Samstag, 15. Februar 2020

Handlettering der Buchblogger: Lettere den Titel eines Liebesromans

 
Ganz im Zeichen der Liebe steht unser heutiges Motto beim „Handlettering der Buchblogger“. Gestern durften wir unseren Liebsten ganz offiziell zeigen, wie gern wir sie haben. Heute wollen Leni und ich den Valentinstag gebührend mit einem passenden Lettering feiern.

Gemeinsam mit allen, die Lust haben, sich dieser Aktion anzuschließen wollen wir in diesem Monat mit euch den Titel eines Liebesromans lettern.

Ich muss sagen, dass ich mich dieses Mal bei der Wahl des Buchtitels nicht leicht getan habe. Zwar habe ich einige Bücher dieses Genres gelesen oder auch noch auf der Wunschliste stehen, jedoch fügte sich bei mir nicht sofort ein Bild zusammen, welches ich aufs Papier hätte bringen können.
Für das Lettering wollte ich außerdem den Titel eines Buches wählen, dessen Geschichte den Fokus in erster Linie auf die Liebesgeschichte und nicht auf andere Handlungsstränge richtet.

Oftmals muss man ein Projekt jedoch einfach eine Weile ruhen lassen. Mir gelang es dann noch im Laufe des gleichen Tages einen Titel zu finden, der sich hervorragend bildlich umsetzen lassen würde. Meine Wahl fiel auf

Kirschroter Sommer von Carina Bartsch


Worum geht’s?
Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben?
Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?
Quelle: Rowohlt-Verlag (Werbung gem. TMG)
Homepage der Autorin (Werbung gem. TMG)


Und hier seht ihr mein Lettering zum Buch:


Das Lettering habe ich mit Hilfe von Procreate gezeichnet. Bei dem Titel musste ich natürlich gleich an eine Kirsche denken. Auch ein schöner Rotton sollte den Betrachter beim Anblick des Bildes sofort ins Auge stechen. Ich habe mich dazu entschieden, alle Worte des Titels in das Bild einzuarbeiten. Der Sommer passte hier noch perfekt auf den Stil der Kirsche.

Da es bei unserem Februarlettering ja in erster Linie um Liebe gehen soll, habe ich den Hintergrund noch mit ein paar Herzen im „Messy-Style“ ausgeschmückt.

Was haltet ihr von meiner persönlichen Umsetzung des Mottos?

Ihr habt Lust bekommen selbst am Handlettering der Buchblogger zum Thema „Lettere den Titel eines Liebesromans“ teilzunehmen? Leni und ich freuen uns und sind schon sehr gespannt auf euer ganz persönliches Bild.

Stelle dein Bild auf deinem Blog oder auf deinem Socialmediaprofil ein und teile den Link über den folgenden Add-Link-Button. Wir kommen gerne bei euch stöbern.

Bei folgenden Teilnehmern könnt ihr erste Bilder zur Aktion bewundern:
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Wir sind gespannt:
Wie gefiel dir unser Thema für den Februar?
Hattest du bei dem Motto sofort einen Buchtitel in Form eines Letterings vor Augen oder musstest du ein wenig nachdenken?

Du bist gerade so richtig in Letteringlaune gekommen? Gerne verraten wir dir schon unser Thema für den März. Dann heißt es bei uns:

Schick einen (Lieblings-)Autor mit einem Lettering auf eine Reise


Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ich hatte zu dem Thema ja erst gar keine Idee und als ich mich dann für ein Buch entschieden hatte und sogar zwei Varianten mal probiert hatte, war ich einfach nicht zufrieden genug damit, deswegen habe ich dieses Mal ausgesetzt ;) Beim nächsten Thema klingelt es jetzt auch nicht sofort bei mir, aber ich werde das mal auf mich wirken lassen :D
    Deine Kirsche gefällt mir gut, auch die Herzen passen natürlich thematisch super zu einem Liebesroman und dem Valentinstag. Ich persönlich hätte ein paar weniger Herzen vielleicht gar noch besser gefunden, aber das ist ja Geschmackssache :)
    Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf deine Idee zum nächsten Thema und werde mal sehen, ob ich auch irgendwas produziert bekomme :D
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      wie du weißt, fand ich beide Ideen sehr interessant. Aber ich finde es auch wichtig, dass du selbst mit deinem Bild zufrieden bist. Das Thema für den nächsten Monat hat bei mir sofort Ideen ausgelöst. Man kann so schöne Urlaubsmotive mit dem Autorennamen verknüpfen. Ich bin gespannt, ob dir zu dem Thema noch ein paar Ideen werden kommen.

      Jaaaa, das mit den Herzen hat irgendwie ein wenig Überhand genommen XD Irgendwie war dann hier noch eine Lücke und dort ... ;o)

      Ich freue mich, dass dir das Lettering gefällt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      ich finde es auch wichtig,d ass man mit seinem Werk dann soweit zufrieden ist, dass man es auch zeigen mag. Ich hab ja nicht die Pflicht dabei zu sein, wie bei euch ;)
      Es ist nicht so, dass ich gar keine Idee zum nächsten Thema habe, aber es muss ja für mich auch umsetzbar sein :D So groß sind meine Zeichenkünste da nicht ;) Mal sehen, ein bisschen Zeit ist ja noch...
      Ich freu mich auf jeden Fall schon auf eure Varianten :)
      LG Dana

      Löschen
    3. Hallo liebe Dana,
      hm... also beim Handlettering liegt der Fokus ja auf dem Text. Es kommt darauf an, dass man die Buchstaben zeichnet und schön in Szene setzt. Das Motiv ist eher nebensächlich. Da könnte man ja auch ein wenig tricksen. Was hältst du von einem Stanzmotiv,das du mit einem selbstgelettertem Schriftzug verzierst? Ich denke das wäre eine sehr coole und mal etwas andere Idee? :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    4. Hallo Tanja,
      da hast du Recht, es geht natürlich um die Schrift, aber man muss ja insgesamt zufrieden sein und da ich mit der Schrift ja auch noch nicht sooo geübt bin :D
      Stanzen und dann was draus machen, ist auf jeden Fall eine Idee... auch wenn ich jetzt nicht so groß was zum Reisethema habe, glaube ich -grübel- Ich muss mal gucken, danke auf jeden Fall für die Idee :)
      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
    5. Hallo liebe Dana,
      das mit der Schrift kommt mit der Zeit und mit der Übung. Ich denke man muss einfach nur Ruhe bewahren. Ich bin auch jetzt nicht immer mit jedem Schriftzug zufrieden, obwohl ich nun schon eine längere Zeit das Hobby ausübe. Ich denke sowas ist auch tagesformabhängig. Mal hat man kreativere Tage, manchmal klappt eben gar nichts. Ich bin gespannt, was du dir noch so im Laufe der nächsten Aktionen einfallen lassen wirst. Auf jeden Fall sollte es Spaß machen. Ich freue mich,dass dir die Idee mit dem Stanzmix gefallen hat <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hi liebe Tanja,

    wie immer bewundere ich deine Kreativität und die Umsetzung. Ich habe Kirschroter Sommer gelesen und das Buch hatte auch echt eine absolute Sogwirkung auf mich. Ich dachte erst an einen Apfel statt an eine Kirsche, vielleicht weil ich mit Kirschen ein noch dunkleres Rot verbinde. Aber ansonsten finde ich vor allem die Herzen drumherum und die Gesamtkomposition sehr schön.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      huch, vielleicht hätte der Stil länger sein müssen, damit du die Kirsche besser erkannt hättest? Ich danke dir für deine lieben Worte zum Lettering <3

      Kirschroter Sommer habe ich damals auch gelesen und geliebt. Die Fortsetzung fand ich leider nicht mehr ganz so gut. Aber der Auftakt war sooooooooo toll <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja,
    wahnsinn wie viel Du schon hier hochgeladen hast und ich kam die letzten Tage einfach zu gar nichts. Aber heute bin ich fleißig und lese bzw. kommentiere alles nach. Deine Kreativität ist echt beeindruckend. Wenn man Deine Anfänge sieht und jetzt wie Du diese kleinen Meisterwerke regelmäßig uns präsentierst- wahnsinn was Du für eine Entwicklung durchlebt hast. Man merkt richtig, wie sehr Dir dieses Hobby Spaß macht und Du auch total Talent dafür hast.
    Noch spannender finde ich, wie Du Handlettering mit den Büchern integrierst. Absolutes Daumen hoch- Dein Kunstwerk gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      beim Handlettering war es wie beim Bloggen. Ich habe mich zum Anfang des Hobbies gefragt, ob ich das zeitlich überhaupt in meinen Alltag würde integrieren können. Dann habe ich mir gedacht: Ach, egal, wenns Spaß macht, dann mache ich das und wenn ich keine Zeit habe, dann kann ich das Hobby immer noch ruhen lassen oder sogar ganz aussetzen. Tja und dann konnte ich einfach nicht mehr mit aufhören. XD
      Ich danke dir für deine lieben Worte <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee