Dienstag, 5. Februar 2019

Durchgelesen: Glücksdrachenzeit

Rezension zu Glücksdrachenzeit von Katrin Zipse


Verlag: Magellan (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 272
Format: Taschenbuch
Preis: 9,00 Euro
Altersempfehlung des Verlages: ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-7348-8206-7
Abgeschlossene Erzählung







Inhalt:

Schon seit einigen Jahren wird Nellies Bruder Kolja immer weiter in das kriminelle Milieu hineingezogen. Jüngst wurde er beim Handeln mit Drogen erwischt. Dennoch liebt Nellie ihren Bruder über alles. Als Kolja plötzlich mit gepackter Tasche vor ihr steht und mitteilt, dass er auf große Reise gehen wird, bricht für sie eine kleine Welt zusammen.

Noch schlimmer wird es, als Kolja wirklich weg ist und die Eltern ohne mit der Wimper zu zucken sein Zimmer leer räumen. Nellie fasst einen Entschluss. Gemeinsam mit ihrem großen schwarzhaarigen Hund und bestem Freund Jackson will sie sich auf die Suche machen. Kolja hat es nach Avignon verschlagen, soviel hat Nellie bereits herausbekommen. Nun braucht es nur noch eine Mitfahrgelegenheit.

Kurzerhand entscheidet sie sich ihrem Bruder per Anhalter zu folgen. Der folgende Roadtrip gestaltet sich sowohl als lustiges wie auch mitunter tragisches Erlebnis. Nellie lernt auf ihrer Reise sehr unterschiedliche Menschen kennen, sie gerät in Gefahr und dennoch möchte sie stets mutig sein. Für Kolja ist sie bereit, jedes Opfer zu erbringen. Ihr Bruder ist der wichtigste Mensch in ihrem Leben.



Im Detail:

Katrin Zipse schreibt mit ihrem Roman Glücksdrachenzeit eine aufregende und abenteuerliche Geschichte, in der sich die 15-jährige Protagonistin Nellie gemeinsam mit ihrem Hund Jackson auf einen spannenden Roadtrip begibt.

Anfangs muss Nellie die Reise in die große weite Welt erst einmal planen. Ihre Eltern sind außer Haus. Der Vater hat sich entschlossen für zehn Tage in die Ägäis zu reisen. Dort wird seine Hilfe auf einem Segelboot benötigt. Die Mutter leidet unter Depressionen und sucht eine Auszeit. Für einige Zeit möchte sie Urlaub bei ihrer besten Freundin machen. Koljas bester Freund Viktor muss Nellie zu einem Alibi verhelfen. Er soll dafür sorgen, dass die Wohnung bei der Stippvisite einer elterlichen Bekannten bewohnt aussieht. Dass dieses Vorhaben zum Scheitern verurteilt ist und allerhand Probleme vorprogrammiert sind, kann man sich denken.

Währenddessen versucht sich Nellie an Viktors Rat zu halten. Steige nur bei Frauen ins Auto, gehe beim Trampen auf keinen Fall eine Gefahr ein. Doch was passiert, wenn man plötzlich mitten im Nirgendwo steht und die Alternativen stark eingeschränkt sind? Man steigt auch schon mal bei einem sehr merkwürdig aussehendem Mann ein und hofft einfach, dass alles gut werden wird.

Auf ihrer Reise lernt Nellie außerdem eine alte Frau kennen. Frau Wedlock trägt die merkwürdigsten Klamotten. Auch sie ist nicht alleine unterwegs. An ihrer Seite befindet sich eine fiktive Person namens Leni. Auch der Morris, ein mintgrüner Oldtimer, scheint in ihrer Gegenwart lebendig zu werden. Und dann gibt es da noch die kleinen Männer, vor denen Frau Wedlock auf der Flucht ist. Man kann sich seine Mitfahrgelegenheit nicht immer aussuchen, das hat Nellie schnell gelernt. Doch Frau Wedlock ist, wenn auch ein wenig verrückt, doch eine sehr liebenswerte alte Dame. An einer Haltestelle trifft die kleine Reisegesellschaft dann noch auf einen wirklich süßen Jungen mit abgetragenen Klamotten und einem großen Ziel vor Augen. Kurzerhand steigt auch Elias mit in den Morris. Bald muss Nellie feststellen, dass sie sowohl den Jungen mit dem warmen Blick, aber auch die alte Dame auf der Flucht in ihr Herz geschlossen hat. Nur darf sie auf ihrer Reise eines nicht vergessen: Sie hat doch eine Mission und die ist es, ihren Bruder zu finden und wieder mit nach Hause zu bringen.



Fazit: 
 
Wohin die Reise der von Katrin Zipse liebevoll geschaffenen Figuren geht, bleibt anfangs lange abzuwarten. Doch von Beginn an liegen sie dem Leser am Herzen. Nicht nur der kunstvolle Sprachstil fesselt den Leser, sondern vor allem auch die Erzählung.

Mit der fünfzehnjährigen Protagonistin Nellie erschafft sie eine Figur, die vielleicht auch altersbedingt, manchmal ein wenig unüberlegt handelt. Beispielsweise wenn sie - entgegen ihrer Vorsätze - bei einem sehr dubiosem Mann ins Auto steigt. Dennoch wirkt Nellies Verhalten auf keiner Seite unrealistisch. Vielmehr ist sie gerade das richtige Maß an naiv, um diese Geschichte glaubhaft erscheinen zu lassen. Schließlich ist sie aus freien Stücken und im Wissen um das Risiko auf ihrem Weg.

Aber auch die weiteren Figuren wie die etwas verrückte Frau Wedlock, der liebenswerte Hund Jackson und der süße Junge namens Elias gewinnen schnell Sympathiepunkte. Zum Ende hin legt die Autorin noch mal eine ordentliche Schippe an Spannung oben drauf.

Das Lesevergnügen stellt sich schon als Folge der komischen, manchmal surrealen Situationen ein, die Katrin Zipse in einem fort niederschreibt. Ich kann Glücksdrachenzeit daher Lesern empfehlen, die einen verrückten, zugleich aber auch spannenden Roadtrip erleben wollen.



Buchzitate:

Wenn alte Leute nicht wollen, wollen sie nicht. Und wenn man für ihr Problem eine Lösung findet, suchen sie sich ein neues. Da kann man sich echt dran abarbeiten.
(Nellie über Frau Wedlock)



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe/Freundschaft:






Charaktere:





 
Handlungsstrang:




 

Schreibstil:




 

Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Hey liebe Tanja,

    über das Buch haben wir uns ja schon ein wenig unterhalten. Und vielen Dank auch noch mal, dass du mich wegen dem Ende wieder ins Boot geholt hast. ;-) Mir hat der Roadtrip auch sehr gut gefallen, das weiß ich noch sehr genau. Schön das der Magellanverlag es noch mal neu aufgelegt hat.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      ich bin ja eh ein großer Fan von Roadtripgeschichten. Aber die skurillen Figuren und die abenteuerlichen Geschehnisse haben Glücksdrachenzeit nochmal zu einem ganz besonderen Buch gemacht.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    es freut mich sehr, dass meine Empfehlung dieses Buch zu lesen, dir so viel Freude bereitet hat. Etwas anderes habe ich aber ehrlich gesagt auch nicht erwartet *grins*

    Die Geschichte ist so toll und man muss die Charaktere einfach in sein Herz schließen. Mir hat das Buch ebenfalls sehr viel Freude bereitet und ich mag die Ideen und den Schreibstil von Katrin sehr.

    Ganz liebe Grüße,
    Uwe

    PS: Dann kannst du dir ja nun die "Antonia" Trilogie besorgen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,
      jaaa, Antonia steht auch noch auf der Wunschliste :o)

      Glücksdrachenzeit zu lesen hat wirklich unglaublich viel Spaß gemacht. Besonders Mrs. Wedlock fand ich richtig cool. Und der Hund war auch so süß.

      Eine richtig schöne Geschichte <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    oh das Buch klingt aber echt interessant. Hätte ich mir glaube nie näher angeschaut, wenn ich es im Buchladen gesehen hätte. Aber es klingt wirklich sehr gut und nach deinen Worten landet es dann wohl doch auf meiner Wuli. :)
    Eine schöne Rezension von dir. :)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,

      hast du denn schon mal ein Buch aus dem Magellanverlag gelesen? Ich habe da schon so einige kleine Schätze für mich entdecken können. Glücksdrachenzeit kann ihr dir unbedingt weiterempfehlen. Wenn du skurille Charaktere und abenteuerliche Roadtrips magst, dann ist es bestimmt etwas für dich :o) . Ich freue mich, dass du das Buch auf die Wunschliste gesetzt hast und ich drücke beide Daumen, dass es bald bei dir einziehen darf :o)

      Ich wünsche auch dir einen wunderschönen Abend und einen guten Start ins Wochenende :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. HAllo Tanja,
    ich weiß nicht, ob das Buch etwas für mich wäre, aber deine Beschreibung nach hattest du auf jeden Fall eine schöne Zeit mit der Lektüre ^^
    Besonders mag ich ja dein Buchzitat am Ende und das ist so passend :D Ich habe von Berufswegen mit vielen älteren Menschen zu tun ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      ich muss ja sagen, dass ich bei dem oben genannten Buchzitat auch grinsen musste. Ich fand es irgendwie niedlich :o)

      Mir fällt es noch etwas schwer deinen Buchgeschmack einzuschätzen, daher kann ich dir nicht sagen, ob du die Geschichte mögen wirst oder nicht. Mir hat sie sehr gefallen. Ich lese aber auch sehr gerne Roadtrips und mag schrullige Charaktere. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Huhu Tanja,

    ich habe ja bei unserem Monatsrückblick bereits gemerkt, dass es dir das Buch sehr angetan hat. Vermutlich hätte ich dieses Buch nicht zur Hand genommen, hätte ich deine Beschreibungen dazu nicht gelesen. Das Cover hätte mich nicht sehr angesprochen - der Klappentext vielleicht noch eher. Allerdings finde ich die alte Frau schon total sympathisch und ein tierischer Begleiter verspricht auch immer eine gute Zeit. Allerdings mache ich mir bereits bei deiner Rezension Sorgen um die Protagonistin. Mit 15 Jahren so ein Roadtrip zu starten, ist schon nicht ohne. Vor allem, wenn sie zu wildfremden Männern ins Auto steigt. ö.ö

    Im Großen und Ganzen hast du mich auf jeden Fall sehr neugierig machen können. Das Buch muss ich definitiv im Auge behalten. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Leni,
      das ist ja interessant. Ich muss sagen, dass mich gerade das Cover wirklich sehr angesprochen hat. Es hat so einen leichten Retroflair :o)

      Ohja, die Charaktere in dem Buch sind wirklich richtig goldig. Die Protagonistin ist nicht dumm. Sie weiß, dass das, was sie da tut auch sehr übel enden kann. Zu ihrem Schutz muss man sagen, dass sie sich auch gerade in einer sehr unglücklichen Situation befunden hat. Ob und wie Nellie diese Situation übersteht, möchte ich dir aber nicht verraten. Vielleicht magst du das Buch ja noch lesen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee