Donnerstag, 15. März 2018

Handlettering der Buchblogger - Teil 7: Lettere den Namen eines/einer Autors/Autorin


Hallo ihr Lieben,

es ist wieder einmal Zeit für unsere Aktion „Handlettering der Buchblogger“.

Für die Leser, die heute das erste Mal auf diesen Beitrag stoßen, möchte ich die Aktion noch einmal kurz vorstellen:

Einmal im Monat rufen Anja von Nisnis Bücherliebe, Leni von Meine Welt voller Welten und ich (Der Duft von Büchern und Kaffee) dazu auf zu Stift und Papier zu greifen und gemeinsam mit uns ein Handlettering zu gestalten. Es geht bei dieser Aktion nicht darum ein perfektes Lettering zu gestaltet. Vielmehr wollen wir ein wenig Spaß haben, gemeinsam mit euch die ersten Schritte des Handletterings erleben und uns ein wenig austauschen.


Ihr wollt mitmachen oder ihr habt bereits ein Bild gezeichnet und auf eurem Blog eingestellt? Prima! Euren Beitrag könnt ihr über den Add-Link (am Ende des Artikels) bei einem von uns Dreien verlinken. Der Link erscheint ganz automatisch auch bei den jeweiligen Partnerblogs.

Ihr wollt einfach nur stöbern? Auch das ist kein Problem. Im Anschluss an diesen Artikel könnt ihr die einzelnen Links zu den Beiträgen einsehen und schauen, welche Bilder die Teilnehmer bereits eingestellt haben.


Welches Thema erwartet euch heute?

Heute möchten Anja, Leni und ich gemeinsam mit euch

den Namen eines Autors/einer Autorin lettern

Bei diesem Thema habe ich anfangs gedacht, dass es sehr viel Spielraum beinhaltet. Kann man nicht einfach jedes Lettering dafür verwenden? Ich bin schnell zu dem Schluss gekommen, dass dem nicht so ist. Beim Gedanken an vereinzelte Autorennamen habe ich festgestellt, dass ich schon ein bestimmtes Bild vor Augen habe. So ist ein Stephen King für mich keinesfalls pink. Auch würde ich seinen Namen nicht mit einer zarten Schreibschrift verbinden. Viel eher habe ich seinen Namen in schwarzer Blockschrift vor Augen. Colleen Hoovers Namen hingegen würde ich einerseits verspielt, andererseits auch mit einer gewissen Schärfe versehen. 
Wie empfindet ihr diese Namen? Habt ihr bei dem/der ein oder anderen Autor/Autorin auch so ein klares Bild vor Augen? Mögt ihr uns dieses Bild in einem Lettering zeigen?


Für welche Autorin habe ich mich heute entschieden und warum?

Bei meinem Lettering habe ich mich heute für den Namen Anna-Sophie Caspar entschieden. Die Autorin durfte ich bereits persönlich kennenlernen. Ich erinnere mich daran, dass sie mir in meiner Anfangszeit auf Facebook als eine der ersten eine Anfrage gestellt hat, ob ich nicht ihr Buch lesen und rezensieren möchte. Damals war ich begeistert von dem Klappentext und auch vom dem Cover des ersten Bandes ihrer Buchreihe „Verzaubert“. Ich hatte eine unglaublich schöne Zeit mit Effi und ihren Freunden. 
Anna-Sophie Caspar löst in Verbindung mit dem Gedanken an ihre Geschichten bei mir ein Bild aus, was mich an ein zartes, leicht verspieltes, ja fast schon blumiges Lettering denken lässt. Schnell war für mich klar, dass ich mit diesem Lettering vielleicht meinen ersten Blumenkranz zu Papier bringen und auch meine Spitzfeder erstmalig auf hochwertigem Papier zum Einsatz würde bringen können. Was dabei herausgekommen ist, möchte ich euch auch gleich zeigen.


Hier seht ihr mein Lettering:



Nun interessiert mich eure Meinung:

Hättet ihr bei dem Namen der Autorin ebenfalls so ein Lettering vor Augen gehabt oder hättet ihr vielleicht eine ganz andere Schriftart hierfür gewählt? Wie gefällt euch mein Lettering in Verbindung zum Blumenkranz. Hättet ihr etwas anders gemacht oder gefällt es euch so, wie ihr es hier seht?

Natürlich interessiert mich auch sehr, welchen Autorennamen ihr in Verbindung mit einem bestimmten Schriftsatz gesetzt hättet und warum. Lasst uns noch ein wenig in den Kommentaren diskutieren :o)


Habt ihr auch an unserer Aktion teilgenommen?

Dann zeigt uns doch euren Beitrag. Leni, Anja und ich sind schon sehr gespannt auf eure Interpretationen :o)

Diese Blogger haben an der Aktion teilgenommen. Hier könnt ihr stöbern gehen:




Unser Thema für den April möchten wir euch heute auch schon verraten. Dann heißt es bei uns: 

Lettere ein Gefühl, dass du beim Lesen eines Buches empfunden hast.

Kommentare:

  1. Wow wie mega wunderschön ist das denn bitte? *___*

    Liebste Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vivka,
      oh, danke, du machst mich mit deinem Kommentar total glücklich. Ich freue mich, dass es dir so gut gefällt <3<3<3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Wow, das Lettering sieht sehr schön aus! Blumenkränze sind einfach super.

    Die Autorin kenne ich gar nicht, ich glaube, da muss ich mal googeln gehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,
      es war mein erster Blumenkranz. Ich freue mich so sehr, dass er dir gefällt <3 Oh ja, ich mag Blumenkränze auch unheimlich gerne und ich denke ich werde sie vermutlich auch noch öfters in ein Handletteringbild einflechten :o)

      Anna Sophie Caspar hat bislang erst eine Reihe herausgebracht. Die Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen. Die Protagonistin ist auch einfach nur zum "Ins-Herz-schließen" <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Ich schließ mich meinen Vorschreiberinnen an: WOW!!!
    Lieber Tanja,
    das sieht wunder-, wunderschön aus. So der Hammer mit den Blumen. Auch die Schrift ist total toll.
    Es ist wirklich wunderschön! ♥ ♥ ♥
    Dickes Kompliment und Respekt!

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petrissa,
      vielen Dank für deine lieben Worte <3 Es war mein erster Blumenkranz. Auch habe ich bislang noch nicht wirklich oft mit der Feder geschrieben. Ich war begeistert, wie schön schwarz die Tinte auf dem Papier gewirkt hat.
      Ich freue mich so sehr, dass dir das Bild gefällt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hey :)

    Ich gebe zu, ich kenne die Autorin nicht, aber den Blumenkreis hast du wirklich wunderschön hingekriegt! <3 <3
    Das Aquarellieren ist ja etwas, was mir überhaupt nicht liegt, aber ich bewundere alle, die das beherrschen und tolle Ergebnisse liefern können.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,
      bei Anna-Sophie Caspar handelt es sich um eine Autorin aus dem Impressverlag von Carlsen. Sie hat bislang eine Buchreihe herausgebracht, die mir sehr gut gefallen hat. Ich bin gespannt, was wir noch so aus ihrer Feder erwarten dürfen.

      Mit Watercolor habe ich mich bislang auch noch nicht so viel gezeichnet. Allerdings beschäftige ich mich gerade etwas genauer mit dem Thema. Schuld daran sind mit Sicherheit die neuen Bücher, die bei mir eingezogen sind und die Handletteringzeitschriften, die sich gerade mit diesem Trent beschäftigen. Da kann man einiges mit anstellen. Ich bin gespannt, in welche Richtung mich Watercolor noch in Verbindung mit Handlettering führen wird. Ich freue mich so sehr, dass dir der Blumenkranz gefällt. Vielen Dank für deine lieben Worte <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Huhu Tanja,

    wow. Einfach wow! Dein Blumenkranz sieht so wunderschön und perfekt aus, dass ich erst dachte, du hättest ein vorbemaltes Papierstück hergenommen. Die Farben, die Blumen und dein Lettering strahlen richtig und wow. Also ich bin bei meinem "Wow" hängen geblieben. Das ist dir wirklich richtig, richtig super gelungen. ♥

    Ich möchte noch kurz etwas zu deinen Gedanken bezüglich des Themas schreiben. Am Anfang habe ich auch vermutet, dass ein Autorenname sehr viel Spielraum lässt. Allerdings habe ich bei meinen Entwürfen und Versuchen auch schnell gemerkt, dass ich bei den Autorennamen oft schon eine bestimmte Schriftart im Kopf hatte. Wenn ich an Colleen Hoover denke, habe ich direkt eine pinke Schrift im Kopf, bei Sabine Schulter sehe ich direkt ein sehr geschwungenes "S" und zu Meg Cabot gehören normale Druckbuchstaben. So einfach war das Thema dieses Mal nicht. *schmunzel*

    Und zum Abschluss noch einmal: Wow! xD

    Ganz liebe Grüße
    Leni =) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      oh, du machst mich so glücklich. Ich freue mich so sehr, dass dir dieser Blumenkranz gefällt, zumal es mein erster ist und ich gerade noch ein wenig experimentiere, was das angeht.

      Ich finde es interessant, dass du auch gleich direkte Vorstellungen hattest, was die Namen von Autoren angeht. Mir ergeht es da genauso. Ein Neal Shusterman z.B. hätte für mich nie in einen Blumenkranz gepasst. Eine Colleen Hoover hätte ich mir durchaus mit ein wenig Pink gut vorstellen können, aber wohl nicht in einem knalligen Gelb. Ich bin sehr gespannt, ob noch weitere Handletterer ihre Zeichnungen zeigen werden und welche Bilder sie zu den einzelnen Namen im Kopf haben :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Wunder-, wunderschön. Dieses Lettering ist die wirklich gelungen. Es ist nicht einfach mit der Spitzender zu schreiben. Welche Feder und welches Papier hast du denn benutzt?

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      oh, ich freue mich so, dass es dir gefällt <3 <3 <3. Das stimmt. Ich muss auf jeden Fall noch ein wenig mit der Feder üben. Bislang habe ich noch viel zu selten damit geschrieben. Bei dem Handstück handelt es sich um Tachikawa Comic Pen Feder Halter, Modell 36. Bei der Feder um die Zebra Comic G.
      Ich habe schnell feststellen müssen, dass die Tinte auf normalen Papier sofort verläuft. Das sieht nicht wirklich gut aus. Bei Brushpens hat für mich ein handelsübliches Papier bislang immer noch gereicht. Ich in in den Schreibwarenladen gegangen und habe mir einfach ein sehr glattes Papier empfehlen lassen. Es ist kein bekanntes. Nur eben ein etwas teureres/hochwertigeres Papier. Das funktionierte dann sehr gut. Natürlich gab es in Kombination mit Wasserfarben dann noch das Problem, dass sich das Papier wellen könnte. Aber das ging dann auch alles ganz gut.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Liebe Tanja,

      ich habe eine Auswahl an Federn hier, aber auch nichts besonders hochwertiges. Zum Üben reicht es aber erst einmal. Habe in den vergangenen Tagen mal auf handgeschöpften, unebenem Papier kalligrafie, puh, das war eine wackelige Angelegenheit.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
    3. Huhu Anja,
      es gibt ja auch so viele richtig schöne Federn. <3

      Ja, das kann ich verstehen. Als mir mein erster Schriftzug auf dem normalen Papier so extrem verlaufen ist, war ziemlich schnell klar, dass ich Papier shoppen gehen muss. ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  7. OMG wie schön ist das denn????? Ich beneide Dich und alle anderen so extremst um das Talent. Ich bin schon auf das nächste Thema gespannt und verbleibe mit herzlichsten Kaffeegrüßen aus Wien.
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      ahhh, vielen Dank für deine lieben Worte <3 <3 <3
      Ich denke das hat nicht unbedingt was mit Talent zutun. Es hat eher etwas mit Freude am Hobby, mit Übung und oftmals aber auch mit der Tagesverfassung zutun. :o)

      Ich freue mich wirklich sehr, dass dir mein Bild so gut gefällt.

      Herzliche Kaffeegrüße auch an dich in das schöne Wien. <3

      Tanja :o)

      Löschen
  8. Hallo Tanja,
    der Blumenkranz gefällt mir mega gut. Er ist verspielt, gleichzeitig aber klar strukturiert. Ich mag auch die Farbverläufe in den Blumen.
    Die Autorin kenne ich nicht, aber nach dem, was du erzählst, paßt die Schriftart zu ihr.
    Dieses langgezogene bei den Vornamen find ich wirklich super - an diese Variante hab ich mich noch gar nicht gewagt. Und dann der Nachname Casper, das einzige, was bei diesem Entwurf nicht verspielt ist. Dadurch sticht er auch total raus. Hattest du auch rumprobiert, auch den Nachnamen in meiner mehr kalligrafischen Schrift zu machen? Hätte mich interessiert, wie das wirken würde.

    Ich hab auch wieder mitgemacht und meinen Link eingetragen. Ich hab zwei Fantasyautoren gelettert und bei der Block-Gestaltung hab ich mich von Star-Trek inspirieren lassen. Das hatte ich sofort vor Augen. Insofern muss ich dir erstmal zögernd zustimmen, dass es Autoren gibt, die man gleich mit einer bestimmten Schriftart verbindet. Bin mir nur wirklich unsicher, ob das als generelle Regel gelten kann.
    Liebste Grüße
    Daniela
    PS: Die April-Aufgabe hats ja in sich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      ich freue mich so sehr, dass dir der Blumenkranz in Kombination mit dem Schriftzug gefällt.

      Tatsächlich hatte ich ziemlich schnell eine genaue Vorstellung von dem Schriftzug vor Augen, den ich für den Namen der Autorin verwenden wollte. Der Nachname stellte sich für mich gleich in einer etwas schärferen Schrift (also einer Block-/Serifenschrift) dar. Eine Kalligrafieschrift kam für mich irgendwie gar nicht in Betracht. Der Gedanke, wie dieser Schriftzug wirken würde, ist aber durchaus interessant.

      Deinen Beitrag habe ich schon entdeckt. Ich war auch schon bei dir Stöbern :o) Vielen Dank, dass du wieder an dieser Aktion teilgenommen und deine Zeichnung mit uns geteilt hast :o)

      Ja. Ich muss dir Recht geben: Bei einigen Autoren habe ich auch kein direktes Bild vor Augen. Es gibt aber auch ein paar Namen, die ich sofort mit einem Bild verbinde. :o)

      Was die April-Aufgabe angeht: Ich habe mich mittlerweile auch schon genauer mit dem Thema beschäftigt und auch hier muss ich dir Recht geben: Das war gar nicht so einfach, wie im ersten Moment gedacht ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Hey Tanja,
    die Aktion ist richtig toll! Ist bestimmt zeitintensiv, aber es reizt mich schon sehr, auch mitzumachen... :D
    Dein Lettering sieht wunderchön aus! Der Blumenkranz ist so gleichmäßig. Die Schrift vom Nachnamen finde ich toll - nicht zu verspielt aber auch nicht zu streng.
    Werde gleich mal bei den anderen stöbern gehen ;)
    lg, Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,
      du kannst das Thema so gestalten, wie es bei dir zeitlich gerade passt. Es muss nicht immer etwas Aufwendiges sein. Das Lettering kann auch mal schlicht ausfallen.

      Ich würde mich sehr freuen, wenn du Lust hättest einmal an unserer Aktion teilzunehmen.
      Vielleicht magst du ja schon direkt beim Aprilthema mit einsteigen?

      Ich freue mich, dass dir mein Lettering so gefällt. Ich experimentiere ja gerade ein wenig mit Watercolor in Verbindung mit Handlettering. Dass mein erster Blumenkranz so gut ankommt, freut mich ungemein <3
      Dankeschön :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  10. Hi Tanja

    Ich war etwas verwirrt, dachte aber dass ich sicher das Thema für den April bearbeiten kann! Ich hatte mega viel Spass und freue mich schon darauf bei euch zu stöbern und im nächsten Monat wieder mit zu machen! https://meinleseblog.blogspot.com/2018/04/handlettering-der-buchblogger-april.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elodie,
      ich freue mich, dass dir unser Thema gefallen und dass du so viel Spaß mit der Letteringaufgabe hattest. Auf dein Bild bin ich schon sehr gespannt. Ich werde gleich mal bei dir Stöbern kommen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee