Mittwoch, 9. Oktober 2019

Durchgelesen: Alabasterball

Rezension zu Alabasterball – Der Fluch der letzten Küsse von Beatrix Gurian


Verlag: Arena (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 344
Format: Hardcover
Preis: 18,00 Euro
ISBN: 978-3-401-60388-9
Altersempfehlung des Verlages: Ab 12 Jahren
Abgeschlossene Erzählung









Inhalt:

Mehr als ein Jahr ist vergangen, seitdem Amy die Einladung zum Alabasterball in ihrem Briefkasten vorgefunden hat. Ein wunderschönes Kleid befand sich in der beiliegenden Lieferung. Die Karte wechselte einst wie durch magische Hand ihre Farben. Purpurne Buchstaben verkündeten, dass Amy eines von drei auserwählte Mädchen ist, die die Insel Kallystoga besuchen werden.

Noch während Amy sich über das kupfergrüne Kleid, das wie maßgeschneidert wirkt, freut, fragt sie sich, warum die Wahl auf sie gefallen ist. Diese Frage ist jedoch angesichts dessen, was Kallystoga verspricht, schnell vergessen. Denn nach dem Ball, zu dem auch noch drei Jungen geladen worden sind und bei dem nur die klügsten und mächtigsten Menschen der Welt das zukünftige Ballpaar küren werden, erwartet den Sieger bzw. die Siegerin eine ganz besondere Belohnung: Die Gewinner dürfen sich über die Erfüllung eines Herzenswunsches freuen.

Wäre Amy zu diesem Zeitpunkt etwas wachsamer gewesen, so hätte sie vielleicht gemerkt, wie sich ihre kleine lebensfrohe Schwester Sunny heimlich in ihr Zimmer schlich, sich die Einladung und das Kleid nahm und selbst diese Reise zur geheimnisvollen Insel antrat. Vielleicht hätte Amy verhindern können, was dann passierte.

Denn ein Jahr nach dem Alabasterball war Sunny noch immer nicht zur Familie zurückgekehrt.
Abgesehen von Karten, die die Familie aus der ganzen Welt erreichen, gibt es kein weiteres Lebenszeichen mehr von ihr.



Im Detail:

Auch, wenn es in der Einladung hieß, die Karte wäre nicht übertragbar, gelingt es Amy, eines der Mädchen, die im Jahr nach dem Verschwinden von Sunny, als Teilnehmerin zum Alabasterball auserwählt wurde, deren Karte abzukaufen und sich selbst unter neuer Identität auf Kallystoga als Loreley einzuschleusen.

Amy hat über die Zeit hinweg viel trainiert. Ihr Plan ist es, auf der Insel die Gründe für Sunnys Verschwinden herauszufinden und bestenfalls ihre Schwester auch wieder mit nach Hause zu nehmen. Alternativ will sie diesen Ball und den damit den versprochenen Herzenswunsch gewinnen und sich Sunny einfach wieder nach Hause wünschen.

Kallystoga bedient alle Erwartungen und leidet darunter. Ihre Mitstreiter sind genauso gewillt wie Amy selbst, den Ball zu gewinnen. Schon nach der Ankunft erwartet die Teilnehmer/innen der Baron, ein Mann, mit Dreispitzhut und einem Säbel in der Hand. Neben ihm stehen drei prächtige Collies. Der Baron verkündet: „Wer jetzt nicht aussteigt, der muss bis zum Ende des Balls auf der Insel bleiben“. Die Wasserstrudel verhindern eine Flucht.

Bereits jetzt mag man ahnen, dass sich auf Kallystoga hinter den perfekten Fassaden einige Leichen in den Kellern angehäuft haben. Amy jedoch willigt ein. Schließlich muss sie ihre Schwester finden.

Alabasterball – Der Fluch der letzten Küsse überzeugt schon auf den ersten Blick. Das Buch sieht gut aus und wirkt aufgrund seiner Aufmachung edel und hochwertig.
Hinter dem Buchdeckel verbirgt sich eine liebevoll gestaltete Karte der Insel Kallystoga, auf der alljährlich der Alabasterball stattfindet. Neue Kapitel werden mit hübschen Ornamenten eingeleitet.

Ab dem Zeitpunkt, als Amy Kallystoga betritt, stellt sich heraus, dass es auf dieser Insel nicht immer mit rechten Dingen zugeht. Ihre Abgründe und Geheimnisse stehen unsichtbar hinter den Zeilen.



Fazit:

Alabasterball – Der Fluch der letzten Küsse ist durch seine qualitativ hochwertige Aufmachung schon ein Eyecatcher, wenn man im Buchladen darin herumblättert.

Amy stellt sich existenziellen Konflikten und den daraus resultierenden Wahrheiten. Dies alles an einem gefährlichen Ort, dessen Geheimnissen sie langsam auf die Spur kommt. Einfache, verständliche Sprache zeichnet den Roman aus, so wohl für junge Leser bewusst eingesetzt. Einige Beschreibungen hätten jedoch manchmal mehr Tiefe verdient.

Ein wirklich lesenswertes Buch, zwar nicht stets mitreißend, aber immer liest es sich spannend und vergnüglich. Doch auch wenn ich das Buch wirklich weiterempfehle, dass manches in dem Roman etwas konstruiert wirkt, kann ich nicht bestreiten.



Buchzitate:

Überall glitzerte es, die Pailletten der Stoffe, der Schmuck und die Abendsonne auf dem Meer, sogar die Luft schien durchsetzt von einer vibrierenden Aura aus Lichtreflexen.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Weltenaufbau:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Huhu liebe Tanja,

    vielen Dank noch mal für deine ausführlichen Erläuterungen per WA. Wie ich bereits erwähnt habe, kann ich deine Kritikpunkte verstehen. Ich hätte wohl auch mit dem ein oder anderen Punkt meine Probleme gehabt.

    Nichtsdestotrotz finde ich das Cover wahnsinnig gelungen und sehr ansprechend. Was defintiv dafür spricht die Geschichte in seinem Buchregal stehen zu haben. :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      Alabasterball hat ein traumhaft schönes Cover und auch der Innenteil ist mit sehr viel Liebe gestaltet. Alleine die schöne Karte, die sich hinter dem Buchdeckel verbirgt, hat es mir angetan.
      Auch die Story ansich hat mir sehr gefallen. Die Stimmung im Buch ist atmosphärisch, ein wenig mystisch und geheimnisvoll. Das mochte ich, ebenso wie die magischen Komponenten.
      Nur die Lösung der Konflikte hat mir nicht so zugesagt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    auf das Buch bin ich in deinem Monatsrückblick ja schon aufmerksam geworden. Das Cover sieht wirklich toll aus und zieht einen gleich in den Bann. Schade dass der Schreibstil nicht durchweg mitreißend war, aber insgesamt klingt es trotzdem gut und lesenswert. Ich werde das Buch auf jeden Fall mal im Blick behalten.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      die Geschichte war sehr schön. Auch die Aufmachung ansich ist einfach nur genial. Ich fand einige Konflikte nicht optimal gelöst. Ich kann leider nicht im Detail darauf eingehen, weil ich sonst extrem spoilern würde. Wir können uns aber gerne nochmal über diese Punkte unterhalten. Entweder, nachdem du das Buch gelesen hast oder ich erzähle dir auch gerne mehr, wenn du dich dazu entschließen solltest, das Buch nicht zu lesen. Aber auf jeden Fall nicht, bevor du eine Entscheidung getroffen hast. Das würde dir dann zuviel verraten. Das möchte ich nicht :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      nee nee spoilern lasse ich mich auch äußerst ungern :D Außer ich weiß dann eben, ich lese das Buch nicht mehr. Aber das würde ich jetzt nicht komplett ausschließen ;)
      Ist es ein Einzelband? Schaut jetzt im Moment so aus.
      Lg Dana

      Löschen
    3. Hallo liebe Dana,
      die Geschichte ist insich abgeschlossen. Ich habe auch keinen Hinweis gefunden, dass es sich um eine Reihe handelt.
      Ich bin sehr gespannt, ob du es lesen wirst und wie es dir dann gefällt. Halte mich unbedingt auf dem Laufenden :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja :)

    Das Buch scheint es dir ja absolut angetan zu haben! Dein Fazit klingt wirklich super und spätestens jetzt steht "Alabasterball" auch ganz fest auf meiner Wunschliste. Ich habe von Beatrix Gurian bereits zwei andere Bücher im Regal stehen, aber bisher bin ich leider noch nicht zum Lesen gekommen. Vielleicht sollte ich das mal ändern, auch wenn ihr Schreibstil wohl noch Luft nach oben zulässt!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,
      ich habe von der Autorin bislang noch nichts gelesen. Alabasterball überzeugt mit einem spannenden, magischen und geheimnisvollen Setting. Lediglich ein paar Konfliktlösungen haben mir hier nicht zu 100 % zugesagt. Ich bin sehr gespannt, ob du das Buch lesen wirst und wie es dir gefällt. Welche weiteren Bücher von ihr stehen bei dir denn noch im Regal?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hallo liebe Tanja,

    es freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. Ich fürchte, es ist nicht ganz mein Fall, und "Stigmata" von der Autorin konnte mich damals leider auch nicht vollständig überzeugen, sodass ich dieses Buch wohl eher nicht lesen werde.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      es gab kleinere Kritikpunkte, die ich an der Geschichte hatte (was die Lösung von Konflikten angeht). Aber ansonsten fand ich das Setting und die Geschichte sehr gelungen. Ich kann aber verstehen, dass du, skeptisch bist, weil dich das andere Buch der Autorin damals nicht so überzeugt hat. Ich tue mich in solchen Fällen auch oft schwer. Wobei das ein Fehler sein kann. Mit Sicherheit verändern sich einige Autoren/Autorinnen stilistisch auch im Laufe ihrer Karriere.

      Ich wünsche auch dir ein wunderschönes Wochenende <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Ich habe tatsächlich die Leseprobe zu Alabasterball gelesen und da die mich jetzt auch nicht wirklich mitgerissen hat ... :D Zumal es mich auch inhaltlich nicht so ganz anspricht. ^^

      Liebe Grüße nochmal!

      Löschen
    3. Hallo liebe Dana,
      ich kann deine Entscheidung gut verstehen. :o) Gerade, wenn dir nun auch die Leseprobe nicht so zugesagt hat.
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Huhu Tanja,

    eine sehr tolle Rezension. <3

    Allein wegen dem Cover steht das Buch auf meiner Wunschliste. Das ist einfach sooo schön. Und es klingt ja auch bis auf ein paar Kritikpunkte nach einem guten Buch. Ich hoffe es kann bald bei mir einziehen. :)

    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Abend. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich, dass Alabasterball bereits auf deiner Wunschliste steht und ich drücke fest die Daumen, dass das Buch auch bald bei dir einziehen darf.
      Nicht nur das Cover ist hier richtig schön. Es gibt auch eine Karte, die sich hinter dem Buchdeckel versteckt.
      Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Freude mit dem Buch <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      oh das klingt ja noch besser. :) Somit ist es noch weiter nach oben auf der Wuli gerutscht. :)

      Liebe Grüße

      Sunny

      Löschen
    3. Hallo liebe Sunny,
      das freut mich :o) Lass es mich wissen, wenn du es lesen wirst und wie es dir dann gefallen hat.
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Guten Abend liebe Tanja,
    das Buch hört sich ja ganz interessant an, aber es trifft nicht 100 % meinen Geschmack. Ich freue mich aber sehr, dass Dir das Buch trotz kleinerer Kritikpunkte gefallen hat.
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      zwar hatte ich bei diesem Buch ein paar Kritikpunkte, bei denen ich mir auch vorstellen könnte, dass sie anderen Lesern ebenfalls auffallen werden, doch die Geschichte war ansonsten einfach richtig schön. Die magische, abenteuerliche und geheimnisvolle Stimmung und die vielen fantastischen Ideen haben mir unglaublich gut gefallen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee