Sonntag, 18. November 2018

Bloggerbrunch - Vorankündigung

 
Nach einem langen und trocknen Sommer, sind nun allmählich die nasseren und kälteren Tage eingekehrt. Die Abende werden früher dunkel und Weihnachten kommt mit großen Schritten immer näher. Leni von „Meine Welt voller Welten“ und ich machen uns schon Gedanken über die ersten Geschenke und natürlich über passende Winterlektüre.

Beim Bloggerbrunch am 24.11.2018 wollen wir uns gemeinsam mit allen, die dieses Thema ebenso sehr interessiert wie uns um 14 Uhr zusammensetzen. Jede halbe Stunde stellen wir Fragen, die wir im Livegespräch mit euch beantworten wollen.

Welche Buchgeschenke werdet ihr in diesem Jahr machen, welche Bücher erhofft ihr euch unterm Tannenbaum, lest ihr in der kalten Jahreszeit thematisch abgestimmte Lektüre oder setzt ihr mit Sommerbüchern labsame Kontraste. Solche und ähnliche Fragen erwarten euch an diesem Tag.

Leni und ich freuen uns schon sehr auf einen schönen geselligen Nachmittag mit euch. Gerne könnt ihr uns schon in den Kommentaren verraten, ob ihr an unserem Bloggerbrunch teilnehmen wollt. Auch könnt ihr uns gerne Wunschfragen für dieses Thema vorschlagen. Wir werden versuchen sie in diese Diskussionsrunde mit einzubauen :o)

Ihr habt noch Fragen? Auf unsererInformationsseite zum Bloggerbrunch findet ihr weitere Details zur Aktion.
Natürlich könnt ihr uns auch direkt hier in den Kommentaren ansprechen. Wir antworten zeitnah :o)

Ganz liebe Grüße
Leni und Tanja

Donnerstag, 15. November 2018

Handlettering der Buchblogger

  
An jedem 15. eines Monats werden Leni von „Meine Welt voller Welten“ und ich kreativ. Gemeinsam mit allen, die gerne Zeichnen, wollen wir an diesem Tag beim „Handlettering der Buchblogger“ unsere Ideen zu einem bestimmten Thema umsetzen.

Im November heißt unser Thema: 

Lettere ein Wort, dass du mit deiner ersten Blogrezension in Verbindung bringst.


Dienstag, 13. November 2018

Durchgelesen: Das letzte Schaf

Rezension zu Das letzte Schaf von Ulrich Hub

  
Verlag: Carlsen (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 80
Format: Hardcover
Preis: 13,00 Euro
Illustrator: Jörg Mühle
Altersempfehlung des Verlages: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-551-55384-3
Abgeschlossene Erzählung

Donnerstag, 8. November 2018

Durchgelesen: Still Broken

Rezension zu Still Broken von April Dawson


Verlag: Lyx (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 315
Format: Taschenbuch
Preis: 10,00 Euro
Altersempfehlung des Verlages: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0911-1
Abgeschlossene Erzählung





Dienstag, 6. November 2018

Kleine Lesesnacks


Stellt euch folgende Buchszene vor: Die Protagonistin eures Buches, nennen wir sie an dieser Stelle einfach mal Anna, erwacht völlig verwirrt in einem Bett mit weißer, frisch gewaschener Bettwäsche. Ein kleiner Sonnenstrahl hat sich durch das geöffnetete Fenster geschoben. Ein Kuckuck gibt seinen morgendlichen Ruf von sich. Anna fühlt sich glücklich. Ein Gefühl, das sie schon lange nicht mehr gespürt hat. Doch eines macht ihr Sorgen. Dieses Schlafzimmer, das kommt ihr irgendwie so unbekannt vor. Und dieser Duft von leckerem Speck und frisch gebratenen Eiern, der da in der Nase kitzelt. Diese leichte Note von kräftig aufgekochtem und würzig duftendem Kaffee, die da in der Luft liegt … Irgendwas stimmt hier nicht. Anna schiebt die Bettdecke beiseite, merkt, dass sie keine Socken und ein übergroßes T-Shirt mit dem Aufdruck, „Ich bin ein Nerd und stolz darauf“, trägt. Vorsichtig tastet sie mit den nackten Fußsohlen über das Parkett. Zumindest war das ihr Plan. Doch irgendetwas weiches kitzelt sie an den Zehen. Und plötzlich ertönt ein sanftes Maunzen. Bevor Anna ihren Blick vollständig auf die kleine graue Katze fokussieren kann, die sich nun geschmeidig um ihren Knöchel windet, werden ihre Gedanken abgelenkt. Denn eine dunkle, ein wenig raue und eindeutig weibliche Stimme ertönt und fragt: „Na, gut geschlafen?“

Samstag, 3. November 2018

Monatsrückblick Oktober 2018


Hallo ihr Lieben :o)

Wie vielleicht einige von euch war ich in diesem Monat auf der Buchmesse in Frankfurt unterwegs. Die Zeit ging, wie jedes Jahr, viel zu schnell vorbei. Allerdings habe ich die Tage genossen. Von den dort gemachten Eindrücken zehre ich noch heute. Ich habe den ein oder anderen von euch wiedersehen dürfen und auch ein paar Blogger erstmals kennenlernen dürfen. Auch bin ich an diesen Tagen auf ein paar Autoren gestoßen. Es war sehr interessant diese Menschen mal nicht nur auf dem Foto eines Buchdeckels sondern live sehen und kennenlernen zu dürfen.
Ein paar Verlagstermine haben verraten, dass wir uns auch im Jahr 2019 auf sehr fesselnde neue Geschichten freuen dürfen. Ganz besonders gefreut habe ich mich, dass in 2019 der dritte Band der Elias & Laia-Reihe erscheinen wird. Hat einer von euch die Bücher gelesen? Freut ihr euch auch so sehr auf diese Fortsetzung?

Im Oktober fand auch endlich wieder ein kleines Buchtreffen in einem kleinen Ort in der Nähe meiner Heimatsstadt statt. Regelmäßig treffen wir uns hier mit Literaturliebhabern und stellen uns gegenseitig unser persönlichen Lesehighlights vor. Ich habe mich an diesem Tag für „Illuminae“ von J. Kristoff und A. Kaufman entschieden. Meine Entdeckung des Abends war „Horrostör“ von Grady Hendrix. Ein Thriller, der ein bekanntes Möbelhaus als Setting für ein Horrorszenario verwendet.

Und dann hat mich in diesem Monat noch eine riesengroße Überraschung erreicht. Ich habe bei dem Gewinnspiel der lieben Andrea von „Printbalance“ ein absolutes Wunschbuch gewonnen. Es handelt sich um „Die Känguru-Apokryphen“ von Marc-Uwe Kling. Schon beim ersten Band der Känguru-Saga habe ich Tränen gelacht. Eine kleine Leseprobe hat verraten, dass auch der vierte Band der Reihe Potential für viele unterhaltsame Lesestunden in sich trägt. Andrea hat das Päckchen außerdem mit vielen Halloweenartikeln bestückt, so dass dieses Jahr einer Feier nichts mehr im Wege steht. An dieser Stelle möchte ich dir, Andrea, auch noch einmal ganz herzlich für dieses wunderschöne Päckchen danken <3

Im Oktober habe ich natürlich auch wieder viel gelesen. Um welche Bücher es sich gehandelt hat und wie ich sie letztlich fand, dass verrate ich euch gleich in Lenis und meinem Monatsrückblick :o)

Liebe Grüße
Eure

Tanja


Lenis gelesene Bücher im Oktober:


Five Flavors of Dumb habe ich einfach viel zu lange bereits auf meinem SuB liegen, obwohl ich es so unbedingt lesen wollte. In diesem Monat musste ich einfach danach greifen. Die Idee, dass ein taubes Mädchen eine Rockband managen will, fand ich total genial. Letztendlich hat mich das Buch auch nicht enttäuscht. (Hierbei handelt es sich um ein englisches Buch – eine deutsche Version ist derzeit nicht erschienen)

Auf dem Bücherflohmarkt im letzten Monat, habe ich das Buch Nell entdeckt. Auch bei diesem Buch hat mich die Idee wieder total fasziniert. Eine Frau, die in der Wildnis entdeckt wird, bisher keinen beziehungsweise kaum Menschenkontakt hatte und vollkommen mit der Natur lebt, wird gefunden. Die Geschichte entwickelt einen starken psychologischen Touch, der mich neugierig gemacht hat auf weitere Bücher dieser Art.


Highschool Princess. Verlobt wider Willen habe ich im Oktober spontan zur Hand genommen. Das Buch klang für mich nach einer schönen Geschichte, um ein wenig abzuschalten und romantisch, kitschigen Träumen hinterherzujagen. Dafür war das Buch durchaus geeignet, trotzdem habe ich mich am Ende etwas zu alt für die Thematik gefühlt.


Pro & Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit durfte ich wundervollerweise bereits vorablesen. Das dystopische Setting hat mich vollkommen in seinen Bann geschlagen, dadurch habe ich das Buch praktisch inhaliert.

 

 

Tanjas gelesene Bücher im Oktober: 

 

Das Mädchen aus Feuer und Sturm von Reneé Ahdieh habe ich in diesem Jahr während der Fahrt zur Buchmesse und auf dem Heimweg gelesen. Das japanische Setting hat mir hier ganz besonders gut gefallen. Auch gab es eine unterschwellig sehr spannende Storyline. Die Charaktere wuchsen mir erst im Laufe des Buches ans Herz. Zum Ende hin war ich so gefangen in der Geschichte, dass ich es ein wenig schade fand nicht gleich den nächsten Band lesen zu können.


Das Spiel der Macht von Marie Rutkoski war ebenfalls eine sehr spannende Geschichte. Hier ging es um Versklavung und den Kampf um Freiheit. Die Liebesgeschichte war sehr intensiv beschrieben und hat mich in unterschiedliche Emotionen gestürzt. Auch hier sehne ich die Fortsetzung herbei.

Als Handlettering – Dein Einstieg in die Kunst des kreativen Schreibens von Chalkfulloflove bei mir im Briefkasten lag, war ich hin und weg von der wunderschönen Aufmachung des Buchdeckels. Eine edele Ringbindung und golden verzierte Buchecken machen dieses Werk zu einem absoluten Hingucker im Regal. Auch den Handletteringstil der Autorin mag ich sehr. Leider vermittelte der Inhalt mir nicht mehr viel Neues.


Die Pferde von Eldenau – Mähnen im Wind von Theresa Czerny habe ich bei Sandra von Hörnchens Büchernest bei einem Gewinnspiel gewonnen. In diesem Jahr habe ich ein paar Tage meines Sommerurlaubs in Büsum auf einem Reiter-/Bauernhof verbracht. Zwar bin ich selbst nicht geritten, aber ich habe immerhin ein paar Pferde vorsichtig gestreichelt ;o) Dieses Buch hat mir ein Stück weit den Urlaub zurück nach Hause geholt.



Das Herzenhören von Jan-Philipp Sendker hat mir meine liebe Freundin Christine nachträglich zum Geburtstag geschenkt. Sie selbst hat das Buch gelesen und war verzaubert von der wunderschönen Geschichte. Leider hatte ich gerade zu Anfang ein paar Schwierigkeiten mit dem Buch. Die Geschichte vermittelt allerdings einige sehr schöne Botschaften. Es geht unter anderem um das Anderssein, darum nicht nur die Oberflächlichkeiten am jeweils anderen wahrzunehmen, es geht darum auf sein Herz zu hören, um das Finden der wahren Liebe und um die Frage was Liebe überhaupt ist.


Pure Desire – Nur du von Mia Williams ist eine Geschichte über eine von fünf Schwestern. Die Geschwister haben seit dem Tod ihrer Eltern nur noch einander. Ihre Aufgabe sehen sie darin das Familienanwesen nebst schöner Bucht, einem kleinen Wohnhaus und einem heruntergekommenen Diner weiterzuführen. Auf das Anwesen hat es jedoch seit geraumer Zeit ein Immobilienunternehmen abgesehen, welches das Haus abreißen und stattdessen ein Hotel hochziehen möchte.
Pure Desire – Nur du, lebt von seiner schönen Liebesgeschichte. Erst im späteren Verlauf wird ein Nebenplot ein- und allmählich die Spannung aufgebaut. Ab dieser zweiten Hälfte kam ich so richtig in die Geschichte rein und konnte sie kaum noch beiseite legen.



Lieblingsbuch:


Leni's Lieblingsbuch in diesem Monat war:

Pro & Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit

Es überrascht sicherlich niemanden, in dieser Kategorie Sabine Schulters neues Werk zu entdecken. Die Autorin schreibt einfach wundervolle Geschichten, webt grandiose Ideen ein und sorgt dafür, dass ich mich bei ihren Charakteren, wie zu Hause fühle. In jedem Buch von ihr, lerne ich eine neue Familie kennen, die einem im Herzen bleibt.



Tanja's Favorit war:

Spiel der Macht von Marie Rutkoski

An diesem Buch gefiel mir alles. Ich mochte die durchgehende Spannung, den interessanten Plot rund um das Thema Versklavung und den Kampf um Freiheit. Auch die Liebesgeschichte hat mich hier sehr stark mitgenommen. Nach dem Cliffhanger am Ende freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung.




Lieblingscover:


Lenis Favorit unter den Covern war Five Flavors of Dumb. Ich mochte das etwas altmodische, rockige Cover recht gerne. Auch finde ich den Fokus auf das Mädchen, das aber gleichzeitig im Hintergrund agiert – die Bühne mit der Band ist eher im Hintergrund auf dem Cover – sehr interessant, da er auch zur Geschichte gut passt.



Tanjas Lieblingscover war Die Pferde von Eldenau – Mähnen im Wind. Ich mag diese Kombination aus Blau- und Beigetönen sehr gerne. Aber auch das gewählte Motiv ist genau meins. Vor dem Gewinnspiel war ich schon sehr häufig verführt dieses Buch schon alleine wegen des Covers kaufen zu müssen. 


Aber auch das Cover von Spiel der Macht ist ein absoluter Traum. Ohne den Umschlag sieht das Buch noch viel schöner aus. Es besteht aus vielen herabfallenden Rosenblättern. <3



Lieblingscharakter:


Leni hat Patty Callaghan aus Highschool Princes. Verlobt wider Willen direkt ins Herz schließen müssen. Die herzensoffene Frau, nimmt die Protagonistin Prinzessin Sara im Rahmen eines Schüleraustauschprogrammes bei sich auf und das aus vollem Herzen. Für Sara hat sie immer ein offenes Ohr und gewinnt mit leckerer spanischer Küche auch direkt Saras Freundschaft. Bei ihr würde sicherlich jeder gerne sein Austauschjahr verbringen.



Tanja möchte in diesem Monat Okami aus Das Mädchen aus Feuer und Sturm zu ihrem Lieblingscharakter ausrufen. Okami überzeugte mich mit seiner geheimnisvollen Art. Nach und nach erfährt man immer mehr über ihn. Selbst nach dem Ende dieses ersten Teils bin ich immer noch neugierig, welche Facetten seine Figur noch im Laufe der Fortsetzungen offenbaren wird.





Lieblingswelt:



Leni war diesen Monat am liebsten in der Welt aus Pro & Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit unterwegs. Am liebsten würde ich niemals in diesem Zukunftsszenario tatsächlich leben müssen, aber der Weltenaufbau hat mich total fasziniert. Eine Welt, in der Elektrizität Mangelware ist und welche Auswirkungen das auf die Menschen hat, ist einfach spannend gewesen.




Tanja ist in diesem Monat in einigen Buchwelten sehr gerne unterwegs gewesen. Ganz besonders gefallen hat es ihr allerdings auf dem Reiterhof von „Die Pferde von Eldenau – Mähnen im Wind“. Dieses Buch hat mir ein Stück Urlaub zurückgebracht.




Lieblingstitel:


Leni kann sich dieses Mal kaum entscheiden zwischen dem Titel Pro & Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit und Five Flavors of Dumb


Besonders der Part „Mein Licht in deiner Dunkelheit“ fand ich so schön und am Ende auch passend zur Geschichte. Andererseits fängt auch der Titel „Five Flavors of Dumb“ die Handlung des Buches super ein und hat einen lustigen Klang an sich.


Tanja gefiel der Buchtitel Das Herzenhören in diesem Monat ganz besonders gut.

Ich mag die Botschaft, die hinter dem Titel steckt, dass man nicht nur auf Äußerlichkeiten achten sondern auch mal auf sein Herz hören soll.





Im Oktober wollte Leni diese Bücher lesen:


Five Flavors of Dumb
Black Blade – Das dunkle Herz der Magie


Gelesen hat sie:

Five Flavors of Dumb

Black Blade werde ich wohl noch eine Weile verschieben müssen, da sich meine Freundin das Buch direkt ausgeliehen hat. =)








Tanja wollte im Oktober folgendes Buch lesen:

 

Die Pferde von Eldenau – Mähnen im Wind von Theresa Czerny

Diesen Vorsatz konnte sie auch umsetzen.


Leni möchte im nächsten Monat noch unbedingt dieses Buch lesen:

 

Medusas Fluch


Im November möchte Tanja gerne diese Bücher lesen:


 Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann
Ich und der Weihnachtsmann von Matt Haig



Unsere geplanten Aktionen für den November:



Im November wollen wir beim Handlettering der Buchblogger mit euch eure allererste Blogrezension genauer ins Auge fassen. Gemeinsam mit euch wollen wir ein Wort oder einen Satz lettern, den ihr mit dieser Buchvorstellung verbindet.

Auch stecken wir mitten in den Vorbereitungen zum Nikolauswichteln. Bis einschließlich den 06.11.2018 könnt ihr euch noch auf die Aktion bewerben. An Nikolaus wollen wir dann gemeinsam mit euch unsere Geschenke auspacken <3

Wir freuen uns schon sehr auf unseren endlich mal wieder statt findenden Bloggerbrunch. Gemeinsam mit allen, die Lust haben diesen Nachmittag mit uns zu verbringen, wollen wir wieder über ein literarisches Thema in einer geselligen Gesprächsrunde plaudern. 
Das Thema steht noch nicht fest. Wir werden es aber noch rechtzeitig vor der Aktion in einer Vorankündigung verraten. :o)

Natürlich verraten Leni und ich euch auch wieder etwas mehr über unsere erstöberten Neuerscheinungen für den Folgemonat Dezember. Lasst euch überraschen, welche Bücher wir für euch aufgetan haben und ein wenig über die Kommentare über unsere Wunschliste für den Dezember sprechen.


Mögt ihr uns verraten, welche Bücher ihr im Oktober gelesen habt?
Was war euer persönliches Lesehighlight?
Habt ihr selbst einen Monatsrückblick geschrieben? Gerne könnt ihr uns einen Link hinterlassen. Damit wir bei euch stöbern kommen können.

Auch sind wir natürlich neugierig, ob ihr einige von unseren gelesenen Büchern bereits kennt, wie sie euch gefallen haben oder ob sie vielleicht auf euer Wunschliste stehen.

Lasst uns noch ein wenig über die Kommentare plaudern. Leni und ich freuen uns über die Gespräche mit euch :o)

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Neuerscheinungen im November 2018


Auch in diesem Monat haben Leni (von Meine Welt voller Welten) und ich uns wieder ein wenig umgeschaut. Wir haben für euch nach interessanten Neuerscheinungen gestöbert. Herausgekommen ist eine Liste an Titeln, die wir euch gerne zeigen möchten.