Sonntag, 11. Oktober 2015

Tanja & Tanja lesen gemeinsam





Heute haben Tanja und ich uns das Buch Obsidian von J. Armentrout aus dem Bücherregal gezogen und stellen uns gegenseitig Frage und Antworten. Wir wünschen euch ganz viel Spaß mit unserer Diskussion zu dem Auftakt dieser prickelnden Fantasystory :o)


Wie bist du auf das Buch gekommen?
 
 Oha, gute Frage. Ich habe so gar keine Ahnung mehr, wie ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Ich schätze es war über Lovelybooks oder ich habe es im Regal meiner Buchhandlung erspäht :o)


Wurde mir gut ein Jahr immer auf Amazon empfohlen, hab aber nicht mal den Klappentext durch gelesen, das Cover hat mich irgendwie abgeschreckt. Dann habe ich die begeisterte Rezi von Tanja gelesen und musste mir Band 1,2 und 3 kaufen



Mein Lieblingscharakter: 



Neben Daemon und Katy mochte ich Dee unheimlich gerne.


 
 Da wäre Daemon und Daemon und nicht zu vergessen Dae....Katy :-)




Welchen Charakter fandest du am nervigsten?


 
Daemons Ex-Freundin Ash






Bei mir ist es auch Ash, sie hat mich damals mit ihrer Art sehr genervt.





Wie fandest du den Weltenentwurf?

Der Handlungsort gefiel mir, war aber für mich auch nichts Neues und nichts Besonderes. Es handelte sich hier um ein kleines verschlafenes Nest namens Ketterman. Katy tat sich unheimlich schwer daran in einer solchen Kleinstadt Fuß zu fassen. Sie war das Leben in der Großstadt (Florida) gewöhnt.

 
Eine ganz normale Kleinstadt, kann ich nun nichts besonders zu sagen....




Hatte der Roman genug Spannung für dich:



Leider war gerade die erste spannende Szene für mich sehr vorhersehbar auch waren mir die Bösewichte nicht gut genug ausgearbeitet. Trotzdem haben auch die Actionszenen Spaß gemacht.


Für mich entstand die Spannung eher durch das Zwischenspiel von Katy und Daemon.Wenn man davon Absicht, war es nicht so spannend.




Was gefiel dir?



Das absolute Highlight waren definitiv die bissigen Dialoge zwischen Katy und Daemon. Mit einem humorvollen und leichten Schreibstil, mit einigen offenen Fragen (z.B. welches Geheimnis Daemon und Dee verbergen und die Frage warum ständig Personen verschwinden), konnte mich die J. Armentrout für ihren ersten Band begeistern.


Mir haben auch die Dialoge der beiden gut gefallen, gepaart mit dem witzigen Schreibstil von J. Armentrout. Auch die Idee bzw. welches Wesen im Vordergrund steht und die Fähigkeiten.



Was gefiel dir weniger?
 
Wie bereits oben erwähnt hätte ich mir eine etwas bessere Ausarbeitung der Bösewichte gewünscht. Gerade was ihre Motivation anbelangt.
Mit manchen Sätzen war mir die Autorin ein wenig zu „übertrieben“ unterwegs. Beispiel: Aber da gibt es immer noch das Problem, dass sie wie eine Superpower-Glühlampe leuchtete.



Einiges war vorhersehbar. Und auch hat mir etwas die Handlung gefehlt.




Wie fandest du die Liebesromanze in dem Roman?

 
Das Hin und Her zwischen Daemon und Katy gefiel mir im ersten Band noch sehr. Ich mochte die bissigen Dialoge.




Hat mir super gefallen, dieses Hin und Her hat stark an meinen Nerven gezerrt und ich hab richtig mit gefiebert..




Und der Schreibstil an sich?



Der Schreibstil war so gehalten, dass man die Seiten nahezu verschlingen konnte. Das hat mir sehr gefallen.




Sehr einfach und flüssig zu lesen, hab die Bücher auch verschlungen.




Das beste Zitat aus dem Buch: 
 
Er war der Typ, der Frauen reihenweise das Herz brach und sie dann am Boden zerstört zurückließ. Er war jemand, der Ärger bedeutete. Vielleicht die Art von Ärger, die Spaß machte, aber auch diejenige, die einem noch lange nachhing.




Ich war schon immer der Meinung, dass die schönsten Menschen -  und ich meine wahrhaft schön von innen und außen - diejenigen seien, die sich dessen gar nicht bewusst sind.                                          Seite 84


Wer mit seiner Schönheit hausieren geht, verschwendet, was er hat. Dessen Schönheit ist vergänglich. Nicht mehr als eine Hülle, die dunkle Leere überdeckt.  Seite 86



Katy hat sehr große Probleme nach ihrem Umzug von Florida nach Ketterman sich in dieser kleinen Gemeinde einzugewöhnen.
Wie ist es mit dir? Lebst du lieber in einer kleinen Gemeinde oder kommt für dich auch nur die Großstadt infrage. Warum?


Ich lebe in einer Kleinstadt und fühle mich da sehr wohl. Allerdings gibt es auch genügend Geschäfte, so dass man nicht erst meilenweit fahren muss, um mal einen Pulli oder ein paar Lebensmittel zu bekommen. Das würde mich dann doch schon nerven, zumal man dann immer auf das Auto angewiesen ist.
Ich würde, wenn man mich fragen würde allerdings auch nicht gleich sagen, dass ich auf keinen Fall in einer Großstadt wohnen würde. Das müsste ich mal ausprobieren, um mir ein Urteil zu bilden.


Ich wohne auf dem Dorf, ohne Auto, zum Glück gibt es das Internetshopping^^ Aber davon abgesehen liebe ich das Landleben, bin ein Naturmensch und würde mich umgeben von Gebäuden nicht wohl fühlen.




Was ist mit dir? Bist du eher ein Großstadtmensch oder fühlst du dich in der Provinz wesentlich wohler?

Kommentare:

  1. Huhu ihr beiden! :)

    Wieder eine tolle Fragerunde! Die Obsidian Reihe habe ich bisher umschifft und das obwohl ich den Schreibstil der Autorin als sehr angenehm empfinde. Momentan versuche ich mich an ihrer Dark Elements Reihe und bin schon sehr gespannt. Vielleicht probiere ich es danach mit Obsidian? Mal sehen. ;) In der Provinz fühle ich mich übrigens auch am Wohlsten. Großstädten kann ich meist nichts abgewinnen.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,

      die Dark Elements Reihe muss bei mir noch hinten anstehen.
      Das passt ja. Dann werde ich mich mal bei dir schlau machen, wie du die Reihe fandest.

      Ich habe mich mit der Buchhändlerin meines Vertrauens unterhalten. Bei ihren Erzählungen zu dem ersten Band der Elements Reihe musste ich doch stark an die Obsidianbücher denken.

      Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung dazu.

      Liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Hallo ihr zwei :)

    Hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht eure Fragen und Antworten zu lesen. Da steht wohl jemand auf Daemon, hmmmmm? :D Schon alleine anhand des Names kann ich mir gut vorstellen das es sich bei ihm um einen sexy, Badboy-Typen handelt.^^
    Obsidian habe ich auf meiner "Bücherei-WuLi". Irgendwie will mir der Klappentext nicht 100% zusagen und dann gehe ich lieber auf Nummer sicher und leihe mir das Buch aus xD Wo ich jetzt so eure Antworten und Fragen lese, bin ich mir auch sicher, das das die richtige Entscheidung war :3
    Ich lebe in nem Dorf. Wir haben zwar die lebensnotwendigsten Geschäfte, aver um Klamotten kaufen zu gehen, muss ich immer 25 Minuten mit dem Bus fahren. An sich zwar keine lange Strecke, aber doch ziemlich nervig .__. Als ich dieses Jahr mit einer Freundin im Urlaub war, waren wir in Berlin. Mir gefällt die Großstadt unglaublich gut! Man kommt überall mit öffentlichen Verkehsmitteln hin und es ist wesentlich günstiger als bei uns hier aufm (quasi) Land. Also ich tendiere eher zur Großstadt, würde mich aber auch mit einer Stadt zufrieden geben. Hauptsache nicht mehr in aufm Land xD

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      in Berlin war ich auch schon zwei Mal. Ich kann sehr gut verstehen, dass dir die Stadt gefällt :o)
      Die Obsidian-Reihe hatte für mich auch einige Kritikpunkte. Die Dialoge zwischen den beiden machen aber soviel Spaß, dass man gut darüber hinwegschauen konnte. Ich bin sehr gespannt, wie du sie finden wirst :o)
      Liebe Grüße Tanja

      Löschen
  3. Interessante Runde und du hast Recht, die Dialoge waren wirklich zum schießen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,
      da kann man wohl kaum anderer Meinung sein oder? Die haben so richtig Spaß gemacht :o)))
      Liebe Grüße Tanja

      Löschen
  4. Huhu ihr Beiden. =))

    dieses Buch habe ich ja auch schon vor einer Weeeile gelesen. Jetzt habe ich gerade den 3. Band noch vor mir, wie weit seit ihr denn und welcher gefällt euch bisher am Besten? =)
    Im ersten Band mochte ich Dee so gerne!! Da fand ich es im 2. Band schade, dass sie nur so selten dabei war und Ash mochte glaube ich niemand! ^^'
    Daemons und Katys Dialoge sind kaum zu übertreffen, die sind schon wirklich genial! Was mir aber auch echt gut gefällt ist, dass Katy Buchbloggerin ist. Warum nur? =P

    Also ich würde, wenn ich mich entscheiden müsste, für die Großstadt entscheiden. Wo das Leben pulsiert, man die unterschiedlichsten Menschen auf einem Punkt sieht, die originellsten Läden und vieles Mehr. Da fühle ich mich wirklich wohl und ein bisschen Lärm kann ich auch gut vertragen mit meinen zwei "leisen" Geschwistern. *lach* Wobei eine Kleinstadt auch wirklich nett und gemütlich sein kann... =')

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,

      ich finde auch: Beides hat seinen Reiz, die Groß- und die Kleinstadt.

      Was die Reihe angeht, habe ich bereits alle drei Bände gelesen und warte jetzt sehnsüchtig auf den vierten. Mir gefiel der erste am besten, weil die Dialoge zwischen Daemon und Katy da noch am besten wirkten. Teil drei hatte einen übelen Cliffhanger. Das fand ich ein wenig fies, weil über das Buch hinweg nicht so viel passierte, wie plötzlich geballt am Ende und dann wird man da als Leser so stehen gelassen und kann nicht weiterlesen, weil der 4. Band noch nicht erhältlich ist. ;o)

      Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung zum dritten Band.

      Welcher von den ersten zwei Bänden gefiel dir bislang am besten?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      ich fand beim ersten Teil die Auflösung von Daemons und Dees Geheimnis einfach so genial, vor allem weil ich so überhaupt nicht damit gerechnet habe. Das hat meine Meinung zu dem Buch noch mal um einiges gesteigert, aber der 2. Band gefiel mir dann noch um eeeeiniges mehr. Katy hat Daemon da ja die ganze Zeit abblitzen lassen (eigentlich nichts anderes, als was er im 1. Band gemacht hat) und ich kann mit sturen Personen in Büchern einfach so viel anfangen. =D Manchmal braucht man so etwas auch und gerade weil Katy einfach ihrer Überzeugung treu blieb, aber auch ihren Gefühlen nachgibt, fand ich den 2. Band so toll. =)

      Gerade eben habe ich den 3. Band gelesen und irgendwie hat es mich nicht so gepackt. Da bin ich gerade sogar ein wenig enttäuscht, aber vielleicht habe ich auch zu viele Erwartungen an das Buch gehabt weil der Vorgänger mich so überzeugen konnte? Der Cliffhänger kam wie in den Vorgängern auch, total erwartet und selbst was passiert ist konnte ich so total voraussagen und das gefiel mir nicht so. Aber mehr zu meine vollständige Meinung bekommst du entweder noch durch eine Rezi von mir oder per Email, je nachdem ob ich darüber jetzt wirklich rezensieren möchte. =/

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  5. Hallihallo :-)!
    Endlich schaffe ich es mal zu einem Gegenbesuch :-)!
    Toller Beitrag!! Die Reihe steht bei mir auch schon seit Ewigkeiten auf der Liste und ich habe sie für den November angesetzt :-). Ich habe so das Gefühl, dass mir Daemon sehr gut gefallen könnte... :-D
    Ganz liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kim,

      oh, wie schön, dass du vorbeischaust und dir unser Beitrag auch noch so gut gefällt :o) Das freut mich gerade riesig :o))

      Ich denke, dass du mit der Reihe eine Menge Spaß haben wirst. Ich bin sehr gespannt, wie du Daemon finden wirst. Er kann ganz schön aufdringlich sein, wenn er Katy in der Schule permanent mit dem Stift in den Rücken piekst ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo ihr zwei!
    Klingt ja nicht schlecht, was ihr da schreibt. Das Buch liegt noch eingeschweist auf meinem SuB und ich traue mich nicht daran, voller Angst, dass es micht enttäuscht, obwohl es so shcön aussieht. ;) Ihr habt mir aber Mut gemacht.
    Ich mag den Kompromiss, die Kleinstadt mit eigener Innenstadt aber allem in Fahrradnähe. Ikea fehlt mir aber doch manchmal. ;)
    Alles Liebe
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,

      versuch es doch einfach mal mit dem ersten Band. Es gab auch ein paar Sachen, die mir an dem Buch nicht so gefallen haben, aber es lässt sich gut lesen und die Dialoge machen einfach unheimlich Spaß.

      In einer Kleinstadt mit Innenstadt wohne ich auch. Das hat so seine Vorteile. Wir haben genug Läden, um alles zu erhalten, was man braucht. Und wenn man Lust auf etwas mehr hat (wie z.B. Ikea), dann kann man ja auch mal einen Ausflug machen.
      Es ist nicht so klein, dass man Mitglied im Schützenverein sein muss (sowas ist ja gar nichts für mich) oder jeder weiß, was du morgens gefrühstückt hast. Allerdings ist es auch nicht so groß, dass du nicht auch beim Einkaufen den ein oder anderen Bekannten oder Kollegen triffst.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Huhu :)

    gleich 2 Namensvetterinnen *lach*
    Spannend Eure Meinungen zu lesen! Kann leider nichts dazu beitragen, da ich es noch nicht gelesen habe.
    Es steht zumindest auf meiner Wunschliste ^^

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      jaaa, bald wirds verwirrend. Vielleicht sollten wir mal eine Aktion nur mit Tanjas bringen ;oP

      Ich hoffe, dass dir unsere Antworten das Buch ein wenig schmackhaft gemacht haben :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen