Donnerstag, 21. Mai 2020

Durchgelesen: Flawed

Rezension zu Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecilia Ahern


Verlag: FJB (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 480
Format: Hardcover
Preis: 18,99 Euro
Übersetzer: Anna Julia Strüh, Christine Strüh
ISBN: 978-3-8414-2235-4
Band 1









Inhalt:

Die letzte globale Wirtschaftskatastrophe wurde für einen substanziellen Neuanfang genutzt. "Herren" und "Damen" in Führungspositionen, die schwere charakterliche Fehler hatten, die nicht entschuldbar schienen, wurden aus der Verantwortung entfernt.

Ein Gesetz wurde erlassen, nach dem sozial abweichendes oder unerwünschtes Verhalten gesellschaftlich stigmatisiert wird. Abweichler werden bestraft, ja sogar wortwörtlich gebrandmarkt. Zwar haben „Fehlerhafte“ das Recht, sich noch unter den „Perfekten“ aufzuhalten, doch dürfen immer nur zwei von ihnen auf einmal am gleichen Ort sein. Sie dürfen weder Luxusartikel genießen noch das Land verlassen. Sie müssen zu bestimmten Zeiten zu Hause sein und haben kein Recht auf ein normales Sozialleben.

Celestine hat das Glück, eine derer zu sein, deren Leben perfekt ist. Sie ist hübsch, sie ist beliebt und sie hat einen perfekten Freund. Art ist der Sohn des obersten Richters der Gilde. Richter Crevan ist derjenige, der letztlich das Urteil über diejenigen spricht, die sich ein Fehlverhalten zu Schulden haben kommen lassen. Sein Wort kann das Schicksal eines Menschen von einem Tag auf den anderen grundlegend verändern.

Nie hätte Celestine gedacht, dass sie eines Tages selbst vor seinem Pult würde stehen müssen. Dass der Mann, für den sie fast eine Ziehtochter war, das gesellschaftliche Aus bedeuten würde.
Wie in einer Parallelwelt geht Celestines Leben weiter.

Mit dem Kainsmal der Fehlerhaften wird ihr Leben zum Kampf.



Im Detail:

Eigentlich ist Celestine ein Systemgünstling. Sie ist eine wohlwollende Beobachterin der politischen und gesellschaftlichen Zustände. So empfindet Celestine zumindest, bis zu dem Moment, in dem sie Zeugin eines Vorfalles wird, der sich in einem Bus ereignet.

Jeder Bus besitzt genau zwei Plätze, auf denen sich Fehlerhafte ausruhen dürfen. Weit entfernt von den Perfekten. Das Gesetz sieht vor, dass man einem Fehlerhaften nicht helfen darf. Ein falsches Wort, eine falsche Geste und schon kann es passieren, dass die Whistleblower, die im ganzen Land für Ordnung und Gerechtigkeit sorgen, zur Stelle sind und dich mitnehmen. Was dann passiert, möchte man nicht erleben. Man wird inhaftiert und erhält ein Brandzeichen. Eine schmerzhafte Prozedur, die einen für immer daran erinnern wird, wer man ist. Das Brandzeichen, kann wie ein Kainsmal das Leben eines Menschen ruinieren.

Einschränkungen machen das Leben Tag für Tag zu einem Höllenritt. Auch die Sippenhaft für Familienmitglieder gehören zu den Maßnahmen, mit denen der Staat die bestehende Ordnung aufrechterhält.

Sogenannte Whistleblower sind für die Denunziation unliebsamer Zeitgenossen zuständig.

An diesem besagten Tag also, als sich Celestine im Bus befindet, steigt ein fehlerhafter, alter Mann ein. Zwei Perfekte haben die einzigen Stühle belegt, die für Seinesgleichen vorgesehen sind. Doch dieser Mann ist gebrechlich und er ist krank. Alle schauen weg, als er fast zusammenbricht. Nur Celestine, ihre Schwester und ihr Freund beobachten das Geschehen. Das ist der Moment, an
dem Celestine das erste Mal das bestehende System zu hinterfragen wagt. Ein Gedanke, der sich langsam entwickelt, und der ihr Leben von einem Moment auf den anderen grundlegend verändern soll.

Mit Celestine erschafft die Autorin eine Protagonistin, die nicht dem gängigen Klischee entspricht. Das Mädchen möchte einfach nur dazugehören. Sie möchte kein Zeichen für andere setzen. Doch an einem Punkt ihres Lebens wird sie vor eine Entscheidung gestellt. Wegsehen, nicht beteiligt sein wollen, ist eine Entscheidung, die Mitverantwortung schafft.



Fazit:

Wie schnell verschwinden offene Gesellschaften – Pressefreiheit, Redefreiheit, und die Freiheit, falsch zu liegen. Die Gestaltung einer vermeintlich gerechten Gesellschaft war oft der Weg von Kulturnationen zu totalitären Systemen.

Die bekannten Ingredienzen vieler totalitärer Systeme finden sich auch in „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ von Cecilia Ahern. Dass so eine Buchidee gut funktioniert, beweisen Jugendbücher wie „Die Bestimmung“ oder „Die Tribute von Panem“.

Wie bei einer Dystopie üblich, gibt es auch hier eine Protagonistin, die gegen die als totalitär empfundene Gesellschaft aufbegehrt. Schon nach wenigen Seiten steht es außer Frage, dass die neue Gesellschaft eine Vielzahl untragbarer Zustände mit sich gebracht hat. Humanes Handeln bleibt dennoch eine individuelle Gewissensfrage. In einer Welt voller Kollaborateure und Denunzianten geht Widerstand hier nämlich ausgerechnet von einer Systemgewinnlerin aus.

Das Buch ist ein Plädoyer für den Mut an sich selbst zu glauben, sich seinem Schicksal nicht zu ergeben und ein Beispiel dafür, wie man Leser zum Nachdenken anregt und dabei gleichzeitig unter die Haut geht.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:





Liebe:





Charaktere:





Weltenaufbau:





Handlungsstrang:





Schreibstil:





Im Gesamtpaket: 





Kommentare:

  1. Hallo Tanja, deine Meinung kann ich so nur unterschreiben. Wie du weißt, fand ich die beiden Bände wirklich toll und die Bedeutung beziehungsweise die Botschaft, die Cecelia Ahern hier dem Leser näher bringen will, richtig. Man soll einfach an sich selber glauben und das tun was man schon immer wollte,aber vorher vielleicht nicht den Mut hatte.

    LG und schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,
      ich bin durch meine Buchhändlerin auf diese Reihe aufmerksam gemacht worden, die mir damals sehr davon vorgeschwärmt hat. Ich kann deinen Kommentar so nur unterschreiben. Mir gefiel hier auch die Entwicklung der Protagonistin sehr.

      Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Huhu liebe Tanja,

    wie passend, dass ich gerade den zweiten Band als Hörbuch beendet habe und nun deine Rezension zum ersten Band online kommt. Auch mir hat diese Dystopie richtig gut gefallen. Ich finde, sie kann mit den großen des Genres defintiv mithalten. Richtig toll, gerade weil die Autorin sonst eher ganz andere Bücher schreibt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      ich hatte noch ein paar Rezensionen in der Warteschleife und musste mich entscheiden, welche Rezension für diese Woche eingeplant werden soll. Da habe ich an dich denken müssen. Ich dachte, dass es interessant wäre unsere Rezensionen im Vergleich zu lesen <3

      Ich bin absolut deiner Meinung, was den Vergleich mit anderen namhaften Fantasyreihen angeht. Und ich gebe dir Recht: Das ist nochmal umso bewundernswerter, weil die Autorin ihren Fokus eigentlich nicht auf Fantasy-/Jugendbücher legt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    Flawed von Cecelia Ahern finde ich auch sehr interessant. Das Buch steht bereits auf meiner Liste. :) Ich würde mir den zweiten Band gleich mitbestellen; ich muss bei solchen Bänden immer wissen, wie es weitergeht. :)

    Nur bin ich die letzten zwei Wochen irgendwie kaum zum Lesen gekommen. Und so richtig weiß ich gar nicht warum.

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://imherzendiesonne.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,
      bei dieser Reihe kann ich dir guten Gewissens empfehlen gleich beide Bände zu kaufen. Ich kann auch verstehen, dass du bei Reihen gerne gleich den Folgeband kaufst. Oft enden die Bücher dann ja mit einem fiesen Cliffhanger und es gibt nichts schlimmeres, als dann den nächsten Teil nicht gleich zur Hand nehmen zu können, weil die Geschäfte (z.B. aufgrund eines Feiertages oder Wochenende) gerade geschlossen sind oder aber weil der zweite Band erst noch bestellt werden muss!
      Ich bin sehr gespannt, was du zu Flawed sagen wirst. Lass es mich unbedingt wissen, wenn du es lesen solltest. <3

      Manchmal ist das so, was die Lesepausen angeht. Dann kommen andere Dinge dazwischen. Das ist auch völlig okay, finde ich. Das Leben bietet so viel interessantes. Ich hoffe, dass du bald wieder Zeit zum Lesen finden wirst. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Hallo Tanja,

      mach ich! Mir juckt es auf jeden Fall in den Fingern! :)

      Da hast du recht. Ich habe bald zwei Wochen Urlaub, da werde ich hoffentlich mehr als nur ein Buch lesen können!

      Liebe Grüße
      Lisa Marie

      Löschen
    3. Hallo liebe Lisa Marie,
      oh, das hört sich sehr gut an. Da muss natürlich vorher noch Büchershopping betrieben werden ;o)))) Ich habe heute auch erstmal eingekauft. Bei mir ist das neue Buch von Anne Freytag eingezogen. Die Autorin gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Kennst du sie? Hast du von ihr auch schon was gelesen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    4. Hallo Tanja,
      ich hab die Woche erst wieder im Buchladen zugeschlagen. Es gab wieder preisreduzierte Mängelexemplare ... :D
      Ich habe viel zu viele Bücher, die noch gelesen werden müssen.

      Die Autorin sagt mir etwas, aber gelesen habe ich glaube ich noch nichts von ihr. Im welchen Genre bewegt sie sich hauptsächlich?

      Liebe Grüße
      Lisa Marie

      Löschen
  4. Hallo liebe Tanja

    Freut mich dass dir Geschichte auch so gut gefallen hat. Die Ahern schreibt einfach nur klasse. Ich hoffe ja auf weitere Jugendbücher von ihr.

    Liebe Grüße von der Gisela vom Lesehimmel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      ohja, das würde mich auch sehr freuen, wenn Cecelia Ahern noch weitere Bücher im Jugendbereich schreiben würde. Warten wir's mal ab :o))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Hallo liebe Tanja,

    es freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Allerdings habe ich auch nichts anderes erwartet :) Die Botschaften und der Gesellschaftsentwurf haben mir auch unglaublich gut gefallen und das alles regt sehr zum Nachdenken an. Zivilcourage und Verantwortungsbewusstsein, passen auch aktuell ganz gut in unsere Zeit, wie ich finde.

    Ganz liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Uwe,
      die zwei Punkte Verantwortungsbewusstsein und ganz besondere Zivilcourage empfand ich auch in diesem Buch als sehr gut umgesetzt. Du hast Recht: Das sind wiederkehrende Themen, die auch in der heutigen Zeit sehr wichtig sind!
      Ach ja, das war schon eine sehr schöne Reihe <3 :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Liebe Tanja,

    vielen Dank für die tolle Buchvorstellung :) Bei mir steht das Buch leider noch ungelesen im Regal, dabei liebe ich Dystopien. Und nach deiner Rezension sollte ich sie auch bald lesen :D

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      ohja, die Reihe lohnt sich. Da kannst du dich auf jeden Fall schon auf spannende und schöne Lesestunden freuen <3
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee