Donnerstag, 16. Juli 2020

Durchgelesen: Stolen - Verwoben in Liebe

Rezension zu Stolen – Verwoben in Liebe von Emily Bold

Verlag: Thienemann-Esslinger (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 432
Format: Hardcover mit Schutzumschlag und farbigem Buchschnitt
Preis: 18,00 Euro
Altersempfehlung des Verlages: Ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-522-50659-5
Band 1 einer Reihe










Inhalt:

Darkenhall ist eine Schule, die sich damit rühmt, mit jeder Art von Kind fertigzuwerden. Jeder noch so unzähmbare Geist wird hier ausgetrieben. Eltern werden mit einer sozialkonformen Persönlichkeitsentwicklung der Kinder belohnt.

Als Abby das Schulgelände betritt, weiß sie, dass Darkenhall ihre letzte Chance darstellt. Das Leben hat ihr bis jetzt eine wenig schöne Jugend in diversen Pflegefamilien bereit. Nach langen heimatlosen Jahren hat sie eine Härte entwickelt und versteckt ihren Schmerz hinter Aufmüpfigkeit. Diese soll ihr nun ausgetrieben werden.

Das Zusammentreffen mit einigen Mitschülern am ersten Tag lässt Abby hoffen. Keineswegs sind die Schüler, die ihr hier bislang begegnet sind, perfekt. Mit ihrem Zeichenblock und einem Stift bewaffnet, überbrückt Abby die erste Wartezeit. Ihr Motiv stellt ein Junge dar, dessen Uniform zerknittert wirkt und dessen Haare wild abstehen. Ein schöner Kontrast zu den perfekt lächelnden Kindern auf den ausliegenden Schulflyern.

Und dann gibt es da noch Tristan. Der arrogante Junge ist ein notorischer Womanizer, der auch ihr sofort den Hof macht. Was soll's, denkt sich Abby, neue Freunde erleichtern das Sich-Eingewöhnen.

Schnell erkennt Abby ihre neue Welt und deren Abgründe. Der Junge vom ersten Tag wirkt beim Wiedertreffen wie ausgetauscht. Akkurat gekleidet und absolut ausgeglichen, aber auch fleisch- und seelenlos also, quasi Konfektionsware. Und auch Tristan scheint etwas zu verbergen. Das wird spätestens klar, als er Abby seinen zwielichtigen Bruder vorstellt.



Meinung:

Emily Bold schreibt mit „Stolen – Verwoben in Liebe“ einen Trilogieauftakt und schenkt ihren Lesern erste Orientierung in einer Welt, die sich langsam entwickelt.

Auf den ersten Seiten lernt der Leser die Protagonistin Abby kennen, die mit den Geistern ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat. Insbesondere Ungerechtigkeiten bringen das Mädchen aus der Fassung. So lässt sie es sich nicht nehmen, den Klassenfiesling am ersten Tag um den Finger zu wickeln, um ihn im nächsten Moment zu bestehlen. Eine Tat, die, so gerechtfertigt sie vielleicht auch ist, einen Regelverstoß darstellt.

Schnell findet Abby bereits zu Anfang Anschluss. Sie trifft auf den arroganten Tristan, der vermutlich jedes Mädchen an der Schule schon einmal klargemacht hat. Hier entwickeln sich geschliffene Dialoge voller Witz und Schärfe, die das Gegenüber oft buchstäblich zu Boden gehen lassen.

Abseits ausgetretener, oft erzählter Pfade erzählt die Autorin immer undogmatisch, immer phantasievoll und oftmals magisch durchwirkt.

Neben den interessanten Brüdern gibt es weitere Charaktere, die Abbys Alltag verdichten. So gibt es einen Lehrer mit zweifelhaften Therapieansätzen, der sich auch nicht scheut Abby vor der Klasse bloßzustellen. Es gibt die beiden Influencerinnen, mit denen sie sich ein Zimmer teilen muss, die ihre Sätze mit Abkürzungen wie OMG einleiten und stets auf der Suche nach neuen Fotomotiven für Instagram sind. Oder das frühere Mobbingopfer Gwynedd, das nunmehr zum Täter wird.



Fazit:

"Stolen – Verwoben in Liebe" zeigt, wie innovative Fantasy aussieht – anfangs allerdings mit nicht unerheblichen Längen.

Neben der klugen Erzählweise und der ausgezeichneten Dialoge ist vor allem Emily Bolds stilistische Finesse hervorzuheben.

Ohne Spoiler ist der weitere Verlauf der Geschichte kaum zu besprechen. Also müsst ihr mir schon glauben, wenn ich euch versichere, dass die Geschichte nicht gradlinig, nie konstruiert, dafür aber phantasievoll und bisweilen witzig ist.

Leseempfehlung!



Kurzgefasst:


Spannung/Action:





Liebe/Freundschaft:





Charaktere:





Weltenaufbau:





Handlungsstrang:
 




Schreibstil:





Im Gesamtpaket:



Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Tanja,

    ich bin froh, dass dir das Buch von Emily Bold so gut gefallen hat. Sehr schade jedoch, dass gerade der Anfang der Geschichte einige Längen aufgewiesen hat. Dies bestätigt mich jedoch in meiner Meinung, das Buch nicht zu lesen. Ich finde es jedoch schön, dass die Geschichte anscheinend ein wenig unvorhersehbar und nicht konstruiert ist. Sowas liest man doch gerne. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      ich hatte das Gefühl, dass sich der rote Faden gemächlich entwickelt. Es wird im ersten Band Wert auf die Figurenvorstellung und vor allem auch auf die Erläuterung der Fantasyelemente gelegt. Die Spannung findet also eher unterschwellig statt. Ich meine es handelt sich um eine Trilogie. Daher hat die Autorin natürlich noch Zeit, was die Entwicklung der eigentlichen Geschichte angeht.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,

    das hört sich ja nach einer passenden Geschichte für mich an. Der Klappentext macht mich neugierig und auch wenn es schade ist, dass der Anfang einige Längen aufweist, so schreckt es mich nicht sonderlich ab. Von Emily Bold habe ich bislang noch nichts gelesen, aber das sollte sich hoffentlich bald ändern. Das Buch landet auf jeden Fall schon einmal auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Emily,
      lass dich von diesem Kritikpunkt auch nicht abschrecken. Die Idee der Autorin gerade in Bezug auf die Fantasyelemente ist sehr gut ausgearbeitet und hat mir richtig gut gefallen. Auch die einzelnen Charaktere mochte ich sehr. Es ist eben ein Mehrteiler. Da hat die Autorin ja auch Zeit Spannung aufzubauen :o)

      Ich bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst, wenn du es gelesen hast.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    es freut mich, dass dir das Buch alles in allem gut gefallen hat :) Es stimmt schon, es war am Anfang jetzt nicht so turbulent oder mitreißend in Form von akuter Spannung, aber ich fand es durchweg interessant und habe auch die Figuren sehr gern kennengelernt, weil sie eben auch einfach interessant und vielseitig sind und sich nicht einfach in Schubladen pressen lassen. Dadurch hat es mich persönlich nicht gestört, dass es da teilweise etwas ruhiger war. Ich fand es ganz angenehm etwas behutsamer in die Welt geworfen zu werden.
    Lassen wir uns überraschen, was im zweiten Band auf uns warten wird, es ist am Ende ja doch einiges angefangen worden, was weiter geführt werden muss.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      ich kann deinen Kommentar nur so unterschreiben. Ich fand die ruhigeren Momente auch nicht schlimm.Sie sind mir nur aufgefallen. Es handelt sich ja um eine Trilogie. Da kann die Erzählung auch etwas ruhiger angehen lassen. Die Autorin hat eben mehr Wert auf die Ausarbeitung ihres Weltenentwurfes und die einzelnen Figuren gelegt. Die auch mir allesamt sehr gefallen haben.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Tanja,

    schön schon die Rezension zu dem Buch auf deinem Blog zu sehen! Ich möchte es auch lesen, aber die letzten 3 Wochen hatte ich glaub' ich einmal ein Buch in der Hand. Obwohl ich nicht viel anders mache als sonst, rennt die Zeit nur so dahin ...

    Ich hoffe du hast/hattest ein schönes Wochenende? :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,
      ich bin schon sehr gespannt, was du zu dem Buch sagen wirst. Hast du es schon vorliegen? Ich finde alleine die Aufmachung ist schon ein Traum und die Geschichte macht auch unglaublich viel Spaß. Da kannst du dich schon drauf freuen. Welches Buch hast du denn zuletzt gelesen?

      Ich hatte ein richtig schönes und sehr facettenreiches Wochenende. :o) Wie war dein Wochenende?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Leider noch nicht. Ich wollte es hier in der Stadt besorgen, nachdem ich es zu Hause nicht bekommen habe ... aber ich bin in letzter Zeit nicht mal in die Stadt gekommen.

    Ich lese gerade "Was ich dir noch sagen wollte" von Tom McAllister.
    Aber das Buch ist eine Qual, der Schreibstile gefällt mir überhaupt nicht und die Geschichte habe ich mir ehrlich gesagt auch anders vorgestellt.
    Es ist kein dickes Buch und trotzdem komme ich kaum voran ... weil ich keine Lust habe. Aber ich lese auch solche Bücher zu Ende ... dauert nur länger.

    Mein Wochenende war auch schön. Ich habe unter anderem einen meinen besten Freunde endlich mal wieder gesehen. <3

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,
      ich drücke die Daumen, dass du Stolen bald lesen kannst.
      Was ich dir noch sagen wollte, habe ich flott gegoogelt. Es sagte mir bis eben noch nichts. Ich finde der Klappentext klingt richtig schön. Ich kann verstehen, warum du es eingekauft hast. Sehr schade ist, dass die Geschichte die Erwartungen nicht erfüllt.
      Ich kann gut verstehen, dass du das Buch trotzdem weiterliest. Das mache ich auch. Ich habe in den letzten Jahren vielleicht zwei Bücher abgebrochen. Manchmal entfaltet sich ja auch eine Geschichte über die Seiten hinweg.

      Oh, dein Wochenende klingt richtig schön. Ich freue mich, dass du deinen Freund endlich mal wieder sehen und einen schönen Tag mit ihm verbringen konntest. <3

      Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Hi liebe Tanja,

    Stolen ist bei mir auch eingezogen, ich mag den Stil von Emily Bold sehr gerne. Ich habe schon gehört, dass man anfangs etwas Geduld mitbringen muss und du bestätigst das nun nochmal. Aber was du für den weiteren Verlauf andeutest, hört sich sehr gut an!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      es war mein erstes Buch von Emily Bold. Aber mit Sicherheit nicht mein letztes. Ich bin sehr gespannt, was du zu dem Buch sagen wirst. Die Idee, die die Autorin hatte, hat mir sehr gefallen. Auch die Figuren und ihre Beziehung zueinander gefielen mir sehr. Wir können ja noch einmal etwas ausführlicher darüber reden, wenn du es gelesen hast :o)

      Ich wünsche dir schon jetzt schöne Lesestunden mit dem Buch <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hallo liebe Tanja,

    die Geschichte klingt definitiv nicht 0815 sondern echt besonders und interessant. Dass die Schüler sich so krass anders verhalten wie beim ersten Treffen lässt schon tief blicken und spricht für Spannung und Nervenkitzel. Es freut mich, dass du dich so gut unterhalten gefühlt hast.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,
      ich mochte die Figuren in diesem Buch auch sehr. Ich finde auch das Schulleben trägt noch einiges an Potential in sich. Auch die Liebesgeschichte war ... interessant ;o) Aber besonders gefallen haben mir die fantastischen Elemente. Einziger Kritikpunkt könnte sein, dass die Handlung sich gemächlich entwickelt. Aber das ist Kritik auf "hohem Niveau". Man darf auch nicht vergessen, dass es ein Auftakt ist und die Autorin ja auch Zeit hat, ihre Geschichte in Ruhe auszubauen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  8. Guten Abend liebe Tanja,
    an sich hört sich das Buch schon gut an, allerdings komme ich mit Längen überhaupt nicht klar. Besonders beim Einstieg muss es bei mir schnell voran gehen, ansonsten kann das Buch mich kaum vor Hocker reißen. Zwar scheint es mir in diesem Fall so, dass das Durchhaltevermögen belohnt wird- für mich allerdings ein Buch welches ich nicht unbedingt lesen werde.
    Trotzdem Danke für die tolle Rezi.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      ich weiß nicht, ob du in diesem Fall den Kritikpunkt mit der langsamen Entwicklung so genau nehmen solltest. Dieser Kritikpunkt spielt auf die Haupthandlung ansich an. Aber es gibt so viel nebenher zu entdecken. Die Charaktere sind unglaublich interessant und auch das Leben an der Schule und die Fantasyelemente, die hier eingeflochten werden, sorgen für eine Menge Unterhaltung.

      Ich wünsche dir einen schönen Start in dein Wochenende <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Huhu Tanja,

    das Buch lese ich aktuell. Den Anfang fand ich etwas anstrengend irgendwie, aber dann wurde es besser. :) Ich bin jetzt ungefähr bei der Hälfte und mega gespannt, was noch so kommt. :) Freut mich, dass es dir gefallen hat. :)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Samstag. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      magst du mir verraten, was du am Anfang als anstrengend empfunden hast? Mich würde interessieren, ob ich diesen Aspekt beim Lesen auch wahrgenomme habe. Ich hoffe, dass dich der weitere Verlauf zu begeistern weiß und bin schon sehr gespannt auf deine Rezension zum Buch :o)

      Ich wünsche dir einen entspannten und schönen Sonntag und einen guten Start in deine neue Woche :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu Tanja,

      mir hat irgendwie Anfangs einfach die Spannung gefehlt glaube ich und ich fand es etwas langatmig. Aber ich finde dann wird es doch noch echt schnell spannend und ich konnte es nicht mehr wegelegen. :)

      Liebe Grüße

      Sunny

      Löschen
    3. Hallo liebe Sunny,
      das kann ich verstehen. Die Handlung ansich hätte ruhig noch ein paar mehr Konflikte vertragen können. Für mich war dieser Kritikpunkt aber zu vernachlässigen, weil ich ja wusste, dass es sich um einen Reihenauftakt handelt und die Geschichte sehr interessante Fantasyelemente beinhaltet. Ich freue mich, dass dich das Buch im weiteren Verlauf noch zu packen wusste <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  10. Liebe Tanja,

    bei mir durfte die Geschichte auch schon einziehen, da mich schon die Cursed-Reihe und auch die Silberschwingen-Dilogie sehr begeistern konnte. Ich bin schon super gespannt auf die Geschichte und nach deiner Rezension freue ich mich umso mehr auf die Geschichte. Auch wenn man zu Beginn etwas geduld mitbringen muss.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      Stolen war mein erstes Buch von der Autorin. Ich bin demzufolge schon sehr gespannt, wie du diesen neuen Reihenauftakt im Vergleich zu den anderen Büchern von Emily Bold findest.
      Der Kritikpunkt mich dem ruhigen Anfang ist zu vernachlässigen. Ich finde die Geschichte ansich ist richtig gut.

      Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung zum Buch <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee