Freitag, 15. Mai 2020

Handlettering der Buchblogger: Lettere das erste Wort, das dir zu deinem aktuellen oder letzten Buch einfällt

 
Unser Thema für das Handlettering der Buchblogger für den Monat Mai lautet: 

Lettere das erste Wort, das dir zu deinem aktuellen oder letzten Buch einfällt.


Als Leni und ich uns im Vorfeld abgestimmt haben, hatte ich gerade die letzte Seite von Dawn of Arcana von Rei Toma beendet. Sofort schoss mir ein Wort in den Kopf, das einen der Charaktere aus dem Buch perfekt beschreiben würde. Ich wollte dieses Wort unbedingt lettern.

Aber bevor ich verrate, um welches Wort es sich hierbei handelte, möchte ich erst einmal ein wenig auf das Thema meines Buches eingehen:


Seit 200 Jahren schon tobt zwischen den beiden Ländern Senan und Belquat ein Krieg. Um diesen zu beenden, entschließen sich die Könige zu einem Friedenspakt. Als Strategie der Friedenssicherung schickt Senan seine Prinzessin nach Belquat um sie mit dem Prinzen dieses Landes zu vermählen.

Prinzessin Nakabasama ist ein herzensguter und empathischer Charakter. Gemeinsam mit ihrem Freund Loki betritt sie das Königshaus. Schon vom ersten Moment an hagelt es Spott und Hohn.
Loki, der als Untermensch vom Volk gefürchtet wird, ist halb Mensch halb Hund. Prinzessin Nakabasama hingegen trägt knallrotes Haar. Etwas, was sich für eine Prinzessin nicht ziemt. Die royale Etikette verlangt schwarzes Haar. Rot ist die Farbe der Gewöhnlichen und des allgemeinen Volkes.

Loki erscheint wie durch Zauberhand immer an Nakabasamas Seite, sobald sie ihn braucht. Im Falle des Falles zögert er nicht, sein Schwert gegen ihre Feinde zu erheben. Alles ohne Rücksicht auf das eigene Leben. Seinen Charakter schließt man als Leser sofort ins Herz.

Caesar, der Prinz von Belquat, ist hingegen ein wahrer Stinkstiefel. Schon beim ersten Treffen mit Nakabasama macht er klar, dass er die Prinzessin auf ekelhafte Art und Weise als sein Eigentum betrachtet. Er reagiert stets spöttisch und herablassend, zieht an ihren Haaren.

Vielleicht ahnst du an dieser Stelle schon, welches Wort ich mir für mein aktuelles Lettering überlegt habe. Ich hatte bei Caesar sofort die Zeichnung eines „Stink“stiefels vor Augen.

Passend zu einem Manga und auch zu Caesars Charakter wollte ich einige verspielte Elemente in mein Bild einfließen lassen. Denn natürlich verbirgt der Prinz hinter seiner harten Schale auch einen weichen Kern …

Ich möchte dir mein Bild zeigen, bevor ich noch weiter auf die Materialien und Farbwahl eingehe:


Der Stiefel musste für mich unbedingt in schwarz gezeichnet werden. Caesar ist schon ein ziemlich fieser und böser Mensch. Ich wollte aus dem Stiefel Blumen hervorquellen lassen, um zu zeigen, dass in seiner Seele auch etwas Gutes wohnt. Zugleich wollte ich mit diesem krassen Gegensatz auch den Erzählstil eines Mangas aufgreifen. Figuren mit großen Augen, ein gewisser Humor und kleine Spielereien in den Zeichnungen, gehören zu diesem Genre dazu.

Mein Bild habe ich mit Bleistift vorsichtig vorskizziert. Ein handelsüblicher Tuschkasten hat mir geholfen, die finale Zeichnungen herauszuarbeiten.
Das Lettering „Stinkstiefel“ habe ich dann mit einem schwarzen Brushpen ins Werk gesetzt.

Nun bin ich gespannt:

Was sagst du zu meinem Stinkstiefel?

Was hältst du von der Art der Interpretation?

Magst du mir verraten, welches Wort die Geschichte deines aktuellen Buches perfekt umschreiben würde?

Du hast Lust bekommen selbst ein Lettering zu unserem aktuellen Thema zu zeichnen? Prima! Leni und ich freuen uns über Teilnehmer.

Gerne kannst du dein Bild auf deinem Blog oder/und Socialmediakanälen mit uns teilen. Den Link kannst du über folgenden Button einstellen. Das hilft uns und unseren Leser/innen dein Bild schneller zu finden.

Beim Handlettering der Buchblogger haben in diesem Monat mitgemacht:
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


Unser Thema für den Juni wollen Leni und ich dir gerne schon heute verraten. So hast du mehr Zeit, um dein Lettering vorzubereiten. Im Juni heißt es bei uns:

Lettere ein Monogramm oder lettere ein ganzes Wort, wobei in diesem Fall der erste Buchstabe optisch hervorstechen sollte.


Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein sehr interessanter Beitrag!
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luisa,
      das freut mich, dass dir unsere Aktion Handlettering der Buchblogger gefällt. :o)

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    wenn ich deinen Beitrag hier sehe, dann möchte ich meinen Anfänger-Post gern gleich wieder löschen...
    Dein Stinkstiefel gefällt mir richtig gut! Sowohl von der Umsetzung, als auch von der Interpretation der Figur. So wie du es beschreibst, ist es wirklich richtig passend. Die düstere Hülle, die auch im Inneren viel Düsteres bereit hält, in der eben aber auch ein paar positive und nettere Sachen schlummern.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      bei mir klappt das Lettering auch mal mehr, mal weniger. Du weißt ja, dass ich mit manchen Bildern auch manchmal so gar nicht zufrieden bin. Es ist dann ja auch schon vorgekommen, dass du mich getröstet hast, indem du gesagt hast, dass du das Bild gar nicht so schlecht findest. Also sei bitte nicht so kritisch. Ich bin mir sicher, dass deine Bilder auch sehr schön geworden sind. Mein Mann sagt in solchen Momenten immer zu mir: Das ist ein künstlerischer Prozess: Zum einen lernt man ja immer noch dazu und mal klappts mehr, mal weniger.

      Ich danke dir für deine lieben Worte zum "Stinkstiefel". Ich freue mich so sehr, dass dir das Bild gefällt und dass dir auch die Interpretation zusagt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      da hat dein Mann natürlich nicht so ganz Unrecht. Es ist ein Prozess und am Ende ist ausprobieren immer noch besser, als es von vornherein zu lassen ;)
      Und vermutlich sind wir Frauen auch einfach noch mal kritischer mit uns, als Männer :D
      Ich bin auch schon mega gespannt auf euer nächstes Lettering. Spontan ist mir erst mal gar keine Idee gekommen :D
      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
    3. Hallo liebe Dana,
      ja, vermutlich sind Frauen kritischer, als Männer, diese Erfahrungen habe ich auch schon oft gemacht :o)

      Oh, google mal Monogramm. Ich denke da werden dir gleich viele interessante Bilder angezeigt. Mich hat das stöbern im Internet nachhaltig inspirieren können.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja :)

    Wie immer mag ich dein Lettering sehr gerne. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mich an Mangas bisher noch nicht so richtig herangetraut habe. Meine Schwester liest und sammelt einige Reihen, aber mich haben sie irgendwie nie so richtig gereizt.

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,
      ich kann verstehen, dass Mangas nicht so deins sind. Ich habe auch schon mehrfach einen Versuch gestartet. Und ich muss sagen, dass meine Erlebnisse mit dem Mangalesen auch sehr gut waren. Aber irgendwie sind sie mir dann doch zu schnell durchgelesen und die Reihen sind auch oft ziemlich lang.

      Ich freue mich,dass dir mein Lettering gefällt <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Huhu liebe Tanja,

    die Idee für ein Buch zu lettern bzw. etwas daraus, gefällt mir richtig gut. :) Dein Stinkstiefel ist auf jeden Fall richtig cool geworden.

    Viele liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich so, dass dir sowohl die Idee, als auch die Umsetzung gefällt. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Hey du,
    das ist ein richtig toller Stinkstiefel. Sieht echt klasse aus!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petra,
      vielen Dank für deine lieben Worte <3
      Ich freue mich sehr, dass dir der Stinkstiefel gefällt :o)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee