Mittwoch, 14. März 2018

Gewinnspiel


Hallo ihr Lieben,

wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, habe ich im letzten Jahr ein neues Hobby für mich entdeckt: das Handlettering.


Handlettering bietet viele Möglichkeiten schöne DIY-Projekte umzusetzen. Beim Zeichnen der Buchstaben kann man hervorragend die Zeit vergessen und abschalten. In den Gespräche mit euch über die Kommentare habe ich herausgehört, dass der ein oder andere schon länger mit dem Gedanken spielt, sich entsprechende Bücher und Stifte zuzulegen. Andere von euch haben bereits den ersten Schritt gemacht und waren auch schon bald von diesem Hobby vollauf begeistert.

Vor wenigen Tagen durfte ich auf meinem Blog meine/n dreihundertste/n Leser/in begrüßen. Dieser Moment war für mich etwas ganz besonderes. Schon längst war es an der Zeit erneut „Danke“ zu sagen. Dafür, dass ihr meinen Blog besucht, dass ihr meine Beiträge lest und dass ihr mit mir über die Kommentare so wundervolle Gespräche über gelesene Bücher, erlebte Abenteuer, Lieblingshelden und auch Handlettering führt. Heute möchte ich diese Chance nutzen und mich bei jedem einzelnen meiner Leser/innen für das Interesse in meine Beiträge, aber auch für die lieben Kommentare und eure treuen Besuche bedanken.

Im Gespräch mit einigen von euch habe ich herausgehört, dass sich der ein oder andere sehr darüber freuen würde, wenn es auf meinem Blog ein Gewinnspiel zum Thema Handlettering geben würde. Daher habe ich mich entschieden unter meinen Leser/innen ein Handletteringbuch zu verlosen.

Ich habe lange überlegt, ob ich ein kleines Päckchen schnüren möchte. Doch letztlich habe ich mich dafür entschieden, euch zwei ganz besondere Handletteringbücher zur Wahl zu stellen.


Ihr könnt heute für mein allerliebstes Handletteringbuch, „Handlettering – Schöne Zeichen setzen von Julia Kerschbaumer“ in den Lostopf springen. Dieses Buch stammt aus dem Hause Magellan und überzeugt mit einem leichten Retrostil und vielen kreativen Ideen. Es ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.
Dieses Buch hat mehr Aufmerksamkeit verdient. Meiner Meinung nach gehört es in das Regal eines jeden Handletterers.



Alternativ könnt ihr euren Hut in den Ring werfen für ein Buch, auf das ich mich in diesem Jahr am meisten gefreut habe. Es handelt sich um „Brush Lettering. Gestalten mit Brushpen und Watercolor by May and Berry“. Dieses Buch ist ganz frisch auch in meinem Regal eingezogen. Die Autorinnen verfolge ich bereits seit einiger Zeit auf Instagram.
Sehr gerne würde ich meine Freude mit euch teilen und einem von euch dieses Buch zukommen lassen.



Da ich mich mit diesem Gewinnspiel bei euch bedanken möchte und ich weiß, dass es auch Leser/innen unter euch gibt, die dem Handlettering (noch) nicht verfallen sind, stelle ich allen anderen alternativ ein Wunschbuch im Wert von 15 Euro zur Wahl.


Verratet mir in den Kommentaren, ob ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen wollt und welches Buch ihr euch im Gewinnfall von mir wünschen wollt.

Zur Auswahl stehen:

1. Handlettering – schöne Zeichen setzen
2. Brush Lettering. Gestalten mit Brushpen und Watercolor
3. Ein Wunschbuch im Wert von 15 Euro (nennt mir in den Kommentaren bitte euren Favoriten. Erzählt mir, warum ihr gerade dieses Buch so gerne gewinnen würdet.)

Als kleines Special und weil ich einfach unglaublich gerne Handletteringbilder bewundere, habe ich mir etwas Besonderes überlegt. Lettert doch im Rahmen dieser Aktion ein kleines Bild. Stellt es auf eurem Blog oder auf den Socialmediakanälen ein, teilt den Link zum Beitrag in eurem Bewerbungskommentar und sichert euch damit ein Zusatzlos für dieses Gewinnspiel.
Ich freue mich auf eure Bilder und wünsche euch schon jetzt ganz viel Freude beim Zeichnen und viel Glück bei diesem Gewinnspiel :o)



Nehmt euch bitte noch kurz Zeit, um die Teilnahmebedingungen zu lesen:

Die Ermittlung des Gewinners erfolgt nach dem Teilnahmeschluss. Dieser endet um 23:59 Uhr am 07.04.2018.
Der Gewinner wird zeitnah auf meinem Blog sowie mittels einer gesonderte Email über den Gewinn informiert. Hinterlasst mir doch bitte unter eurem Kommentar eure E-mailadresse, damit ich euch im Gewinnfall sofort benachrichtigen kann.
Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.
Zu gewinnen gibt es ein Buch von drei zur Verfügung gestellten Alternativen.
Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 2 Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.
Teilnehmen kann leider nur, wer 18 Jahre alt ist oder die Erlaubnis seiner Eltern eingeholt hat. Der Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen übernehme ich keine Haftung.

Ganz liebe Grüße
sendet euch
eure
Tanja

Kommentare:

  1. Hi Tanja, was für eine schöne Idee!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      dankeschön <3<3<3
      Ich wünsche dir einen wunderschönen Start in dein Wochenende :o)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo, cool dass du dieses Gewinnspiel machst und ich würde auch gerne mitmachen.

    Mein Wunschbuch wäre "Feuerschwert 2.1: Chroniken von Quiliaris" von Caris McRae, da es meiner Meinung nach das beste Fantasybuch aller Zeiten ist. (Vielleicht ein bisschen übertrieben).
    Das Buch hat einfach eine fantastische Storyidee, einen mitreißenden Stil und viele Gefahren und Geheimnisse. Das Buch ist mein Liebstes und genau deshalb würde ich es so gerne als Taschenbuch haben um mich noch mehr in dieses Buch zu verlieren, da ich es bisher nur auf dem Handy habe und es einfach nicht dasselbe ist.

    LG Qianru Chen
    chen.qingru@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps: Achso und ich würde dir den ersten Band Chroniken von Quiliaris, also "Feuerseele" wärmstens empfehlen, da es echt super ist.:)

      Löschen
    2. Hallo Qianru Chen,
      Feuerschwert kannte ich bislang noch nicht. Dass du so begeistert von dieser Reihe bist, spricht aber sehr für das Buch. Ich muss es gleich mal googeln :o)

      Du bist im Lostopf. Ich wünsche dir viel Glück bei diesem Gewinnspiel :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hei du, und herzlichen Glückwunsch zu deinen 300 Followern, das hast du dir mehr als verdient <3

    Ich habe lange überlegt, in welchen Lostopf ich hüpfen mag und ich weiß wie sehr du das Handlettering liebst und es dir am Herzen liegt, musste mir dann letztendlich aber eingestehen, dass die Bücher, so wunderschön sie sind, bei mir nicht in den richtigen Händen wären, weil ich sie einfach nicht so wert schätzen würde wie es ihnen gebührt!
    Ich bin faul und werde wahrscheinlich mich nicht weiter damit beschäftigen, außer den wenigen Momenten wo ich mal was lettern werde und dafür ist das leider zu wenig, den ich habe so wenig Zeit zum Üben und ohne Motivation, na ja ... daher hoffe ich, dass jemand anderes den beiden ein gutes liebevolles Zuhause bieten kann =)

    Daher würde ich gerne in den Wunschbuchtopf hüpfen und ich würde mich für "Mädchen in Scherben" entscheiden. Als ich es bei dir auf Insta gesehen habe, ist es sofort auf meine Wunschliste gelandet, es klingt sowas nach einem Buch, welches ich lesen würde!

    Ich hoffe, der Kommentar ist nicht zu sehr ausgartet, aber ich wollte gerne erklären, warum ich mich für diesen Topf entschieden habe und nicht für die wunderbaren anderen <3

    Liebste Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vivka,
      das ist doch überhaupt kein Problem. Es wäre schlimm, wenn du für eines der Handletteringbücher in den Lostopf gesprungen wärst, nur um mir eine "Freude" zu machen. Dafür habe ich das Wunschbuch ja ebenfalls mit aufgestellt :o)

      Das Mädchen in Scherben lese ich gerade. Ich bin kurz vor dem Ende. Es ist wirklich keine leichte Kost, aber es ist sehr horizonterweiternd. Ich denke das ist eine sehr gute Wahl für dieses Gewinnspiel :o)

      Ich drücke dir beide Daumen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hehe ich wollte auch nur erklären warum ;)

      Es klingt eben genau nach einem Buch, welches mir gefallen könnte ... ich mag sowas, weißt du ja ^^

      Liebste Grüße
      Vivka

      Löschen
  4. Huhu liebe Tanja!

    Oh wie super lieb von dir!! :D Du weißt, deine Beiträge haben mir richtig "Gusta" auf Handlettering gemacht. Ich habe mich sogar schon mit Stiften eingedeckt und zu üben begonnen. Mein Plan ist, für mein Auslandssemester ein Bullet Journal zu machen um meine Erinnerungen festhalten zu können. :) Hoffentlich sieht das am Ende auch wirklich gut aus. *lach* Da ich experimentierfreudig bin, würde ich gerne mein Glück für eines der beiden Handlettering/Brushlettering Büchlein versuchen. Schließlich muss ich noch ein wenig an meinem ebenfalls recht frischen Hobby feilen. ;) Ich möchte dich auch herzlich zu so vielen Follwern beglückwünschen! Du hast es dir echt verdient!! :D <3

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina,
      ich freue mich so sehr, dass du an diesem Gewinnspiel teilnimmst, zumal ich ja auch der festen Überzeugung bin, dass Handlettering genau das richtige Hobby für dich ist. Ich bin so wahnsinnig gespannt auf deine ersten Bilder, die du uns zeigen magst und ich bin mir schon jetzt sicher, dass ich sie lieben werde.

      Was das Bulletjournal angeht: Ich denke du solltest dich nicht so unter Druck setzen. Es geht ja darum Spaß zu haben und kreativ zu werden. Beim Bulletjournal hat man auch so viele Möglichkeiten Ideen umzusetzen. Wenn mal eine Seite nicht so gut geworden ist, dann ist das auch nicht so schlimm. Die nächste wird dann bestimmt wieder besser. Das ist ja auch tagesformabhängig :o)

      Ich wünsche dir ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel und möchte mich auch noch einmal herzlich für deine lieben Worte bedanken :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Liebe Tanja,

    herzlichen Glückwunsch zu deinen Follower-Zahlen!
    Ich habe Handlettering ausprobiert, konnte mich aber nicht länger dafür begeistern. Mir fehlte schon immer zum Basteln die nötige Geduld und Kreativität. ;-)
    Dennoch würde ich gerne bei deinem Gewinnspiel für das Wunschbuch teilnehmen. Ich würde mich für "Ich treffe dich zwischen den Zeilen" von Stephanie Butland entscheiden.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      vielen Dank für die Glückwünsche <3 Auf jeden Fall handelt es sich beim Handlettering ja um ein Hobby und es muss auch nicht jedem Spaß machen oder Erfüllung bieten. Bei mir ist es z.B. so, dass ich z.B. mit textilem Gestalten (Nähen, Häkeln, Stricken)einfach nicht warm werden will. Obwohl ich in der Schule gar keine so schlechte Note darin hatte. Aber es ist einfach eben nicht meins. Ich freue mich sehr, dass du stattdessen an der Verlosung für das Wunschbuch teilnimmst und wünsche dir schon jetzt ganz viel Glück bei diesem Gewinnspiel.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo liebe Tanja!

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinen (ersten!) 300 Lesern!! ;)
    Ich habe Handlettering heute zum allerersten Mal gelesen, deswegen würde ich mich doch gern für das Wunschbuch bewerben. Und zwar wünsche ich mir "Before us" von Anna Todd. Die ersten 4 Bücher der Autorin und der Reihe habe ich schon gelesen und nun würde ich gerne fortfahren damit. :)

    Alles Liebe dir! ♥
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Mailadresse hab ich ganz vergessen:
      janine.brandstetter@gmx.at

      Löschen
    2. Hallo Janine,
      Handlettering ist wirklich ein sehr schönes Hobby. Es entspannt und man kann wirklich schöne Dinge damit anstellen ;o) Du solltest es dir unbedingt mal genauer anschauen. Vielleicht ist es auch was für dich.

      Before us ist eine sehr gute Wahl. Ich habe den Band zwar noch nicht gelesen. Aber die vier vorherigen Bände haben mir auch unheimlich gut gefallen.

      Ich wünsche dir für dieses Gewinnspiel viel Glück und drücke dir beide Daumen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Wow, tolles Gewinnspiel. Ich würde super gerne mit Hand Lettering anfangen, da käme das Buch hierzu genau richtig :) Daumen sind gedrückt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      Handlettering ist wirklich ein wunderschönes Hobby. Man kann so viele interessante Ideen damit umsetzen. Ich drücke dir beide Daumen für das Gewinnspiel. Vielleicht kann ja eines der Bücher bei dir einziehen und dir bei deinen ersten Schritten helfen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Hallo Tanja,
    was für eine schöne Idee :) Da hüpfe ich doch gleich in den Lostopf und entscheide mich für „Handlettering – Schöne Zeichen setzen" von Julia Kerschbaumer. Das Buch kenne ich noch nicht, und ich würde mich gerne genauso von dem Buch begeistern lassen, wie es Dich tut. Außerdem steht das Buch von May & Berry schon auf meiner Geburtstagswunschliste und doppelt brauche ich es nicht ;) .

    Ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinen 300 Lesern!

    Viele Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,
      ich habe das Buch von May und Berry gerade ganz frisch durchgelesen und möchte unbedingt auch noch das ein oder andere Lettering mithilfe der Anregungen darauf umsetzen. Ich bin sehr gespannt, wie es dir gefällt. Wir müssen uns unbedingt noch darüber austauschen. Handlettering - Schöne Zeichen setzen ist eines meiner Lieblingshandletteringbücher. Ich mag den leichten Retrostil von Julia Kerschbaumer. Außerdem verrät sie einige Tipps und Tricks, die ich in anderen Werken noch nicht gefunden haben. Ich denke das ist eine sehr gute Wahl von dir für dieses Gewinnspiel. Ich drücke dir beide Daumen! :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Hallo Tanja,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem erfolgreichen Blog!

    Ich würde mich sehr über das Buch "Der Dachs hat heute einfach Pech" von Moritz Petz freuen, weil ich mich gut in den kleinen Pechvogel hineinversetzen kann, bei dem sich letztlich der Tag doch noch zum Positiven wendet...

    Weiterhin viel Spaß beim Handlettering und mit dem Blog,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      dein Wunschbuch kannte ich bislang noch nciht. Das hört sich nach einer richtig schönen und süßen Geschichte an. Ich denke es ist eine gute Wahl für diese Kategorie. Ich wünsche dir ganz viel Glück beim Gewinnspiel <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  10. Hallo Tanja,
    das Gewinnspiel kommt gerade wie gerufen. Ich bin zwar noch nicht dem Handlettering verfallen, aber ich möchte gerne damit anfangen. Deshalb würde ich gerne mein Glück versuchen - speziell für das erste Buch Handlettering – Schöne Zeichen setzen" von Julia Kerschbaumer.
    Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel und herzlichen Glückwunsch zu 300 Blogleser/innen! :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katha
    (von Buntes Tintenfässchen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,
      ahh, ich freue mich immer wieder, wenn ich auf Freunde des Hobbys Handlettering treffe. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du ziemlich schnell sehr viel Freude an diesem Hobby finden wirst. Julia Kerschbaumers Werk habe ich geliebt. Ich denke es ist auch sehr gut für Anfänger und auch Fortgeschrittene Letterer geeignet. Die Autorin deckt mit ihren Beispielen und Worten schon sehr viel Wissenswertes zum Thema ab. Ich drücke dir für dieses Gewinnspiel beide Daumen und hoffe, dass Julia Kerschbaumer die bei deinen ersten Schritten zum Thema Handlettering begleiten darf <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  11. Hallo liebe Tanja,
    Handlettering finde ich recht schön, ich selbst bevorzuge jedoch eher die Kalligraphie, um Texte schon darzustellen. Daher würde ich auch lieber zu einem andere Buch greifen: "So sprach Achill: Die Ilias nacherzählt" von A. Baricco, grad neu im Verlag Hoffmann-Campe erschienen. Ich würd gern endlich mal Homers Ilias im bequemen Lesestil lesen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen :o)
      Oh, wie lange beschäftigst du dich schon mit dem Thema Kalligraphie? Auf dem Gebiet bin ich noch recht neu. Ich muss mich unbedingt noch mal etwas genauer mit dem Schreiben mit der Spitzfeder beschäftigen.

      Ich freue mich sehr, dass du an diesem Gewinnspiel teilnimmst. Von A. Baricco habe ich damals Seide gelesen. Eine Geschichte, die ich geliebt habe. Kennst du das Buch?

      Ich wünsche dir viel Glück bei diesem Gewinnspiel :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      das Buch Seide kenne ich noch nicht, das werd ich mir mal ansehen.
      Kalligraphie hatte ich mir autodidaktisch mal in meiner Jugend ein wenig beigebracht, da hatte ich auch einen Kalligraphie-Füller. Als ich dann kürzlich vor dem Handlettering-Aufbau meiner Buchhandlung stand und durch die Bücher stöberte, hatte ich das Gefühl, minutenlang an einem Buchstaben rumzumalen ist einfach nichts für mich, auch wenn der Trend mit den Stiften und Pinselstiften ganz schön ist. Aber in der Kalligraphie ist die Feder bereits breit und man benötigt nicht so lange wie mit einem Pinselstift, den man unterschiedlich stark aufdrücken muss, um Effekte zu erziehlen. Da ist es wie bei der Fotographie: Was man vorher bedenkt, muss man hinterher nicht mehr bearbeiten ;-) Und da hab ich mir mein altes Kalligraphieset mal wieder rausgesucht, hab drei unterschiedliche federbreiten und noch einiges an Tinte, und werde demnächst mal wieder anfangen, ein wenig zu üben. Das Schöne ist ja, dass man sich auch eine eigene, für sich typische Schriftart aneignen kann, durch die breite Feder sieht es einfach immer schön aus :-)
      LG Christina P.

      Löschen
    3. Hallo Christina,
      wenn du Seide irgendwann mal lesen solltest, dann musst du mir unbedingt verraten, wie du es findest. Ich finde es ist eine unglaublich schöne und zarte und zugleich berührende Liebesgeschichte.

      Das finde ich interessant, dass du dir Kalligrafie selbst beigebracht hast. Ich muss ja sagen, dass ich anfangs dachte Schnörkel wären gar nicht so schwer. Ich habe mich dann aber schnell eines besseren belehren lassen. Mittlerweile klappt es (manchmal) ein wenig besser ;o) Wie verhält sich das bei dir mit den Schnörkeln? Kann man von dir Zeichnungen im Netz bewundern? Dein Stil würde mich wirklich sehr interessieren. Deine Argumentation bzgl. des Handletterings kann ich verstehen. Gerade das Zeitlassen und die verschiedenen Möglichkeiten einen Buchstaben zu zeichnen, gefallen mir jedoch sehr. Ich kann aber auch verstehen, warum dir gerade aus diesen Gründen eben die Kalligrafie mehr zusagt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    4. Hallo,
      ich find, von der Beschreibung her klingt das Buch Seide eher wie eine Schwärmerei für eine fremde Frau und weniger wie eine Liebesgeschichte. Hm. Aber das Cover ist sehr schön :-)
      Du, meine damaligen "Kalligraphiekünste" sind rund 20 Jahre her, da gab es noch kein Internet so wie heute :-D Damals hatte ich auch mehr Zeit, sowas auszuprobieren, wobei ich auch heute noch gern mit Füller schreibe. Selbst normal Geschriebenes kann mit einem Kalligraphiefüller sehr schön wirken, wenn man erstmal nur die Großbuchstaben und vielleicht einige andere besonders schön schreibt. Dann wird das Schreiben auch fast schon alltagstauglich. Für die ganz verschnörkelten Buchstaben muss ich mir auch erstmal wieder ein Buch zulegen, damit ich ein paar Vorlagen habe zum Üben.
      Sehr schön wirkt es übrigens, wenn man sich ein Fake-Pergament aufs Papier zaubert und darin schreibt. Dazu nimmst du einen Zettel, machst an zwei gegenüberliegenden Ecken Eselsohren rein, bemalst die Ränder dick mit Bleistift und/oder dunklem Buntstift, ebenso die geknickten Ecken rundum, legst den Zettel dann auf dein Papier und wischst mit dem Daumen/Finger die Farbe des Bleistiftes vom Vorlagezettel aufs Papier. Am Schluss dann einzeln die Ecken passend anlegen und wischen. So ähnlich wie hier, war ein Brief "nur" mit normalem Stift mal eben für die Challenge zur Apfelprinzessin:
      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1850912498274802&set=a.113681611997908.10766.100000682091897&type=3&theater
      Geht der Link?
      LG Christina

      Löschen
    5. Hallo Christina,
      vielen Dank für die Verlinkung. Da bin ich doch gleich mal stöbern gegangen. Das ist eine sehr schöne Idee. <3 Ich gebe dir absolut Recht: Gerade bei der Kalligrafie schreibt man ja oft auch längere Sätze. Da verfällt man gewiss öfters auch in die "normale" Handschrift. Ich denke auch, dass es sinnvoll ist da vereinzelt Akzente zu setzen.

      Was Seide angeht: Ich möchte nicht zu viel verraten. Aber ich denke es ist nicht gespoilert, wenn ich sage, dass man es natürlich auch wie eine Schwärmerei für eine Frau bezeichnen kann. Ich würde es als eine sehr zarte und zugleich wunderschöne Liebesgeschichte beschreiben. Ich bin gespannt, ob du es lesen wirst und wie du im Anschluss darüber denkst :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    6. So, Freitag hab ich Nägel mit Köpfen gemacht und mir ein Kalligraphie-Buch sowie noch zwei weitere Füller im Buchladen bestellt, so dass ich dann drei Federstärken schreibfertig habe, ohne die Feder jedesmal wechseln zu müssen. Nächste Woche sollte alles da sein und dann kann ich wieder anfangen zu üben :-)
      Bei Schwärmereien bin ich immer etwas vorsichtig, da einige Menschen die dumme Angewohnhet haben, ihre Wünsche auf andere Menschen zu projizieren und dadurch einen völlig anderen Menschen in der Person sehen, als sie in Wirklichkeit ist. Wohl auch ein Grund, warum manche Beziehung nicht so gut läuft... Mal sehen, wie es bei Seide ist.

      Löschen
    7. Hallo Christina,
      ahhh, das ist ja cool, dass du jetzt tatsächlich gleich losgezogen bist und neues Kalligraphiezubehör eingekauft hast :o) Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Schreiben/Zeichnen. Solltest du Bilder von deinen Werken onlinestellen, würde ich mich sehr über einen Link freuen. Ich würde gerne bei dir stöbern und deine Werke bewundern :o)

      Mit deinen Worten zur Schwärmerei hast du Recht. Ich bin mir nicht sicher, wie du die Liebesgeschichte in Seide wahrnehmen wirst. Ich drücke die Daumen, dass sie dir gefällt. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    8. Hallo Tanja,
      huh, "Werke" klingt so wichtig, ich bin doch keine Künstlerin :-D Bin schon am überlegen, mir vielleicht erstmal nur 2-3 Schriftarten auszusuchen und die zu üben, bevor ich meinen Schnuggi mit einem Liebesbrief überrasche :-D Zum Geburtstag wünsch ich mir ja einen amazon-Gutschein, davon möchte ich mir dann noch einen Siegelstempel und Wachs holen, damit die Liebesbriefe noch romantischer werden <3 Muss dann nur noch einen Herold finden, der die Schriftrolle feierlich entrollt und vorträgt *lach*
      Herzlich verrückte Grüße,
      Christina

      Löschen
    9. Hallo Christina,
      ich gehe davon aus, dass du auch viel Zeit und Liebe in deine ... Werke :o)))) steckst. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass du mit deinem neuen Zubehör einige schöne Schriftzüge kreieren wirst :o)

      Ohja, ich hatte auch schon mal ein Siegel und entsprechendes Wachs. Leider ist es bei einem meiner Umzüge verlorengegangen. Damit kann man optisch auch einiges her machen. Das ist eine sehr schöne Idee <3

      Ohja, ein Herold wäre natürlich nochmal ein gewisses Extra. Ich denke dein Freund wird sich sehr über diese Liebeserklärung freuen :o))))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    10. Hallo Tanja,
      so langsam läuft das Projekt an, habe mir heute noch zwei Übungshefte geholt aus der Kinderschulhefte-Abteilung :-D Und dann heißt es bald wieder: Schönschrift üben.... ohje.
      Das ist echt schade, dass du dein Siegel verloren hast. Hattest du ein besonderes Motiv? Ich liebäugel mit einer Eule, die auf einem Buch sitzt, passt einfach zu mir.
      Liebe Grüße und schöne Ostertage,
      Christina

      Löschen
    11. Huhu Christina,
      ach, ich freue mich jedes Mal über einen Kommentar von dir. Man merkt richtig, wie du wieder voll in das Thema einsteigst und Spaß daran zu haben scheinst :o))))
      Ja, üben ist ja auch nicht so meins. Ich muss sagen, dass ich die Übungsaufgaben auch gerne vernachlässige und einfach loszeichne. ;o)

      Das Siegel ist mir schon vor so langer Zeit verloren gegangen. Ich weiß gar nicht mehr genau, was für ein Motiv das war. War es ein Buchstabe? Ich bin mir wirklich nicht mehr sicher. Aber ich denke, dass irgendwann auch wieder ein Siegel bei mir einziehen könnte. Damit kann man z.B. einen Brief wirklich ganz schön aufwerten.

      Gestern war ich erstmal wieder shoppen und habe mir einen weiteren Pinsel gekauft. Außerdem habe ich einen Schwamm entdeckt. Damit möchte ich - sofern ich am Wochenende zum Lettern komme - einen neuen Effekt ausprobieren. Mal schauen, was das wird. (Ich bin ja gerade so ein wenig auf den Trend "Watercolor in Verbindung mit Brushlettering" aufgesprungen :o))).

      Oh, dein Motiv - Eule auf Buch - gefällt mir richtig gut. Ich hoffe wirklich sehr, dass du vielleicht auf FB oder im Netz ein Bild von dem ein oder anderen Werk :o))) zeigst. :o))))

      Ich wünsche auch dir wunderschöne Ostertage.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    12. Hallo Tanja,
      schau mal, was ich grad entdeckt habe:

      http://tanja-karmann.de/buch-und-brief/

      Da schreibt man einen Brief über Bücher und bekommt quasi einen Blind Letter dafür zurück. Das wär doch ideal, um Handlettering, Kalligraphie, Siegel etc mal ein wenig auszuprobieren und sich auszutoben, meinst nicht?
      Hab bei Facebook übrigens sogar Handlettering-bemalte Ostereier gesehen, sieht echt stark aus.
      Was macht man denn mit einem Schwamm? Nutzt man den für Wasserfarben? Ich hab hier Buntstifte von Faber-Castell, die sollen auch wasservermalbar sein, hab ich aber noch nie ausprobiert. Wär bestimmt auch praktisch für Handlettering-Effekte. Hach, vielleicht ja doch irgendwann mal.....
      Das Eulensiegel gibt es übrigens bei Amazon, ist in einer Box die aussieht wie ein altes Buch <3

      Ganz liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    13. Hallo Christina,

      danke für den Link! Das ist ja mal eine coole Aktion. Auf jeden Fall wäre das genau die Aktion, bei der du dein neues Zubehör einmal ausprobieren könntest. Über so einen Brief würde sich das Blinddate gewiss richtig doll freuen!

      Ohja, geletterte Ostereier sieht man momentan überall. Ich habe auch schon sehr schöne Ideen auf Instagram und bei Edding entdeckt. Edding hat übrigens einen sehr schönen Newsletter/Profil auf Instagram/Internetseite, wo man stets neue Bastelideen präsentiert bekommt. Die sind meist leicht umzusetzen und sehen richtig gut aus.

      Den Schwamm habe ich am Wochenende ausprobiert. Ich habe einen Hintergrund für ein Lesezeichen damit getupft. Das gefällt mir eigentlich sehr gut. Jetzt fehlt mir nur noch das Lettering dadrauf. Sobald es fertig ist, werde ich es fotografieren und auf Instagram zeigen, wenn es gerne sehen möchtest. Momentan fehlt mir allerdings noch ein guter Spruch :o) Kann also noch ein wenig dauern :o)

      Ohja, Aquarellstifte habe ich mir auch vor geraumer Zeit gekauft. Allerdings habe ich sie noch nicht so häufig verwendet. Kennst du eigentlich die Zeitschriften Creative Lettering und Handlettering? Die kaufe ich mir seit geraumer Zeit regelmäßig. Darin findet man auch viele sehr schöne Tipps und Anregungen. Eine der Zeitschriften war auch schuld an dem Aquarellstiftekauf ;o)

      Ich hoffe ja gerade so ein wenig insgeheim, dass du mal das Handlettering ausprobierst. In Verbindung mit Kalligrafie kann man da so schöne Bilder zaubern. Das wäre gewiss auch was für dich :o)

      Ahhh, ich habs gerade mal gegoogelt. Das sieht ja so genial aus. <3 Besonders in Verbindung mit der Buchbox <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    14. Hallo Tanja,
      grad gestern stand ich wieder vor dem großen Handlettering-Aufbau meiner Buchhandlung. Die haben Staffeleien aufgestellt und für die jeweiligen Stifte und Kreiden Beispielbilder draufgelegt, sehr schön. Und gleich daneben die ganzen Lettering-Sachen. Mit Aquarellstiften sollte man Buchstaben doch aber auch verschönern können, oder? Denn diese Tusche kostet ja richtig viel, puh.
      Die Edding-Seite hab ich mir mal auf Facebook angeklickt und schaue nach und nach da rein, ein super Tipp von dir! :-) Die Zeitschriften kenne ich aber nicht, würd sich für mich wohl erstmal nicht lohnen.
      Sieht das Lesezeichen so aus wie mit Wasserfarben-Farbklecksen versehen? Oder wie diese Schwammtechnik für die Wand? Kann mir das nciht so recht vorstellen grad....

      Liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    15. Huhu Christina,
      das ist ja genial, dass eure Buchhandlung eine extra Handletteringecke hat. <3 Bestimmt kann man mit den Stiften die Buchstaben auch nur verschönern. Ich habe damit mal einen Versuch gestartet. Aber irgendwie bin ich doch mehr ein Fan von Wasserfarben. Vielleicht muss ich sie auch noch mal ein wenig mehr ausprobieren ;o)

      Ja, man kann schon eine ganze Menge Geld für Stifte, Farben und Co ausgeben. Ich muss mich da auch oft richtig zusammenreißen. Ich shoppe momentan auch eher Stifte als Klamotten, wenn ich in der Stadt unterwegs bin ;o)

      Die Zeitschriften sind im Verhältnis zu Büchern recht günstig und man bekommt viele Tipps. Ich verstehe aber, dass es derzeit nichts für dich ist, gerade, wenn du dich auf Kalligrafie beschränken möchtest.

      Jaa, so in etwa. Ich habe mit dem runden Schwamm bunte Farbtupfer auf das Lesezeichen gesetzt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    16. Hallo Tanja,

      lach nicht: Ich hab mir heute eine Vorlagenmappe gekauft mit 100 Lettering-Sprüchen zum durchpausen, abmalen oder herunterladen. :-) Das geht bestimmt auch mit Buntstiften.... und Lettering-Sticker zum Ausmalen, einmal für mich, einmal zum Verschenken. Immerhin ein Anfang ;-) Es lässt mir einfach keine Ruhe :-D

      Ganz liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    17. Hallo Christina,
      ahhh, ich freue mich so, dass du (vielleicht durch unsere Gespräche?) immer mehr Lust auf Handlettering und Kalligrafie bekommst.

      Auf jeden Fall kannst du auch mit Buntstiften lettern. Das ist das Schöne am Handlettering. Man braucht eigentlich gar nicht viel dazu. Wenn du dicke Abstriche machen möchtest, so kannst du sie auch mit der FauxKalligrafie einzeichnen. Dazu malst du beim Abstrich einfach eine Parallellinie ein und füllst sie ggf. danach noch mit Farbe aus.

      Hast du eigentlich auch einen Blog, eine FB- oder Instagramseite, über der ich dir folgen kann?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    18. Hallo Tanja,

      da hab ich doch fast vergessen zu antworten.... Hab mir mal eine Vorlagenmappe mit schönen Lettering-Sprüchen zugelegt. Die sind dann einmal auf Papier in der Mappe und einmal als Download auf der Seite der Verlags. Die haben auch so eine Einsteigermappe mit Stift, nennt sich Handlettering-Workshop. Du hast mir tatsächlich einen Floh ins Ohr gesetzt :-D
      Die Version mit dem Ausfüllen der Linien hab ich beim Blättern in Büchern bereits entdeckt, das ist ja schon ein wenig Schummelei ;-) Aber das mit den Buntstiften ist eine schöne Idee, da kann man einen Fehler zur Not auch einfach wegradieren ;-)
      Ich habe lediglich einen Fb-Account, aber ich poste eigentlich kaum etwas.

      Ganz liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    19. Huhu Christina,
      oh, ich glaube ich weiß welche Mappe du meinst. Ist die von Edding? Ich habe da noch keinen Blick in die Leseprobe geworfen (sofern es eine gibt). Da bin ich schon sehr gespannt, ob die Mappe bei dir einziehen darf. Aber viel gespannter bin ich noch auf deine ersten Erfahrungen, was das Handlettering betrifft. Ich drücke beide Daumen, dass du richtig viel Spaß daran haben wirst und vielleicht ja auch ein wenig süchtig danach wirst :o)

      Meinst du diese Leerseiten, die zum Üben einladen? Ja, ich finde sowas in Büchern auch nicht so schön. Diese Seiten kann man auch gut mit anderen Ideen,Tipps, Tricks u.ä. füllen. Fürs Üben kann man auch genauso gut selbst zu einem leeren Blatt greifen.

      Ich kann dir empfehlen zum Anfang auch mit Hilfslinien und Bleistift zu arbeiten. Du kannst dein Lettering so erstmal vorzeichnen und danach die Linien mit einem schwarzen Stift nachmalen. So kann man kleine Fehler immer noch vorab berichtigen. Ich habe z.B. auch schon mal eine Tasse belettert. Da habe ich auch vorher mit Bleistift vorgeschrieben und nach dem Einbrennen die Bleistiftlinien weggewischt. Dadurch erzielt man meist bessere Ergebnisse, als wenn man gleich reinzeichnet (so zumindest meine Erfahrung ;o)).

      Oh, wie schade. Ich hoffe ja sehr, dass wir auch weiterhin im Kontakt bleiben werden. Ich bin so gespannt auf deine Handlettering- und Kalligrafieergebnisse. Leni (von Meine Welt voller Welten) und ich veranstalten auch einmal im Monat das Handlettering der Buchblogger. Vielleicht magst du da ja auch mal mit einer Zeichnung dran teilnehmen. Du könntest das Bild dazu ja anstatt auf einem Blog über Facebook einstellen und dann in der Aktion verlinken? Bei der Aktion geht es nicht darum perfekt zu sein sondern einfach nur ein wenig Spaß zu haben und zu schauen, was den Teilnehmern zu dem jeweiligen Thema einfällt.

      Ich wünsche dir eine wunderschöne (und kreative) Woche :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    20. Hallo Tanja,

      ich hab dir mal den Link des Lettering-Workshops herausgesucht. Die ist nicht von Edding, aber mit einem Edding ;-) Meintest du die oder kennst du noch eine andere empfehlenswerte?

      https://www.topp-kreativ.de/der-grosse-handlettering-workshop-8341

      Ansonsten hab ich ja jetzt auch deine FB-Seite mit geliket. ;-) Sobald ich etwas mehr (Frei-)Zeit habe werd ich dann mal vermehrt in eure Lettering-Aktionen reinstöbern und mich inspirieren lassen :-) Momentan fehlt mir grad die Zeit bzw. die Ruhe...

      Ganz liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    21. Huhu Christina,
      oh, danke für die Korrektur. Genau das Buch meinte ich :o) Ich habe damals mit Katja Haas "Handlettering - Schöne Schriften Schritt für Schritt" begonnen. Dieses Buch hat mir damals sehr geholfen. Es bietet auch sehr viel für das Geld. Ich würde es dir alternativ auch empfehlen wollen. Aber ich bin auch sehr gespannt, wie deine Meinung zu der EddingMappe ist, solltest du sie ausprobieren.
      Empfehlen kann ich dir auch noch, fällt mir gerade ein, die Zeitschriften, die monatlich zum Thema erscheinen. Ich kaufe sie mir regelmäßig. Auch hier bekommt man viel Infos fürs Geld und zudem die neuesten Trends präsentiert. Die eine Zeitschrift heißt Handlettering. Die andere Creative Lettering (wobei sich diese Zeitschrift in erster Linie mit DIY-Ideen beschäftigt und mir fast sogar noch ein wenig besser gefällt. Aber das ist sicherlich Ansichtssache :o))).

      Ich bin nicht allzu häufig bei FB aktiv. Aber ich versuche schon einmal die Woche reinzuschauen. Ich freue mich, dass wir jetzt dort auch Kontakt miteinander haben und ich hoffe, dass wir uns auch noch öfters lesen werden. Ich bin sehr gespannt, was aus deinen Kalligrafie- und Handletteringprojekten wird :o)

      Was die Zeit und Ruhe angeht: Ich denke auch, dass man für dieses Hobby ein wenig innerliche Ruhe braucht, wobei man dabei auch gut die Zeit vergessen kann. Bei mir ist es auch so, dass es Zeiten gibt, in denen ich pausiere.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    22. Hallo Tanja,

      Samstag mache ich einen einstündigen Schnupper-Workshop im Handlettering mit :-) Hab ich heute zufällig gesehen, dass unsere Buchhandlung das anbietet. Ich denke, das ist die beste Möglichkeit mal auszutesten, ob das was für mich wäre. Mal sehen, wenn die Karte, die wir da gestalten wollen, gut aussieht stelle ich ein Bild davon bei Facebook ein :-)

      Ganz liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    23. Huhu Christina,
      ich freue mich immer so über deine Nachrichten und die Berichte deiner Handlettering- und Kalligrafiefortschritte. Du musst mir unbedingt berichten, wie du den Workshop fandest und was du so gelernt hast. Solltest du ein Bild von der Karte einstellen, magst du mir dann auch einen Link hier hinterlassen?

      Ich habe übrigens jetzt einen Spruch auf das Lesezeichen gelettert, welches ich mit einem Schwamm designed habe. Du hattest mich ja gefragt, wie die Schwammtechnik aussieht. Ich lasse dir mal einen Link da, dann kannst du es dir mal ansehen, wenn du magst :o) https://www.instagram.com/p/Bh6NciWghFl/?taken-by=derduftvonbuechernundkaffee

      Ich wünsche dir einen wunderschönen Start in dein Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    24. Hallo Tanja,
      Das Lesezeichen ist echt schön geworden, auch dein anderes Bild :-)
      Der Schnupperkurs war zwar nur kurz, aber dafür auch gratis. Uns wurden ein paar Basics gezeigt und ich hab mir ein paar Stifte mitgenommen. Meine Karte, die ich dort machte, hab ich daheim mit wasservermalbaren Pastellstiften noch etwas coloriert. Ein Foto davon ist bei Facebook: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1955248237841227&set=a.113681611997908.10766.100000682091897&type=3&theater
      Kannst du das sehen? Einige Sachen waren einfacher, als sie aussahen, ansonsten haben wir uns erstmal ein paar Vorlagen versucht. Dauert zwar alles eine Weile, aber mit Hörbuch gehts :-)
      Liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    25. Huhu Christina,
      ich musste mich eben auf FB einloggen und dann konnte ich das Bild auch sehen. Das ist richtig schön geworden <3 Vor allem hast du ja auch schon gleich verschiedene Stile ausprobiert und sogar schon einen Banner. Ich finde für einen Schnupperkurs habt ihr sehr viel gelernt und auch die Farben sehen richtig klasse aus. Ich bin ja eh ein Fan von Rosatönen :o)))
      Dass der Kurs auch noch umsonst angeboten wurde, finde ich richtig schön. Das ist nicht selbstverständlich. Wird denn noch ein kostenpflichtiger Folgekurs angeboten?

      Bist du jetzt auf den Geschmack gekommen? Wirst du mit dem Handlettering weitermachen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    26. Hallo Tanja,

      den roten Hintergrund hab ich daheim mit meinen Pastellbuntstiften und einem Pinsel nachträglich gezaubert, auch den Hintergrund des Pergaments. Aber die Schrifteffekte und ein Übungsalphabet sowie Vorlagen für z. B. die Banner haben wir dort geübt. Zwei Mitarbeiterinnen waren bei einem Lehrgang von Faber-Castell und haben uns ihr Wissen gratis vermittelt, also weiteres wird da nicht angeboten. Hab mir jetzt ein paar Stifte zugelegt in verschiedenen Farben, die Pastellstifte hatte ich ja bereits. Mein Freund wünscht sich jetzt was Schönes für die Wände seiner neuen Wohnung, ließ er so nebenbei bemerken (er war auch beim Schnupperkurs dabei). Bin erstaunt, wie leicht man Effekte mit den Stiften und Pastellstiften zaubern kann, aber üben muss ich trotzdem immer erstmal mit Bleistift. Werd mir wohl noch einen Pastellblock zulegen müssen jetzt :-D

      Ganz liebe Grüße,
      Christina

      Löschen
    27. Huhu Christina,
      ich bin mir gerade nicht sicher, aber ich glaube ich habe dir schon mal die Handletteringzeitschriften empfohlen. Für schöne DIY-Projekte kann ich dir Creative Lettering empfehlen. Da sind immer richtig schöne Ideen raus. Ich meine die Zeitschrift erscheint einmal im Quartal.

      Das ist ja mal eine coole Idee, dass sich dein Freund ein paar Bilder für die Wand wünscht. Vielleicht ist eine Lightbox ja auch eine nette Idee für den Schreibtisch? Vielleicht könnt ihr auch zu einem gemeinsamen Thema jeweils ein Bild designen. Dann hätte man zwei unterschiedliche Bilder, die aber einen Bezug zueinander haben?

      Auf jeden Fall kann man mit Stiften einige coole Effekte aufs Papier bringen. Ich habe auch schon oft versucht Bilder gleich aufs Papier zu bringen. Ich bin aber auch zu dem Fazit gekommen, dass es besser ist immer noch mit Bleistift vorzuarbeiten. Ich kann also gut verstehen, dass du den Bleistift weiterhin verwendest :o)

      Bei mir war es auch ganz ähnlich. Erst hatte ich nur ein paar Stifte und einen einfachen Papierblock und nach und nach zogen immer mehr Farben, Stifte und verschiedene Arten von Blöcken ein. Das ist irgendwie total schön zu beobachten, wie du dich weiterentwickelst und in dem Hobby aufgehst <3 Ich bin sehr gespannt, was du demnächst noch so aufs Papier zaubern wirst. Dein Workshopbild hat mir ja schon unglaublich gut gefallen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    28. Einen wunderschönen gute Morgen,

      ja, die Zeitschriften hattest du mir bereits empfohlen, aber hier hab ich nur Strick/Häkel- und Gartenzeitschriften gefunden :-D Gestern gab es einen Medimops-Gutschein, hab mir ein Buch bestellt wie man mit Aquarellstiften oder Wasserfarben seine Werke verschönern kann (Handlettering Watercolor), ich hab ja erstmal nur drauflosgepinselt und benötige da dringend ein paar optische Anregungen. Könntest du gute, wasservermalbare Stifte empfehlen, die nicht so teuer sind? Die Faber-Castell-Stifte waren schon so kostenintensiv. Eine Teilnehmerin erwähnte Tombow, aber als ich die Preise sah, puh! Oder lohnt sich da ein Set? Sonst jab ich ja meine Buntstifte in 24 Farben, mal vor Ewigkeiten gekauft und nun endlich eingesetzt :-D
      Deine Idee, zwei Bilder zu einem Thema zu machen, finde ich wunderschön! Das werde ich ihm mal vorschlagen, er hat sich ja auch einen Satz Brushpens und Fineliner mitgenommen. Aber einen richtigen Block brauche ich unbedingt, sonst wellst sich das Papier so, hab ich feststellen müssen. Ich lerne dazu :-)

      Ganz liebe Grüße und: Willkommen im Mai!
      Christina

      Löschen
    29. Hallo Christina,
      ich habe mir mal Aquarellstifte gekauft. Allerdings habe ich sie noch nicht so oft verwendet. Auch habe ich mir letztens einen nicht gerade günstigen Stift zugelegt, mit dem man angeblich auch diese Effekte ins Werk setzen kann. Ich muss sagen, dass ich was Wasser in Kombi mit Farbe angeht, immer noch am glücklichsten mit dem guten alten Tuschkasten oder aber mit den Farben von Ecoline bin. Allerdings habe ich auch noch nicht allzu viel mit wasservermalbaren Stiften experimentiert. Die Tombowstifte nutze ich unglaublich gerne. Allerdings nur einfach so, zum Lettern und zum Ausmalen. Es ist bislang meine liebste Brushpenmarke. Sie malen nicht durch und sie gefallen mir auch unglaublich gut von der Handhabung her. Vielleicht versuchst du es erstmal mit einem einzelnen Stift und schaust, wie du mit der jeweiligen Marke klarkommst und welche dir vielleicht am besten gefällt?

      Ist das Watercolourbuch von Katja Haas? Die Autorin hat zwei Bücher rausgebracht, die zu meinen lieben gehören. Eines zum Thema Watercolor, eines zum Thema Handlettering allgemein. Beide sind meiner Meinung nach vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.

      Ohja, gerade, wenn du mit Wasserfarben experimentieren willst, dann kann ich dir auch nur einen Aquarellblock empfehlen. Ich habe ja auch sehr lange Zeit nur auf normalen Papier gearbeitet, aber irgendwann war ein Aquarellpapierblock einfach unumgänglich ;o)

      Ich wünsche dir einen wunderschönen Start in deine Woche und bin sehr gespannt, was dein Freund zu dem Vorschlag sagen wird und vor allem was du letztlich für ihn ins Werk setzen wirst. Ich finde immer noch, dass das eine ganz tolle Idee ist, die ihr da beide verfolgt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  12. Hey Tanja,
    da ist ja schon das besagte Gewinnspiel, dass du angedeutet hattest.
    Ich gratuliere dir ganz herzlich zu den 300 Followern! Die hast du dir absolut verdient. Die Aktionen, die du alleine oder mit Leni machst, sind immer super kreativ oder spannend zu lesen.
    Deine Rezensionen sind toll geschrieben und bei dir entdecke ich IMMER ein neues Buch. Auch möchte ich mich für den Austausch mit dir bedanken! Du tauscht dich sooo gerne aus und selbst wenn du mal länger auf eine Antwort warten musst, ist nach wenigen Tagen direkt eine Antwort auf meinen Kommentar da. Man merkt einfach wie viel Mühe du dir bei deinem Blog gibst. Freue mich total das du jetzt die 300 Follower geknackt hast. Auf das es noch viel mehr werden! :)

    Ich springe in den Lostopf für "Handlettering – schöne Zeichen setzen". Du hast mich mit dem Handlettering angesteckt und jetzt wird es endlich mal Zeit auch wirklich damit zu beginnen :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich danke dir für deinen lieben Kommentar <3 Deine Worte kann ich so nur zurückgeben. Auch ich schätze den Austausch mit dir sehr. Wir haben schon so oft so interessante Gespräche über unsere Lieblingsbücher geführt. Ich freue mich auf viele weitere dieser Diskussionen mit dir über unser liebstes Hobby: Das Lesen und ... das Serien schauen :o)))))))

      Ich freue mich sehr, dass du für Handlettering - schöne Zeichen setzen in den Lostopf gesprungen bist. Dieses Buch ist wirklich ein kleiner Geheimtipp. Ich meine es ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichmaßen geeignet. Ich denke du wirst daraus einiges lernen können.

      Auch freue ich mich gerade so sehr zu lesen, dass du planst mit dem Handlettering zu beginnen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du viel Spaß mit diesem neuen Hobby haben wirst. Handlettering ist so vielseitig. Man kann so viele schöne DIY-Ideen damit umsetzen und man kann auch ganz hervorragend damit die Zeit vergessen. Ich bin so gespannt auf deine ersten Versuche und deine Bilder. Vielleicht magst du ja auch mal beim Handlettering der Buchblogger mitmachen?

      Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, für dieses Gewinnspiel.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  13. Liebe Tanja,

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu über 300 Followern!!! 🌸🌸
    Ich freue mich wirklich riesig für Dich!!!
    Dein Blog *und Du*, Ihr seid auch einfach bezaubernd. Ich mag Euch beide sehr. ♥
    Du hast mit Leni auch immer so tolle Aktionen. Auch wenn ich in der letzten Zeit nicht so die Zeit zum Mitmachen hatte (jetzt bin ich wieder da), staune und freu ich mich immer über Eure Ideen!

    Danke für das großartige Gewinnspiel!
    Ich würde gerne für ein Wunschbuch in den Lostopf hüpfen. Entweder "Die Macht der verlorenen Träume" von Sarah Durst oder "Wortwächter" von Akram El-Bahay.Da würde ich mich gerne überraschen lassen.

    Für das Zusatzlos habe ich schon eine vage Idee. Da habe ich ja noch ein bisschen Zeit.

    Danke, für das tolle Gewinnspiel und auf weitere 300 Follower. Shaka! 😄

    Liebste Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petrissa,
      oh, wie schön, dass du wieder daheim bist. <3
      Vielen Dank für deine lieben Worte, die ich nur zurückgeben kann: Auch ich stöbere unheimlich gerne auf deinem Blog und ich bin sehr froh, dass wir uns über das Bloggen kennenlernen durften und so einen schönen Austausch miteinander pflegen :o)

      Deine Idee, dich von mir im Gewinnfall überraschen zu lassen, gefällt mir auch gerade sehr. Ich habe da schon einen Favoriten im Kopf. Welchen verrate ich nicht ;o)

      Auch freue ich mich gerade sehr, dass überlegst an der Zusatzlosvariante teilzunehmen. Ich bin sehr gespannt auf deine Idee <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  14. Herzlichen Glückwunsch zu den Followern!

    Da ich nicht sehr handarbeitsbegabt bin nehme ich das Wunschbuch: Das wilde Herz des Meeres von Elena Morgan.
    Ich liebe die Bücher aus dem Drachenmondverlag. Zudem war ich bei einer Lesung des Buches und das hat mich sehr neugierig darauf gemacht.

    Lg Bonnie
    hexebonnie[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bonnie,
      ich kann deine Liebe für die Bücher aus dem Drachenmondverlag nachvollziehen. Alleine die Cover sind ja schon immer ein absoluter Traum. Aber auch die Geschichten sind etwas ganz besonderes.

      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  15. Hallo Tanja,

    alles Gute zu den 300 Followern (verdient!) und dankeschön für dieses tolle Gewinnspiel!
    Ich beschäftige mich seit gut zwei Jahren mit dem Handlettering, habe aber nie nach einem Buch gearbeitet, sondern mir das meiste via Youtube und trail & error beigebracht. Instagram war mir auch immer eine große Hilfe und die beiden Mädels von May and Berry verfolge ich auch schon eine ganze Weile, besonders ihr Stil und ihre Ästhetik gefallen mir sehr gut. Gern würde ich deshalb für ihr Buch in den Lostopf springen. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest!
    Jana (jaklein (at) uos.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,
      vielen Dank für deine lieben Worte <3
      Ohja, ich habe mir in den Anfängen auch so viele Videos und Beiträge im Netz angeschaut. Da kann man unglaublich viel lernen und sehr schöne Anregungen bekommen. Wie lange letterst du denn schon? Kann man auf den Socialmediakanälen ein paar Entwürfe/Bilder von dir betrachten?
      Ich drücke dir ganz fest die Daumen für dieses Gewinnspiel. Ich würde mich freuen, wenn du dein erstes Buch zum Thema Handlettering bei mir gewinnen würdest :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  16. Hallo Tanja,

    oh wow, das ist ja wirklich eine großzügige Verlosung von dir! Ich gratulier dir herzlichen zu deinen 300 Followern, da kannst du wirklich stolz auf dich sein. :)

    Ich muss sagen, dass ich sehr gern gut lettern können würde (was für ein Satz!), ich aber meist zu ungeduldig und zu perfektionistisch bin. Bei anderen sieht es immer easy peasy aus und bei mir werden die Linien krumm und schief und nie so schön gleichmäßig wie bei Anderen. Dass Andere natürlich auch lang üben mussten, weiß ich ja, aber trotzdem ist es manchmal etwas frustrierend.
    Ich würde mich deshalb sehr über eins der Handlettering-Bücher freuen. Vielleicht schaff ich es mit ihren Anleitungen endlich auch mal, ein halbwegs hübsches Lettering hinzubekommen. :)

    Ich wünsch dir frohe Ostertage!

    Sabine
    (Meine Email lautet: schrumpelblume (at) web (punkt) de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      die Momente, die du beschreibst, kenne ich. Ich denke genau dann ist es Zeit sich von den Maßstäben freizumachen, genauso gut wie andere sein zu wollen. Auf jeden Fall ist Selbstkritik ein guter Antrieb, um besser zu werden. Man muss aber auch aufpassen, dass es nicht in Frust umschlägt. Ich bin ziemlich sicher, dass man mit der Zeit besser wird.

      Wichtig ist es einfach Spaß zu haben. Bei mir ist es auch so, dass mir mal ein Bild gefällt und manchmal bin ich auch sehr unzufrieden mit dem Resultat. Es gab auch Bilder, bei denen ich dachte: Das war nun aber gar nichts und mein Mann sagte: Wow, das gefällt mir sehr. (Umgekehrte Momente gab es allerdings leider auch schon ;o)))

      Ich denke ein Handletteringbuch schenkt dir auf jeden Fall Motiviation und Inspiration. Ich habe mittlerweile einige Bücher gelesen. Immer wieder finde ich Tipps und Tricks, die ich noch nicht kannte und von denen mir zumindest ein Teil weiterhilft.

      Gib nicht auf, zeichne einfach auch mal nur so drauf los und hab Spaß dabei. Der Rest kommt mit der Zeit von alleine :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  17. Hallo Tanja,
    erst mal Herzlichen Glückwunsch zu den sehr verdienten mittlerweile 306 Followern. :-)

    Ich freue mich sehr, dass dir das Handlettering so gut gefällt. Wir haben uns ja schon öfters über dieses Hobby ausgetauscht. Und ich freue mich auch total, dass ich nun ein Unikat von dir in meinem Bücherregal stehen habe *.*

    Ich würde gerne für das Wunschbuch in den Lostopf springen, nämlich für Never, Never von Colleen Hoover. Da ich doch wenig Hoffnung habe, dass es noch ankommen wird. Und du weißt ja, wie sehr ich die Hoover Bücher mag :-)

    Ganz Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      jaaaa, ich habe das Glas heute auch schon auf einem Foto von dir entdeckt und mich so darüber gefreut <3

      Ich hoffe ja auch immer noch, dass ich dich irgendwann auch zu ein paar Handletteringexperimenten überreden kann. Mal schauen :o)

      Never, Never ist eine sehr gute Wahl. Falls es aus irgendeinem Grund noch bei dir ankommen sollte und falls du gewinnen solltest, kannst du ja auch noch ein anderes Buch benennen. Ich drücke dir ganz fest beide Daumen für das Gewinnspiel :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  18. Liebe Tanja!

    Ich wünsche dir herzlichen Glückwunsch zur 300! :) Ich freue mich auch jedes Mal riesig über die nächste runde Zahl (das fühlt sich immer so andächtig und besonders an :) ). Das Handlettering Buch vom Magellan Verlag hab ich übrigens auch ;) Ich bin aber eher unbegabt bzw. habe noch nicht die Zeit und Geduld gehabt, mich intensiv mit dem Handlettering auseinanderzusetzen. Beim Gewinnspiel mache ich nicht mit, ich wollte dir nur gratulieren :)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      vielen Dank für deine lieben Worte :o) Ich verlose sehr gerne Bücher und ich wollte meiner Dankbarkeit gegenüber meinen treuen Leser/innen schon längst mal wieder Ausdruck verleihen. Eine runde Zahl ist da die perfekte Gelegenheit für eine kleine Gewinnspielparty :o))))

      Das ist ja cool, dass du das Handletteringbuch des Magellanverlages auch besitzt. Ich bin damals in einer Buchhandlung auf der Suche nach passender Literatur fündig geworden. Irgendwie hatte ich eine Menge Bücher in der Hand, doch dieses hat mich ganz besonders angesprochen. Mit Recht, wie sich herausgestellt hat. Die Autorin vermittelt sehr viele wertvolle Tipps.

      Du solltest es unbedingt nochmal zur Hand nehmen.

      Sehr gerne kannst du aber auch für ein Wunschbuch in den Lostopf springen, wenn dir derzeit nicht so nach Handlettering zumute ist. Bis zum 07.04. hast du noch Zeit :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  19. Auf den letzten Drücker das Bild fürs Extralos. :D
    https://twitter.com/LillySjoeberg/status/982189486082633728

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh, wie süß ist das denn?! Danke für das Bild <3<3<3 Du bist auf jeden Fall mit einem dicken Extralos im Topf :o)))))))

      Löschen
  20. Huhu,
    Danke für das Gewinnspiel!
    Wenn ich mal Zeit hab, hole ich meine "Kreativ-Sachen" rauß und verbringe die nächsten paar Stunden im Keller, wo sich meine kleine "Malecke" befindet.
    Ich habe mich schonmal mit Handlettering befasst und finde es sehr cool. Nur habe ich (noch!) keine Extra-Stifte, mit denen es noch viel leichter geht :)
    Deshalb kann ich mich nicht unter den Gewinnen entscheiden... :/
    Und das Wunschbuch finde ich auch super:würde mir Save Me von Mona Kasten wünschen :).
    Gaaanz liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meli,
      Save Me habe ich bereits gelesen und ich finde es ist eine perfekte Wahl für das Gewinnspiel. Du wirst eine sehr schöne Zeit mit der Geschichte verbringen <3

      Was das Handlettering angeht: Du brauchst eigentlich gar nicht unbedingt hochwertige und teure Stifte. Zum Anfang reicht ein Bleistift, ein Fineliner und ein Radiergummi (vielleicht noch ein Geodreieck/Lineal). Schon kann es losgehen. Falls du mal Tipps für Bücher, Zeitschriften oder später auch Stifte benötigen solltest und falls du überhaupt mit dem Lettering beginnen möchtest, dann kann ich dir gerne auch noch ein paar Tipps geben. Schreib mich einfach an :o)

      Du bist im Lostopf. Ich werde den Gewinner gleich auslosen lassen und drücke dir ganz fest beide Daumen für dein Wunschbuch :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hey,
      Danke für das Angebot. Werde bestimmt mal darauf zurückkommen, wenn ich mit dem Lettering richtig starten werde.
      Übrigens finde ich "Handlettering der Buchblogger" sehr interessant ;)
      Ganz liebe Grüße
      Meli

      Löschen
    3. Hallo Meli,
      das Angebot steht. Melde dich dann einfach :o)

      Am Handlettering der Buchblogger kannst du jederzeit einfach teilnehmen. Es geht auch nicht darum besonders gut zu sein sondern einfach darum ein wenig Spaß zu haben. Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen. Vielleicht magst du ja einfach bei irgendeinen Thema mit einem eigenen Lettering einsteigen? Ich würde mich sehr darüber freuen :o))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee