Dienstag, 28. Juni 2016

Durchgelesen

Rezension zu These Broken Stars – Lilac und Tarver von Amie Kaufman und Meagan Spooner




Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 496 Seiten
Format: Hardcover
Preis: 19,99 Euro
ISBN: 978-3-551-58357-4
Altersempfehlung des Verlages: Ab 14 Jahren
Band 1









Inhalt:

Der aus einfachen Verhältnissen stammende Kriegsheld Tarver befindet sich gerade auf dem Partydeck des namhaften Raumschiffes Icarus, als er Zeuge eines Zwischenfalls wird. Ein auffallend einfach gekleideter Mann belästigt ein Mädchen der High-Society. Tarver möchte gerade einschreiten, doch zwei Offiziere kommen ihm zuvor. Das Mädchen will ihm nicht mehr aus dem Sinn gehen. Er wagt daher einen kleinen Flirt, wird aber barsch zurückgewiesen.

Bald erfährt Tarver auch, warum Lilac, so der Names des Mädchens, ihn mit dieser „kalten Dusche vorliebnehmen lies. Ihr Vater ist der Erbauer des Schiffs und verbreitet Schrecken und Ehrfurcht bei Freund und Feind. Er ist sehr vereinnahmend und überbehütend. Der Vater ist so eifersüchtig, dass er ihr Bekanntschaften nicht erlaubt.

Doch das Schicksal hat anderes mit Tarver und Lilac im Sinn: Eine Erschütterung fährt durch den Rumpf des Schiffes. Der Alarm wird ausgerufen. Alle Passagiere rennen wild durcheinander. In diesem Gewirr, getrennt von ihren Freundinnen, befindet sich auch Lilac.

Als sie schließlich eine der Rettungskapseln erreichen, bleibt Lilac und Tarver kaum etwas anderes übrig, als sich diese zu teilen. Gemeinsam stranden die beiden auf einem unbekannten und verlassen wirkenden Planeten. Doch die Einsamkeit wird bald ihr kleinstes Problem sein.


Wichtigste Charaktere:

Lilac ist es gewohnt, unter dem Schutz ihres Vaters zu stehen. Sie weiß, dass dieser keine Männerbekanntschaften duldet. Folglich hat sie sich eine überhebliche und abweisende Art zugelegt, was wiederum ihre Umgebung oft vor den Kopf stößt.

Tarver ist in Kürze zu einem ranghohen Offizier aufgestiegen. Seine Fähigkeiten beim Militär helfen ihm oft dabei Entscheidungen zu treffen und Gefahrensituationen durchdacht zu begegnen. Lilac begegnet Tarver mit einer Mischung aus Zu- und Abneigung. Und dennoch kann er nicht anders, als das Mädchen schützen zu wollen.



Welt:

Amie Kaufman und Meagan Spooner entführen euch in eine dystopische Zukunft.

Hier gibt es Tabletts, die durch die Luft schweben und von denen man sich als Gast bedienen kann.

Planeten wurden zum Teil terraformiert oder aber sie werden noch bewohnbar gemacht.
Gereist wird hier mittels Raumschiff oder aber mithilfe eines holografischen Projektors. Mit letzterem kann man sich zum Beispiel in Schneelandschaften oder auch in einen Tropen versetzen. Sonnenbrand inklusive.



Schreibstil:

These Broken Stars beginnt bereits sehr spannend. Noch während der Leser sich mit dem Szenario und den Charakteren anfreundet, wird er mit den ersten Konflikten und Problemen konfrontiert.
Auch über die Seiten hin ebbt diese Spannung nicht ab. Das liegt an einem spannenden Plot, sauberer Schreibarbeit, an ein paar unerwarteten Wendungen und nicht zuletzt an den präsentierten Liebeswirren.
Allein das Hin und Her zwischen den Protagonisten und die verbotene Liebe sorgt hier für genügend Feuer.

Aus wechselnden Perspektiven folgt ihnen die Erzählerin. Zum einen aus der Sicht von Tarver, zum anderen aus der von Lilac. Hierdurch bekommt der Leser gezielt Einblicke in die Gedanken der beiden Protagonisten selbst. Er merkt, wie nahe sich die beiden in Wirklichkeit sind. Demgegenüber sind es, welch Kontrast zu ihrem Innenleben, Widerspruch und Unverständnis die sie voneinander erfahren.

Sehr interessant gestalten sich auch die Kapitelanfänge. Jedes Kapitel wird mit einem kurzen Verhörausschnitt begonnen, in dem sich Tarver vor einer höheren Instanz behaupten muss. Schnell begreift man als Leser, dass die auf den folgenden Seiten dargestellten Erinnerungen sich nicht immer mit dem decken, was Tarver seinem Gegenüber erzählt. Er lügt. Doch warum, welche Folgen wird das für ihn haben und wer verhört ihn da überhaupt?



Fazit:

These Broken Stars ist ein durchweg spannender Roman mit starken Charakteren und einer gelungenen Lovestory. 
Das Zukunftsszenario wird sehr sehenswert in Szene gesetzt.
Unerwartete Wendungen, Konflikte, die gesellschaftlichen Unterschiede zwischen den Protagonisten und ein flüssiger Schreibstil sorgen dafür, dass der Leser den Roman nicht mehr aus der Hand legen kann und geradezu an den Seiten klebt.

Ich empfehle diesen Roman Lesern, die eine fantastische Geschichte mit einer schönen Lovestory lieben und dabei auch auf Spannung und unerwartete Wendungen nicht verzichten möchten.



Buchzitate:

Die Wut gibt mir Sicherheit. Ich kann es mir nicht erlauben irgendetwas anderes zuzulassen. Meine Wut ist ein Schutzschild, ohne sie würde ich zerfallen.

Über den Tod spricht man nicht, wenn er hinter einem geliebten Menschen lauert. Man will schließlich nicht, seine Aufmerksamkeit erregen.




Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Weltenaufbau: 






Handlungsstrang:





Schreibstil:






Im Gesamtpaket:







Ich danke dem Verlag recht herzlich für die Übersendung eines Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Hey Tanja,

    wow. Irgendwie hat mich deine Rezension gerade so heiß auf das Buch gemacht, das ich es nach gaaaanz oben auf meine Wunschliste gesetzt habe. Spannung, die durchgehend vorhanden ist? Twists und eine Liebesgeschichte? Ich bin dabei! xD
    Schön das dich das Buch so fesseln konnte, das merkt man auch richtig in deiner Rezension :) Ich nehme mal an das du auch Teil 2 lesen wird, sobald der auf deutsch erschienen ist? :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      auf dieses Buch habe ich mich schon ab dem Zeitpunkt an gefreut, als ich das Cover erblickt habe. Dann haben mir alle Buchhändlerinnen meiner Lieblingsbuchhandlung eine absolute Leseempfehlung ausgesprochen und die Rezensionen haben mich vorab auch schon sehr neugierig gemacht. Kurzum: Ich musste es lesen. Die Story war - für mich - mal was neues und dadurch, dass beide Charaktere eigentlich nicht zusammen sein dürfen und Lilac ihre leichte Zickigkeit raushängen lässt, hatten es die Dialoge auch in sich. Du solltest dieses Buch unbedingt ganz nach oben auf die Wunschliste setzen. Von mir absolute Leseempfehlung! :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    ich bin schon wahnsinnig gespannt auf das Buch! Deine Meinung macht mich wirklich neugierig darauf. Zum Glück liegt es hier schon bereit, denn du klingst wirklich begeistert.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      auf das Buch kannst du dich wirklich freuen. Für mich war es leider viel zu schnell durchgelesen. Ich wäre sehr gerne noch etwas länger in der Geschichte geblieben. Wir hatten ja schon oft einen ähnlichen Lesegeschmack. Ich bin also schon sehr gespannt, ob es diesmal wieder so sein wird :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    yeah, ich bin so beruhigt, dass es Dir gefallen hat. Habe es ja auf englisch gelesen und es gemocht. Aber inzwischen haben es auch andere Blogger auf deutsch gelesen und waren nicht so begeistert - da dachte ich schon, die Übersetzung sei vielleicht nicht gelungen. Ich kann auch die beiden Fortsetzungen dazu empfehlen, wobei mit Teil 3 besser als Teil 2 gefallen hat. Und ja ... Deine Snacks dazu aus dem Beitrag davor werde ich mal am Wochenende ausprobieren (hach, da bekomme ich direkt Hunger *grins*)

    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kati,
      es kann natürlich sein, dass die englische Fassung noch besser ist. Das kann ich nicht beurteilen. Ich hatte mit diesem Band auf jeden Fall ein paar sehr schöne Lesestunden. Leider ist es ja meist so,dass bei Mehrteilern die Nachfolger schlechter werden. Umso mehr freue ich mich,dass du schon Teil 3 als Highlight ausrufst. Hoffentlich erscheint Band 2 bald im Handel :o)

      Vielleicht hast du ja Lust mir ein Bild von deinen Riegeln per Facebook zukommen zu lassen? Ich würde mich freuen. Ansonsten wünsche ich dir auf jeden Fall einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    das Buch hört sich ja wirklich total interessant an! Was ich direkt lustig fand, ist, dass man einen Sonnenbrand durch einen Hologramm auf den Tropen bekommen kann. =D Eine sehr lustige und neue Idee. Aber auch, dass man am Anfang einen kleinen Verhör von Tarver zu lesen bekommt und erfährt, dass er lügt, klingt sehr interessant. Deine Rezension hat mich mal wieder sehr neugierig auf das Buch gemacht und bei dieser Bewertung kommt es direkt ganz oben auf meine Wunschliste!! =))

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leni! Du musst dieses Buch lesen! :o)

      Es ist auch sehr schön zu beobachten, wie Lilac das erste Mal aus ihrer behüteten Welt gerissen wird. Ich konnte mir diese Zukunftsvisionen, in denen man nur noch Urlaub mittels Holovideoprojektionen macht, sehr gut vorstellen. Es ist ungefährlicher, es ist bequemer und dennoch bin ich froh, dass es das in unserer Welt in dieser Form noch nicht gibt. :o)
      Die Verhörausschnitte haben für eine Extraportion Spannung gesorgt, weil man sich die ganze Zeit gefragt hat, warum Tarver etwas verschweigt, wie die Wahrheit lautet und wem gegenüber er da gerade überhaupt Rechenschaft ablegt.
      Ich bin so gespannt, wie du das Buch finden wirst.

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  5. Huhu Tanja,

    ich kann dir da in allen Punkten nur Recht geben! Dieses Buch ist so unendlich toll, es gehört bis jetzt ganz weit nach vorne auf meiner Highlight des Jahres Liste. 😊
    Ich freue mich, dass es dir auch so gut gefallen hat wie mir.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      ich freue mich über deinen Kommentar, zumal du dieses Buch auch schon selbst gelesen und dir eine eigene Meinung zu der Geschichte gebildet hast.
      Hätte ich nicht schon zwei absolute Highlights in diesem Jahr, so würde dieses Buch auch ganz oben stehen.
      Auf jeden Fall geht es unter die Top 5 in diesem Jahr! :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  6. Das klingt so mega gut. Irgendwie hab ich das Buch durch meine Bloggerpause völlig aus den Augen verloren und jetzt erst durch vereinzelte Rezis wieder entdeckt.
    Da ich ja generell auf Dystopien stehe und sich das wirklich richtig gut anhört, landet das Buch jetzt endgültig auf meiner WuLi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,
      dieses Buch kann ich dir nur empfehlen. Es macht von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur Spaß. Es passieren einige unvorhersehbare Dinge, es ist spannend und die Dialoge und Charaktere sind sehr gelungen.
      Ich bin sehr gespannt, wie du es finden wirst :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  7. Liebe Tanja,

    hach, These Broken Stars war sooo toll! Ich bin total begeistert! Im November kommt schon Band 2. Ich kann es kaum erwarten :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      ah, ich freue mich, dass dir die Geschichte auch so gefallen hat wie mir. Ich habe mir den Termin auch schon eingetragen :o))))))))

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  8. Hey Tanja,
    das Buch habe ich schon total oft gesehen. Deine Rezension ist ja durchweg positiv.
    Demnächst muss ich es auch mal lesen, denn deine Empfehlung trifft voll auf mich zu. ;)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,
      ich habe diese Geschichte so gerne gelesen. Mittlerweile habe ich aber auch schon von vielen Bloggern gehört, dass sie nicht so begeistert davon waren wie ich. Das ist vermutlich reine Geschmackssache.

      Ich bin sehr gespannt, wie dir die Geschichte gefallen wird. :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen