Dienstag, 27. Februar 2018

Durchgelesen: Neighbor Dearest

Rezension zu Neighbor Dearest von Penelope Ward



Verlag: Goldmann (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 384
Format: Klappbroschur
Preis: 10,00 Euro
ISBN: 978-3-442-48697-7
Übersetzer: Julia Brennberg
Band 2 (in sich abgeschlossene Erzählung)









Inhalt:

Auf den ersten Blick ist Chelseas Nachbar Damien der typische Bad Boy. Auf den Armen trägt er Tattoos, öfters hört man ihn, wie er die anderen Mitbewohner des Hauses anschreit. In seiner Freizeit hinterlässt er Graffiti-Bilder an der Betonmauer, die das Grundstück umgibt. Und dann gibt es da noch diese zwei Rotweiler, die ständig und gerne - auch zur Unzeit - ihr Bellen ertönen lassen.
Irgendwann fasst Chelsea sich ein Herz und spricht ihren Nachbarn auf die Hunde an. Dieser erste Kontakt wird nicht der letzte sein. Immer wieder führt das Schicksal sie zusammen und immer mehr vergisst Chelsea in der Gegenwart von Damien ihre Probleme mit ihrem Exfreund. Doch Damien macht deutlich klar, dass es mehr als eine Freundschaft zwischen den beiden Nachbarn nie geben kann und wird.



Schreibstil:

Mit einem locker-leichten Schreibstil erzählt die Autorin eine Geschichte rund um die beiden Nachbarn Chelsea und Damien.
Chelsea ist eine Frau, die die Liebe fürs Leben sucht. Nach einer gescheiterten Beziehung mit ihrer großen Liebe Elec, bricht für sie eine Welt zusammen.
Damien hingegen bekommt gelegentlich Besuch von seiner Ex-Freundin, mit der er sich das „Sorgerecht“ für die beiden Rotweiler Dudley und Drewfus teilt. Er ist an keiner festen Beziehung interessiert.

Erst sind es die Hunde, die mit ihrem ständigen Gebell Chelsea um ihren Schlaf bringen. Bald schon ist es Damien, der ihr den letzten Nerv raubt. Denn Damien ist niemand, der mit seiner Meinung hinterm Berg hält. Er sagt, was er denkt. Als Chelsea zum Beispiel eines Tages ihr Leid ihrer Psychologin am Telefon klagt, ertönt ein Lachen von der anderen Seite der Wand. Damien hat jedes Wort mitgehört. Fortan lässt er es sich nicht nehmen bei jeder sich bietenden Gelegenheit eine Anspielung auf das Telefonat fallen zu lassen. Diese und ähnliche Situationen ereignen sich des öfteren. Bald schon entspinnt sich eine Freundschaft zwischen den beiden, in der hier entstellten Redensart, "Was sich liebt, das neckt sich." Damien macht Chelsea nämlich sehr bald klar, dass er keine Beziehung mit ihr führen wird.

Mit Chelsea, Damien und den Hunden hatte ich, gerade zur ersten Hälfte des Buches, einige sehr amüsante und schöne Momente und eine Menge Spaß. Die Frage, warum Damien keine Beziehung mit Chelsea eingehen möchte, stand unausgesprochen zwischen den Buchseiten und verlieh der Geschichte eine gewisse Spannung.

Ab der Hälfte des Buches nimmt die Geschichte eine etwas ernstere Wendung. Jedoch tut dies der Spannung und dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Chelsea muss für sich eine Entscheidung treffen. Damiens Geheimnis wird gelüftet. Der zweite Part beleuchtet die Hintergründe und Auswirkungen der Wendung auf die Protagonisten.

Auch der Erotik kommt in dem Buch eine zentrale Bedeutung zu.



Fazit:

Penelope Ward zeigt mit Damien und Chelsea zwei Nachbarn, die sich gegenseitig den letzten Nerv rauben. Gerade die erste Hälfte des Buches sorgt für eine Menge humorvoller Szenen. Ab der Hälfte des Buches gibt es eine Wendung, die für spannende Lesemomente sorgt. Auch an erotischen Szenen mangelt es der Geschichte nicht.
 
Ich hatte eine Menge Spaß mit den beiden Nachbarn und den Rottweilern Dudley und Drewfus. Neighbor Dearest würde ich an Leser/innen empfehlen, die eine locker-leichte erotische Lektüre suchen, die sowohl amüsiert als auch fesselt.




Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Huhu Tanja,

    dein Fazit klingt richtig toll und spricht mich total an. Auch wenn ich solche Geschichten eher selten lese, finde ich sie für zwischendurch total toll und perfekt zum Abschalten.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tanja!

    Das Nachbarnszenario ist sicher recht witzig. ;) Klingt auf jeden Fall nach einer netten Story für Zwischendurch, welche ich mir ganz sicher vermerken werde. Vielen Dank fürs Vorstellen!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      ja, da gab es so einige Szenen. Ich habe mich für die Rezension auf eine Situation beschränkt. Auf jeden Fall hatte ich eine sehr amüsante Zeit mit den beiden. Zumal Damien es auch nie sein lassen konnte, im Nachhinein noch mal eine Bemerkung nachzuschieben XD
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja,

    ach das Buch ist auch noch auf meiner Wunschliste und gerade diese Mischung aus Humor, etwas Erotik und Ernsthaftigkeit finde ich total spannend.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      also ich hatte eine Menge Spaß mit den beiden Nachbarn. Aber auch die Hunde sorgen noch für Trubel :o) Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Freude mit dem Buch :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Freut mich, dass es dir gefallen hat. Ich selbst werde um das Buch allerdings einen weiten Bogen machen, da ich das erste Buch von der Autorin richtig schlimm fand und es sooo viele Punkte gab, die mir auf den Keks gingen, dass ich es nicht noch einmal mit Frau Ward versuchen werde :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Friedelchen,
      ich habe den ersten Band nicht gelesen, daher kann ich da gerade keine Vergleiche ziehen.
      Für zwischendurch war es ganz nett. Es gab so einige lustige Momente.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo Tanja,
    ich freue mich, dass du ein paar schöne und auch humorvolle Stunden mit dem Buch hattest. Besonders was den Humor angeht, nach der letzten Enttäuschung :-D

    Ganz Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      ja, es gab auch hier so ein paar erotische Humormomente, die nicht so nach meinem Geschmack waren, aber die hielten sich sehr in Grenzen. Das Miteinander zwischen Damien und Chelsea hat hier oftmals für lustige Situationen gesorgt. Ich hatte Spaß mit den Beiden.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee