Dienstag, 7. August 2018

Durchgelesen: Wie die Erde um die Sonne

Rezension zu Wie die Erde um die Sonne von Brittainy C. Cherry


Verlag: Lyx (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 327
Format: Klappbroschur
Preis: 12,90 Euro
Übersetzer: Katja Bendels
ISBN: 978-3-7363-0570-0
Altersempfehlung des Verlages: Ab 16 Jahren
Band 4






Inhalt:

Lucys großer Traum ist es, gemeinsam mit ihrer Schwester Mari einen Blumenladen zu eröffnen. Als dieser Wunsch wahr wird, trudelt auch schon bald ein großer Auftrag bei ihnen ein. Kein geringerer als der Thriller-Bestsellerautor Graham M. Russell möchte, dass einige Blumengestecke zu der Beerdigungsfeier seines Vaters geliefert werden. Der Bescheid, den Lucy vor Ort erhält, erscheint herzlos: Nach der Feier sollen alle Arrangements wieder mitgenommen werden. Ansonsten würden sie im Anschluss entsorgt werden. Lucy, die bis dato ein großer Fan des Autors war, ist schockiert. Die schönen Blumen möchte sie nicht vernichtet wissen. Also bleibt sie und lernt an diesem Abend Graham persönlich kennen.

Jede freie Minute verbringt Graham damit, an seinem aktuellen Roman zu arbeiten. Seine Frau Jane und er führen eine Zweckgemeinschaft anstelle einer Ehe. Beide sprechen nur ungern über ihre Gefühle. Ihr Leben versuchen sie aufgrund ihres Wissens über Statistiken selbst zu adjustieren. Sie sind pragmatisch veranlagt. Weder Jane noch Graham wollten jemals Kinder bekommen. Als Jane dann eines Tages doch schwanger wird, sehen beide der Zukunft eher kritisch entgegen. Kein Wunder, dass Jane kurz nach der Geburt schon bei den ersten Schwierigkeiten verschwindet und Graham mit einem Haufen an Problemen zurückbleibt.



Schreibstil:

In „Wie die Erde um die Sonne“ erschafft Brittainy C. Cherry Charaktere mit vielen Ecken und Kanten. Die meisten von ihnen neigen dazu wegzulaufen, wenn es schwierig wird. Nur wenige von ihnen kommen feinfühlig oder empathisch daher.
Lucy bildet hier einen Kontrast. Die Protagonistin ist bemüht, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Sie versucht die Probleme anzugehen. Dabei behilflich ist ihr ihre lockere und freudige Art, mit der sie durch den Alltag geht. Lucy trägt fast immer ein Lächeln auf den Lippen. Sie trägt bunte Klamotten, gerne Blumen im Haar und wirkt auf den ein oder anderen vielleicht mit ihren Worten und Taten ein wenig wie ein Hippie.

Als Lucy das erste Mal auf Graham trifft, befinden sich beide in einer eher misslichen Lage. Graham ist frustriert, weil er an der Beerdigung seines Vaters teilnehmen und eine Rede halten musste, die nicht von Herzen kam. Lucy hingegen hat sich beim Abholen der Blumen versehentlich ausgesperrt. Dumm, dass sie nicht schnell genug ist, den verbitterten Graham zu warnen, als die Tür erneut ins Schloss fällt. Beide verbringen einige Stunden im Hinterhof und müssen sich, ob Graham will oder nicht, unterhalten. Lucys freundliches und offenes Wesen, ihre Art ständig zu plaudern und der Weg, wie sie ihren Gefühlen Ausdruck verleiht, gehen Graham bald schon auf die Nerven. Er ist selbst so ganz anders und kennt nur eine Ehe, die nicht sonderlich innig, sondern eher emotionslos und distanziert ist.

Einige Zeit später treffen Graham und Lucy erneut aufeinander und auch, wenn beide ganz verschieden sind, so muss sich Graham bald eingestehen, dass das Mädchen ihm etwas gibt, was er bislang noch nicht erfahren hat, nämlich eine Konstante, auf die er sich verlassen kann.

Wie die Erde um die Sonne“ zeigt nicht nur die schönen Momente des Lebens und das Gute im Menschen. Stattdessen beleuchtet dieses Buch auch die Schattenseiten. An einigen Stellen habe ich mich gefragt, wie herzlos und gemein die Charaktere noch werden könnten. Viele von ihnen verfolgen ihre eigenen Ziele und Träume. Sie haben keine Zeit und auch keine Lust, sich um diejenigen zu kümmern, mit denen sie einen Großteil ihrer Lebenszeit verbracht haben.

Erneut schafft es Brittainy C. Cherry mit einem ihrer Romane zu bewegen. Sie erschafft mit ihrem poetischen Schreibstil eine emotionale Tour de Force, deren Lektüre schon schmerzen kann, aber gleichzeitig so schön ist.

Einziger Kritikpunkt ist für mich das Ende. Hier überschlagen sich die Geschehnisse. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin gemerkt hat, dass ihr nur noch wenige Seiten zur Verfügung stehen oder dass sie unter Zeitdruck stand. Hier hätte ich mir einen, im Vergleich zur restlichen Handlung harmonisch abgestimmten Ausklang der Ereignisse gewünscht.



Fazit:

Wie die Erde um die Sonne“ ist der vierte Teil der Elementsreihe von Brittainy C. Cherry. Alle Bücher kann man unabhängig voneinander lesen. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und handeln von unterschiedlichen Charakteren. Und doch haben sie eines gemeinsam: Sie widmen sich einem bestimmten Thema.
In „Wie die Erde um die Sonne“ geht es ums Verlassenwerden und um Einsamkeit. Sicherlich kann jeder von uns eine Zeit lang alleine sein. Doch was ist, wenn das Schicksal erbarmungslos zuschlägt? Dann ist es doch wichtig, jemanden an seiner Seite zu haben, der einem Hilfe leistet, der einem verrät, wie es weitergehen soll.

Ich habe bislang drei Bücher aus der Feder von Brittainy C. Cherry gelesen und alle drei Bücher waren für mich eine Fünf-Sterne-Bewertung wert. Brittainy C. Cherry ist eine Autorin, deren
Geschichten so intelligent, fesselnd und schön sind, dass man sie nur lieben kann.

Hinzukommt, dass die Autorin perfekt mit Worten umzugehen weiß. Während des Lesens musste ich mir immer wieder ein neues Zitat notieren, weil es mir einfach so gut gefallen hat. Brittainy C. Cherry könnte Einkaufszettel schreiben und ich würde sie lesen wollen.
Für mich eine Autorin, deren Geschichten jeder einmal gelesen haben sollte.



Buchzitate:

„Normalerweise bin ich stolz darauf, dass ich in der Lage bin, andere Menschen zu durchschauen, aber du bist anders.“ - „Vielleicht bin ich eines der Bücher, bei denen man dranbleiben muss bis zuletzt, um sie zu verstehen.“

Ich ende mit den Worten meines Vaters: >Sei Inspiration. Sei ehrlich. Sei abenteuerlustig. Wir haben nur ein Leben.< Und um das Andenken meines Vaters zu ehren, werde ich jeden Tag so leben, als wäre er mein letztes Kapitel.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Hey liebe Tanja,

    es freut mich sehr, dass dich auch dieses vierte Buch der Autorin so gut unterhalten konnte. Vom Klappentext her, hätte mich dieses Buch jetzt wahrscheinlich nicht unbedingt angesprochen, deine Worten machen jedoch neugierig!
    Schade das die Autorin dann beim Ende ein wenig geschwächelt hat. Wenn aber alles andere super war, kann man über den Punkt bestimmt noch halbwegs drüberwegsehen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      oh, lass dich vom Klappentext nicht täuschen. Brittainy C. Cherry schreibt immer sehr intensive Geschichten.
      In diesem Buch fand ich einige Charaktere ziemlich fies von ihrem Handeln und ihren Worten her. Ich habe mich viel über ihre Art aufgeregt.

      Ein schlechtes Ende ist etwas, was mir in manchen Fällen wirklich die Geschichte ein wenig vermiesen kann. Bei diesem Buch war es nicht so. Die Autorin schreibt so gut, dass man über einen kleinen Kritikpunkt gut hinwegschauen kann.

      Ich hoffe sehr, dass du mal ein Buch von ihr ausprobieren wirst :o)

      Ich werde dir Bescheid geben, wenn ich den dritten Band gelesen habe. Vielleicht spricht der dich ja auch noch mehr an?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hi Tanja,
    ah, super, dass Du eine Rezension zu diesem Buch/zu dieser Autorin geschrieben hast. Über ihre Bücher stolpert man ja immer wieder auf Instagram oder bei anderen Bloggern, ich war mir aber nie sicher, ob ihre Geschichten etwas für mich sind. Oder ob sie für mich zu "dark"/zu schicksalsträchtig sind. In Deiner Rezension hört es sich auf alle Fälle nach einem mitreißenden Leseerlebnis an. Mal schauen, ob ich jetzt doch bald zu einem der Bücher greife. Hast Du unter den bislang gelesenen einen Favoriten?

    Viele Grüße.

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ich glaube nicht, dass deine Befürchtungen, dass die Schicksalsschläge zu hart auf dich wirken könnten, zutreffen werden. Die Bücher der Autorin bewegen. Das stimmt. Aber sie verstören auch nicht. Etwas, was Brittainy C. Cherry auch zu eigen ist: Sie hat einen fast schon poetischen Schreibstil und sie hat ein Händchen für die Charaktererstellung. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal ein Buch von ihr lesen magst.

      Bislang habe ich erst Band 1,2 und 4 gelesen. Ich fand alle drei Bücher auf ihre Art richtig gut und könnte tatsächlich kein Ranking aufstellen. Ich habe mir sagen lassen, dass viele Leser den dritten Teil gegenüber dem 1 und zweiten am besten fanden (der vierte war u dem Zeitpunkt noch nicht auf dem Markt). Der dritte liegt noch auf meinem SuB. Daher kann ich dazu noch nichts sagen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    mir gefallen die Bücher der Autorin auch sehr gut und ich finde sie gehen einem sehr zu Herzen, weil die Autorin einen so eindringlichen Schreibstil hat und auf so intensive Art & Weise die Gefühle beschreibt.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      deine Worte kann ich so nur unterschreiben. Hast du schon alle vier Bücher der Reihe gelesen? Ich wurde in letzter Zeit öfters gefragt, welches mein liebstes Buch ist. Ich konnte tatsächlich kein Ranking aufstellen, weil sie mir alle auf ihre Art gleich gut gefallen haben. Da würde mich deine Meinung auch sehr interessieren.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Vom Klapptext her haette mich das Buch auch nicht so angesprochen, da der Inhalt doch etwas deprimierend klingt. Aber so wie Du es beschreibst und vor allem den Charakter von Lucy und die schoenen Zitate hat es mich jetzt doch neugierig gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      lass dich von einem eventuellen deprimierendem Unterton des Klappentextes nicht täuschen. Die Autorin schreibt so schöne Geschichten. Ich kann dir nur empfehlen eines oder mehrere Bücher von ihr zu lesen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hey Tanja,

    Ach du sprichst mir aus der Seele!!! Ich hatte die Reihe letztes Jahr im Sommer gelesen. In einer Woche einfach alle vier Bände. Keine so gute Idee, da sie allesamt so emotinal waren, dass meine eigenen Emotionen nicht wussten was los ist :)

    Mich würde ja interessieren welches dein bisher liebster band der Reihe ist?

    Gaaanz Liebe Grüße
    Seda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Seda,
      ach, ich freue mich noch einen Fan dieser Autorin gefunden zu haben. Ich freue mich, dass du meine Worte so nachvollziehen kannst.

      Mir fehlt ja noch der dritte Band der Reihe. Bislang fand ich alle anderen Bände auf ihre Art gleich gut. Ich mag ja den Schreibstil von der Autorin so absolut gerne.

      Hattest du einen Favoriten? Magst du ihn mir verraten?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Ach ja, die Eckpunkte beim Ende, aber ansonsten einfach so ein tolles Buch *___*

    Liebste Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vivka,
      ja, ein kleiner Kritikpunkt für eine ansonsten rundum perfekte Geschichte. Ich bin so gespannt, ob du die anderen Bücher auch noch lesen wirst. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hallo Tanja,

    du hattest mir über das Buch ein wenig erzählt und nachdem ich deine Rezi gelesen habe, bin ich mir sicher, dass es eher kein Buch für mich ist.

    Natürlich freut es mich, dass es dir gut gefallen und dir das Lesen Freude bereitet hat.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      schade eigentlich. Brittainy C. Cherry schreibt wirklich sehr intensiv und weiß den Leser emotional zu bewegen. Ich liebe ihre Bücher einfach.
      Aber ich verstehe deine Entscheidung natürlich auch. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee