Freitag, 28. September 2018

Mädelsabend


Hallo, 

schön, dass du gerade vorbeischaust. Du kommst genau richtig, denn heute Abend findet bei Leni (von Meine Welt voller Welten) und mir ein Mädelsabend statt. Wenn du ein wenig Zeit hast und deinen Abend gerne in einer geselligen Runde mit lesebegeisterten Buchfanatikern verbringen möchtest, dann bist du hier genau richtig.


Schnapp dir ein Buch, einen kleinen Snack zum Knabbern und ein erfrischendes Kalt- oder Heißgetränk und setz dich zu uns.

Ab 18 Uhr findest du auf Lenis und meinem Blog stündlich eine Frage, die du beantworten kannst. Erstelle hierzu am besten einen kleinen Beitrag auf deinem Blog. Natürlich kannst du auch lediglich über die Kommentare mitmachen, wenn dir das lieber sein sollte.
Deinen erstellten Beitrag kannst du über den folgenden Add-Link bei Leni oder mir verlinken. (Der Link erscheint automatisch beim Partnerblog.)
Nun kannst du dich umschauen. Wer ist heute noch mit dabei? Welche Bücher werden die anderen heute lesen? Gehe ruhig ein wenig stöbern und unterhalte dich mit den anderen Teilnehmern über die Kommentare.
Beim Mädelsabend soll es darum gehen einen schönen Abend miteinander zu verbringen. Daher wünschen wir dir schon jetzt ganz viel Spaß beim Lesen und Plaudern :o)

Ah, ich sehe schon, die ersten Teilnehmer treffen nach und nach ein. Mit dabei sind bislang:




Na, dann möchte ich euch doch auch gleich mal mein heutiges Buch zeigen, das bereits auf dem Lesetischchen neben mir liegt und darauf wartet, dass ich in seine Geschichte eintauche.


Es handelt sich um Meine beste Bitch von Nataly Elilsabeth Savina. Ich befinde mich derzeit auf den letzten Seiten des Buches. Vielleicht werde ich heute Abend sogar noch mit einem zweiten Buch beginnen. Schaun wir mal :o)


Worum geht’s in Meine beste Bitch?

"Manchmal schaffen es Menschen, einen anzuziehen wie ein schwarzes Loch.“

Faina hat das Abi hinter sich. Endlich weg aus der miefigen Kleinstadt, fort von der analytischen Psychiaterin-Mutter, die alles zu durchschauen scheint. Endlich nach Berlin, wo alles so flatterhaft, kirschsaft-flirty und funky-glitzernd ist. Das Studium an der Kunsthochschule kann warten. Faina stürzt sich in die Großstadt: Freiheit, Nachtleben, Kultur und hemmungslose Liebe. Denn da ist Julian. Der angehende Performancekünstler, der so aufregend anders ist, mit dem alles so intensiv ist, dem Faina verfällt.
Quelle: Fischerverlage (Werbung gem. TMG)

(Hinweis: Ich hab die letzten Sätze des Klappentextes nicht übernommen. Leider spoilert der Text extrem. Die Ereignisse, die hier verkündet werden, habe ich bislang noch nicht lesen dürfen. Und ich befinde mich bereits, wie schon erwähnt, auf den letzten Seiten).


Auch einen kleinen Lesesnack habe ich mir bereits parat gelegt. Zum Mädelsabend wird es heute bei mir heute Kaffee und Kuchen geben.

Oh, ich sehe gerade, dass es auch schon 18 Uhr ist. Dann wollen wir doch auch gleich mit der ersten Frage starten :o)


18:00 Uhr:
Stell uns doch einmal das Cover deines Buches vor. Was meinst du hat sich der Designer dabei wohl gedacht? Was gefällt dir daran sehr, was vielleicht weniger. Findest du, dass das Cover dazu einlädt das Buch in die Hand zu nehmen bzw. es zu kaufen?

Das Cover meines Buches habe ich euch oben ja bereits gezeigt. Ich muss sagen, dass ich mich beim ersten Blick darauf wirklich und ernsthaft fragte, was der Designer sich dabei wohl gedacht haben mag. Es erinnerte mich ein wenig an einen Drogentrip. Ich muss zugeben, dass ich das Buch vermutlich nicht gelesen hätte, wäre es mir nicht empfohlen worden.

Auch lange Zeit später habe ich mich noch gefragt, was das Cover wohl aussagen möchte. Mittlerweile habe ich den Bezug zum Roman allerdings gefunden. Es gibt eine Szene, in der sich Faina mit ihrer besten Freundin Nike trifft. Faina ist, wie aus dem Klappentext ersichtlich, angehende Künstlerin. Alle Charaktere in diesem Roman sind ein wenig „verrückt“. Das muss man auch noch hinzufügen.

Nike und Faina steigen mit Erdbeeren und einer Melone in ein eingelassenes Bad. Die Erdbeeren werden von dem warmen Wasser zersetzt. Beide machen nun einige Fotos. Diese Fotos sollen im weiteren Verlauf bei einer Theaternacht ausgestellt werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Cover Faina oder Nike in der Badewanne im Erdbeerwasser zeigen soll.



19:00 Uhr:
Der Hauptcharakter oder dein Lieblingscharakter deines aktuellen Buches muss jemanden in der Geschichte ein Ständchen singen. Wem würde er vermutlich eines singen und welches Lied würde er dafür wahrscheinlich wählen?

Tatsächlich hat meine Protagonistin vor wenigen Seiten noch gesungen. Ihr angebrochener, eher nicht so schöner Abend, hat einen positiven Abschluss gefunden. Auf dem Nachhauseweg ist sie in einer Bar eingekehrt. Maurizio, den Barbesitzer kannte Faina sehr gut. Er hat kurzerhand eine Flasche Wein und zwei Gläser geholt und das Schildchen vor der Tür umgedreht, so dass von außen „CLOSED“ zu lesen war. Danach haben Faina und Maurizio geplaudert und zu „White Wedding“ getanzt.
Als Faina dann nach Hause gegangen ist, hat sie den Song noch einmal gesungen. Ihre Gedanken galten dabei Achim (einem Freund und Verehrer von ihr und seinem Bruder Pari). Mit Hilfe von Achim ist es Faina gelungen ganz kurzfristig eine Wohnung in Berlin aufzutun, nämlich die von Pari. Ich vermute sie war froh, dass sie nach einem Einzug bei ihrem Freund und nach dem Streit an diesem Abend noch eine Unterkunft hatte, zu der sie zurückkehren konnte.



20:00 Uhr
Stell uns drei Nebencharaktere deines Buches anhand von jeweils drei Charaktereigenschaften (in Stichwörtern bzw. kurzen Sätzen) vor. Verrate außerdem welche Rolle sie in dem Buch einnehmen (z.B. Schwester der Protagonistin, Erzfeind des Hauptcharakters).
Lasse danach die Leser abstimmen: Über welchen der Charaktere würdet ihr gerne mehr erfahren? Wer klingt für euch am interessantesten?
Gehe nun auch bei den anderen Teilnehmern stöbern und gib dein Voting dort ab.

Solltest du gerade ganz frisch mit deinem Buch begonnen und deine Nebencharaktere noch gar nicht so richtig kennengelernt haben, dann stelle an dieser Stelle doch einfach drei Nebencharaktere aus deinem zuletzt gelesenen Buch vor.

Charakter 1: Julian
Faina hat sich Hals über Kopf in den Jungen verliebt. Sie verliert sogar den Plan eines Studiums aus den Augen, nur um ihm nach Berlin nachzuziehen. Julian ist Künstler durch und durch. Er möchte frei sein und sich scheinbar auch nicht unbedingt binden. Einerseits lässt er in seinen Worten immer wieder durchblicken, dass er für Faina etwas empfindet und dann gibt es wieder Szenen, in denen man sich fragt, ob sie ihm gerade völlig egal ist.

Charakter 2: Fainas Mutter
Sie ist Psychiaterin mit einem Philosophiestudium. Bei der Lösung von Problemen ist sie stets bemüht alle Möglichkeiten durchzutesten. Fainas plötzlicher Entschluss Julian nachzuziehen, aber auch der mangelnde Entschluss in die Zukunft zu blicken, was ein Studium bzw. eine berufliche Laufbahn angeht, sind ihr ein Dorn im Auge. Dafür, dass sie ein Philosophiestudium hinter sich hat, ist sie nicht immer feinfühlig, was ihre Worte betreffend der Tochter angehen.

Charakter 3: Nike
Nike wird im Verlauf des Buches zu Fainas engster Bezugsperson. Nike ist jemand, der immer voranstrebt. Sie besucht Demos, liebt es fürs Studium zu lernen. Ihr gelingt alles. Über die Seiten hinweg scheint es jedoch, als würde Nike Faina irgendwie abhängen. Nike wird durch ihre Entschlossenheit, ihre Zielstrebigkeit, aber auch durch den Blick immer geradeaus und nie zurück angetrieben. Die Entscheidungen, die sie aufgrund ihrer Lebenseinstellung trifft, erschienen mir in dem ein oder anderen Fall egoistisch.



21:00 Uhr:
Zeig uns dein heutiges Lesezeichen. Warum hast du dich gerade für dieses Lesezeichen entschieden? Warum darf es dich durch die Geschichte begleiten?

Ohje. Meine beste Bitch ist ein Rezensionsexemplar. Bei Rezensionsexemplaren nutze ich sehr gerne den beiliegenden Lieferschein als Lesezeichen. Hierauf schreibe ich mir dann ein paar kleine Details zum Buch, einige Anmerkungen, einiges zum Inhalt und zu den Charakteren. Heute begleitet mich also ein Lieferschein durch das Buch :o)

Ich möchte euch das Lesezeichen natürlich gerne zeigen. Aber bitte erschreckt nicht. Bei privaten Notizen oder auch auf der Arbeit habe ich eine ganz schöne „Sauklaue“ ;o)



22:00 Uhr:
Du darfst einen Charakter deines heutigen Buches auswählen, der in das Buch springen muss, das du davor gelesen hast. Wen wählst du aus und warum? Wie wird er sich in der neuen Geschichte schlagen? Wie wird er oder sie die Geschichte ändern?

Ich musste so lachen, bei dem Gedanken, einen meiner Charaktere in die Geschichte von Gemina zu katapultieren. In Gemina ist eine Gruppe feindlicher Elitesoldaten gelandet, die beauftragt wurden die Besatzung des Schiffes auszulöschen. Tja. Ich glaube, dass Julian da nicht wirklich lange überlebt hätte. Auch bei Faina bin ich mir nicht ganz so sicher. Obwohl ich ihr zutraue, dass sie einige kluge Ideen haben könnte. Ich denke am besten wäre dort Nike aufgehoben. Sie schaut ja nur voran und nicht zurück. Ich denke das wäre in so einer Situation sehr hilfreich ;o) Ich bin mir nicht sicher, ob sich Nike nach der Geschichte verändert hätte. Vielleicht würde sie ein wenig mehr über die Befindlichkeiten von anderen Menschen nachdenken?


Der Mädelsabend nähert sich leider schon wieder seinem Ende. Leni und ich möchten uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern für die schönen Stunden bedanken.
Wie immer freuen wir uns über Anregungen und Kritik. Wir hoffen ihr hattet eine genauso schöne Lesezeit wie wir und freuen uns schon sehr auf den nächsten Mädelsabend im November :o)

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    wie schön, dass es wieder Mädelsabend ist! Dein Kuchen sieht echt lecker aus. Bei mir gibt es ein Gläschen Rotwein und Chips. :-)

    Liebe Grüße,
    Rubine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rubine,
      ohja, ich freue mich auch immer schon sehr auf diese Abende und ich freue mich auch sehr, dass du heute Abend wieder mit dabei sein kannst :o) Rotwein und Chips sind natürlich die perfekte Leseabendbegleitung :o) Ich brauchte unbedingt einen Kaffee, weil ich am Freitag doch schon oft ein wenig kaputt von der Woche bin. Und Kuchen geht natürlich immer XD

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß heute Abend :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. White Wedding kenne ich gar nicht. Gibt es das wirklich oder ist das ein erfundenes Lied in der Geschichte? Ich kenne mich leider musiktechnisch nicht so gut aus...

      Löschen
    3. Doch White Wedding gibt es wirklich. Die Version von Billy Idol ist m.M. nach schon sehr alt. Ich habe dir mal den Youtube-Link rausgesucht. Vielleicht sagt es dir etwas, wenn du es dir anhörst? https://www.youtube.com/watch?v=AAZQaYKZMTI

      Löschen
    4. Hm, schwierige Entscheidung. Ich glaube, ich würde gerne etwas mehr über Fainas Mutter erfahren. Warum ist sie so wenig feinfühlig als Psychiaterin? Das finde ich interessant.

      Löschen
    5. Das ist wirklich eine gute Frage. Bei manchen Sätzen habe ich auch schon gedacht, dass das eigentlich nicht gerade förderlich ist. Allerdings habe ich das eher in Bezug auf ihr Philosophiestudium gesehen. Vielleicht muss sie bei ihren Patienten manchmal auch ein wenig ruppiger sein?
      Andererseits setzt sie auch sehr auf Alternativmedizin. Da kommt dann wieder die etwas andere Seite hervor. Ich denke sie macht sich auch Sorgen um Faina. Aber manchmal ist sie bei ihren Äußerungen doch sehr direkt. :o)

      Löschen
    6. Liebe Tanja, es war wieder sehr schön, mit euch über Bücher zu quatschen. Ich sage jetzt gute Nacht und bis zum nächsten Mal! :-)

      Löschen
    7. Gute Nacht, liebe Rubine. Vielen Dank, dass du heute mit dabei warst. Ich freue mich, dass dir der Abend so gut gefallen hat. <3
      Schlaf schön :o)

      Löschen
  2. Hallo zusammen,

    ich hoffe, ich kann gleich auch noch einsteigen. Im Moment muss ich meiner Tante noch mit Computerproblemen helfen, aber danach schaff ich es hoffentlich :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,
      ahhh, wie cool. Da drücke ich ganz fest die Daumen, dass die Computerprobleme schnell behoben sind. Ich freue mich schon darauf den Abend mit dir zu verbringen <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja

    Oh, das sieht lecker aus. Sowas habe ich leider nicht Zuhause :) Bei mir gibt's wohl eine Tasse Tee und Schokolade.

    Das Buch, das du liest, kannte ich bisher noch gar nicht, aber de Idee klingt interessant. Ich bin gespannt, was du uns noch darüber erzählen wirst :)

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Paperlove :o)
      Ich habe meinen Mann heute Nachmittag mit dem Auftrag losgeschickt einen fotogenen und zugleich leckeren Kuchen zu kaufen. Seine Mission hat er scheinbar absolut erfolgreich bestanden. Der Kuchen hat richtig gut geschmeckt. Tee und Schokolade ist doch auch absolut perfekt. Hast du eine Lieblingsschokolade?

      Ich glaube viele kennen dieses Buch noch nicht. Ich bin auch nur durch eine Empfehlung darauf aufmerksam geworden. Ich kann dir aber schon verraten, dass es hier sehr viele skurille Charaktere und Situationen gibt. Es passiert eigentlich ständig etwas unerwartetes. Ich mag solche Bücher ja zwischendrin sehr gerne.

      Und auf jeden Fall verrate ich heute Abend noch mehr über das Buch :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Einen tollen Mann hast du ja. Da werde ich als Single ein bisschen neidisch :D Ich mag am liebsten dunkle Schokolade. Momentan habe ich hier eine mit Nüssen rumliegen, die wirklich lecker schmeckt :)

      Skurril klingt doch gut :D Und das passt ja irgendwie auch zu einer solchen schnelllebigen Stadt wie Berlin.

      Das Lied, das du erwähnst, kenne ich gar nicht. Aber die Beschreibung der Szene klingt echt schön :) Da habe ich bei mir eine etwas düstere Antwort gewählt :D

      Löschen
    3. Zum Charaktervoting: Puuuh schwierig. Wenn ich ehrlich sein soll, ist mir keiner der drei Charaktere so richtig sympathisch. :'D Wenn ich mich aber entscheiden MUSS, dann würde meine Wahl auf Nike fallen. Sie klingt ein bisschen wie ein ehrgeiziger Freigeist.

      Löschen
    4. Das stimmt. Solche Art von Männer findet man leider auch nicht an jeder Ecke. Wir ergänzen uns aber auch sehr gut. Ich hätte das Gleiche auch für ihn getan :o)
      Dunkle Schokolade esse ich auch sehr gerne. Ich habe mir kürzlich eine mit 99% Kakao gekauft. Die ist aber schon recht heftig. Ein kleines Stück mit vieeeeel Milch reicht da schon. Magst du auch die, mit sehr viel Kakaoanteil?

      Auf jeden Fall. Ich mag skurrile Charaktere und Geschichten. Vor allem wirkt alles so überraschend. Gerade hat Faina mal so eben im Zorn den Laptop ihres Freundes kaputt gemacht und mit dem Hammer die Küchenanrichte zerstört. Die Schwester (ihres Freundes) hat sie dabei noch angefeuert. Ich denke er findet das nicht toll, wird ihr aber vergeben. So einer ist er. Künstler eben. Die verstehen emotionale Ausbrüche etwas besser ;o)

      Das ist ja mal interessant. Ich dachte das Lied wäre sehr bekannt. Schau mal zwei Kommentare weiter oben. Da habe ich für Rubine auch schon einen Link zum Lied rausgesucht. Ich bin gespannt, ob du es erkennst, wenn du es dir angehört hast.

      Löschen
    5. Das finde ich immer sehr schön, wenn Beziehungen auf Gegenseitigkeit beruhen. Freut mich sehr für dich :)

      99%, echt? Ich finde schon >72% so bitter, dass ich sie kaum mehr runterbekomme. Aber irgendwie würde es mich mal reizen auszuprobieren, wie 99% schmecken :D Also ich bevorzuge lieber die, mit etwas weniger Kakaoanteil :D Aber zu süss darf sie auch nicht sein.

      Haha, was im Ernst? Das klingt aber sehr impulsiv... und irgendwie besorgniserregend. Der Typ hat als Künstler bestimmt noch ein Macbook, das kostet dann nochmal extra viel, das Teil zu ersetzen ;D

      Ich wollte mir gerade das Video unter deinem geposteten Link anschauen, aber scheinbar steht Youtube heute mit mir auf Kriegsfuss. (Das Lied von Leni wollte es mir auch schon nicht abspielen..) Irgendwie lädt die Seite nicht. Ich versuche es morgen noch einmal. :D

      Das mit dem Lesezeichen gefällt mir - sehr praktisch. Was notierst du dir denn genau? Dinge, die du in der Rezension erwähnen wirst? Ich nehme mir ja auch immer vor, mir mehr Dinge zu notieren, gerade bei Fantasybüchern, wo ich mir oft die Namen der Schauplätze nicht merken kann... Aber irgendwie bin ich dann meistens so im Leseflow, dass ich gar nicht dazu komme :D

      Löschen
    6. Also 99% sind schon heftig. Das klebt dann schon ein wenig am Gaumen. Die Schokolade gibt es von Lindt. Da steht dann eine Empfehlung drauf, dass die Schoki besonders gut zu Kaffee passt. Das muss ich unbedingt noch ausprobieren. Ich habe sie zu einem Glas Milch genossen. Irgendwie mag ich den Gedanken, dass da wenig Zucker drin ist und Naschen irgendwie damit gar nicht mehr so ungesund ist ;o)

      Ich bin sehr gespannt, was du zu dem Lied sagst und ob du es nicht doch kennst. Das musst du mir dann unbedingt verraten :o)

      Ja, ganz genau. Ich habe so Kürzel wie I für Inhalt, Ch für Charaktere, W für Weltenentwurf, Z für Zitate, die ich in die Rezi schreiben könnte usw. Und dahinter schreibe ich mir dann immer meine aktuellen Gedanken. Also das, was ich eventuell in der Rezi verwenden werde. Letztlich schreibe ich dann aber meine Rezi meist ohne diese Notizen. (Außer was die Zitate angeht). Aber ich brauche das zur Sicherheit. So weiß ich, dass ich bei einem Blackout immer noch was habe, womit ich wieder in die Gedanken hineinkommen kann, die mich beim Lesen bewegt haben.

      Okay. Namen sind für mich auch immer wichtig. Manchmal bekommt man sie aus dem Klappentext raus. Aber ja leider nicht immer. Aber wenn du so gut ohne Notizen klarkommst, dann ist das doch auch nicht schlecht. Ich finde auch, dass man gerade am Anfang, wo noch alles relevant sein könnte, viel zu oft aus dem Buch gerissen wird.

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    über "Meine beste Bitch" haben wir uns ja bereits vorher eine Weile unterhalten. Nachdem du nun bereits bei den letzten Seiten der Geschichte bist, würde mich sehr interessieren, wie dein Eindruck bisher ist? Konnte dich das Buch überraschen?

    Was das Cover angeht, so haben wir das sehr ähnlich empfunden. Auf mich wirkte es, wie der Versuch der Darstellung eines Drogentrips. Dass das Mädchen nun aber in Erdbeerwasser Melone ist, macht das Bild gleich viel lustiger. Vermutlich hätte ich das Buch allein wegen des Covers jedoch nicht zur Hand genommen. Ich bin gespannt, was du noch zum Buch berichten wirst oder welches Buch du vielleicht als nächstes zur Hand nimmst. =)

    Die Kuchenstücke sehen natürlich auch total lecker aus! ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      auf jeden Fall konnte mich das Buch mittlerweile schon mehrfach überraschen. Es wimmelt nur so von skurillen Situationen. Bislang gefällt es mir richtig gut. Aber ich denke auch, dass man schon ein wenig offen dafür sein muss. Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht für jeden etwas ist.

      Ohja. In Verbindung mit dem Titel und dem Trailer, den du mir gezeigt hast, habe ich auch sehr stark an einen Drogentrip denken müssen. Ich hatte auch ein wenig Angst, dass es in diese Richtung gehen könnte. Aber dem ist überhaupt nicht so.

      Dankeschön :o) Mittlerweile sind sowohl Kaffee, als auch Kuchen auch schon in meinem Magen gelandet ;o)))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Das freut mich wirklich sehr! Ich habe mir schon gedacht, dass die Geschichte etwas skurril werden würde. Wie findest du die zwei Hauptcharakterinnen? Kannst du dich gut in sie hinein fühlen beziehungsweise sind sie dir bisher sympathisch? =)

      Ohja, der Trailer. xD Dabei hatte ich die Befürchtung das Buch würde auch Drogen behandeln, sie aber eher ein wenig abtun und als "kleines Extra bei Partys" mit einbringen. Der Gedanke hat mich direkt ein wenig abgeschreckt. Umso interessanter finde ich es nun zu hören, dass wir Beide mit unseren Vermutungen etwas daneben lagen. Nicht umsonst heißt es wohl, dass man ein Buch nicht nach seinem Cover (oder eben Trailer ='D) beurteilen sollte.

      Das ist ja ein lustiger Zufall, dass in deinem Buch gerade eben erst gesungen wurde! =) Gestern Abend war ich mit ein paar Freundinnen in einer Karaoke Bar (Donnerstag gibt es dort immer Karaoke und wir versuchen so oft wie möglich dorthin zu gehen) und zufälligerweise wurde dort auch "White Wedding" gesungen. Der Sänger war auch so! Gut! Generell waren Gestern so viele gute Sänger dabei, was wirklich nicht selbstverständlich ist. ='D

      Löschen
    3. Also es gibt eine Protagonistin und mehrere wichtige Nebencharaktere. Ich muss sagen, dass sie alle ein wenig schräg sind. Ich kann ihr Verhalten nicht immer nachvollziehen. Aber ich glaube das muss man auch gar nicht. Ich denke jeder von ihnen ist mir auf eine bestimmte Art sympathisch und auch auf eine bestimmte Art unsympathisch.

      Ja, in diesem Fall kann man das Buch wirklich weder nach dem Titel, noch nach dem Cover, noch nach dem Klappentext, noch nach dem Trailer beurteilen. Das ist natürlich etwas schade, wenn man sich ohne Rezensionen eine erste Meinung vorab bilden möchte. Einmal haben die Charaktere tatsächlich kurz Drogen genommen. Das lief aber ohne Visionen ab und war nur ein kurzer Part.

      Also Lieder spielen in dem Buch schon öfters mal eine Rolle. Aber hier war es gerade wirklich eine Seite vorher ;o)

      Ahhh, sehr genial. Ich war ja noch nie auf einem Karaokeabend. Aber das ist für alle Beteiligten auch besser so ;o) Habt ihr denn auch gesungen?
      Ich bin gerade so erleichtert, dass du den Song kennst. Ich dachte auch, dass er sehr bekannt ist. Aber überraschender Weise kennen ihn viele gar nicht.

      Löschen
    4. Charaktere finde ich in Büchern immer sehr wichtig. Wenn man sie sympathisch findet, kann eine Geschichte auch mal etwas weniger spannend sein, da es die Charaktere mit Dialogen oder Gedanken oft wieder wett machen. Ich freue mich, dass du in den Charakteren etwas sympathisches finden konntest. =)

      In gewisser Weise repräsentiert das Cover und der Klappentext das Buch. Wenn man nicht danach zumindest ein bisschen urteilen kann, ist das natürlich sehr Schade, da gebe ich dir absolut recht!

      Gestern hat ein Mädchen aus unserer Gruppe gesungen. Sie singt aber auch professionell in einer Band. ;-) In der Karaokebar stand ich bisher erst ein Mal auf der Bühne. Dort ist es immer sehr laut und meine Stimme ist oft vieeel zu leise für so ein Stimmengewirr. ='D

      Ich muss zugeben, als White Wedding angestimmt wurde, dachte ich mir auch erst: Was ist denn das für ein Lied? Sobald gesungen wurde, habe ich es aber wiedererkannt. Vielleicht muss man erst ein paar Sekunden in das Lied schnuppern? Ich kann mir gut vorstellen, dass es viele vom Titel nicht, aber vom Song selbst doch erkennen. =)

      Bei den drei Nebencharakteren, die du aufgezählt hast, merke ich aber direkt was du bezüglich der Charaktere bereits durchleuchten lassen hast. Jeder von ihnen hat einige interessante, gute Seiten, aber auch einige "Laster". Voten würde ich wahrscheinlich für Nike. Es würde mich doch sehr interessieren, in welchen Situationen sie egoistisch ist. Was treibt sie an, sich für gewisse Lebenswege zu entscheiden und wie begegnet sie der Protagonistin damit? Im Leben ist es auch manchmal wichtig ein wenig egoistisch zu sein (solange man es nicht übertreibt), denn sonst verliert man sich selbst aus den Augen.

      Was ein cooles und persönliches Lesezeichen! =D Auf die Idee, den Lieferschein als Lesezeichen und gleichzeitig Notizzettel zu nutzen, bin ich bisher noch gar nicht gekommen. Dabei ist sie so gut und auch praktisch!

      Löschen
    5. Gibt es denn in einer Karaokebar kein Mikrofon? Ich bewundere dich, dass du den Mut hattest, da auf die Bühne zu gehen. Aber bei deiner Stimme solltest du das auch viel öfters machen <3

      Naja, das Cover gibt ja schon einen Teil des Inhalts wieder. Aber dazu muss man halt erstmal ein wenig mehr (also fast bis zum Ende) gelesen haben. Ich finde aber auch, dass das Cover möglichst ansprechend sein sollte. Zwar ist Glitzer und ein attraktiver Mann irgendwie schon recht abgedroschen, aber es funktioniert halt auch, weil man bei ersterem einfach nicht anders kann und zugreifen muss und bei zweiterem den Typen einfach kennenlernen möchte ;oP

      Ich bin mal gespannt. Paperlove möchte sich das Lied morgen nochmal anhören. Mal schauen, ob sie es dann doch wiedererkennt.

      Wenn du möchtest, kann ich dir demnächst noch mehr über Nike in einer Sprachnachricht erzählen. Hier möchte ich aber lieber nicht zu viel verraten. Ich möchte nicht spoilern. Da passiert auf jeden Fall noch einiges! :o)

      Lieferscheine halten bei mir oft als Lesezeichen her. Das sieht nicht schön aus und schon gar nicht mit der Klaue. Aber ich möchte dann auch immer schnell weiterlesen und da bleibt keine Zeit für Schönschrift ;oP

      Löschen
  5. Hallo Tanja,

    ich kenne dein Buch nicht, aber der Titel weckt durch die Beleidigung erstmal Interesse.
    Das Cover finde ich allerdings auch nicht schön und ehrlich gesagt, finde ich auch die Begriffe funky und girly eher abschreckend.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß auf den letzten Seiten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ich kann sehr gut verstehen, dass du erstmal abgeschreckt auf Titel, Cover und die Wortwahl reagiert hast. Mir ist es da sehr ähnlich ergangen. Schade eigentlich, weil die Geschichte sehr gut (aber auch sehr weit ab vom Mainstream) ist.

      Vielen Dank :o) Mal schauen. Momentan sehe ich das doch etwas skeptisch, was das heutige Beenden des Buches angeht :o) Schaun wir mal :o)

      Löschen
    2. Abseits des Mainstream finde ich eigentlich super, aber nicht wenn es ins skurrile/absurde oder so geht.

      Was das Voting angeht, würde ich mich für die Mutter entscheiden :)

      Löschen
    3. Ins Absurde geht es nicht, würde ich mal behaupten. Aber es sind schon recht merkwürdige Entscheidungen die die Charaktere hier treffen.

      Ah, sehr interessant. Damit bist du nun schon die zweite. Ich schau mal weiter :o)

      Löschen
  6. Yai ich bin auch endlich zu Hause, erste Frage ist bereits beantwortet, die zweite folgt nach dem Essen xD

    Liebste Grüße
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, ich hab schon gesehen :o))))))) Ich wünsche dir heute ganz viel Spaß und ich freue mich, dass du es so zeitig geschafft hast <3

      Löschen
    2. Mehr oder weniger, hatte am Ende sogar WLAN im Zug, konnte ja keiner ahnen, dann hätte ich den Laptop mitgenommen ^^

      Löschen
    3. Das wäre ja mal auch was gewesen: Mädelsabend im Zug XD Hält dein Akku denn so lange? Meiner ist immer relativ schnell leer.

      Löschen
    4. Vom Laptop? Also meiner hält drei bis vier Stunden, je nachdem auch was ich mache und ne Steckdose ist da ja zur Not auch xD

      Löschen
    5. Ich bin so selten mit dem Zug unterwegs. Aber jetzt wo du's sagst, ich meine auch schon mal eine Steckdose dort wahrgenommen zu haben (?) Dann ist das ja wirklich kein Problem :o)

      Löschen
  7. Julian klingt nach einem sympathischen Charakter. Hoffen wir mal, dass er sich letztendlich für Faina entscheiden kann! :)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Caro,
      ich verrate nichts weiter über Julian. Aber ich denke meine Beschreibung oben erfasst ihn auch auf die Dauer des Buches hin sehr gut. :o)
      Vielen Dank für das Voting :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Und ich bin im Übrigen für Nike =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, jetzt sind doch alle einmal durch. Ich dachte schon, dass die Tendenz zur Mutter geht. Nike war für mich übrigens auch eine sehr interessante Charakterin. Ich mochte sie einerseits, konnte mich mit ihrer Zielstrebigkeit, mit ihrer Schnelllebigkeit und ihrem mangelnden Blick in die Vergangenheit nicht so ganz identifizieren. Aber das macht ja nichts. Das macht sie auch irgendwie interessant.

      Löschen
  9. Hey Tanja
    Dein Buch kenne ich überhaupt nicht. Das Buch Cover gefällt mir leider nicht so gut. Moment ist die Frau auf den Cover nackt? Weil das sieht wirklich so aus. SOrry für die direkt heit ist mir leider jetzt gerade noch auf gefallen. Der Klapptext klingt nach irgendwie Bahnhof Zoo an. Ich meine den deutschen Film über die Drogen. Vielleicht kennst du den Film?

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara :o)))))))

      Ich musste gerade so lachen, als ich deinen Kommentar gelesen habe :o))))) Die Frau ist tatsächlich nackt :o))) Ich habe mittlerweile auch die Szene im Buch dazu gefunden. Es handelt sich um eine Badewannensession, bei der die Freundinnen Erdbeeren in die Wanne geschmissen und dazu Melone gegessen haben. Die Bilder, die sie davon machen, nutzen sich später für eine Kunstausstellung.

      Ich gebe dir Recht:Das Cover hat auch mir auf den ersten Blick nicht gefallen. Ich finde auch, dass es ein wenig an einen Film über Drogen erinnert. Auch der Vergleich zum Bahnhof Zoo liegt beim ersten Blick vielleicht nahe (ja, ich kenne den Film :o)). Die Geschichte ist aber eine total andere. Es geht hier nicht um Drogen und auch nicht um schlechte Lebensverhältnisse. Es geht vielmehr um Kunst und um sehr skurrile Charaktere. Ich finde es sehr schade, dass Titel und Cover auf den ersten Blick nicht so ansprechend wirken. Die Geschichte ist sehr besonders und ich finde, dass sie viel mehr Aufmerksamkeit verdient.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  10. Danke für den Leseabend! Macht immer sehr viel Spaß und ich hoffe, der nächste Termin passt bei mir auch wieder.

    Für heute hab ich 132 Seiten geschafft, womit ich ganz zufrieden bin, da ich ja später angefangen und auch früher aufgehört hab :D Passt!

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      wow! Da hast du wirklich viel heute Abend geschafft. Ich habe die letzten Seiten dann auch noch schnell im Bett gelesen. Ich denke es waren so zwischen 50 und 70 Seiten insgesamt.

      Ich freue mich, dass dir der Abend so gefallen hat <3

      Der nächste Mädelsabend findet wieder im November statt. Leni und ich werden den Termin auch wieder eine Woche vorher ankündigen. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du wieder dabei sein magst und kannst <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee