Freitag, 9. Oktober 2020

Durchgelesen: Love Show - Ist deine Liebe echt?

Rezension zu Love Show – Ist deine Liebe echt? Von Britta Sabbag


Verlag: FJB (Fischerverlage) (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 352
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: 18,99 Euro
ISBN: 978-3-8414-4034-1
Abgeschlossene Erzählung






Inhalt:


Die 17-jährige Ray könnte sich keinen schöneren Wohnort als die Insel vorstellen, auf der sie aufgewachsen ist. Auf Aroha Island gibt es einen Saftstand, eine kleine Schule und Onkel Jims Diner. Hier kennt jeder jeden. Alle sind bemüht, sich gegenseitig unter die Arme zu greifen. Jeder hat Zeit für ein Gespräch oder ein paar nette Worte. Wenn Ray sich nach ein wenig Ruhe sehnt, dann geht sie an den Strand und besucht ihre Freundin, die Riesenschildkröte Hona.

Ray vermisst im Gegensatz zu ihrem besten Freund Noah, den das Fernweh von der Insel zieht, nichts. Erst als eines Tages ein Neuankömmling, der Naturforscher Liam, auf der Insel auftaucht, ändert sich Rays Meinung. Dank des gegenseitigen Verständnisses füreinander haben beide gleich einen guten Draht zueinander. Die Magie seines Debüts weckt Fernweh und Lust auf Leben. Noah hingegen packt schnell die Eifersucht.



Meinung:


Beim Aufklappen des Buches fällt dem Leser zunächst eine liebevoll gezeichnete Karte der Insel Aroha ins Auge. Schnell erkennt man, dass es hier alles gibt, was man zum Leben braucht. Die Insel ist paradiesisch, ruhig und kennt die Wunder der Natur.

Denn was Ray nicht weiß, der Leser aber schon bald erfahren wird, ist, dass das junge Mädchen Teil einer großen Fernsehshow ist. Ein Mangel an Konfliktpotential ist derweil ohnehin nicht zu befürchten, denn zwischen Ray, Liam und Noah entwickelt sich schnell eine ménage à trois.

Hier werden viele Motive aus dem bekannten Vorgänger, dem Film "The Truman Show", größtenteils logisch konsistent collagiert. Im Mittelpunkt der Handlung steht jedoch die unorthodoxe Liebesgeschichte rund um die Protagonistin Ray. Mit Noah und Liam kommt es zum Duell zweier unterschiedlicher Kämpfertypen und Womanizer um ihren love interest.

Einige Kapitel bieten einen Einblick ins Filmstudio. Hier hat der jähzornige und stellenweise auch narzisstisch wirkende Mr. X das Sagen. Er steuert die Show und somit auch das Leben von Ray und den anderen Bewohnern der Insel. Alles was ihm am Herzen liegt, sind die Einschaltquoten und der Erfolg seiner Serie.

Zum Ende hin gewinnt die Geschichte deutlich an Schwung. Allerdings werden die dadurch aufgebauten Erwartungen am Ende enttäuscht.



Fazit:


„Love Show – Ist deine Liebe echt?“ ist eine Neuinterpretation des Films „The Truman Show“, die sich nicht darin erschöpft, Figuren und Handlungsstränge in einen neuen Kontext zu übertragen, sondern vielmehr über eine interessante Liebesgeschichte hinaus neue Ideen liefert, die das Originalwerk bereichern könnte.

Doch leider bleibt man als Leser am Ende etwas enttäuscht zurück, weil Britta Sabbag die Chance, die aufgenommenen Fäden wieder zusammenführen, verpasst. Das Ende wirkt nicht ausgefeilt genug und zu übereilt konstruiert.

„Love Show – Ist deine Liebe echt?“ ist eine locker-leichte Lektüre mit einer schönen Idee dahinter für Leser die Kurzweil und Unterhaltung suchen.



Kurzgefasst:


Spannung/Action:





Liebe:



 

Charaktere:





Weltenaufbau:





Handlungsstrang:





Schreibstil:





Im Gesamtpaket:



Kommentare:

  1. Huhu liebe Tanja,

    oh ich wusste gar nicht, dass der Titel an die Truman-Show angelehnt ist. Die Idee finde ich auf jeden Fall super. Und auch das was du mir zu Beginn per SN erzählt hast, klang wirklich vielversprechend.
    Schade, dass die Umsetzung dann nicht ganz so gelungen war. :-(

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      also von der Idee her gibt es da sehr viele Parallelen. Der Vergleich liegt sehr nahe :o)
      Ohja, der Gedanke hinter der Geschichte hat mir auch sehr gefallen. Leider war das Ende dann ein wenig zu schnell.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Das klingt ja wirklich interessant! Schade, dass es dann am Ende nicht mehr ganz so überzeugt hat.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah,
      die Idee hinter der Geschichte hat mir auch unglaublich gut gefallen. Ich fand es auch sehr schade, dass das Ende dann so schnell und so einfach daherkam.
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    wie schade dass das Ende dich nicht komplett abgeholt hat. Wenn Erwartungen geweckt werden, dann möchte man natürlich auch, dass die erfüllt und die losen Enden miteinander verknüpft werden.
    Ansonsten klingt das Setting und die Figurenkonstellation schon interessant. Irgendwie ist die Vorstellung aber auch gruselig, unwissentlich in einer Fernsehshow zu leben. ;)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,
      ohja, die Vorstellung, nach mehreren Jahren zu erfahren, dass man sein ganzes Leben lang bei jedem Schritt und Tritt gefilmt und von Milliarden von Menschen beobachtet worden ist, finde ich auch übel.
      Die Geschichte hatte eine Menge Potential. Wäre das Ende besser gewesen ...
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Guten Abend liebe Tanja,
    schade, dass dieses Buch einige Schwächen aufweist. Von der Autorin habe ich kürzlich Klara Katastrofee gelesen, ein Kinderbuch vom arsEdition.
    Die Grundidee hört sich aber schon ziemlich gut an, auch wenn die Umsetzung nicht ganz gelungen ist. Aber trotzdem hört es sich interessant an.
    Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      es war mein erstes Buch von der Autorin. Der Titel vom Kinderbuch klingt schon sehr ansprechend :o)))) Die Idee zu Love Show hat mir auch richtig gut gefallen. Auch die Umsetzung war nicht schlecht. Leider hat das Ende aber nicht überzeugt.

      Ich wünsche auch dir einen schönen Abend.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Huhu Tanja,

    der Inhalt klingt ja eigentlich echt gut. So schade, dass das Buch dich aber nicht vollkommen überzeugen konnte. Ich glaube für mich wäre das Buch daher eher nichts. Danke für die ehrliche Buchvorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      die Idee und die Umsetzung waren wirklich gut. Aber das Ende hat mich leider nicht überzeugt. Das fand ich auch sehr schade.
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja,

    über deine Leseeindrücke haben wir uns ja schon ein wenig unterhalten. Ich finde es schade, dass deine Erwartungen an die Story leider nicht ganz erfüllt wurden.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen ;o) Wobei mir die Grundidee sehr gefallen hat. Als Jugendbuch war die Geschichte klasse. Aber das Ende war eben nicht rund. Leider.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  7. Liebe Tanja

    Ich kann deine Meinung verstehen. Die Autorin konnte mich mit ihren Büchern nie erreichen. Mittlerweile kaufe ich keine mehr von ihr. Ihr Schreibstil und was sie aus Themen macht, liegt mir nicht.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,

      Love Show ist mein erstes Buch von der Autorin gewesen. Schade, dass es auch bei weiteren Werken von ihr Kritikpunkte für dich gab. Ich bin mir nun auch nicht sicher, ob ich es noch einmal mit einer weiteren Geschichte versuchen sollte. Die Idee war so klasse. Die Umsetzung war auch gut. Aber das Ende ... leider nicht.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee