Dienstag, 19. November 2019

Durchgelesen: Perchtenjagd

Rezension zu Perchtenjagd von Maja & Wolfgang Brandstetter


Verlag: Servusverlag (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 256
Format: Taschenbuch
Preis: 14,00 Euro
ISBN: 978-3710402333
Abgeschlossene Erzählung einer Krimireihe










Inhalt:

Es geschah kurz vor Weihnachten auf dem Adventsmarkt in St. Wolfgang, gerade zu dem Zeitpunkt, als die Perchtenläufer durch die Straßen zogen. Die fünfjährige Marie wurde Opfer einer Entführung. Die aufgeregte Mutter informierte sofort die Polizei.
Und so kam es, dass der Psychologe Meiberger mit dem Fall betraut wurde. Meibergers persönliche Betroffenheit entsteht durch seine eigenen Erfahrungen: Sein einziger Sohn verschwand mit siebzehn Jahren ebenfalls spurlos. Er will den Täter finden. Unbedingt.
Nur kurz nach dem Geschehen ereignet sich ein zweiter Vorfall. Ein Bergsteigerehepaar entdeckt bei einer Wanderung unter einem Schneeberg eine Leiche mit einem Teddy im Arm. Es handelt sich, wie die Polizei kurz darauf recherchiert, um genau den Bären, den auch die kleine Marie am Tag ihrer Entführung bei sich hatte. Kurze Zeit später entdeckte Meiberger im Obduktionsbericht ein Detail, das ihn sofort an einen Fall aus der Vergangenheit erinnert. Der Täter hatte ein Zeichen hinterlassen, eine in die Stirn des Opfers eingeritzte Krone.


Im Detail:

Meiberger hat es nicht einfach. In seiner Karriere als Gerichtspsychologe hat er schon viele Fälle lösen können. Unter seinen Kolleginnen und Kollegen, Vorgesetzen und sonstigen, ist Meiberger angemessen unbeliebt.

Direkt nach der Entführung der kleinen Marie ist Meiberger sofort in höchster Alarmbereitschaft. Er weiß, dass in solchen Fällen jede Sekunde zählt. Während Meiberger also bereits über erste Zusammenhänge nachdenkt und Indizien zu finden versucht, widmet sich sein Chef und bester Freund, Oberstleutnant Nepomuk, dem Genuss einer Käsekrainer an einem der Adventsmarktstände.
Als wäre das alles nicht schon nervig genug, beschließt Nepo nur kurze Zeit später Meiberger auch noch von dem Fall abzuziehen. Meiberger ist geschockt. Seine Kollegen sind in seinen Augen eine seltsame Mischung aus Selbstgefälligkeit, Vulnerabilität und Inkompetenz. So beschließen Meiberger das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen und ermittelt einfach undercover.



Eigene Meinung:

Maja und Wolfgang Brandstetter schreiben Drehbücher. Das merkt man ihrem Erstlingswerk an.
Meibergers Erlebnisse wurden bereits auf dem TV-Sender Servus im Fernsehen ausgestrahlt. „Perchtenjagd“ ist nun der erste Meiberger-Krimi in Buchform. 

In erster Linie ein Detektivroman, enthält das Werk durchaus Elemente eines Thrillers à la Hollywood, flankiert von fantastischen Passagen in den mystischen Gegenden Österreichs.

In einigen Rezensionen habe ich, bereits vor dem Lesen des Buches, Kritiken bezüglich eines unrealistischen Endes gelesen. Um nicht zu spoilern möchte ich mich hierzu nicht in Details verlieren. Im Nachwort erwähnen die Autoren, dass sie für ihre Buchrecherche auf die Hilfe eines gerichtlich zertifizierten Sachverständigen und forensischen Psychologen zurückgegriffen haben, der für Authentizität bürgt.

Ein Krimi war für mich bis vor kurzem darauf ausgelegt, aus Beobachtungen, Aussagen und Indizien schlussendlich eine nachvollziehbare Narration (über den Tathergang bis zum Ende) zu ergeben. Das vorliegende Werk setzt andere Prioritäten und misst alles an seiner erzählerischen Verwertbarkeit.

Dennoch wusste mich der erste Meibergerkrimi in Buchform von Maja und Wolfgang Brandstetter (mit Ausnahme des Endes) von sich zu überzeugen; gerade indem sie ihre Figuren als liebenswert abgerockte Existenzen zeigen.
So hat Meiberger seine Frau an seinen besten Freund verloren, sein einziger Sohn ist vor Jahren spurlos verschwunden. Auch muss er sich stets mit seinen unfähigen Kollegen herumschlagen.



Fazit:

Das Autorenduo Maja und Wolfgang Brandstetter schreibt schon seit geraumer Zeit Drehbücher für die auf Servus TV ausgestrahlte Krimiserie rund um den Gerichtspsychologen Meiberger. Mit „Perchtenjagd“ haben sie nun ihren ersten Krimi in Buchform herausgebracht.

Für all diejenigen Krimifreunde, denen es Vergnügen bereitet, eine spannungsgeladene Geschichte hautnah an den Figuren mitzuerleben, ist das Werk eine handfeste Empfehlung.

Besonders das Personengefüge im Roman ist gelungen: kauzig, stimmig und äußerst unterhaltsam.
Sprachlich ist das alles durchaus ambitioniert. Das Ende enttäuscht allerdings ein wenig.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    inhaltlich klingt dieser Krimi ja sehr spannend und eine Kindesentführung ist ein schreckliches Szenario. Spannungsgeladen und mit interessanten "abgerockten" Charakteren, damit kann man mich eigentlich überzeugen. Nur darf die Ermittlung nicht zu viel Raum einnehmen oder die Befragungen zu lang sein.


    Auf meinem Blog macht gerade heute eine Blogtour Station, schau doch mal rein, es gibt auch etwas zu gewinnen.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      ich freue mich, dass dich dieses Buch vom Ansatz her schon sehr anspricht. Die Ermittlung hat m.M. nach nicht zu viel Raum eingenommen. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, war die Auflösung des Falles. Aber das ist sicherlich auch Geschmackssache.

      Ich schaue gleich mal bei dir vorbei :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Liebe Tanja,

    ich finde es ja sehr spannend, dass die beiden Autoren schon viele Drehbücher geschrieben haben und nun ihr erstes Buch geschrieben haben.
    Ansonsten hast du mir ja schon recht viel über das Buch erzählt und mich schon ein wenig neugierig gemacht, obwohl ich seit Jahren schon keine Krimis mehr lese.
    Und das Cover gefällt mir übrigens auch sehr gut. Hat irgendwie was. ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      irgendwie reizt es mich nun auch mir mal einen der Krimis anzuschauen. Alleine um zu schauen, ob der Protagonist dort genauso aussieht, wie ich ihn mir beim Lesen vorgestellt habe :o)
      Ohja, über das Buch haben wir schon ausführlich gesprochen. Ich danke dir an dieser Stelle noch einmal für den schönen Austausch <3

      Das Cover finde ich ja auch ein wenig gruselig. Allerdings war die Teufelsmaske noch gruseliger! :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallöchen liebe Tanja,

    interessant ist definitiv, dass das Autorenduo ansonsten Drehbücher schreibt. Für sie ist es ja bestimmt cool, dass sie dieses Buch verfassen konnten. Die Geschichte klingt auch auf jeden Fall spannend, auch wenn ich keine Krimis/Thriller lese (nur Jugendthriller). Schön, dass es dich so gut unterhalten hat.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,
      ich lese eigentlich auch keine Krimis/Thriller. Da es sich um eine Überraschung des Verlages gehandelt hat, lag es in diesem Fall anders. Ich empfand das Lesen eines Krimis als horizonterweiternd.
      Unterhalten hat mich das Buch auf jeden Fall sehr und irgendwie reizt es mich jetzt auch mir mal die Verfilmung dazu anzusehen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Guten Abend liebe Tanja,
    ich habe ja schon auf Instagram dieses hammermäßige Paket bestaunen können.
    Der Krimi dazu klingt schon extrem spannend auch wenn es wohl ein paar Kritiken dazu gibt.
    Also meine Neugier hast Du auf alle Fälle gepackt.
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      einige Kritiken haben das Ende aufgegriffen. Auch ich war mit dem Ende nicht ganz so zu frieden, wobei ich denke, dass es sehr gut in einer Verfilmung funktionieren könnte. Es ist eben sehr pompös.
      Das Paket war wirklich richtig schön. Ich habe mich - nach dem ersten Schreck - auch extrem darüber gefreut. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee