Mittwoch, 25. November 2020

Durchgelesen: Monday, wo bist du?

Rezension zu Monday, wo bist du? von Tiffany D. Jackson

Verlag: Festa (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 448
Format: Hardcover, mit Leseband, gebunden in der Festa-Lederoptik
Preis: 22,99 Euro
Übersetzer: Claudia Rapp
ISBN: 978-3-86552-863-6
Abgeschlossene Erzählung






Inhalt:


Wie jeden Sommer waren Claudia und Monday voneinander getrennt. Wie jeden Sommer schrieb Claudia fleißig von ihrer Grandma aus Briefe an ihre beste Freundin. Doch dieses Mal war irgendwas anders, sie bekam keine Antwort.

Am Ende der Ferien konnte Claudia das Wiedersehen kaum erwarten. Doch auch im Unterricht fehlte Monday. Beim Morgenappell fand ihr Name nicht einmal mehr Erwähnung.

Der einzige Gedanke, der Claudia beschäftigt, ist die Frage nach ihrer besten Freundin. Doch irgendwie scheint es niemanden zu interessieren, wohin diese verschwunden ist. Als Claudia bei Mondays Familie nachfragt, sieht sie sich rasch in Widersprüche verstrickt. Zunächst soll ihre Freundin bei deren Vater dann wieder bei ihrer Tante sein. Claudias Eltern legen den Fokus eher auf die eigene Tochter und deren schulische Leitungen. Monday wird schon wieder auftauchen.

Auf Nachfrage bei den Lehrern reagieren die meisten mit Desinteresse. Die Polizei weist auf die Vermisstenliste hin, deren Bearbeitung bereits genug Zeit absorbiert. Möchte Claudia wirklich eine Person melden, die vermutlich nur für eine Weile bei Verwandten untergekommen ist?

Das Verschwinden eines schwarzen Mädchens scheint ganz Washington D.C. herzlich egal.


Meinung:


Als Claudia von den Sommerferien bei der Grandma zurückkehrt ist nichts mehr, wie es vorher war. Ihre beste Freundin scheint wie vom Erdboden verschwunden und keinen scheint es zu kümmern. Auf Nachfrage reagiert das Umfeld mit Unwissen, Gleichgültigkeit und Ausreden.

Claudia will sich aber nicht entmutigen lassen, bleibt hoffnungsvoll und hakt weiter nach. Das Schweigen frisst sich aber in alles und alle hinein, allerorts begegnen ihr Ablehnung und Zurückweisung.

Claudia begreift, dass sie machtlos ist. Ihr Alltag muss weitergehen. Doch ohne Monday ist sie kaum lebenstauglich. Die beiden sind so komplementär angelegt wie Ying und Yang. Mit Monday hat Claudia ihre beste Freundin, wenn nicht sogar ihren Seelenpartner, verloren. Das tut unglaublich weh.

Zwar gibt es da einen Jungen in der Kirchengemeinde, der Interesse an Claudia zeigt. Auch geben sich ihre Eltern größte Mühe, um das Kind zu fördern und dessen Alltag schön zu gestalten. Doch es bleibt ein großes Loch. Denn einen Menschen, den man ins Herz geschlossen hat, den kann man nicht einfach durch einen anderen ersetzen. Das wird anhand von Tiffany D. Jacksons Geschichte sehr schnell deutlich.


Fazit:


Tiffany D. Jackson schreibt mit „Monday, wo bist du?“ den zweiten Roman, der ins Deutsche übersetzt wurde. Ihre Kunstfertigkeit und das Reflexionsniveau des Buches schaffen es, den Leser auch an schwierige Themen zu binden. Und das Buch behandelt eine Menge schwierige Themen wie Kindesmisshandlung, Rassismus und Gleichgültigkeit.

Das Ergebnis ist ein packendes Buch, ein dunkles Bild der US-Gesellschaft und eine subtile Offenbarung ihrer Widersprüche.
Der Sonnenstrahl, der das Elend durchbricht ist die bedingungslose Freundschaft der beiden Mädchen.
Dieses Buch lässt einen dennoch traurig und sprachlos zurück.


Kurzgefasst:


Spannung/Action:
 





Liebe/Freundschaft:





Charaktere:





Handlungsstrang:





Schreibstil:





Im Gesamtpaket:






 

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    ich habe bisher noch kein Buch aus dem Festa Verlag gelesen, weil mir dieser nur im Zusammenhang mit Horror bekannt war. Dieses Buch klingt allerdings echt spannend, gerade in dem weiter aktuellen Konflikt...Ich bin eigentlich froh, dass es hier, wo wir leben "nicht so schlimm" ist wie in Amerika, aber deshalb muss ich mir beim Lesen solcher Bücher (auch zu anderen Themen) immer wieder in Erinnerung rufen, dass das Beschriebene für andere Menschen Realität ist und sie nicht einfach so das Buch zuklappen können, wenn sie genug davon haben...

    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen,
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Isa,
      der Festaverlag hat seit einiger Zeit eine neue Sparte ins Programm aufgenommen (All-Age). Diese Bücher sind nicht nicht so gruselig und brutal, wie manch andere Geschichten aus dem Bereich Horror. Vielleicht ist diese Sparte was für dich?

      Leider ist es so, dass einige Menschen wirklich schlimme Schicksalsschläge erleben. Ich denke auch, dass man jeden Tag dankbar für die Dinge sein sollte, die gut gelaufen sind.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,

    es freut mich, dass dich das Buch fesseln und mitnehmen konnte. Wie du weißt, ist die Geschichte etwas zu hart für mich. Ich kann aber verstehen, warum dich die Thematik so sehr gereizt hat.
    Da bleibt ja nur die Hoffnung, dass von der Autorin noch einige Bücher im Festa Verlag erscheinen werden. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,

      ich hoffe auch sehr, dass die Autorin noch weitere Bücher schreiben wird und diese dann auch durch den Verlag ins Deutsche übersetzt werden.

      Ich kann durchaus verstehen, dass du dich aufgrund der Thematik gegen das Buch entschieden hast.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja

    Vielen Dank für deine tolle Vorstellung. Ich werde das Buch auch lesen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      ich bin schon sehr gespannt, was du zu Mondays Geschichte sagen wirst. Ich wünsche dir spannende Lesestunden und einen schönen ersten Advent.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Tanja

    Das Buch ist mir auch schon begegnet und der Klappentext macht wirklich neugierig auf die Geschichte, weil ich den Drang verspüre, wissen zu wollen, was mit Monday geschehen ist. Nur ist mir nicht ganz klar, mit welchem Genre wir es hier zu tun haben? Handelt es sich um einen Thriller oder geht es eher um die politischen bzw. rassistischen Hintergründe hinter dem Verschwinden?

    Ich werde das Buch auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten und wenn mich der Klappentext nicht mehr losläst, landet es vielleicht sogar auf meiner Wunschliste. :)

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mel,
      das Buch zieht seine gesamte Spannung aus der Frage, was mit Monday passiert ist. Ich muss auch sagen, dass mich der Klappentext hier auch gleich angesprochen hat. Auch habe ich das vorherige Werk der Autorin gelesen, was mir ebenfalls sehr zugesagt hat.

      Du hast nach dem Genre gefragt. Hm... es ist bei Festa in der Sparte All Age untergebracht. Thrillerelemente sind vorhanden. Auch Rassismus spielt eine Rolle. Ich würde sagen es ist ein guter Mix aus allem.

      Lass es mich wissen, solltest du es lesen. Ich kann dir das andere Buch der Autorin übrigens auch sehr empfehlen. Ich fand es sogar noch einen Tick besser.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Oh, danke für die Erläuterung! Der Genremix klingt interessant! Ich habe auch noch ein anderes Buch der Autorin in einem meiner Goodreadsregale. Welches kannst du mir denn noch mehr empfehlen?

      Löschen
    3. Ach, jetzt habe ich dir gerade schon unter dem anderen Kommentar auf die Frage geantwortet :o)))))) Ich fand Der bittere Trost der Lüge noch einen Tick besser. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache.

      Löschen
  5. Liebe Tanja,
    ich habe von dem Verlag bereits viel gutes gehört und Du machst mich mit diesem Buch richtig neugierig.
    Hört sich nach einer sehr interessanten Geschichte an deren Ende ich jetzt gerne wissen möchte :)
    vielen Dank für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      mit der neuen All Age Sparte hat der Festaverlag ja total meinen Lesegeschmack getroffen. Ich freue mich, dass ich dich mit der Rezension neugierig machen konnte. :o)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee