Samstag, 15. August 2020

Handlettering der Buchblogger - Lettern mit einer Farbe


Im Juni haben Leni und ich uns für das „Handlettering der Buchblogger“ ein Thema ausgesucht, das wir schon seit längerem im Blick hatten. Wir fordern euch auf, uns ein

literarisches Lettering in nur einer Farbe


zu präsentieren.

Dieses Thema erschien mir allzu passend, um endlich einmal ein schon lange geplantes Vorhaben in die Tat umzusetzen. Schon längst wollte ich ein Bild mit Kaffee zeichnen.

Meine Materialien für das Lettering bestanden also aus einem dicken und einem dünnen Pinsel, einem Schälchen Wasser, einem Tuch und einem richtig stark aufgebrühtem Kaffee.

Nach ein wenig Hin- und Herüberlegen hatte ich dann auch eine passende Idee für ein Wort.

Hier seht ihr mein fertiges Bild:


Anfangs war ich äußerst skeptisch, was das Lettern mit Kaffee angeht. Würden die Farben auf dem Papier gut zur Geltung kommen?

Was die Farbnuancen angeht, war ich wiederum sehr zuversichtlich. Ich erhoffte mir von der Zugabe diverser Mengen an Kaffee unterschiedliche Brauntöne. Leider war aber selbst die härteste Brühstufe meines Automaten noch recht dünnflüssig. Dunkle Abstufungen habe ich dann durch eine zweite Farbschicht erzielt, die ich vorsichtig auf die erste aufgetupft habe.

Die Zeiger der Uhr sollten das Wort Lesezeit widerspiegeln. Leider war es mit dem Kaffee nicht so einfach, eine perfekte Lesbarkeit zu schaffen.


Da ich, recht offen an das Projekt „lettern mit Kaffee“ herangegangen bin, war ich vermutlich umso überraschter, wie gut das Ergebnis unter den gegebenen Umständen ausgefallen ist.

Ich bin sehr gespannt auf eure Meinung zum Lettering.
Auch würde mich interessieren, ob ihr schon mal mit alternativen Hilfsmitteln/Farben gemalt oder gelettert habt.
Vielleicht mögt ihr eure Erfahrungen mit mir teilen?


Und nun lade ich euch ein, gemeinsam mit mir stöbern zu gehen.


Folgende Blogger haben am „Handlettering der Buchblogger“ teilgenommen und zeigen dir heute ihre Interpretation des Themas:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Das Thema für den September möchten wir euch an dieser Stelle auch verraten. Dann heißt es bei uns: 

Zeig uns ein Lettering mit Bezug zu den Themen "Literatur und Musik"

 

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    dein Bild sieht toll aus! Die Zeiger der Uhr mit "Lesezeit" zu gestalten finde ich auch cool. Man kann es erkennen! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,

      irgendwie ist mir dein Kommentar durchgeflutscht! Ich habe ihn gerade zufällig entdeckt. Lettern mit Kaffee ist wirklich eine kleine Herausforderung gewesen. Es war nicht einfach Farbe aufs Papier zu bekommen, geschweige denn, der Flüssigkeit auch noch verschiedene Farbnuancen zu entlocken ;o) Ich freue mich, dass du den Schriftzug erkennen konntest. :o))))

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    wir haben ja schon kurz über dein Lettering gesprochen! Ich finde die Idee mit Kaffee zu lettern richtig super und es passt natürlich auch super zu deinem Blog :)
    Dass es doch schwerer war, als gedacht, ist natürlich schade, aber es war auf jeden Fall eine Erfahrung :)
    Die Lesezeit als Uhr zu verpacken, ist auch eine tolle Idee, auch wenn ich gestehen muss, auf den ersten Blick ist mir das nicht gleich aufgefallen, dass es da steht, auch wenn man natürlich sieht, dass die Zeiger nicht gerade sind.
    Eine wirklich tolle Idee und auch super schön umgesetzt :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,
      och, ich sehe das eher als spaßige Herausforderung. Es war nicht schlimm, dass die Flüssigkeit manchmal gegen meinen Willen gehandelt hat. Das hat es irgendwie ja auch spannend werden lassen 😜

      Dass du das Wort Lesezeit nicht gleich erkannt hast, kann ich absolut verstehen. Es war wirklich nicht einfach da eine halbwegs ordentliche Lesbarkeit zu schaffen.

      Ich freue mich sehr, dass dir die Idee gefallen hat und dass dir auch die Umsetzung zusagt :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Liebe Tanja,
    ich bin über das Ergebnis absolut begeistert. Also hätte ich nicht Deinen Text dazu gelesen, hätte ich schwören können es ist zarte Aquarellfarbe.
    Dass man mit Kaffee so schön malen kann und auch so ohne Flecken ist wirklich genial. Gibt es noch mehr Naturmaterialien wo Du diese Technik ausprobieren kannst?
    Das Motiv dazu ist perfekt gewählt und so schön gezeichnet- Du hast großes Talent:)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      ich freue mich immer über deine Begeisterung zu meinen Letterings. Ich muss sagen, dass ich hier ein wenig mit der Farbe gekämpft habe.
      Ich wollte schon seit Ewigkeiten das Kaffeeexperiment starten. Das Thema hat es mir ermöglicht, die Idee endlich umzusetzen.

      Ich finde es interessant, dass du auf den ersten Blick an Aquarellfarbe gedacht hast.

      Was weitere Experimente in dieser Art angeht: Muss ich mal drüber nachdenken. Da gibt es bestimmt noch einiges an Möglichkeiten

      Vielen Dank für deine lieben Worte <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hi!

    Ich muss gestehen, ich war jetzt auch schon lange nicht mehr bei euch beiden unterwegs *seufz* ... Obwohl ich gerade an die Handlettering-Aktion wieder bei mir vor Augen hatte, als ich meine alten Beiträge mit neuen Beitragsbildern versehen habe. Irgendwie vermisse ich eure Aktion schon ... Aber ich weiß ganz genau, wenn erst im Oktober das neue Semester startet, ist wieder Zeit für nix mehr :(.

    Die Idee, mit Kaffee zu zeichnen, finde ich sehr genial! Dieses helle Braun ist genau mein Ding (und fast jetzt mein Farbton am Blog :D). Ich muss aber gestehen, dass ich erst durch den Hinweis mit den Zeigern draufgekommen bin, dass da was steht. Alter Schalter, was bin ich manchmal blind ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ascari,
      das mit den Zeigern liegt nicht an dir. Mit Kaffee zu zeichnen hat unglaublich viel Spaß gemacht. Ich hatte schon so lange vor dieses Projekt mal in die Tat umzusetzen. Allerdings ist es auch nicht so einfach, wie man vielleicht denken mag. Es ist - sagen wir es mal so - eine Herausforderung.

      Über deine Worte, dass du ab und an unsere Aktion denkst und auch überlegst wieder daran teilzunehmen, habe ich mich sehr gefreut. Du hast so unglaublich viel Talent und ich war vor jedem Beitrag immer schon gespannt, was du uns als nächstes aufs Papier zaubern wirst.

      Nimm teil, wenn du Lust und Zeit hast. Egal wann, wie und wo, ich freue mich über neue Eindrücke von dir :o)

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen September und hoffe, dass der Oktober nicht so stressig wird, wie du es befürchtest.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. PS: Aber mal sehen, vielleicht passt es wenigstens noch im September, wieder einmal dabei zu sein. Werd mal schauen, ob mir zu dem Thema was einfällt :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie du magst :o) Ich freue mich, wie oben schon geschrieben, über jedes Bild, egal wann, wie, wo :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee