Montag, 9. Dezember 2019

Durchgelesen: Aschenkindel - Das wahre Märchen

Rezension zu Aschenkindel - Das wahre Märchen von Halo Summer


Verlag: Harper Collins (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 276
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
ISBN: 9783959671248
Abgeschlossene Erzählung










Inhalt:

Claerie Farnflee erhält eine Einladung zum Ball des Kronprinzen. Die verweichlichten Männer am Hofe stellt sie gerne an den Pranger und fordert von einem potentiellen Heiratskandidaten mehr Testosteron. Der Prinz, der als Achtjähriger bei einer Geburtstagsparty wegen der Farbe seines Tortengusses zu weinen angefangen hatte, kommt da nicht in Frage. Auch stört eine Krone doch nur beim Fliegen, Reiten und Laufen. Nein, Claerie möchte lieber daheim bleiben. Doch ihre dilettantische Fee hat ganz andere Pläne. Ein Kleid, wenn auch viel zu groß, ist bereits organisiert. Mit einer List vermittelt sie Claerie galante und geschliffene Umgangsformen.

An einem Tag geht Claerie, die von ihrer Stiefmutter die Rolle der Haussklavin zugedacht bekommen hat, in den Wald, um Morchel für das Abendbrot zu sammeln. An diesem Tag ist sie froh, den Diskussionen über Ballkleider und Diäten zu entkommen und trifft auf einer Lichtung auf ein Pferd.. Kurze Zeit später befindet sich das Mädchen in dem Würgegriff eines gar nicht so unansehnliches Mannes. Doch wer ist der Mann, der ihr im Wald nachstellte und sie dann überwältigen konnte?

Der Mann stellt sich als Kammerdiener des Prinzen vor. Claerie schafft es nicht, Herzklopfen und Schmetterlinge im Bauch zu verleugnen. Vielleicht wäre ein Besuch auf dem Ball doch gar keine so schlechte Idee?



Im Detail:

Nach dem Tod des Vaters und der leiblichen Mutter muss sich die selbstbewusste Claerie mit ihrer Stiefmutter und deren zwei Töchtern Etzi und Kanickla herumschlagen, die ihre Mitbewohnerin seither als kostengünstige Haushaltshilfe missbrauchen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat Claerie auch noch wenige Tage vor ihrem dreizehnten Geburtstag eine Fee aufgedrückt bekommen, die mit ihren schlechten Noten fast durch die Feenprüfung gefallen wäre. Alles was sie so treibt gehört zu der Kategorie „gut gemeint, aber nicht gut gemacht“.

Als der Kronprinz, der Claerie mit einem Vorfall auf einem Kindergeburtstag in unliebsamer Erinnerung geblieben ist, zum Ball ruft, ist das ganze Land in Aufruhr. Jedes heiratsfähige Mädchen besorgt sich ein hübsches Kleid. Das Liebes-, Eifersuchts- und Heiratskarussell nimmt Fahrt auf. Claeries Fee unternimmt alles, um ihr Mündel für dieses Event zu begeistern, doch hat sie damit eher mäßigen Erfolg.

Als die Stiefmutter Claerie auffordert in den düsteren Wald zu gehen, um dort Morchel für eine Suppe zu sammeln, ist diese gerne gewillt, das Haus zu verlassen, in dem sich derzeit alles um Diäten für die ältere Schwester und die Ballkleidsuche zu drehen scheint. Im Wald jedoch soll es vor Vampiren nur so wimmeln. Umso überraschter ist Claerie, als sie auf ein Pferd mitten auf der Lichtung trifft. Weit und breit ist der Besitzer nicht zu erblicken. Wer ist nur so dämlich, so schießt es Claerie in den Kopf, sein Tier an diesem Ort alleine zu lassen. Doch gerade, als das Mädchen das Pferd beruhigen möchte, bekommt sie mit einem Schlag auf den Kopf.

Der junge Mann, in dessen Würgegriff sie erwacht, stellt sich auf Nachfrage als der Kammerdiener des Prinzen vor. Die Antwort kam erst nach reiflicher Überlegung. Claerie ist niemand, der sich so schnell hinters Licht führen lässt. Sie ist skeptisch und klug und zugleich auch nicht auf den Mund gefallen. Ihre Neugierde für den vermeintlichen Kammerdiener ist geweckt.

Claerie flüchtet sich aus ihrem beschwerlichen Alltag oft in einen fröhlichen Zynismus. Die Autorin entfaltet ihren Ideenreichtum in ihren Figuren: So lebt in dem Haushalt der Protagonistin beispielsweise auch ein Frettchen namens Natascha und der dicke Kater der Stiefmutter namens Gworrokko. Während letzterer immer nur ans Essen denkt, führt das Frettchen auch gerne mal einen Spontanangriff auf die Fee durch.


Fazit:

Aschenkindel – Das wahre Märchen versucht das klassische Märchen Aschenputtel mit einer ordentlichen Portion Humor und Kreativität neu zu erzählen. Und das gelingt.
Viele interessante neue Ideen, aber auch einige überraschende Wendungen sorgen für einen durchweg fesselnden Roman. Oft stößt man auf ein schönes Bonmot, schlagfertige Oneliner sind fast auf jeder Seite zu finden.

Mir hat Aschenkindel – Das wahre Märchen einige kurzweilige Lesestunden bereitet. Ich kann dieses Buch von ganzem Herzen weiterempfehlen.



Buchzitate:

Mittlerweile weiß ich, dass meine Fee hundsmiserable Zeugnisse auf der Feen-Akademie bekommen hat und ihr das Auswahl-Gremium rein gar nichts zutraute. Fast wäre sie leer ausgegangen, so ganz ohne Mündel. Doch dann haben sie mich ausgegraben.

„Ja, Mondgesicht“, sagte er. „Du bist blas, lumpig und struppig und hast dich an mein Pferd gedrückt! Ich dachte, du willst es beißen, da musste ich schnell handeln.“



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Weltenaufbau:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem Buch ganz nach meine Geschmack an :) Da setzt ich es doch mal gleich auf meine Wunschliste.

    GLG Sigrid

    P.S.: Ich hab übrigends "Kurt" gelesen und die "Chefin" unserer kirchlichen Bücherei ist auch total begeistert davon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrid,
      Aschenkindl ist eine richtig schöne Märchenadaption. Ich finde das Buch passt lesetechnisch auch sehr gut in diese Jahreszeit.

      Ja, wie genial ist das denn?! Ich freue mich, dass du Kurt kennenlernen durftest und dass die Chefin der Bücherei auch zu einem Kurtfan geworden ist <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    oh das klingt total nach meinem Geschmack. Das muss unbedingt bald bei mir einziehen. :) Danke für die tolle Vorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass diese Geschichte was für dich ist. Ich drücke die Daumen, dass es bald bei dir einziehen darf und dass es dir dann auch so gut gefällt, wie mir :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Darüber freue ich mich auch sehr, denn so lesen es ganz viele Kinder, da unsere Bücherei sehr beliebt ist :)
      GLG sigrid

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich liebe Aschenkindel und auch Froschröschen von der Autorin. Solltest du letzters noch nicht gelesen haben, kann ich dir nur empfehlen.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina's Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,
      Aschenkindel war mein erstes Buch von der Autorin. Weitere Bücher habe ich von ihr noch nicht gelesen. Aaaber, ich habe Froschröschen auch schon erstöbert. Dass es dir so gut gefallen hat, lässt es auf der Wunschliste gleich noch etwas höher wandern. Vielen Dank für den Tipp <3
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,

      vor kurzem habe ich noch "Taim: Der Weg des weißen Tigers" von ihr gelesen. Ist ein Prequel zur "Sumpfloch-Saga". Würde ich dir also empfehlen vorher zu lesen. Ist etwas Vorgeschichte zur eigentlichen Saga. Diese werde ich vielleicht dieses Jahr noch anfangen. Mal sehen.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend.

      Liebe Grüße

      Tina von Tina's Leseecke

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    vielen Dank für die tolle Vorstellung. Ich liebe ja alle Art von Cinderella-Geschichten und das Buch kannte ich bisher noch nicht. Es klingt auf jeden Fall sehr humorvoll. Das schreibe ich mir mal auf die Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      ich denke, wenn du Cinderellamärchenadaptionen eh sehr gerne liest, dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich. Ich hatte sehr unterhaltsame Lesestunden damit. Ich denke dir wird es nicht anders ergehen :o)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. HI liebe Tanja,

    das Buch schlummert schon lange auf meine SUB und bis jetzt habe ich das Buch leider noch nicht gelesen. Deine Rezension macht mir jetzt richtig Lust auf das Buch :-) Ich liebe das Märchen von Aschenputtel und wenn es mit frischen Ideen versehen ist, umso schöner!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      ich freue mich, dass das Buch bereits auf deinem SuB liegt und dass es mir gelungen ist deine Vorfreude darauf ein wenig zu schüren. Ich finde das ist auch die perfekte Lektüre für diese Jahreszeit. Ich wünsche dir schöne Lesestunden mit diesem Buch. Ich bin mir sicher, dass du die haben wirst <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Hallo Tanja,

    ich habe die Geschichte letztes Jahr als Hörbuch gehört und mich konnte die Story nicht wirklich begeistern. Deshalb freut es mich umso mehr, dass es bei dir sogar die volle Punktzahl bekommen hat.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Uwe,
      oha, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Ich fand das Buch ja sehr genial. Schade. Aber manchmal ist das halt einfach so.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hallo liebe Tanja,
    das Buch hört sich ja richtig interessant an. Ich habe von der Geschichte bisher im Gegensatz zu den anderen noch nichts gehört.
    Bei Dir finde ich aber immer wieder neue Bücher, die mir so gar nie aufgefallen wären.
    Ich wünsche Dir einen tollen Tag und eine besinnliche Vorweihnachtszeit
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      mir ergeht es bei dir oft genauso. Du stellst öfters Bücher vor, die ich bis dahin noch nicht kannte. Das ist immer sehr horizonterweiternd <3
      Ich finde Aschenkindel ist eine richtig schöne Geschichte. Ich kann dir das Buch nur weiterempfehlen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Hallo Tanja,
    das Buch klingt wirklich witizg und nach einer tollen Geschichte! Märchen neu aufzurollen kann gelingen oder ziemlich dämlich sein. Umso schöner, dass es in diesem Fall wohl zu funktionieren scheint. Das Buch werde ich mal im Auge behalten, vielleicht finde ich irgendwann Zeit dafür ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      bei mir wird es oft kritisch, wenn Humor einfließt. Nicht jede Art von Humor funktioniert bei mir. Aschenkindel hat in dieser Hinsicht, bei mir alles richtig gemacht. Die Geschichte war richtig schön. Ich freue mich, dass du das Buch im Auge behalten möchtest. Vielleicht ist es ja was fürs nächste Jahr, für die Winter-/Weihnachtstage :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Hallo liebe Tanja,
    Ich kommentier hier gleich mal vom Twitter Link aus. ^^ Wie gesagt ich habs auch schon gelesen und war genauso begeistert wie du. Ich liebe ja Cinderella, vor allem den letzten Film, und mag es immer mal neue Abhandlungen von der Geschichte zu lesen.
    Liebe Grüße, Aurora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aurora,
      ich freue mich so sehr, dass du meine Begeisterung für dieses Buch teilst. Ich hatte sehr schöne und unterhaltsame Lesestunden mit diesem Buch. Hast du denn von Marissa Meyer die SciFi-Variante "Wie Monde so silbern" schon gelesen? Das könnte dir dann vielleicht auch gefallen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  10. Huhu Tanja :)

    Die Zitate finde ich absolut super! Da scheint die Geschichte vom Aschenputtel auf jeden Fall ziemlich humorvoll aufgearbeitet zu sein. Du hast mich definitiv neugierig gemacht und für Märchenadaptionen bin ich eh immer zu haben :D

    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,
      ich lese auch unheimlich gerne Märchenadaptionen. Aschenkindel kann ich dir wirklich nur ans Herz legen. Der Humor und die Geschichte ansich haben mir unglaublich gut gefallen. Bestimmt würde dir das Buch auch gefallen.

      Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  11. Hallo Tanja,

    das Buch habe ich auch schon gelesen und ich kann dir nur zustimmen! Das Märchen wurde sehr humorvoll aufgearbeitet und mir gefiel diese Seite so sehr, dass ich mir auch "Froschröschen" ertauscht habe. Auf das Buch freue ich mich schon sehr und ich hoffe, dass es mich genauso begeistern wird!

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Emily,
      Froschröschen habe ich auch schon im Blick. Ich muss mal schauen, wann ich dazu komme es von der Wunschliste zu befreien. Auf deine Meinung zum Buch bin ich auf jeden Fall schon megagespannt :o) Ich freue mich, dass dir die Geschichte von Aschenkindel auch so gefallen hat <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  12. Hallo Tanja,

    ehrlich gesagt fand ich die Klappentext ziemlich verwirrend, aber im Endeffekt klingt es gar nicht mal so schlecht und definitiv unterhaltsam. Auf jeden Fall freut es mich, dass dir das Buch gefallen hat! :)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      wenn du Märchenadaptionen magst, dann kann ich dir Aschenkindel nur empfehlen. Beim Lesen klären sich dann bestimmt auch einige Ungereimtheiten vom Klappentext. Mir hat die Geschichte wirklich sehr gefallen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Ich fand nur den Bruch zwischen Ball und Wald sehr rabiat, aber ich kanns mir ja schon fast denken. ;)

      Liebe Grüße ^^

      Löschen
  13. Hallo liebe Tanja

    Ich habe das Hörbuch genossen. Hat mir auch sehr gut gefallen. Im Moment höre ich Froschröschen. Kennst du das auch? Bisher gefällt es mir gut.

    Liebe Grüße und ein gutes Jahr 2020.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      ich freue mich, dass dir Aschenkindel auch so gut gefallen hat wie mir. Froschröschen wurde mir auch schon von anderer Seite empfohlen. Bislang kenne ich es noch nicht. Aber ich hab es jetzt schon genauer im Blick. Ich bin gespannt auf dein Fazit zum Buch.

      Ich wünsche dir und deiner Familie einen wunderschönen und gesunden Start ins neue Jahr.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee