Donnerstag, 7. Juni 2018

Durchgelesen: Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (Band 3)

Rezension zu Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter von Sarah J. Maas


Verlag: dtv (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 752
Format: Hardcover
Preis: 21,95 Euro
ISBN: 978-3-423-76206-9
Übersetzer: Alexandra Ernst
Altersempfehlung des Verlages: Ab 14 Jahren
Band 3







Inhalt:

Feyre hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen. Sie ist an den Frühlingshof zurückgekehrt. Dort gibt sie vor, ihre schrecklichen Erlebnisse am Hof der Nacht verarbeiten zu müssen, um sich Tamlin erneut öffnen zu können. Während ihrer Zeit am Frühlingshof tritt Feyre nun aber langsam an, ihre Rachepläne in die Tat umzusetzen.

Während Feyre mehr über die Pläne des Königs von Hybern herauszufinden versucht, warten Rhysand und seine Freunde ungeduldig auf die Rückkehr der High Lady des Hofes der Nacht. Denn die Zeit drängt. Der König von Hybern scheint immer einen Schritt voraus. Läßt sich kein Ausweg finden, wird es ein Prythian und mit ihm die Höfe sowie das Reich der Menschen bald nicht mehr geben.



Schreibstil:

Sarah J. Maas knüpft mit den Erzählungen ihres dritten Bandes direkt dort an, wo der Vorgänger geendet hat. Feyre ist zu Tamlin zurückgekehrt, ihre Schwestern befinden sich in der Obhut von Rhysand und seinen Freunden am Hof der Nacht.

Auf den ersten Seiten des Buches begegnet der Leser einer sehr starken Feyre, die sich mittlerweile unter Feinden befindet und dennoch unerschrocken ihren Weg geht. Sie schmiedet ihre Intrigen, fühlt sich stark und ist auf Rache aus. In diesem Teil des Buches wirkte die Protagonistin des Buches auf mich fast schon ein wenig bösartig. Denn Feyre geht ihren Weg. Sie ist auf Rache aus und sie ist bereit, die zu verletzen, die sie einst ins Herz geschlossen hat.

Währenddessen versuchen sich Feyres Schwestern Nesta und Elain nach ihrer Verwandlung mit den Veränderungen in ihrem Leben abzufinden. Elain zieht sich in sich zurück. Sie lässt niemanden an sich heran und schon gar nicht ihren Seelengefährten Lucien. Nesta hingegen reagiert aggressiv. Ihre Antworten gegenüber ihren Mitbewohnern sind nicht selten verletzend.

Die Schwestern haben es mir an dieser Stelle nicht gerade leicht gemacht. Gerade Nesta hatte angesichts ihres Verhaltens in den Vorbänden einen schweren Start bei mir. Ich gab die Hoffnung jedoch nicht auf, dass sie sich - vielleicht auch mit Hilfe ihres Seelengefährten - verändern könnte.

Was mich sehr freute, war, dass Lucien in diesem Band wieder eine tragendere Rolle zuteil wurde.

In den vorigen Bänden habe ich mir gewünscht, die anderen Höfe von Prythian und damit auch ihre jeweiligen High Lords einmal näher kennenzulernen. Diesem Wunsch ist Sarah J. Maas in ihrem Band Sterne und Schwerter nachgekommen. Der geneigte Leser kann sich auf viele Teilgeschichten, Facetten, Details und auch auf sehr gut geschliffene neue Charaktere freuen.

Leser dieser Buchreihe werden mir zustimmen, dass Sarah J. Maas eine grandiose Geschichtenerzählerin ist. Ihr Schreibstil ist Kopfkino par excellence, ihre Charaktere werden zu Vertrauten mit Ecken und Kanten. Es sind nicht nur die liebgewonnenen gutherzigen Charaktere, die man bei Sarah J. Maas ins Herz schließt, auch die Antagonisten sind ob ihrer Figurenzeichnung, ob ihrer charakterlichen Tiefe und nicht zuletzt ob ihrer Widersprüche interessant.

Der Effekt ist ein Beziehungsgeflecht aus diversen Haupt- und Nebenhandlungen. Manchmal droht sich die Handlung zu verlieren.

Dennoch spitzte sich die Geschichte immer mehr zu. Aus dem Vorbänden wusste ich bereits, dass die Autorin dazu neigt, gerade zum Ende der Erzählung hin, die Charaktere in ausweglose Situationen zu treiben. Auch in diesem dritten Teil gelang es Sarah J. Maas mich immer mehr zu fesseln. Spätestens auf den letzten zweihundert Seiten bekam ich es mit der Angst zu tun und war mir sicher, dass der ein oder andere, ja vielleicht sogar mehrere Charaktere, diese Geschichte nicht überleben würden.



Fazit:

Der dritte Band von „Das Reich der sieben Höfe“ gewann mich erneut durch die bildliche Ausgestaltung des Textes, mit seinen vielen faszinierenden Charakteren und der Gelegenheit in eine fantasievolle und dabei lehrreiche Welt einzutauchen.
Alle, das heißt alte und neue, Charaktere überzeugen durch Individualität und Authentizität.
Sarah J. Maas gelingt es, die Spannung in der Geschichte bis zum Ende aufrechtzuerhalten.

Einziger Kritikpunkt war für mich, dass sich der Hauptplot nur gemächlich entwickelte.



Buchzitate:

„Du bist nicht gekommen“, platzte es aus Nesta heraus. Die Welt stand still und Cassian mit ihr. Er betrachtete ihr Gesicht mit einer Intensität, als würde er einen Kriegsbericht entschlüsseln wollen.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe: 






Charaktere:






Weltenaufbau: 






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Hallo Tanja
    Deine Rezension über das "Das Reich der Sieben - Sterne und Schwerter" gefällt mir sehr gut. Ich gebe dir in deine genannten Punkten vollkommen recht.

    Die Sarah J Maas ist eine geniale Autorin. Ich hoffe das sie noch sehr viele Bücher noch schreibt.


    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS.
      Wirst du auch die Spin-Off Serie auch lesen?

      LG Barbara

      Löschen
    2. Huhu Barbara,
      Sarah J. Maas ist auf jeden Fall eine der besten Fantasyautorinnen, die ich kenne. Und ich bin ganz bei dir: Auch ich hoffe, dass sie noch viele Bücher schreiben wird.

      Die Spin-Off-Serie werde ich auf jeden Fall antesten. Ich bin eigentlich kein Fan von Fortsetzungen, aber ich denke bei Sarah J. Maas könnte mir selbst eine Spin-Off-Reihe sehr gut gefallen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja!

    Ich habe mir mal wieder nur das Fazit von dir durchgelesen, denn wie du ja weißt, habe ich gerade erst Band 1 dieser tollen Reihe gelesen. ;) Schön, dass dir dieser dritte Band wieder gut gefallen hat! :)

    Übrigens: ich bin derzeit total verwirrt, denn ich sehe auf Insta einen vierten Band. Kann das sein, oder handelt es sich um ein Sequel?? Denn ich habe eigentlich die Bücher im Schuber gekauft (englisch) und da waren es nur drei. :o Wär ja voll blöd, wenn jetzt noch ein viertes kommt. *lach* #oberflächlicherbüchernerd

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,
      die Reihe ist mit dem dritten Band "abgeschlossen", aber es wird noch ein Spin- Off geben. Einige Fäden sind auch noch offen, gerade was so die ein oder andere Liebesgeschichte angeht, habe ich mir noch Klärungsbedarf gewünscht. Vermutlich hast du also diesen Band auf Instagram gesehen?

      Auf jeden Fall solltest du bald mit dem zweiten Band fortfahren. Du wirst es ganz gewiss nicht bereuen :o)

      Ich habe gerade noch mal zu meinem Fazit hochgescrollt. Das war aber mutig von dir. Ich hatte schon Angst, dass es da doch einen Spoiler für diejenigen, die Band 2 noch nicht gelesen haben, geben könnte. Aber das war ja (ein Glück) nicht so *puh* :o))))

      Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Ich sehe gerade, dass Leni (ein Kommentar unter dir) auch noch was zu dem Folgeband auf Englisch geschrieben hat. :o)

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    auf diese Rezension habe ich schon total gespannt gewartet. Man merkt richtig, dass es dir die Reihe total angetan hat. Ich freue mich wirklich riesig, dass dich auch dieser Band wieder total abholen konnte. Für mich war es damals auch ein ziemlicher Kritikpunkt, dass die Geschichte sich nur so gemächlich entwickelt. Für mich waren zu viele Planungen in der Geschichte drin, statt dass tatsächlich etwas passiert. Erst gegen Ende nahm es richtig Fahrt auf, aber dafür wurde es auch nochmal sehr emotional.

    Vor kurzem kam ein weiterer kleiner Nebenband zu der Reihe auf Englisch heraus. Aktuell liegt dieses Buch auf meinem Nachtkästchen und ich bin glücklich darüber, dass ich die Charaktere noch nicht vollständig gehen lassen muss. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Autorin diese Reihe noch weiterleben lassen wird. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ich kann gut verstehen, dass die gemächliche Entwicklung ein Kritikpunkt für dich wahr. Wie du ja oben lesen kannst, war das auch mein Kritikpunkt. Allerdings konnte der Schreibstil, die Liebe zu den Charakteren und auch dieser fantastische Weltenentwurf da drüber stehen.

      Ohhhh, ich bin sehr gespannt, was du zu dem Folgeband sagen wirst. Halt mich bitte auf dem Laufenden!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    hach ja Sarah J. Maas ist soooo eine tolle Autorin. Da fällt mir ein, wollen wir den nächsten ToG Band wieder zusammenlesen?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      ich würde den nächsten ToG Band unglaublich gerne mit dir zusammenlesen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich es zum Erscheinungstermin schaffe. Du möchtest ihn dann bestimmt zeitnah lesen, oder? Wollen wir dann einfach mal schauen, wie es dann bei uns beiden aussieht. Auf jeden Fall würde es mich sehr freuen, wenn wir uns wieder gemeinsam über die Geschehnisse austauschen würden. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Da ich ihn als Rezi-Ex angefragt habe, würde ich ihn schon gerne zeitnah lesen. Kommt aber natürlich drauf an, wie viele andere Bücher hier noch so liegen. Ich denke auch, wir entscheiden dann spontan.

      Löschen
    3. Huhu Sandra,
      das habe ich mir fast gedacht. Dann schauen wir dann einfach mal, wie es dann bei uns aussieht. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo Tanja,
    eine schöne Rezension :)
    Wenn auch du diese Reihe so sehr lobst, muss ich mich wohl auch an die heranwagen :D
    Liebe Grüße
    A. Disia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu A. Disia,

      auf jeden Fall solltest du diese Reihe lesen! Sie gehört zu meiner liebsten Fantasybuchreihen. Ich bin mir sicher, dass sie auch dir gefallen wird <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Hallo Tanja,

    ich war eigentlich der Meinung, dass du deine Rezi zu DRdSH schon geschrieben hättest, aber so kann man sich täuschen :D Liegt vielleicht auch daran, dass wir uns ausführlichst über das Buch und die Reihe im Besonderen unterhalben haben. Auch unsere Standpunkte haben wir ausgiebig besprochen :)

    Sarah J. Maas kann es einfach und ich hoffe sehr, dass ich es dieses Jahr noch schaffen werden ToG 1 zu lesen.

    Eine schöne Rezi und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,
      du liegst nicht falsch mit der Annahme, dass ich die Rezension zum dritten Band von DRdsH schon geschrieben hatte. Die Rezi lag bei mir nur noch auf Halde und wartete auf den passenden Moment der Veröffentlichung. (Scythe ruht da übrigens auch noch -,- ;o))

      Ich drücke die ganz fest beide Daumen, dass du den ersten Band von ToG noch in diesem Jahr lesen wirst und dass du auf jeden Fall bis einschließlich des dritten lesen wirst. Denn danach wirst du mit Sicherheit so in der Geschichte drin sein, dass du gar nicht mehr aussteigen möchtest ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hallo Tanja,

    eine wirklich schöne Rezension :) Ich muss dir Reihe unbedingt auch bald weiter lesen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,
      auf jeden Fall. Die Reihe wird dir bestimmt auch sehr gefallen <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Hi Tanja,

    ich habe die Serie ja geliebt, ebenso Band 3. Diese Komplexität der Geschichte mit den vielen Wendungen hat mich total für sich eingenommen. Ja, Nesta hat es mir auch etwas schwer gemacht, da kann ich dich vollkommen verstehen :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Desiree,
      oh, das freut mich zu hören, dass ich mit Nesta nicht alleine war. Ich fand sie gerade in den ersten Bänden richtig schrecklich. Im dritten bin ich ihr dann endlich ein wenig näher gekommen. Sie war mir einfach zu ... borstig ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Hallöchen Tabja, :)

    ich liebe diese Reihe so sehr, vor allem den zweiten und dritten Band! Ich habe auch an diesem finalen Band überhaupt nichts zu kritisieren. Feyre und Rhys sind unfassbar wunderbar, ebenso wie ihr Innerer Kreis.

    Ich kann die weiteren Bände von Sarah J. Maas kaum mehr erwarten.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally,
      ohja, diese Reihe gehört auch zu meinen Lieblingsfantasybuchreihen. Ich muss ja sagen, dass ich schon den ersten Teil so genial fand. Besonders die Idee Anleihen an Die Schöne und das Biest zu nehmen, gefiel mir unglaublich gut. In Band 1 konnte ich mich auch noch nicht entscheiden wen ich mehr mag: Tamlien oder Rhysand. Ich fand, dass sie beide völlig unterschiedlich waren aber auch beide ihre Reize hatten. Es war für mich die perfekte Dreiecksgeschichte. Nach Band 2 hatte ich dann doch einen Favoriten unter den Beiden :o)

      Ohja, auf die Folgebände von Sarah J. Maas freue ich mich auch schon sehr. Ich bin auch schon sehr gespannt auf Catwoman <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee