Mittwoch, 11. April 2018

Und was gibts dazu?

Nur noch ein einziges Mal und dazu Pilz-Hähnchen-Nudelauflauf


Auf der Dachterrasse eines Hochhauses trifft die frisch nach Boston gezogene Lily auf den ehrgeizigen Neurochirurgen Ryle. Nach einer schweren OP wirkt der junge Arzt immer noch aufgebracht, während Lily die Beerdigung ihres Vaters zu verarbeiten versucht. Es dauert nicht lange, bis Ryle und Lily ins Gespräch kommen. Ein Spiel namens „die nackte Wahrheit“ soll helfen, über Gefühle zu sprechen und sich näherzukommen.


Ryle verrät, dass er feste Beziehungen nicht zu schätzen weiß. Sehr gerne würde er jedoch mit Lily eine Nacht verbringen. Lily muss diese Worte ihres Gegenübers erst einmal verarbeiten. Ihre Vorstellungen von einem Treffen mit einem Mann gehen in eine ganz andere Richtung. Sie sehnt sich nach einer festen Beziehung und einer gemeinsamen Zukunft. Etwas, was Ryle ihr mit seinem Beruf und seiner Lebenseinstellung nicht bieten kann.

Nach diesem Treffen auf der Dachterrasse gehen Ryle und Lily wieder ihre eigenen Wege. Lily möchte in die Zukunft schauen. Boston stellt für sie einen Neuanfang dar. Sie möchte ihre Träume verwirklichen. Kurzerhand wagt sie einen spontanen Entschluss. Sie kauft einen heruntergekommenen Laden auf und möchte darin einen Blumenladen der besonderen Art aufmachen. Zu Hause stöbert Lily in ihren Tagebüchern. Sie denkt an die Zeit mit Atlas, einem obdachlosen Jungen, dem sie einst ihr Herz geschenkt hat und der ihr seitdem nicht mehr aus dem Kopf gehen will.
Doch als Ryle eines Tages durch einen Zufall wieder in ihrem Leben auftaucht, merkt Lily erneut, dass sie in die Zukunft blicken sollte.

Beide wagen ein weiteres Treffen. Sie kommen sich erneut näher. Ryle und Lily versuchen, ihre Grundsätze zu überdenken. Sie schaffen es nämlich nicht, einander aus dem Kopf zu bekommen . Eines Tages beschließt Ryle Lily zu bekochen. Es gibt einen Pilz-Hähnchen-Nudelauflauf. An diesem Tag lernen sich die beiden richtig kennen.

Die Szene mit dem Pilz-Hähnchen-Nudelauflauf hat mich stark bewegt. Ich denke, es ist eine Schlüsselszene in diesem Buch. Daher möchte ich euch heute diesen Auflauf zum Buch empfehlen.

Was braucht man für einen Pilz-Hähnchen-Nudelauflauf?

350 g Hähnchen
100 g Sahne
½ Glas Wasser
150 g Nudeln
300 g frische Champignons
4 Frühlingszwiebeln
100 g geriebenen Emmentaler
2 gehäufte Teelöffel Tiefkühlkräuter „8 Kräuter“
Salz und Pfeffer



Und was mache ich damit?

Koche die Nudeln in genügend Wasser in einem Topf „al dente“.

Schneide das Hähnchen in kleine Stückchen und brate es in einer Pfanne an.

Nun wasche die Frühlingszwiebeln und die Pilze. Die Zwiebeln in dünne Streifen und die Pilze in kleine Stückchen schneiden. Das halbe Glas Wasser, die Sahne, die Zwiebeln und die Pilze gibst du nun mit den Kräutern in einen weiteren Topf. Koche alles gut auf. Die Sahnesoße zum Schluss nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen.

Nimm dir eine Auflaufform. Gib erst das Hähnchen mit der Hälfte der Soße hinein. Nun schichte die Nudeln oben drauf. Fülle die restliche Sahne-Pilzsoße oben drauf. Jetzt mit einer guten Schicht Reibekäse abschließen.

Der Auflauf muss für etwa 25 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen. Genieße den fertigen Pilz-Hähnchen-Nudelauflauf zum Buch :o) 
Guten Appetit.


„Nur noch ein einziges Mal“ war mein zweites Buch von Colleen Hoover. Bereits mit „Weil ich Layken liebe“ konnte mich die Autorin von ihrem Schreibstil überzeugen. Ich wollte unbedingt mehr von ihr lesen. Dass ich diesen Vorsatz nun angehen konnte, freut mich sehr.

Meine Erwartungen an einen seichten, aber dennoch fesselnden Liebesroman wurden hier nicht erfüllt. Ganz im Gegenteil. Die Autorin verwebt zwei sehr wichtige Themen in ihrer Geschichte und weiß den Leser emotional zu berühren. Ich habe noch lange über dieses Buch nachdenken müssen.

Sehr gerne würde ich in den Kommentaren noch ein wenig mit euch plaudern. Welche Bücher von Colleen Hoover habt ihr schon gelesen? Welche Geschichten konnten euch besonders bewegen und warum?

Habt ihr „Nur noch ein einziges Mal“ schon gelesen? Wie ist es euch ergangen? 
Habt ihr auch diesen Drang verspürt euch mit anderen Lesern darüber austauschen zu müssen?

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    dieses Rezept habe ich mir gleich abgespeichert, denn a) habe ich noch nie einen Auflauf dieser Art probiert und b)zählen sowohl Hähnchen als auch Champignons zu meinen Lieblingsspeisen :)) Und mit Nudeln und Zwiebeln zusammen stelle ich es mir sehr schmackhaft vor.

    Von Colleen Hoover habe ich bisher nur "Finding Cinderella" gelesen, als es eine Freundin damals mit in der Schule hatte und ich es mir kurzerhand ausgeborgt habe.

    Ich hoffe, du hast einen entspannten Mittwochabend!
    Liebe Grüße,
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa,
      ich bin ja auch ein Freund von Aufläufen. Auch, wenn ich sie viel zu selten mache. Vielen Dank, dass du dem Rezept eine Chance gibst und es einmal ausprobieren magst. <3 Lass es dir gut schmecken :o))))

      Das Buch ist auch erst mein zweites von Colleen Hoover gewesen. Die Geschichte ist sehr bewegend. Ich kann sie dir nur wärmstens ans Herz legen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Oh, das hört sich so lecker an! Wie findest du nur immer diese Bücher, in denen so konkret Gerichte erwähnt werden. Jetzt hab ich Hunger.
    Auch das Buch hört sich gut an. Um Colleen Hoover hab ich bislang einen Bogen gemacht, das sollte ich vielleicht nochmal überdenken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,
      wenn du mal drauf achtest, wirst du feststellen,dass es kaum ein Buch gibt, in dem kein Getränk/Essen erwähnt wird ;o) Leider komme ich momentan nicht dazu zu jedem Buch einen UWGD Artikel zu schreiben. Ich hoffe das ändert sich auch wieder :o)

      Du solltest Colleen Hoover unbedingt eine Chance geben. Ich habe bislang Weil ich Layken liebe und das obige Buch von ihr gelesen. Zwei völlig unterschiedliche Thematiken und zwei völlig unterschiedlich bewegende Geschichten. Beide fand ich aber sehr gut.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hey,
    das ist eine sehr schöne Rezi zu einem interessanten Buch! Ich muss gestehen, dass ich es als erstes auch eher zur leichteren Lektüre geschoben hätte. Umso schöner, dass es nicht so ist.

    Von der Autorin habe ich noch Lyken und auch Will auf dem eReader-SuB. Bin irgendwie nie dazu gekommen sie zu lesen. Das werde ich wohl bald mal nachholen müssen, wenn du so von der Autorin schwärmst. ;-)

    Danke für das Rezept. Ich liebe Aufläufe! Dieser klingt genau nach meinem Geschmack! :-)

    Wenn du Bücher mit Rezepten liebst, kann ich dir auf jeden Fall alle drei von Teresa Simon empfehlen. Falls du sie noch nicht kennst, wäre sie evtl. was für dich...

    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Monerl,
      ja, ich habe C. Hoover damals auch eher für eine Autorin gehalten, die locker leichte Lektüre schreibt. Dem ist aber nicht so. Dieses Buch ist sehr bewegend.

      Weil ich Layken liebe habe ich damals auch gelesen. Die Thematik ist etwas lockerer, als bei diesem Buch. Aber auch das Buch ist richtig schön. Darauf kannst du dich schon freuen :o)

      Ich freue mich, dass dir mein Rezept gefällt. Dankeschön <3

      Teresa Simon kenne ich tatsächlich noch nicht. Die Autorin muss ich mir mal anschauen. Vielen Dank für den Tipp :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    das ist eine so geniale Idee die Bücher und dann dazu das Rezept *-* Aber ich muss Dich schimpfen!!
    Ich habe jetzt Hunger, hunger, huuungeeeerrrr:)
    Aber das Rezept habe ich mir gleich mal abgespeichert.
    Liebe Grüße
    Andrea♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar <3 Ich freue mich, dass dir mein Rezept/Bild gleich ein wenig Appetit gemacht hat und dass du es auch selbst einmal ausprobieren magst :o)

      Jaaa, das ist das Gemeine bei solchen Bildern. Was meinst du, wie ich immer leide, wenn du die leckeren Kuchen bei dir abbildest. :o)

      Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende. (mit einem leckeren Lesesnack zum Buch :o))
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo :)

    Von "Nur noch ein einziges Mal" war ich auch total überrascht - und zwar absolut im positiven Sinn. Ich hatte auch eine seichte Liebesgeschichte erwartet, die sich noch sehr schnell entwickelt hat, aber dann kam dann doch alles anders, als man denkt. Das Buch hat sich dadurch zu einem meiner Lieblinge von CoHo gemausert.

    Liebe Grüsse ♥
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Paperlove,
      dann ging es mir ja nicht alleine so. Ich habe auch eher eine lockerleichte Liebesgeschichte erwartet und dann kam da dieses schwere Thema.

      Bei mir verhält es sich ganz ähnlich. Ich mochte ja Weil ich Layken liebe schon sehr. Aber jetzt bin ich wohl ein richtiger Fan der Bücher dieser Autorin geworden :o) Ich freue mich, dass es dir da ganz genauso erging :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee