Mittwoch, 1. März 2017

Buchtrailer Wednesday - Ben von Oliver Scherz


Jeden Mittwoch ruft Leni von „Meine Welten voller Welten“ zum Büchertrailer Wednesday auf. Bei dieser Aktion geht es darum einen Buchtrailer vorzustellen und mit anderen Lesern darüber zu diskutieren, was einem daran besonders gefallen hat oder was man seines Erachtens hätte besser machen können.

Ich möchte euch heute einen Trailer vorstellen, der mir beim Stöbern durch die verschiedenen Buchtrailer auf Youtube ganz besonders ins Auge gefallen ist. Es handelt sich um das Kinderbuch „Ben“ von Oliver Scherz.

Worum gehts?
Ben ist Indianer, Nachtangler und U-Boot-Fahrer. Und sein bester Freund, die Schildkröte Herr Sowa, ist immer an seiner Seite. Ob sie heimlich das Baumhaus von Bens großem Bruder für sich erobern oder am Bach austesten, ob Herr Sowa nicht doch auch schnell sein kann –? eine Welt voller Abenteuer wartet auf sie!
Zehn witzige und warmherzige Geschichten zum Vorlesen.
Quelle: Thienemann-Esslinger-Verlag




Hier gehts zum Trailer.


Die Stimme des Autors hat mir vom ersten Moment an sehr gefallen. Sie ist absolut geeignet, um ein Kinderbuch vorzustellen. Der Trailer gibt viel von dem Inhalt der Geschichte wieder. Wir erfahren, dass es hier um Ben und sein Haustier geht. Ben verrät, warum er sich lieber eine Schildkröte als  einen Hasen gekauft hat. Er berichtet von seinem Bruder und von dem ersten Kontakt zu einem Mädchen. Auch erzählt Ben von seinen Hobbies als Nachtangler und U-Bootfahrer. Diese Bemerkung sorgt dafür, dass man sich als Zuschauer einige spannende und abenteuerliche Geschichten in diesem Buch erhofft.
Sogar ein Konflikt wird angesprochen, wenn Ben von seinem Besuch beim Tierarzt und seiner Angst um die Schildkröte berichtet.

Durch die lustige Musik im Hintergrund und die Geräusche, die z.B. das Auto macht, wenn es wegfährt oder ein eingeworfenes „Uiiii“ und die schönen Zeichnungen sowie den kreativen Namen, den Ben seiner Schildkröte gegeben hat, kommt direkt gute Laune auf. Nicht nur einmal hat mir die Geschichte ein Lächeln entlockt.

Kurzum: Der Trailer zu Ben konnte mich von der ersten bis zur letzten Minute überzeugen. Ich finde hier wurde absolut alles richtig gemacht.

Wie ist es euch ergangen? Hat euch der Trailer gefallen? Habt ihr vielleicht sogar Lust auf die Geschichte bekommen? 
Verratet mir doch eure Meinung in den Kommentaren.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Tanja,
    ich muss sagen, das war mein erster Buchtrailer, den ich gesehen habe.
    Die Bilder sind auf jeden Fall super süß und ich musste an der Stelle lachen, als Ben meinte, er fragt seinen Bruder um Rat und macht dann das Gegenteil. :))
    Die Stimme mochte ich auch, fand allerdings, dass sie sich nicht so kindlich angehört hat (was ich bei einem Hörbuch erwarten würde), aber gut, es geht hier ja nicht um ein Hörbuch.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      das finde ich ja cool, dass du mit diesem Trailer deinen allerersten Buchtrailer angesehen hast :o)
      Ich muss sagen, dass ich vor Lenis Aktion schön öfters mal Trailer angesehen habe, aber erst durch diese Aktion gezielt danach suche.

      Ich freue mich so, dass meine Trailervorstellung so deinen Geschmack getroffen hat.
      Das stimmt, die Szene hat mir auch sehr gefallen :o) Die fehlende kindliche Stimme hat mich bei diesem Trailer nicht gestört. Bei einer Hörbuchvertonung hätte man sich einen jungen Sprecher für die Rolle des Protagonisten aussuchen müssen. Das denke ich auch :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen