Donnerstag, 1. Februar 2018

Durchgelesen: Nur einen Klick entfernt

Rezension zu Nur einen Klick entfernt von Kira Gembri


Verlag: Create Space Independent Publishing Platform – bei Amazon kaufen (Werbung gem. TMG) 
Seitenzahl: 252
Format: Taschenbuch
Preis: 9,95 Euro
ISBN: 978-1523856381
Abgeschlossene Erzählung









Inhalt:

Als Programmierer und leidenschaftlicher Online-Rollenspieler, verbringt Tom den Großteil seines Lebens in der virtuellen Welt. An einem Sylvesterabend haben sich seine Mitspieler alle in ihr reales Leben verabschiedet. Tom bleibt alleine zurück. Er sucht Gesellschaft in einem Privat Booth. Luna Lustgood ist verfügbar für einen heißen Erotikchat. Doch Tom interessiert sich viel mehr für ein Gespräch als für den gesichtslosen nackten Körper der Frau am anderen Ende der Leitung.
Eigentlich darf Luna ihre privaten Daten nicht an Kunden herausgeben. Das gilt auch für ihre Emailadresse. Doch Toms direkte Art, sein Interesse an ihr und vielleicht auch ein wenig die Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben sorgen dafür, dass sie dieses eine Mal eine Ausnahme wagt.
Bald schon entspinnt sich eine Diskussion und Luna muss sich fragen, wer dieser Mann ist, der ihr Inneres so gut durchschaut und der ihre sorgfältig einstudierte Fassade zum Bröckeln bringt.



Schreibstil:

Kira Gembri wagt sich mit „Nur einen Klick entfernt“ an einen Roman, der lediglich aus Emails, Chatverläufen und SMS besteht. Es handelt sich um eine Geschichte, aus scharfzüngigen und ironischen Dialogen. Zugleich verspricht der Prolog – eine Gosse aus einem Onlinemagazin – eine kritische Betrachtung der heutigen Internetgeneration.

Bei den Protagonisten des Romans handelt es sich um Tom, einen Programmierer, der den Großteil seiner Lebenszeit vor dem PC verbringt und um Luna, eine Frau, die über den Chat einer Online-Plattform einsamen Männern die Wünsche von den Lippen abliest und nebenher strippt. Dabei zeigt sie zwar ihren Körper, nicht jedoch ihr Gesicht.

Zwischen Luna und Tom entspinnt sich bereits nach einem kurzen Kennenlernen ein Gespräch der etwas anderen Art. Tom scheint frustriert, vom misslungenen und einsamen Sylvesterabend und lässt diesen Frust an Luna aus. Luna hingegen fühlt sich von Toms Fragen, die ziemlich bald auch auf den Sinn ihres Lebens und die Zufriedenheit in ihrem „Job“ abzielen, in die Enge gedrängt. Sie beendet das Gespräch. Tom hingegen gibt sich Mühe den Kontakt wieder aufzunehmen. Er möchte sich entschuldigen. Auch erkennt er, dass hinter Lunas Fassade mehr als nur ein oberflächliches, langweiliges Mädchen steckt.

Ihm gelingt es, ein neues Gespräch mit Luna zu beginnen. Irgendetwas an Toms hartnäckiger Art scheint auch Luna zu gefallen. Vielleicht ist es die Tatsache, dass Tom sich nicht für ihren Körper, sondern für das interessiert, was Luna ausmacht.

Tom überredet Luna, ihm ihre private E-mailadresse zu schicken. Bald schon entspinnt sich aus einem Kennenlernspiel, bei dem beide sich Fragen stellen dürfen, die der andere mit Sicherheit noch nie in seinem Leben beantwortet hat und die in keinem Freundschaftsbuch zu lesen sind, ein intensiver Austausch.

Das besondere an Lunas und Toms Gesprächen ist nicht nur der feine und zugleich geistreiche Humor, sondern auch die Art, wie beide sich ergänzen. Tom scheut sich nicht davor, Luna mit unangenehmen Themen zu konfrontieren. Er weist sie zum Beispiel darauf hin, dass er das Gefühl hat, dass sie viel zu intelligent für den Job ist, den sie derzeit ausführt. Luna hingegen muss sich erst einmal an diese direkte Konfrontation gewöhnen. Viel zu oft möchte sie lieber Probleme ignorieren oder/und davor davonlaufen. Doch auch Tom hat, wie sich bald herausstellt, mindestens ein Geheimnis, über das er nicht reden möchte.
Die Vertrautheit, die Direktheit dieser Gespräche ist es, die beide bald zu einander führt. Und irgendwann muss Luna sich fragen, ob sie nicht besser die Reißleine zieht, bevor die Gefühle Überhand nehmen.



Fazit:

"Nur einen Klick entfernt" ist ein reiner SMS-/Chat-/E-mailroman. Es handelt sich bei diesem Buch um ein sprachlich äußerst ambitioniertes Kammerspiel der Internetgeneration.
Mit Tom und Luna hat die Autorin zwei sehr interessante Charaktere erschaffen, zwischen denen sich schon bald ein intelligenter, scharfzüngiger Dialog entspinnt.
Das Buch spielt auf eine Art "Seelenverwandtschaft" zwischen den Protagonisten an und greift ihre Sehnsüchte auf, die in der Wirklichkeit nicht erfüllt werden.
Spannung zieht das Buch aus den Geheimnissen der beiden Charaktere, zugleich aber auch aus den Lebensumständen und der aufgestellte Regel, dass es nie ein reales Treffen geben soll. Die Freundschaft und die Nähe, die beide schon bald für einander empfinden, springt direkt auf den Leser über.

Nur einen Klick entfernt möchte ich Leser/innen empfehlen, die sich in einer sehr glaubhaften und schönen Geschichte über Freundschaft und Liebe verlieren möchten.


Buchzitate:

Du hast mich mal wieder durchschaut, Tom. Treffsicher hast du den Finger genau dorthin gelegt, wo es wehtut – weil genau dort etwas in Ordnung gebracht werden musste.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Huhu Tanja,

    auf deine Meinung war ich ja gespannt. :D Schön, dass es dir gefallen hat. Kira Gembris Romane sind immer wieder echt toll und ich kann auch ihre anderen Werke nur empfehlen, falls du die noch nicht kennst. :)

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica,
      dieses Buch ist ja nur aufgrund deiner Rezension auf meiner Wunschliste gelandet. Zuvor hatte ich erst ein Buch von Kira Gembri gelesen, was mir auch unheimlich gut gefallen hat.

      Nur einen Klick entfernt hat mir wirklich wahnsinnig gut gefallen. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,

    diese Geschichte begegnet mir auf Deinem Blog zum ersten mal und ich muss sagen, sie klingt auf Anhieb interessant :)

    Durch die vielen Dialoge, ist es bestimmt ein gutes Büchlein für zwischendurch. Werde es auf jeden Fall im Auge behalten.

    Wünsche Dir schon mal ein entspanntes und Wochenende und lasse Dir ganz liebe Grüße hier,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      ich habe jetzt bereits, ich glaube, drei Chatromane durchgelesen. Alle drei gefielen mir verdammt gut. Ich mag diese Art der Dialogerzählung unheimlich gerne. Aber auch die Geschichte ansich ist einfach nur richtig schön.

      Ich freue mich, dass ich deine Neugierde für das Buch wecken konnte und bin sehr gespannt, ob Nur einen Klick entfernt auch bei dir einziehen darf :o)

      Ich wünsche auch dir ein wunderschönes und entspanntes Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo liebste Tanja!

    Dieses Büchlein habe ich schon so lange auf meiner WuLi. Ich finde der Klappentext klingt richtig süß und witzig und auf jeden Fall nach einer bewegenden Romanze. :) Dass es ein reiner EMail/Char Roman ist, wusste ich nicht, aber das schreckt mich nicht ab - im Gegenteil! Ich finde aus solch einem Stilmittel lässt sich einiges rausholen. Nach deiner Rezension bin ich nun umso mehr überzeugt davon, dass das Buch genau das Richtige für mich ist. :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      ich bin ja auch ein absoluter Fan von Chatromanen. Die Geschichte ist wirklich richtig schön. Ich kann dir Nur einen Klick entfernt wirklich nur wärmstens empfehlen. Hast du von Kira Gembri schon mal was gelesen? Ich mag diese Autorin sehr.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Tanja!

    Das Buch hört auf jeden Fall nach einer Geschichte für mich an! Ich liebe solche Romanzen, wo es um Seelenverwandtschaft geht. Auch das von dir ausgewählte Buchzitat finde ich echt ganz toll und spricht mich sofort an! Du hast mich auf jeden Fall dazu gebracht, dass ich mir das Buch genauer ansehe. Danke dafür :)

    Ganz liebe Grüße!
    Viola ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viola,

      ich freue mich wirklich sehr, dass ich dir das Buch mit dieser Rezension näher bringen konnte. Ich hatte eine unglaublich schöne Zeit mit dieser Geschichte. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch du viel Spaß damit haben wirst.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Tanja,

    mir hat „Nur einen Klick entfernt“ auch gefallen, ich fand ihn nur etwas zu entfernt, heißt ich kam aufgrund der Chat, Mail und SMS Kommunikation den Figuren nicht so nahe wie den anderen Protagonisten von Kira.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cindy,

      okay, dann ist es bei dir scheinbar genau andersherum als bei mir. Ich mag Bücher in denen möglichst viel Dialoge/also auch Chatverläufe drin vorkommen unheimlich gerne.
      Dafür habe ich mehr Schwierigkeiten mit Büchern, in denen eine längere Zeit nur "erzählt" und auf wörtliche Rede verzichtet wird.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja,

    da bin ich schon wieder :)

    Auch wenn ich das Buch nicht kenne und auch von Kira noch nichts gelesen habe, hast du mich mit deiner Rezi neugierig gemacht. Danke fürs Vorstellen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      ach, ich freue mich, dich hier erneut wiederzulesen :o)
      Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns damals über dieses Buch unterhalten haben. Ich habe es auf der Fahrt zur Frankfurter Buchmesse gelesen. Die Geschichte hat mir damals sehr gut gefallen. Ich freue mich, dass ich mit der Rezension deine Neugierde wecken konnte :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee