Donnerstag, 25. Juni 2020

Durchgelesen: Iskari - Die gefangene Königin

Rezension zu Iskari – Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli

 

Verlag: Heyne fliegt (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 400
Format: Hardcover
Preis: 17,00 Euro
Übersetzer: Astrid Finke
ISBN: 978-3-453-27124-1
Altersempfehlung des Verlages: Ab 14 Jahren
Band 2 einer Reihe


 






Inhalt:


Nach dem Mord an ihrem Vater, dem König des Landes, befindet sich Asha gemeinsam mit ihrem Geliebten, dem Sklaven Torwin, auf der Flucht. Ihr Bruder, Dax, der rechtmäßige Nachfolger des Königs hat den Platz auf dem Thron eingenommen.

Daxs Versprechen, alles besser zu machen als sein Vater, beginnt damit, dass er die Buschländerin Roa ehelicht. Die Buschländer sollen nicht mehr unterdrückt werden. Dax will ihnen vielmehr auf Augenhöhe begegnen. Rechtlosigkeit, Hunger und Demütigung sollen der Vergangenheit angehören.
Dax wird bei der Umsetzung seiner Pläne aber auf ordentlich Gegenwind stoßen. Seine Gegner sitzen in erster Linie im Königsrat.

Roa, die neue Königin des Landes, war bereit ihre individuellen Interessen hintanzustellen und ihrem Volk den Vorrang zu geben. Auch die Verlobung mit Theo, ihrem Geliebten und zugleich einem Jugendfeind von Dax, hat sie aufgelöst. Nun sitzt sie auf dem Thron und versucht als einzige für ihr Volk zu kämpfen. Denn der neue König hat zwar eine Menge Versprechungen gemacht, doch statt sich für die Buschländer einzusetzen, schläft er während der Ratssitzungen ein, flirtet vor ihren Augen mit anderen Frauen und teilt auch mit vielen – außer ihr - das Bett.

Roas einzige treue Verbündete ist ihre Schwester Essie, die vor langer Zeit durch Dax Verschulden ihr Leben lassen musste. Essies Seele hat diese Welt jedoch nie verlassen. Stattdessen ist sie an den Körper eines Falken gebunden. Das Band der Schwestern ist eng. Essies Ratschläge helfen Roa dabei den Kampf nicht aufzugeben. Mit voranschreitender Zeit entschwindet Essies Seele jedoch zusehends.
Roa muss eine Entscheidung treffen. Denn es gibt nur eines, was ihr wichtiger ist, als ihr Volk aus der Hungersnot zu befreien und zu mehr Macht zu verhelfen: Essies Seele zu retten. Doch dieser Schritt fordert ein Opfer. Und Roa muss sich überlegen ob sie bereit ist einen Mord zu begehen.



Meinung:


Iskari – Die gefangene Königin wird aus der Sicht von Roa, einer Buschländerin, erzählt. Diese hat jüngst den neuen König geheiratet. Der Leser wird mithilfe von Umfeld- und Umgebungsbeschreibungen oder Rückblenden in die Vergangenheit an die einzelnen Charaktere herangeführt.
Im zweiten Band legt die Autorin das Augenmerk nicht auf die Drachen und auch nur ganz am Rande auf die Hauptfiguren des ersten Bandes. Leser, die sich ein Wiedersehen mit Asha, ihrem Geliebten, dem Sklaven Torwin und dem Drachen Kozu wünschen, werden in diesem Band zwar nicht restlos enttäuscht werden, sie sollten sich aber darauf einstellen, dass es nur kurze Szenen der Wiedersehensfreude geben wird. Vielmehr geht es im zweiten Band um das Leben am Königshof, die Frage ob und wie sich Dax als neuer König behaupten wird, und ob es Roa gelingen wird ihrem Volk zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Dax entlarvt sich bereits auf den ersten Seiten als unwürdiger Nachfolger seines Vaters. Statt die Beschlüsse der Ratsversammlungen zu respektieren, schläft er bei deren Sitzungen ein. Statt der Königin treu zu sein, hält er sich einen ganzen Hofstaat von Liebhaberinnen. Keinen Flirt lässt er aus. Und als wäre das nicht schon alles schlimm genug, weiß er nicht einmal, wie man ein Schwert richtig in der Hand hält. 

Roa muss sich zusammenreißen ihre Wut zu zügeln. Schließlich benötigt sie des Königs Hilfe, um ihre Pläne umzusetzen. Da es ihr nicht an Eigeninitiative fehlt, packt sie die Sache beherzt an.
Auch ihre verflossene Liebe, der Buschländer Theo, ist nur zu gewillt, der Königin unter die Arme zu greifen. Als guter Kämpfer ist er sicherlich eine Hilfe. Roa versucht der Sache wegen ihre Gefühle für Theo zu verbergen. Aber die Sache wird kompliziert.



Fazit:


Das Schachspiel geht weiter.

Auch Iskari – Die gefangene Königin, Band 2 der Iskari-Saga, begeistert seine Leserschaft wieder mit komplexen Intrigen und Machtkämpfen. Die zahlreichen Plottwists und Enthüllungen sorgen immer wieder für Überraschungsmomente. Auch bekommen nun zahlreiche Nebencharaktere Raum zur Entfaltung. Dies weiß durchaus zu gefallen. Das Ende ist ohne Frage gelungen und schürt pure Vorfreude auf eine weitere Fortsetzung.



Buchzitate:


Der Rauch kräuselte sich hinauf zu dem Loch in der Zeltdecke. „Du darfst nicht böse auf mich sein, weil ich nicht will, dass du endest wie sie.“ Und viel leiser fügte er hinzu: „Du darfst nicht böse auf mich sein, weil ich nicht will, dass er dich hat.“



Kurzgefasst:

Spannung/Action:





Liebe:





Charaktere:





Weltenaufbau:





Handlungsstrang:





Schreibstil:





Im Gesamtpaket:

Kommentare:

  1. Das klingt auf jeden Fall nach einem sehr spannenden Buch. Ich muss zugeben, dass ich die Reihe noch gar nicht auf meinem Schirm hatte, aber werde jetzt vielleicht mal nach dem ersten Band Ausschau halten :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah,
      den ersten Band fand ich noch einen Tick besser als den zweiten. Ich kann ihn dir empfehlen. Ich finde, mal davon ab, dass die Geschichte richtig gut ist, auch die Cover traumhaft schön.

      Ich wünsche dir einen wunderschönen Start ins Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,

    das mir der zweite Band auch richtig gut gefallen hat, weißt du ja ;) und ich hoffe so sehr, das wir noch einen dritten Band bekommen werden.

    Ganz liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      ich bin ja auch immer noch ein wenig besorgt, dass der dritte Band nicht auf dem deutschen Markt erscheinen wird, drücke aber auch fest die Daumen. Dann müssen wir ihn auch unbedingt wieder zusammenlesen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja :)

    Mich hat der zweite Band der Reihe deutlich mehr überzeugt als der erste - schade, dass die Buchserie nicht weiter übersetzt wird. Ich hätte mich sehr auf das Finale gefreut!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      also wird es keinen dritten Band in deutscher Übersetzung geben? Das steht schon fest?! Oh, nein. Das ist ja schrecklich :o( Ich fand ja den ersten ein wenig besser als den zweiten. Das ist interessant, dass wir da unterschiedlich empfunden haben. Aber auch der zweite war richtig gut, fand ich :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    die Reihe steht auf meiner Wunschliste. Da aber Band 3 wohl nicht mehr übersetzt wird weiß ich nicht so genau, ob ich die Reihe wirklich anfangen soll. :(

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      Band 2 behandelt die Geschichte eines Nebencharakters. Meiner Meinung nach kann man den ersten Band auch unabhängig vom zweiten lesen. Aber ich gebe dir Recht: Es ist eine Katastrophe, dass Band 3 vielleicht nicht mehr übersetzt werden wird!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja,

    vielen Dank für die tolle Vorstellung. Ich habe den ersten Band von der Iskari-Reihe gelesen und auch sehr geliebt. Bisher steht der zweite Band, aber nur auf meiner Wunschliste, da ich es etwas schade finde, dass der dritte nicht mehr übersetzt wird.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      ich finde, man kann den zweiten Band gut alleine lesen. Es endet nicht mit einem fiesen Cliffhanger. Dennoch würde auch ich mir wünschen, dass der dritte Band ins Deutsche übersetzt wird. Ich habe die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Liebe Tanja,

      also ist es da so ähnlich wie im ersten Band. Der endet doch glaube ich auch nicht mit einem Cliffhanger. Die Hoffnung soll man ja bekanntlich nie aufgeben.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
    3. Hallo liebe Jenny,
      ganz genau!
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Hallo liebe Tanja,
    ich freue mich sehr, dass der Folgeband Dich ebenfalls überzeugen konnte. Dann drücke ich mal die Daumen dass Band 3 dich vom Hocker hauen wird :)
    Ganz liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      der dritte Band muss leider erstmal ins Deutsche übersetzt werden und ob das geschieht bleibt, wie ich das jetzt mitbekommen habe, fraglich.
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee