Samstag, 15. Juni 2019

Handlettering der Buchblogger - Zeig uns deinen Lieblings-Bad-Boy


Lesen ist deine Leidenschaft, Handlettering ist ein Hobby, was du schon immer mal für dich entdecken wolltest? Dann bist du beim Handlettering der Buchblogger genau richtig. Bei dieser Aktion soll es darum gehen, Literatur und Handlettering miteinander zu verbinden.


Jeweils am 15. eines Monats rufen Leni von „Meine Welt voller Welten“ und ich dazu auf, die Stiftebox aus der Schublade zu ziehen und gemeinsam mit uns zu zeichnen. Dabei geht es nicht darum ein möglichst perfektes Bild zu zeigen. Vielmehr geht es darum Spaß zu haben, Ideen zu entwickeln, sich auszutauschen und das Hobby Handlettering für sich zu entdecken.

Du hast Lust mitzumachen? Prima. Dann wollen wir doch direkt starten. Auch heute haben Leni und ich wieder ein Thema für dich ausgesucht, zu dem du kreativ werden kannst. Es lautet:

Lettere den Namen eines Bad-Boys


Auf dieses Thema habe ich mich sehr gefreut. Ich bin ein großer Fan vom Typ Bad Boy in Büchern. Ich finde, so ein Bad Boy sorgt für das richtige Maß an Spannung in Liebesgeschichten. Heute möchte ich euch jemanden vorstellen, den ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Jemanden, der für mich zu den heißesten Buchcharakteren überhaupt gehört. Es handelt sich um Gabriel Scott aus "Idol – Gib mir dein Herz" von Kristan Callihan.


Gabriel arbeitet als Manager für die berühmte Rockband Kill John. Er ist es gewohnt das Leben anderer zu planen. Dabei unterläuft ihm so gut wie nie ein Fehler. Er ist nicht nur gut in seinem Job, der Job scheint für ihn gemacht zu sein. Wenn Gabriel etwas anordnet, dann wird es ausgeführt, umgehend. Er ist in der Lage, mit nur wenigen Worten sein Gegenüber zu vernichten. Ein Talent, was er bei diesem Beruf auch gelegentlich mal zum Einsatz kommen lassen muss. 
Doch hinter dieser harten Schale steckt natürlich auch ein weicher Kern. Diesen weichen Kern bekommen seine Freunde (die Mitglieder der Band) gelegentlich zu Gesicht. Und dennoch wagen selbst diese ihm in bestimmten Situationen nicht zu widersprechen. 
Ganz anders verhält es sich mit Sophie Darling, einer sehr jungen und lebhaften Frau, die Gabriel auf einem Nachhauseflug kennenlernt und die keine andere ist, als die neue Mitarbeiterin für den Social-Media-Bereich. Sophie ist anders als die Leute, die Gabriel bislang kennengelernt hat. Denn sie nimmt kein Blatt vor den Mund. 
Ihr könnt euch vielleicht schon die sich daraus entwickelnde konfliktbeladene und dynamische Konstellation vorstellen?!

Ich habe mir überlegt, wie ich Gabriels Charakter in einem Lettering Ausdruck verleihen könnte. Heute habe ich mich wieder für ein digitales Lettering entschieden, obwohl ich mich auch gerade wieder in der Stimmung für den Klassiker mit Papier und einer Vielzahl von Stiften befinde, wie ihr vielleicht meinem Instagramaccount schon entnommen habt.

Gabriel trägt gerne Anzüge und wirkt sehr beherrscht. Sein Umfeld hat vor ihm Respekt. Privates behält er für sich. Für mich musste sein Name in einer dunklen Farbe präsentiert werden. Auch der Hintergrund sollte nicht allzu lebhaft aussehen. Das hätte nicht zu seinem Charakter gepasst.

Damit das Lettering optisch ein wenig mehr her macht, habe ich ihm durch Schattensetzung und einem 3D-Effekt noch ein wenig mehr Tiefe verliehen.


Was sagt ihr zu meiner Interpretation von Gabriel Scott?

Ihr habt Lust bekommen ebenfalls einen Bad Boy aufs Papier zu bannen? Prima, Leni und ich freuen uns auf euer Lettering. Teilen könnt ihr es hier:

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


Auch im nächsten Monat wollen wir wieder gemeinsam mit euch lettern. Das Thema wollen wir euch heute schon verraten. Dann heißt es bei uns:

Lettere irgendetwas, was mit deinem Halbjahreshighlight 2019 zutun hat. 
(Das kann z.B. ein Buchzitat, ein Buchtitel oder aber auch der Name eines Autors/einer Autorin sein. Eurer Fantasy sind ja keine Grenzen gesetzt)


Und nun lasst uns gerne noch ein wenig über die Kommentare plaudern:

Welcher literarische Bad Boy hat es in euer Herz geschafft? 
Habt ihr einen Charakter, den ihr besonders gerne mögt? 
Was macht ihn so unwiderstehlich?

Habt ihr Idol – Gib mir die Welt auch gelesen? 
Was haltet ihr von Gabriel Scott? 
Habt ihr ihn auch so sehr ins Herz geschlossen, wie ich?

Kommentare:

  1. Huhu Tanja,

    ich fand deine Erzählungen über "Idol" bereits so interessant. Dass dich der Bad Boy sooo sehr überzeugen konnte, macht mich besonders neugierig. Gerade die Konfliktgeladene Stimmung mit Sophie konnte ich mir so gut vorstellen. Deren Dialoge würde ich gerne lesen. xD

    Bei der Farbwahl haben wir uns dieses Mal ähnlich entschieden. Ich denke aber auch, dass dunkle Farben einfach zu einem Bad Boy passen. Stell dir mal das Lettering in "Pink" vor. ='D

    Bei deinem Lettering muss ich auch direkt an einen Mann im Anzug denken. Der dunkle Ton mit dem glänzenden 3D-Effekt, erinnert mich einfach an einen schwarzen Anzug mit schwarz glänzenden Schuhen. ='D

    Dein Lettering ist dir auf jeden Fall gelungen und jetzt habe ich Lust bekommen "Idol" direkt in die Hand zu nehmen!

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,

      ich musste gerade bei deinen Worten, was die Farbwahl betrifft breit grinsen. Ich habe gleich darüber nachgedacht, welchen Bad Boy ich mir in Pink vorstellen könnte. Das ist irgendwie schon ein wenig schwierig. Wobei ich mir Roth, wenn ihm der Schalk im Nacken sitzen sollte, durchaus mit einem pinken T-Shirt vorstellen könnte :o)))

      Ja, sehr genial, dass dich die Farbgebung des Letterings gleich an einen Mann im Anzug erinnert hat. Dann habe ich da ja genau den richtigen Stil getroffen!

      Du musst Idol unbedingt noch lesen, Leni. Gabriel ist wirklich ein richtig heißer und genialer Charakter.

      Aber ich denke auch Band 1 wird dir gefallen, eben weil darin die Liebe zur Musik so schön zur Geltung kommt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,
    Ich liebe ja Geschichten mit Bad Boys so sehr, besonders wenn sie gut erzählt sind. :D Das Buch kenne ich noch nicht, es klingt aber ziemlich interessant.
    Liebe Grüße, Aurora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aurora,

      ich mag Bad Boys in Geschichten ja auch unheimlich gerne. Ich finde sie sorgen immer für das gewisse Maß an Spannung. Idol (Teil 2) kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen. Man kann den Band auch gut unabhängig von dem Vorgänger lesen. Gabriel und Sophie bilden so eine wundervolle Kombination. Ich habe die Dynamik zwischen den beiden geliebt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich fand Gabriel gar nicht so Bad Boy mäßig, vielleicht aber auch weil er eine tolle kreative Partnerin an die Seite bekommen hat :-)
    Dein Lettering ist insgesamt schon eher düster aber mit sehr klarer Linie, was super zu seinem Charakter passt. Der 3D Effekt ist richtig super.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      ich denke auch, dass er kein Bad Boy im klassischen Sinne ist. Aber die Grundzüge "grummelig, in sich gekehrt, manchmal etwas barsch, sagt, was er denkt - ohne Rücksicht auf Verluste" waren schon vorhanden.

      Vielen lieben Dank für dein Feedback zum Lettering. Ich freue mich, dass du Gabriels Charakter darin wiedererkennst. Auch freue ich mich, dass der 3D Effekt so gut bei dir angekommen ist <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee