Mittwoch, 23. November 2016

Durchgelesen

Rezension zu Cherry on top von J. Vellguth



Verlag: Selfpublisher – kaufen z.B. bei Amazon
Seitenzahl: 227 Seiten
Format: Ebook
Preis: 2,99 Euro
ASIN: B01MXC2F9G
Abgeschlossener Band
Hier geht’s zur Homepage der Autorin









Inhalt:

Cherry arbeitet in einem kleinen Cafe. Hier geht sie in ihrer Leidenschaft, dem kreieren von verschiedenen Cupcakevariationen voll auf.
Als Cherrys beste Freundin Sara eines Tages vor der Tür steht und ihr von dem Plan ihres Freundes Jake erzählt, eine WG zu gründen, in der dieser gemeinsam mit seinen Vloggerfreunden kreative Pläne schmieden kann, freut sich Cherry für ihre Freundin. Natürlich soll es auch eine Einweihungsparty geben. Ein Programm muss aufgestellt werden und für das Catering sollte auch jemand sorgen. Schnell lässt sich Cherry dazu überreden, leckere Cupcakes für die Party zu backen. Dieses Vorhaben soll sie nun noch mit dem Organisator abstimmen.
Gesagt getan. Doch Cherry ist alles andere als begeistert, als sie erkennt, wer diesen Part übernehmen soll. Es handelt sich um keinen anderen, als den Vlogger und absoluten Obermacho Milo.



Schreibstil:

In Cherry on top schreibt die Autorin die Geschichte der Randcharaktere ihres Romans #FolgeDeinemHerzen, Cherry und Milo, fort.
Wie die Leser/innen der Vorgeschichte bereits wissen, handelt es sich bei Cherry um Saras beste Freundin und bei Milo um Jakes besten Freund.

Cherry liebt es Cupcakes zu backen. Sie hat daher mehr Speck auf den Hüften als früher. Ihr Herz sitzt am rechten Fleck. Vor einiger Zeit durfte sie an einem Treffen mit dem berühmten Vlogger Milo teilnehmen. Die Erinnerungen an dieses Treffen sind eher unschön.
Jetzt müssen die beiden ein Gespann bilden und zusammenarbeiten.
Irgendwie findet sie den smarten Milo recht sexy, andererseits hat dieser aber auch ein großes Ego. Immer wieder spricht er von seinem heißen Astralkörper und setzt sich mit seinen chauvinistischen Sprüchen in die Nesseln.

Wieder einmal beweist Jaqueline Vellguth ihr Talent für locker-leichte Liebesgeschichten. Einerseits geht einem der selbstverliebte Milo mit seiner überheblichen Art gewiss das ein oder andere Mal auf die Nerven. Andererseits sorgt er aber auch für den nötigen Biss. Der ein oder andere schadenfrohe Gedanke mag einen überkommen, wenn Milo mit seiner Männlichkeit zu kämpfen hat. Diesem Dilemma steht er zum Beispiel gegenüber, als einer der Hunde seines besten Freundes eine frisch verzehrte Tüte Gummibären auf die Designercouch erbricht. Keiner ist in der Nähe, um ihm Hilfe zu leisten.

Auch an Situationskomik mangelt es dem Roman nicht. Milo steht Cherry auf seine Art zur Seite und einmal hat er sogar einen sehr heldenhaften Auftritt, bei dem ein filmreifer Kuss und eine aufgebrochene Tür eine wesentliche Rolle spielen.

Gerade dadurch, dass Milo und Cherry charakterlich sehr unterschiedlich sind und dem ein oder anderen Missverständnis aufsitzen, bleibt der Plott sehr spannend. Auch sorgt der Alltag für überraschende Wendungen.



Fazit:

Cherry on top erzählt die Geschichte der Randcharaktere aus #FolgeDeinemHerzen Milo und Cherry. Dieses Buch kann man unabhängig von der Vorgeschichte lesen. Erneut überzeugt die Autorin mit einem leicht-lockeren Liebesroman.
Sie findet die richtige Mischung aus Schadenfreude und Humor und zum Ende präsentiert sie eine berührende Liebesgeschichte .
Ein Roman, der mit einigen überraschenden Wendungen, einer zuckersüßen Lovestory und gut ausgearbeiten Charakteren besticht.

Die perfekte Lektüre für einen schönen Mädelsabend.



Buchzitate:

„Nein, kein Schlabberkuss“, sagte Cherry bestimmt. - „Aber er hat mit seiner Zunge in deinem Mund rumgestochert, als woltle er Harpune spielen.“ - „Nein! Sag mal, was hast du denn schon für komische Typen gehabt?“

Milo77: Ich bin ein Mann. Männer sind nicht nett. Nette Männer sind Memmen.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:






Ich danke der Autorin vielmals für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Kommentare:

  1. Huhu Tanya,

    du bringst es in deiner Rezension genau auf den Punkt. Dieses Buch hat einfach eine tolle Mischung aus Humor und Liebe.
    Die Stelle, bei der Milo Cherry in ihrer Wohnung retten musste, fand ich auch total lustig :D
    #FolgeDeinemHerzen habe ich leider noch nicht gelesen, aber das werde ich ganz sicher noch nachholen :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      ich fand in dem Buch gab es so viele geniale Stellen. Insbesondere, wenn Milo wieder den Macho hat raushängen lassen und dann doch anders handeln musste. Sehr schön war auch Cherrys Trick, wie sie ihn zum Kochen/Backen gebracht hat. Ich kam aus dem Grinsen nicht mehr heraus :o)
      #FolgeDeinem Herzen kann ich dir auf jeden Fall auch empfehlen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    du kannst doch nicht ständig solche genialen Rezensionen schreiben! =D Ich habe den ersten Band deinetwegen schon auf dem SuB. Bisher bin ich noch nicht dazugekommen ihn zu lesen und durch dich würde ich am liebsten gleich den 2. Band kaufen gehen. Dieses Cover ist aber auch noch zusätzlich verführerisch. *schmunzel*
    Sobald ich mit Band 1 fertig bin, kommt dieser Band auch auf meine Wunschliste. xD Wirklich eine tolle Rezi! c:

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ich hatte aber auch wirklich viel Spaß mit der Geschichte und ich finde, dass dieser Band auch unbedingt auf deine Wunschliste gehört :o)
      Milo ist ein Charakter mit sehr vielen Ecken und Kanten. Das macht ihn gerade so interessant. Einerseits denkt man immer - meine Güte, was für ein arroganter Macho, dann weiß man aber auch wieder, dass es nur eine Fassade ist und die wird vermutlich irgendwann bröckeln. Ich bin unglaublich gespannt, was du zu den beiden Geschichten sagen wirst :o))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hui, dir hat es ja sehr gefallen. Leider fällt ein Liebesroman nicht in mein Lieblingsgenre, aber deine Rezension lässt mich doch kurz überlegen zuzugreifen 😊.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nisnis,
      ich weiß, wir lesen sehr unterschiedliche Genres. Mir ergeht es bei deinen Rezensionen aber immer sehr ähnlich: Wenn ich deine Begeisterung herauslese oder wenn du aufzählst, welche Aspekte der Autor bedenkt, dann stehe ich immer kurz davor mir doch mal einen Krimi/Thriller zuzulegen :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen