Dienstag, 29. August 2017

Durchgelesen: Love me now

Rezension zu Love me now von Cassie Love


 

Verlag: Fine LineVerlag
kaufen bei Amazon
Seitenzahl: 191
Format: Ebook
Preis: 0,99 Euro
ASIN: B074W41TGD
Abgeschlossene Erzählung









Inhalt:

Lola steckt mitten im Trennungsschmerz. Jüngst hat sie ihren Verlobten Darren dabei erwischt, wie er in ihrem gemeinsamen Bett den Geschlechtsakt mit einer gemeinsamen Freundin inszenierte. Seit diesem Tag möchte Lola, dass Darren die gemeinsame Wohnung verlässt. Die Möbel, die Kleidung ihres Verlobten erinnern sie schmerzhaft an den Vorfall.

Christopher, Lolas Kollege und Vorgesetzter in der Marketingabteilung bemerkt, dass Lola seit geraumer Zeit nicht mehr die fröhliche Frau ist, die er kannte. Er harkt nach und lädt sie zu einem gemeinsamen Essen ein. Als er von ihrem Schicksalsschlag erfährt, stellt sich verhaltene Freude ein, denn er weiß, dass Lola eine Frau ist, für die es sich zu kämpfen lohnt.



Schreibstil:

Mit Lola und Christopher hat die Autorin zwei interessante Charaktere erschaffen. Lola ist ein sehr gutmütige Frau, die von ihrem Verlobten betrogen wurde. Christopher ist einerseits ein Playboy, der sich jeden Wunsch, den er hat mit seinem Geld kaufen kann, andererseits auch schon einige Erfahrungen mit anderen Frauen gesammelt hat. Lola ist für ihn die große Liebe, für die er alles tun würde. Jetzt, wo sie frei ist, möchte er um sie kämpfen.

Christopher schenkt Lola wieder Freude am Leben. Gemeinsam gehen sie Essen und sogar auf eine kleine Reise. Doch bald schon muss Lola erfahren, dass auch Christopher ein kleines Geheimnis hütet und dass seine Vergangenheit ihn stark geprägt hat.

Die Liebesgeschichte in diesem Roman ist glaubhaft und schön dargestellt, auch einige erotische Szenen wird der Leser in dieser Geschichte finden, die jedoch die Haupthandlung nicht überlagern. Auch sorgt eine kleine Wendung am Ende für Spannung.

An einigen Stellen im Roman spricht die Autorin den Leser direkt an. Beispiel:

Nicht, dass Lola an mir interessiert war, aber du wirst verstehen, dass es deutlich einfacher ist, das Interesse einer nicht vergebenen Frau zu erwecken …

Diese Stellen sorgten bei mir dafür, dass ich kurzzeitig aus dem Lesefluss gerissen wurde, da ich erst einmal einordnen musste, an wen diese Worte gerichtet waren.



Fazit:

Love me now ist ein schöner Liebesroman für zwischendurch. Die Geschichte beinhaltet einige erotische Szenen, die die Haupthandlung jedoch nicht überlagern. Eine überraschende Wendung am Ende sorgt für die nötige Spannung. Kleiner Kritikpunkt: Die Ansprachen direkt an den Leser sorgten bei mir oft für Verwirrung.

Love me now ist mit seinen 0,99 Euro ein sehr günstiges Ebook, welches eine unterhaltsame Liebesgeschichte liefert. Perfekt für einen Abend auf der Couch.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:






Ich danke der Autorin herzlich für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Kommentare:

  1. Hi Tanja,

    das Buch hört sich nicht schlecht an, allerdings mag ich es stilistisch auch nicht so sehr, wenn ich als Leser direkt angesprochen werden. :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      dieses Stilmittel habe ich noch nicht so oft in Romanen gelesen. Irgendwie haben mich diese Stellen oft aus dem Lesefluss gerissen. Aber ansonsten ist es eine schöne Geschichte für zwischendurch :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    uhiuhiuhihiuhi das ist ja mal ein tolles Cover :)
    an sich hört sich das Buch voll gut an, aber gerade bin ich dank diverser Devoted, Crossfire und Shades of Grey Romane gesättigt, dass ich erstmal mir kein weiteres Buch in dem Genre zulegen werde, obwohl mir der Covermann echt gut gefällt :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich fand ja schon das vorige Cover ziemlich cool (das von Outlaw). Dieses gefällt mir auch richtig gut. Bei beiden Covern haben die Autorinnen eine Abstimmung auf Facebook gemacht. Beide male wurden tatsächlich auch meine Favoriten gewählt :o)

      Crossfire habe ich auch mal probiert. Die Geschichte war gar nicht meins. Shades of Grey hingegen habe ich sehr gerne gelesen. Ich weiß nicht, ob sich dieses Buch damit vergleichen lässt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    das hört sich ja süß an, wenn ein Playboy seine große Liebe entdeckt.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      jaaa, Christopher hatte es schon länger auf Lola abgesehen. Dass sie nun frei war, kam ihm natürlich ein wenig entgegen. Er war sogar so verliebt, dass er die Gilmore Girls mit ihr im Fernsehen angesehen hat ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee