Dienstag, 20. März 2018

Durchgelesen: Brush Lettering. Gestalten mit Brushpen und Watercolor by May and Berry

Rezension zu Brush Lettering. Gestalten mit Brushpen und Watercolor by May and Berry: Mit einem Bogen "Magic Paper" zum Üben und direkt Loslegen von Sue Hiepler und Yasmin Reddig



Verlag: TOPP (Frechverlag)
Seitenzahl: 128
Format: Hardcover
Preis: 19,99 Euro
ISBN: 9783772483363
Homepage der Autorinnen:
- May & Berry
- Auf Facebook
Auf der Verlagsseite findest du auch eine Bildergalerie, die einige fertige Bilder aus dem Buch zeigt



Inhalt:

In ihrem neuen Buch Brush Lettering. Gestalten mit Brushpen und Watercolor legen die Autorinnen Sue Hiepler und Yasmin Reddig das Augenmerk auf die Themen Brushlettering und Watercolor. Auf den ersten Seiten widmen sie sich der Frage, was ist Brush Lettering? Es folgen Materialempfehlungen zum Thema Papier, weiteres Zubehör (wie Bleistift, Radiergummi und Lineal) sowie einige beliebte Brushpenmodelle. Auf zwei Doppelseiten gehen die Autorinnen auf das Thema Blending ein. Sie stellen vier Techniken vor und verraten, was man beim Brushlettering beachten sollte.

Brush Lettering funktioniert nicht nur mit dem bekannten Brushpen, sondern auch mit Pinseln und Wasser- bzw. Aquarellfarben. Die Autorinnen geben auch zu dieser Technik dem Leser Materialempfehlungen und Tipps und Tricks mit auf den Weg. Eine schöne Illustration kann ein Lettering optisch aufwerten. Die Frage, „was ist der Unterschied zwischen schmückender und tragender Illustration?“, wird auf vier Doppelseiten anhand von Text und Bildbeispielen geklärt. Gezielt gesetzte kleine Highlights, wie Schatten, Sprenkel oder Schnörkel verleihen dem Schriftbild das gewisse Extra. Vier Doppelseiten stellen dem Leser eine kleine Auswahl an Beispielen zusammen.

Das Layout muss stimmen, das wissen die Autorinnen. Doch wie gelingt eine optisch gute Aufmachung? May und Berry verraten, dass das Raster, die Gewichtung und auch die Botschaft schon bei der Planung überlegt sein wollen. Auch hier gibt es wieder wertvolle Tipps für den Leser.

Kapitel 2 des Buches setzt sich mit dem Thema Projekte auseinander. In Schritt für Schritt Anleitungen erklären May und Berry, wie man ein Lettering vorbereitet, wie man den Text stimmig setzt und letztlich in schöne Watercolorzeichnungen einbettet. Dem Leser sollte es gelingen, sieben wunderschöne und motivierende Bilder mit Hilfe dieser Anleitungen fertigzustellen.


Es folgt eine kreative Bibliothek. Auf diesen Seiten lassen die Autorinnen einige Watercolourzeichnungen auf den Leser wirken. Diese Schmuckelemente sollen Anregungen bieten. Hier findet man neben Blumen und Blättern, Unterwasserzeichnungen auch einige verträumte Zeichnungen, wie ein Schraubglas mit Glitzer oder Mond und Sternenbilder sowie süße Naschereien, tropische Zeichnungen, Kakteen, Bilder aus dem Themenbereich Mode und Schminkutensilien, „Ab in die Wildnis“, Obst und Törtchen und einige Schnörkelbeispiele. 

Es folgen Seiten, die sich erneut mit der Handletteringschrift auseinandersetzen. Hier findet der geneigte Leser Aufwärmübungen, weitere Tipps zur Schattensetzung, Übungsseiten für ein Schreibschriftalphabet und vier Beispielalphabete.



Eigene Meinung:

Brush Lettering. Gestalten mit Brushpen und Watercolor beginnt mit einigen Basics. Neben Materialvorstellungen geben die Autorinnen auch Tipps und Tricks. An einer Stelle wird ganz kurz auf das Thema „Lettern mit Links“ eingegangen, was mich ganz besonders gefreut hat. Mir war zuvor noch nicht bewusst, welchen Schwierigkeiten Linkshändler sich beim ersten Handlettering stellen müssen. Die Autorinnen machen in einem (leider nur sehr kurzem Abschnitt) Mut und geben drei wertvolle Anregungen, wie man kleine Probleme, die sich beim Schreiben mit Links ergeben, leicht lösen kann.

Sue Hieplers und Yasmin Reddigs Buch gliedert sich in drei Abschnitte auf: Grundwissen, Projekte und Kreative Bibliothek. Optisch ist diese Buch ein wahres Highlight. Schöne Pastelltöne und ansprechende Watercolorbilder sowie Beispielletterings untermalen die Anleitungen bzw. Tipps und Tricks der Autorinnen.

An einigen Stellen hätte ich mir gewünscht, dass die Autorinnen noch ein wenig mehr Hintergrundwissen vermitteln.
So nehmen z.B. die Projekte einen großen Teil des Buches für sich ein. Gezielt kann man hier einige Bilder gemeinsam mit May und Berry von der Planung bis zum Schriftzug umsetzen. Nach acht Bilder sollte es dem Leser gelingen, das Prinzip begriffen zu haben. Hilfreich wären hier vielleicht noch einige Tipps gewesen, wie man Inspirationen für eigene Letterings findet.
Auf den ersten Seiten werden einige Basics für Anfänger vermittelt. Diese Tipps und Tricks enthalten alles Wesentliche, was Anfänger zum Thema Brushlettering wissen müssen. Ich habe mich bereits in die Thematik Handlettering eingelesen. Die Informationen der Autorinnen erschienen mir schlüssig und hilfreich für Neulinge. Allerdings hatte ich auch hier das Gefühl, dass gerade Anfänger noch mehr Details benötigt hätten. Die Seiten für Aufwärmübungen und Alphabete hätten für mich mit ein paar einleitenden Worten -gerade im ersten Teil des Buches- eine gute Hilfestellungen in dieser Richtung bieten können. Warum sollte man Aufwärmübungen vor dem Lettern machen, wie setzen sich die Buchstaben zusammen? Wie gelingt es Handlettering und Schmuckelemente nicht nur abzuzeichnen, sondern auch genauso hübsch zu Papier zu bringen, wie es die Autorinnen vorgemacht haben? Diese Fragen wurden meiner Meinung nach nicht genügend geklärt.

Fortgeschrittene Handletterer werden vermutlich den Abschnitt Grundkenntnisse nicht mehr benötigen. Dennoch sollten Sie einen Blick auf diese Seiten werfen, denn den ein oder anderen Tipp können Sie hier bestimmt auch noch erhaschen. Die Projekte und auch die Galerie sind nicht nur schön zu betrachten, sondern bieten wertvolle Anregungen für eigene Bilder.



Fazit:

Brush Lettering Gestalten mit Brush Pen & Watercolor überzeugte mich mit einer liebevollen und optisch sehr ansprechenden Aufmachung. Die Idee, einen Bogen Magic Paper beizufügen, fand ich sehr originell.
Das Buch gliedert sich in drei Abschnitte auf: Grundwissen, Projekte und Kreative Bibliothek. Ich bin mir unsicher, ob dieses Buch für Anfänger genügend Hintergrundwissen vermittelt. Fortgeschrittene Letterer oder Anfänger, die bereits ein Buch gelesen haben, welches sich mit dem Aufbau der einzelnen Buchstaben auseinandersetzt, werden mit May & Berrys neuem Werk jedoch gewiss ihre Freude haben.
Sieben Projekte laden ein, mit Hilfe von Schritt-für-Schritt-Anleitungen, ein Handletteringbild vom Anfang bis zum Ende hin zu durchplanen. Im Anschluss an diese Übungen sollte der Nutzer das Prinzip begriffen haben. Die folgende Bildergalerie von May und Berry gibt Anregungen für eigene Projekte mit auf den Weg.

Brush Lettering. Gestalten mit Brush Pen & Watercolor enthält alle wesentlichen Informationen, die man zum Thema Handletterings gestalten mit dem Brush Pen und/oder Pinsel wissen sollte. Ich empfehle dieses Buch an Anfänger mit vorhandenen Grundkenntnissen und fortgeschrittene Letter, die ihr Handlettering mit Illustrationen schmücken wollen und Anregungen hierfür suchen.



Kurzgefasst:

Informationsgehalt:






Aufmachung: 






Aufbau:






Umsetzung:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Hi Tanja,

    die Beispiele und der Stil gefallen mir gut, auch wenn ich deinen Kritikpunkt mit Inspirationsvorschlägen verstehe. Hast du alle Beispiele einmal komplett durch?
    Generell freue ich mich ja immer, eigene Beispiele von Dir / Euch zu sehen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      nein, ich habe die Beispiele noch längst nicht alle durch. Derzeit übe ich auch noch an den Ideen von Katja Haas (also das Handletteringbuch, was ich davor gelesen habe). Aber ich werde mich auf jeden Fall auch noch weiter mit den Aufgaben von May und Berry auseinandersetzen :o)

      Vielen Dank für deine Bemerkung, dass du gerne mehr Beispiele/Bilder von mir/uns sehen würdest.
      Ich werde versuchen auch wieder ein paar konkrete DIY-Artikel einzubauen. Einige Bilder kannst du auch auf meinem Instagram-Account einsehen, wenn du Interesse daran hast: https://www.instagram.com/derduftvonbuechernundkaffee/

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    Deine Rezension kommt mir sehr gelegen, denn ich werde das Buch entweder zum Geburtstag bekommen, oder ich werde es mir danach selbst kaufen.

    Ich habe mich übrigens für Juni zu einem Workshop bei May & Berry angemeldet! Bin gespannt, wie das wird.

    Viele Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ich habe ja schon so nebenbei mitbekommen, dass das Buch wohl bald bei dir einziehen darf. :o) Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß mit den verschiedenen Aufgaben.

      Dass ist ja genial, dass du auf einen Workshop von den beiden gehen kannst. Da musst du unbedingt berichten! :o) Wie lange wird der Workshop sein? Geht es über ein Wochenende oder "nur" über einen Tag? Ich denke du wirst bestimmt richtig viele schöne Anregungen mit auf den Weg nehmen <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich finde ja Watercolor toll. Ich hoffe, wir dürfen dann bald die ersten Ergebnisse bewundern? :)))
    Das Buch scheint wirklich toll zu sein. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß damit.
    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petrissa,
      ich bin momentan auch voll im Watercolorfieber. Momentan habe ich irgendwie viel zu wenig Zeit zum Lettern und Zeichnen. Ich hoffe, das wird bald besser. Aber ich denke in der nächsten Woche kann ich ein Bild (auf Instagram) einstellen. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee