Donnerstag, 9. Juli 2020

Durchgelesen: Light & Darkness

Rezension zu Light & Darkness von Laura Kneidl


Verlag: Carlsen (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 400
Format: Taschenbuch
Preis: 8,99 Euro
Altersempfehlung des Verlages: Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-31594-6
Abgeschlossene Erzählung









Inhalt:


Schon seit Wochen freut sich Light auf diesen einen Tag, an dem sie als Deligierte endlich ihren Avatar zur Seite gestellt bekommen wird. Als dieser eine Tag dann endlich gekommen ist, bricht sie voller Vorfreude mit ihren Eltern und dem Wesen ihres Bruders, dem Vampir Kane, auf zur anstehenden Initiationszeremonie. Es könnte, so spekuliert sie, ein Werwolf werden oder vielleicht sogar ein Phönix. Die Abende mit dieser neuen „besten“ Freundin stellt sich Light bereichernd und horizonterweiternd vor.

Doch als Lights Namen in Verbindung mit dem ihres Wesens aufgerufen wird, erhebt sich niemand im Saal. Peinliche Stille kehrt ein. Drei weitere Aufrufe erfolgen und erst da erhebt sich ein Junge mit grüngefärbtem Irokesenschnitt und zerrissener Jeans. Seine Augen sind tiefschwarz. Es bleibt kein Zweifel offen: Dante – das Wesen, dass Light unterstellt werden soll – ist ein männlicher Dämon!

Trubel bricht unter den Teilnehmern der Zeremonie aus. Lights Eltern sind verzweifelt. Es muss ein Fehler vorliegen. Die Zusammensetzung von Deligiertem und Wesen besteht schließlich immer aus gleichgeschlechtlichen Paaren. Und außerdem sieht Dante aus wie ein Obdachloser!

Nach der Enttäuschung stellt sich bei Light geradezu so etwas wie ein Schock ein. Schließlich trug sie nicht die Idee für ein Resozialisierungsprojekt mit sich.

Light ahnt noch nicht, was Dante unter der Hölle daheim versteht.



Meinung:


Bereits auf den ersten Seiten hatte ich meinen Spaß mit Laura Kneidls Geschichte. Dante kam mir vor, wie eine Brut, die direkt aus der Hölle geschlüpft war. Zweifelsohne hat er überhaupt keine Lust, sich in der neuen Familie anständig zu benehmen. Seine Streiche sind keineswegs harmlos. Schon in den ersten Stunden treibt er die herzensgute Light in den absoluten Wahnsinn.

Dante hebt die bürgerliche Welt seiner Gastfamilie aus den Angeln. Gemeinsame Gespräche am Küchentisch, gegenseitiges Kamilleteekochen, Spieleabende und Besuche auf dem Weihnachtsmarkt sind mit ihm nicht zu haben.

Light selbst ist ohne Falschheit, naiv und gutmütig. Sie glaubt an den Weltfrieden, glaubt an das Gute im Dämonen. Ein hohes Enttäuschungspotenzial ist da eingepreist.

Dante hingegen ist die Antithese zu dem viel genannten Charakterlob, jemand würde das Beste in anderen hervorrufen. Wenn Light weinend am Boden liegt, dann tritt er noch einmal nach.

Er bringt Dynamik in die Geschichte. Jedes Mal, wenn ich die Geschichte wieder zur Hand genommen habe, fragte ich mich, welche teuflische Idee er nun wieder ausbrüten würde.

Laura Kneidl gelingt mit Light & Darkness ein Roman, der von der ersten bis zur letzten Seite unterhält.



Fazit:


Laura Kneidl schafft mit „Light & Dante“ Fantasyliteratur vom Feinsten. Die Kombination der gutherzigen Light mit dem teuflischen Dante ist ein psychologisch starkes Duett mit furiosen Dialogen.

Seine schönsten Momente hat das Buch, wenn Laura Kneidl von Dantes Streichen berichtet. Seiner Freude am Witz, seiner Lust am Scherz und Schabernack.

Das ist rasant und spannend erzählt. Und ein ganz nettes Finale hat das Buch auch noch.

Von mir gibt es hier eine vollumfängliche Leseempfehlung für Leser/innen, die eine humorvolle, durchweg spannende Fantasylektüre mit einer nicht allzu aufdringlichen Liebesgeschichte für den Lesestapel suchen.



Kurzgefasst:


Spannung/Action:






Liebe:





Charaktere:





Weltenaufbau:





Handlungsstrang:





Schreibstil:





Im Gesamtpaket:





Kommentare:

  1. Huhu Tanja,

    interessant wie unterschiedlich Meinungen sein können. Mir hatte das Buch damals überhaupt nicht gefallen. :D
    Ich fand es v.a. schade, dass die Insta-Lovestory so sehr im Fokus stand und die Paranormalen Wesen und deren Geschichte so oberflächlich blieben. :(

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alica,
      magst du mir erklären, was du mit Insta-Lovestory meinst? Sicherlich hätte man noch mehr Fokus auf die paranormalen Wesen legen können. Aber ich fürchte, dann hätte die Autorin noch einen weiteren Band benötigt.

      Wir haben ja gelegentlich eine andere Lesemeinung. Aber ich finde, das macht den Austausch auch sehr interessant.

      Ich empfand z.B. auch die Geschichte als durchweg sehr spannend. Und die Streiche von Dante haben mich sehr bei Laune gehalten :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Ich fand, dass sich Light und Dante wieder mal viel zu schnell verliebt haben bzw. diese "unerklärliche" Anziehung da war, obwohl Dante sich Light gegenüber die meiste Zeit fies verhalten hat. :/ Dieses "Bad Boy"-Gehabe mag ich einfach nicht so. XD

      Löschen
    3. Huhu Alica,
      ich kann gut verstehen, dass du das Klischee Bad Boy langsam über hast. Ich muss sagen, dass ich Dante allerdings noch ein Stück härter fand. Auch habe ich es so empfunden, dass die Beiden gefühlsmäßig lange Zeit eher auf der Freundschaftsbasis waren. Ich habe nur gedacht: Och, ihr müsst jetzt aber nicht unbedingt weitergehende Gefühle füreinander entwickeln. Ihr passt auch so sehr gut zusammen. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallöchen liebe Tanja,

    es freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Wie du weißt, werde ich so schnell kein Buch von Laura Kneidl mehr lesen.
    Ich fand es dennoch toll, dass du mich per WA an deinen Eindrücken zu dem Buch hast teilhaben lassen. Die Idee mit den paranormalen Wesen hat mir zumindest gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      jaaa, ich weiß, dass du mit Laura Kneidl erstmal durch bist. Aber vielleicht kriege ich dich ja irgendwann nochmal. Berühre mich.Nicht und Fortsetzung fand ich z.B. auch richtig klasse. Ich würde sogar sagen, dass das meine Lieblingsgeschichte von der Autorin war. Light & Darkness kommt, würde ich sagen, danach.

      Die Idee mit den Wesen fand ich auch sehr schön. Zumal sie zwar ein stückweit klischeelastig waren, aber mit einigen unklischeehaftigen Eigenschaften wieder aus der Masse hervorgestochen sind.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    das Buch liegt bei mir seit Ewigkeiten auf dem SuB. Aber du bist so begeistert, dass mich das richtig ansteckt. Ich glaube ich werde es dann bald mal vom SuB befreien. :) Eine wirklich tolle Buchvorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      Light & Darkness lag auch bei mir schon Ewigkeiten auf dem SuB und ist da nach und nach immer weiter nach unten gewandert, weil von oben neue Bücher nachgerückt sind. Und dann hatte ich plötzlich Lust genau dieses Buch zu beginnen. Nach dem ich die ersten Seiten gelesen habe, habe ich mich gefragt, warum ich nicht schon viel früher dazu gegriffen habe.

      Ich freue mich, dass du es lesen möchtest. Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß mit Dante und Light <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hallo Tanja

    Ich habe das Buch vor Jahren auch gelesen, das war, glaube ich, sogar noch bevor Laura Kneidl als Autorin gehyped wurde und ich habe die Geschichte sehr positiv in Erinnerung. Schön, dass dir das Buch auch gefallen hat. Mir hat auch die Dynamik der beiden Hauptcharaktere gut gefallen und ich liebe einfach solche männlichen Protagonisten, wie Dante dargestellt wird :D

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mel,
      Dante war stellenweise schon richtigrichtig böse. Aber gerade das hat ihn natürlich auch so interessant gemacht :o) Ich freue mich, dass auch du so schöne Lesestunden mit den beiden hattest. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja,

    vielen Dank für die tolle Buchvorstellung. Ich bin ja auch ein Fan von den Geschichte von Laura Kneidl, muss aber zugeben, dass dieses Buch noch ungelesen im Regal steht. Schön, dass es dir so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      Light & Darkness lag auch bei mir laaaaange Zeit auf dem SuB. Im letzten Monat kam dann der Moment, dass ich auf der Suche nach einem guten Buch war und mich ganz spontan dafür entschieden habe. Ich habe mich nach den ersten Seiten gefragt, warum ich es nicht schon viel früher gelesen habe. Ich hatte richtig viel Spaß mit Light & Dante. Da kannst du dich schon auf eine schöne und unterhaltsame Geschichte freuen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hi Tanja!

    Es ist schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen hab - aber ich mochte es, das weiß ich noch. Auch wenn es zuviel vom typischen Jugenddrama/Romantik hatte mit der Prise Magie, die in den letzten Jahren viele Bücher haben. Da bin ich momentan etwas durch damit. Aber sie haben auf jeden Fall ihren Reiz ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aleshanee,
      ich kann gut verstehen, dass du mal eine Auszeit von dieser Art Buch benötigst. Manchmal sehne ich mich auch nach einer bestimmten Art von Literatur. In diesem Fall hat das Buch genau meinen Geschmack getroffen. Ich hatte eine Menge Spaß mit Dante, der so herrlich fiese Streiche auf Lager hatte ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hallo liebe Tanja,
    hört sich ja nach einem schönen und vielseitigen Buch an. Allerdings sind die Kritiken zu diesem Buch sehr zwiespaltig.
    Ich mag Romane in denen es auch mal humorvoll wird. Für mich wirkt die Geschichte dann immer etwas erfrischend - falls der Autor bzw. in diesem Fall die Autorin die perfekte Mischung schafft.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      ich war dem Buch anfangs gegenüber auch skeptisch eingestellt. Ich muss sagen, dass mich die Geschichte positiv sehr überrascht hat. Ich mochte die Dynamik, die zwischen den beiden Protagonisten entsteht. Light war so herrlich naiv und liebenswert und Dante war der krasse Kontrast dazu. Das hat unglaublich viel Spaß gemacht :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Uh, das hört sich an als wäre es ganz nach meinem Geschmack.
    Da muss ich doch unbedingt noch mal genauer schauen :)
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      ich hatte so viel Spaß mit Dante und Light. :o))) Schau dir das Buch mal genauer an. Es lohnt sich :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee