja

    Das Buch hätte ich glatt übersehen, weil mir das Cover nicht zusagt, respektive, weil ich dahinter eher ein leichtes, flockiges Jugendbuch vermutet hätte. Bei dir bin ich dann erst auf den doch eher dramatischen Inhalt aufmerksam geworden und habe es mir nun auf die Wunschliste gesetzt. Das klingt ja nämlich wirklich total spannend, bewegend aber auch unterhaltsam.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia,
      ich kann verstehen, dass dich das Cover auf den ersten Blick nicht zu 100% angesprochen hat. Es ist ziemlich retro. Das muss man mögen ;o) Die Geschichte wurde mir bei einem virtuellen Bloggertreffen vom Verlag vorgestellt. Dass, was die Verlagsmitarbeiter darüber berichtet hatten, hat mich damals sehr angesprochen. Ich muss sagen, dass die Geschichte meine Erwartungen aber bei Weitem noch übertroffen hat.

      Für mich ist es schon jetzt ein Lesehighlight in diesem Jahr und daher freue ich mich umso mehr, dass du es auf die Wunschliste gesetzt hast. Lass es mich wissen, wenn du es lesen solltest. Deine Meinung zum Buch würde mich sehr interessieren.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Liebe Tanja,

    vielen Dank für die tolle Buchvorstellung. Ich glaube das Buch wäre einfach an mir vorbeigegangen, da mich sowohl das Cover als auch der Titel nicht wirklich angesprochen haben. Aber was du über das Buch schreibst, klingt wahnsinnig gut. Daher schreibe ich es mir gleich mal auf die Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      Livia hatte einen ähnlichen ersten Eindruck vom Buch wie du. Das ist unglaublich schade, zumal die Geschichte unglaublich toll ist. Sie ist horizonterweiternd, beinhaltet richtig tolle Charaktere und enthält unglaublich viele schöne Szenen. Ich hoffe sehr, dass das Buch demnächst bei dir einziehen darf. Lass es mich wissen, solltest du es lesen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Liebe Tanja,

      jaa das ist schon irgendwie schade, dass das Cover auf den ersten Blick nicht so anspricht. Gerade weil sicherlich viele vielleicht einfach an dem Buch vorbeigehen.

      Ich sag dir auf jeden Fall bescheid.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  3. Klingt nach einem wirklich schönen und unterhaltsamen Buch. Perfekt für ein paar schöne, lange Sommerabende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      die Geschichte hat mir wirklich sehr gefallen. Ich kann dir das Buch sehr empfehlen :o)

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hallo Tanja,
    von dem Buch hast du mir ja in den SN schon vorgeschwärmt und wenn ich deine Rezi so lese, dann macht mich das auf jeden Fall auch neugierig. Das Buch muss ich mir auf jeden Fall mal merken und mal schauen, ob ich es irgendwann mal in die Finger bekomme ;)
    Hoffentlich klappt das bei dieser Buchempfehlung dann wieder genauso gut, wie mit "mein bester letzter Sommer".
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      natürlich sind die Geschmäcker ja auch unterschiedlich und ein Restrisiko, dass es dir letztlich nicht so gut gefällt, bleibt natürlich. Aber ich denke wirklich, dass es dir gefällen könnte :o))))))))) Ich nerve einfach noch ein wenig, solange, bis du schwach wirst ;oP

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      man kann es nie ganz ausschließen, dass es dem nächsten vielleicht nicht gefällt. Manchmal empfindet man Figuren ja auch einfach ganz anders oder ist nicht in der perfekten Stimmung für die Geschichte oder wie auch immer...
      Aber ja, erinnere mich gern immer wieder an das Buch, bis ich es irgendwann lese :D
      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  5. Hallo Tanja,
    schon ist meine Bücherliste wieder um ein Buch gewachsen. Das geht so schnell! Bei rebuy.de habe ich "Girl running, Boy falling" leider nicht gefunden. Da muss ich es doch im Buchladen holen. Bald habe ich Urlaub und werde (hoffentlich) mal wieder ein paar mehr Bücher lesen können! :)

    Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche! <3

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa Marie,
      ersteinmal vorweg: Ich habe gerade versucht deinen Blog aufzurufen. Leider gab es eine Fehlermeldung. Ich hoffe, dass es bald wieder klappt...

      Ich freue mich so sehr, dass du Girl running, Boy falling lesen möchtest. Für mich ist es schon jetzt ein Jahreshighlight. Ich hoffe sehr, dass dir die Geschichte auch so gefallen wird. Lass es mich unbedingt wissen, solltest du es lesen. Vielleicht können wir dann ein wenig detaillierter darüber plaudern :o)

      Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Guten Abend liebe Tanja,
    als ich Deine Zusammenfassung zu diesem Buch gelesen habe, hast Du mich sofort damit gepackt. Das Buch interessiert mich sehr und wandert direkt auf meine Wuli.
    Bei dem schlichten Cover hätte ich gar nicht so eine facettenreiche Story dahinter erwartet.
    Danke für die tolle Vorstellung und fürs Neugierig machen:)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee