Samstag, 15. September 2018

Handlettering der Buchblogger


Wer kennt sie nicht: Die Wesen, die wir tagsüber nicht sehen, die sich hinter Spiegeln und des Nachts unter Betten verstecken. Diese Wesen, von denen wir in Geschichten gelesen haben und bei denen wir uns vielleicht nicht immer so ganz sicher sind, ob sie uns nicht doch heimlich beobachten. Wenn ein Kind ganz heimlich seinen verlorenen Milchzahn unter dem Kopfkissen versteckt, dann wartet es darauf, dass die Zahnfee ihn abholt und eine Belohnung zurücklässt. Wenn ein Geräusch ertönt, während wir bei Vollmond noch nicht schlafen können, dann fragen wir uns, ob es nicht vielleicht ein Geist sein könnte, der ans Fenster klopft oder ob der Nachbarssohn mit der Brustbehaarung vielleicht doch mehr Wolf als Mensch ist, wie immer vermutet.


Beim heutigen Handlettering der Buchblogger wollen wir uns einem Thema witmen, das sich mit den Randfiguren unserer Gesellschaft beschäftigt: Den Fantasywesen. :o)

Schnappt euch einen Stift und ein Stück Papier und lasst eurer Fantasy freien Lauf. Zeigt uns, wie die Kreatur, die ihr am meisten fürchtet oder vielleicht die, die ihr doch ein wenig ins Herz geschlossen habt, wohl aussehen würde. Vielleicht gibt es auch ein Wesen, dessen Name sofort ein Bild in eurem Kopf auslöst? Ist es der behaarte Hobbit oder doch lieber die flatterhafte süße Fee?

Lasst uns an euren Ideen teilhaben :o) Leni und ich sind gespannt auf eure Bilder.

Wenn ihr an dieser Aktion teilgenommen habt, dann könnt ihr das Bild gerne auf Socialmediakanälen mit dem Zusatz #HandletteringderBuchblogger teilen. Gerne könnt ihr aber auch eurer Bild auf eurem Blog zeigen.
Auf jeden Fall solltet ihr im Anschluss die Seiten mit eurem Werk hier verlinken, damit wir bei euch stöbern kommen können:

Heute zeigen euch diese Teilnehmer ihr Fantasywesen:



Ich wollte zu diesem Thema eigentlich sehr gerne eine Dunkelelfe malen. Bei diesem Wort hatte ich sehr schnell ein schönes Bild vor Augen. Ein Kontrast zwischen düster und süß. Aber irgendwie gelang mir die Umsetzung nicht so, dass sie mir gefallen hätte. Immer wieder landete ich gedanklich bei diesem einen Bild und konnte mich einfach nicht genügend davon distanzieren, um eine bessere Umsetzung aufs Papier zu bringen. Schließlich habe ich mich von diesem Gedanken verabschiedet und über eine neue Kreatur nachgedacht.

Ich habe verschiedene Ideen in meinem Kopf abgespielt. Sehr gut gefiel mir der blutverschmierte Vampir, den ich euch heute einmal zeigen möchte :o) 


Was sagt ihr zu diesem Lettering? Wie hättet ihr euch den Vampir vorgestellt? Kommt das Bild eurer Vorstellung sogar vielleicht ein wenig entgegen?

Das heutige Thema hat euch inspiriert und ihr wollt gleich noch ein weiteres Bild zeichnen oder aber auch erst beim nächsten Mal mitmachen? Wir verraten euch heute schon das Thema für den nächsten Monat. Dann heißt es beim Handlettering der Buchblogger:

Lettere etwas, was dir in Bezug zur FBM 2018 einfällt.  
Natürlich kannst du einfach nur das Wort Buchmesse neu gestalten. Aber auch ein Autor, der dort erscheinen wird oder ein Event, was dich sehr interessiert, aber auch eine Person, die du dort gerne treffen möchtest, können bei diesem Lettering umgesetzt werden.

Aber nun wünschen wir euch erstmal ganz viel Spaß beim Zeichnen und Stöbern :o)

Kommentare:

  1. Hey :)

    Jetzt musste ich beim Lesen doch ein wenig schmunzeln, denn ich hatte mit der Idee gespielt, "Dracula" zu zeichnen. Da hätten wir dann wahrscheinlich ein recht ähnliches Lettering gehabt :D. Ich hatte nämlich auch an blutende Buchstaben gedacht ...

    Allerdings hätte ich wahrscheinlich ein Schwarz und ein Grau gewählt, nicht unbedingt Blautöne. Also doch nicht ganz identisch :D.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ascari,
      das ist ja lustig. Ich erinnere mich daran, dass wie schonmal eine sehr ähnliche Idee hatten. Irgendwie wäre das auch interessant gewesen die beiden Letterings im Vergleich zu sehen, findest du nicht auch?
      Ich wollte ja eigentlich eine Elfe malen, war aber nicht ganz so zufrieden mit dem Ergebnis und habe mich dann kurz vorher nochmal umentschieden.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Da gebe ich dir recht, allerdings :). Vielleicht schaffen wir es ja doch irgendwann mal unabhängig voneinander :D ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    3. Naja, wir könnten uns ja auch mal zu einem gleichen Lettering "verabreden" oder vielleicht bringen wir ja auch einfach mal ein Thema, bei dem ein bestimmtes Wort gelettert werden soll. Ich finde das ist eine sehr schöne Idee. Allerdings bin ich, nach diesen zwei Zufällen sehr zuversichtlich, dass wir irgendwann tatsächlich auch mal versehentlich ein fast gleiches Lettering zeichnen werden ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hey Tanja,

    sehr interessante Aktion. Ich bin leider total untalentiert im Handlettering. Habe neulich mal ein paar Sachen versucht, da ich ein Book Journal anfangen möchte, aber ich kann das echt gar nicht :D

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,
      glaub mir, meine Anfänge waren auch sehr holprig. Nach und nach und mit der Übung wird es dann besser. Aber ich habe auch heute Tage, wo ich so gar nicht mit meinem Lettering zufrieden bin. Aber ich finde das ist auch völlig okay. Es ist eben ein kreativer Prozess. Und Hauptsache man hat Spaß daran.
      Es gibt auch sehr viele schöne und hilfreiche Bücher, die einem beim Üben helfen. Wenn man erstmal begriffen hat, dass alle Buchstaben eigentlich nur aus wenigen Elementen bestehen und wenn man diese Elemente übt, dann wird auch alles etwas leichter. Du siehst, ich möchte dir unbedingt Mut machen. Handlettering ist wirklich ein sehr schönes Hobby, was richtig Spaß machen kann. Vor allem kann man damit soviel anstellen... ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Wie Ascari hätte ich für Vampir auch eher schwarze Töne genommen, allerdings gefällt mir blau auch sehr!

    Liebe Grüße aus dem Haus der bunten Bücher
    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mila,
      wenn ich so drüber nachdenke, dann macht Schwarz Sinn. Vampire sind ja oft düster und im Dunkeln unterwegs. Interessant, dass ihr beide gleich an eine andere Farbe gedacht habt :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo liebe Tanja,
    du bist ja eine richtige Handlettering-Expertin. Mir gefällt das blau eigentlich recht gut. Es fällt auf und ist mal was anderes wie das typische schwarz. Auch mit dem tropfenden Blut hast du gut ausgearbeitet.
    Ganz toll gemacht:)
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Handlettering macht mir unglaublich viel Spaß und ich versuche mich auch immer wieder an neuen Ideen und Vorschlägen. Derzeit habe ich das virtuelle Lettering für mich entdeckt. Da kann man auch unglaublich viel mit anstellen. Ich freue mich, dass dir die Variante des Vampires gefällt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hi Tanja,

    ah, das gefällt mir wieder richtig gut! Gerade der Akzent mit dem roten "Blut" finde ich klasse und passt perfekt. Ich hätte vielleicht noch einen dunkleren Grundton gewählt, aber das ist ja Geschmackssache und wenn man keine Ahnung hat, kann man gut Tipps geben :-D :-D

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Desiree,
      ich freue mich ja immer wieder, wenn ich einen Kommentar von dir bei den Handletteringartikeln finde. Irgendwie bin ich mittlerweile schon immer total gespannt auf deine Meinung :o)

      Auch freue ich mich gerade sehr, dass dir das Lettering wieder gefällt. Den Gedanken mit dem dunkleren Vampir hatten irgendwie einige Betrachter :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee