Montag, 10. September 2018

Durchgelesen: Save Us

Rezension zu Save Us von Mona Kasten


 Verlag: Lyx (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 374
Format: Klappbroschur
Preis: 12,90 Euro
Altersempfehlung des Verlages: Jahre
ISBN: 978-3-7363-0671-4
Band 3 (Maxton-Hall-Reihe)







Inhalt:

Nicht nur, dass Ruby von der Schule suspendiert wurde, auch zu Hause muss sie sich mit Vorwürfen auseinandersetzen. Ihre Mutter denkt, sie hätte eine Affaire mit dem Geschichtslehrer. Die Beweisbilder, auf denen es ganz deutlich so aussieht, als würde Ruby mit Mr. Sutton einen Kuss austauschen, liegen ihr vor. Viel schlimmer ist es für Ruby jedoch, dass kein anderer als James dafür verantwortlich sein soll, dass diese Fotos überhaupt existieren.

Während Ruby also einfach nicht vergessen kann, was der Junge, dem sie ihr Herz und somit auch ihr Vertrauen geschenkt hat, getan hat, fällt es Lydia schwer, das Geheimnis ihrer Schwangerschaft zu wahren. Doch das muss sie wohl, will sie den prestigeträchtigen Namen „Beaufort“ schützen und dem Ruf ihrer Familie gerecht werden. Für Lydias Vater ist dies nicht verhandelbar.



Im Detail:

Mit der Veröffentlichung der Fotos, auf denen eindeutig zu erkennen ist, dass Ruby eine Affaire mit ihrem Geschichtslehrer hat, verändert sich einiges. Ruby wird von der Schule suspendiert. Ihr großer Traum von einem Studium in Oxfort zerplatzt wie eine Seifenblase. Hinzu kommt, dass die eigenen Eltern ihr nicht den Rücken stärken. Eine der wenigen Bezugspersonen in ihrem Leben, Rubys Schwester Ember, hat seit neuestem ein Geheimnis. Ruby fühlt sich alleine. Alle Menschen, denen sie vertraut, distanzieren sich von ihr oder haben sie – im Falle von James – zutiefst enttäuscht.

James Freunde Cyril, Alistair, Kesh sowie Wren haben bislang alles miteinander geteilt.
Derweil hat jedoch jeder seine eigenen Probleme, was zu einer gewissen Entfremdung geführt hat.

Auch Lydia, James Schwester, hat es nicht einfach. Die Schwangerschaft darf auf keinen Fall bekannt werden, damit der Ruf des Familienunternehmens unangetastet bleibt. Aber auch der neuerliche Skandal rund um Graham und Ruby zehrt an ihren Nerven.

Im dritten Teil ihrer Maxton-Hall-Reihe erzeugt Mona Kasten durch rasche Szenen- und Perspektivwechsel eine dichte Atmosphäre. So werden die Geschehnisse dieses Mal aus der Perspektive von Graham, Ruby, Lydia, Alistair, James und Ember erzählt.

James Freunde gewinnen in diesem Licht an Konturen.

Neben zwischenmenschlichen Konflikten gibt es auch in Band drei weiterhin schöne Liebesgeschichten, die noch entwickelt bzw. vertieft werden. Während es in manchen Büchern so ist, dass man sich fragt, warum die Autorin/der Autor wirklich jeden mit irgendwem verkuppeln muss, wirkt die Maxton-Hall-Reihe stets authentisch. Leserinnen und Leser können sich auf einige romantische und schöne Stellen im Buch einstellen.

Auch was die Spannung angeht, legt der dritte Teil im Vergleich zu den Vorgängern noch zu. Die bereits aufgeworfenen Konflikte müssen geklärt werden. Selbstverständlich wird es jedoch auch wieder diese schönen Szenen der Freundschaft und Zusammengehörigkeit geben, für die die Autorin bekannt ist.
Mit dem Schließen des Buchdeckels hat man das Gefühl eine schöne Zeit mit lieben Menschen verbracht zu haben. Abschiednehmen von den liebgewonnen Charakteren fiel mir auch nach der Maxton-Hall-Reihe wieder unglaublich schwer.



Fazit:

Der finale Band der Maxton-Hall-Reihe hat mir unglaublich gut gefallen. Save Us knüpft nicht nur nahtlos an seinen Vorgänger an. Die Spannung seiner Vorgänger-Romane wird sogar übertroffen.
Sämtlichen Figuren können wir in diesem Abschlussband bei der Bewältigung von allerhand Problemen und Herausforderungen zuschauen. Die jüngsten Ereignisse haben das Leben einiger Charaktere durcheinander gewirbelt.

Mona Kasten gelingt es virtuos James, Alistair, Kesh, Cyril und Wren Leben einzuhauchen, die Atmosphäre ist dicht und genau, die Sprache ist flott und schlank.
Gemeinsam mit den Helden der Geschichte darf der Leser wieder schöne kleine Momente zwischen Gefühls-Chaos und Alltag genießen.

Es fällt schwer den Buchdeckel des letzten Bandes der Maxton-Hall-Reihe zu schließen und von Ruby und ihren Freunden Abschied nehmen zu müssen.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe: 






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ah, vielen Dank für diese Rezension, die mir Mut macht, den finalen Teil doch zu lesen. Ich fand den ersten Teil bis kurz vor dem Ende ja super, wohingegen mich der zweite Teil so gar nicht gepackt hat. Insbesondere hat er mich mit dem Gefühl zurückgelassen, dass Mona Kasten zu viele Probleme rundum die Clique von James angerissen hat, sie es aber nie im Leben schaffen wird, diese alle aufzulösen.

    Von den ganzen Perspektivwechseln bin ich nicht so der Fan, weiß aber mittlerweile, dass ich mich bei der Reihe auf diese einlassen muss.

    Nochmals danke für die Rezension, jetzt weiß ich besser, was mich erwarten wird.

    Viele Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      ich kann gut verstehen, dass dir der zweite nicht ganz so gut gefallen hat. Da fehlte zwischendrin oft ein wenig die Spannung. Ich finde der Abschlussband wirkt da sehr viel ausgeglichener. Es gibt einige Punkte, die noch geklärt werden müssen. Da es ein Abschlussband ist, zielt die Story nicht auf den Cliffhanger hinaus. Ich hoffe sehr, dass dir der dritte Teil genauso gut gefallen wird wie mir.

      Okay. Ich fand die Perspektivwechsel eigentlich gar nicht so schlecht. Ich hoffe, dass dich die unterschiedlichen Perspektiven in Band 3 nicht so sehr stören werden.

      Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Spaß mit Save Us.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja!

    Das klingt wirklich super und ich habe mir den dritten Band auch direkt auf meinen Reader geladen 😍

    Ich bin schon gespannt, wie mir die vielen unterschiedlichen Perspektiven gefallen werden und hoffe, dass ich das Buch genauso zufrieden wie du zur Seite legen kann!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      oh, sehr gut. Ich fand den dritten Band auch wesentlich stärker als den zweiten. Ich bin sehr gespannt, wie du ihn findest. Ich bin aber zuversichtlich, dass du eine sehr schöne und vor allem auch spannende Zeit mit den Charakteren verbringen wirst :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,

      du hattest auf jeden Fall recht 😊 Mir hat der dritte Band auch besser gefallen, als der Mittelband. Ich bin wirklich froh, dass sich die Handlung nicht noch einmal wiederholt hat und das befürchtete Drama ausgeblieben ist!

      Liebe Grüße Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

      Löschen
    3. Huhu Lisa,
      ich freue mich, dass dir der dritte Band besser gefallen hat, als der Vorband. Wenn sich die Handlung wiederholt hätte, das hätte mich in der Tat auch gestört. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Liebe Tanja,

    Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat.
    Ich habe es auch vor ein paar Tagen beendet und bin wirklich hin und weg vom Buch. Besser gesagt, ich bin hin und weg von der kompletten Reihe. Mona Kasten schafft es wieder einmal mich umzuhauen, und wie ich sehe, bin ich da nicht die einzige. :D

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Zeki,
      oh, das freut mich auch sehr, dass dir diese Reihe so gut gefallen hat. Ich bin ja ein großer Fan von Mona Kastens Charakteren. Irgendwie wachsen sie einem ans Herz und dann ist es schwer sie wieder loszulassen.

      Hast du schon gesehen, dass es auch demnächst einen weiteren Band aus der Begin-Reihe geben wird?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Tanja,

    ich habe Band 3 nun auch gelesen und fand es auch toll, dass die Nebencharaktere nun mehr in den Fokus rücken und ebenfalls ihr Happy End bekommen. Ich stimme dir zu, dass das Mona Kasten sehr authentisch macht. ich muss aber sagen, dass dafür Ruby und James für mich etwas in den Hintergrund gerückt sind und ich ihre Geschichte nicht mehr ganz so fesselnd fand.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,

      hm... ich hatte nicht das Gefühl, dass Ruby und James im dritten Band mehr in den Hintergrund gerückt sind. Vielleicht ist es mir auch einfach nicht so aufgefallen, weil sie ja in Band zwei schon sehr viel Platz hatten (?) Ich fand auf jeden Fall, dass der dritte Band ausgewogener war als Band 2 was Spannung und auch den Handlungsstrang anging. Ist es dir auch so ergangen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee