Dienstag, 6. Oktober 2020

Durchgelesen: Zeichnen ganz easy

Rezension zu Zeichnen ganz easy – Dein-30-Tage-Workshop – Schritt für Schritt zu deinen ersten Zeichnungen mit Watercolor-Effekt


Verlag: EMF (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 128
Format: Hardcover (24,1 x 20,5 cm)
Preis: 14,99 Euro
ISBN: 978-3-96093-894-1
Homepage der Autorin: Anne Kubik (Werbung gem. TMG)
(Über den obigen Verlagslink kannst du auch direkt einen Blick ins Buch werfen)





Inhalt:


Mit ihrem neuen Buch, „Zeichnen ganz easy – Dein-30-Tage-Workshop“, verspricht Anne Kubik dem Leser einen kurzweiligen 30 Tage Workshop. Peu à peu werden Grundlagen, dann erste Übungen mit kleinen Zwischenstopps vermittelt. So entsteht mit ein wenig Kunstfertigkeit ein vollendetes Werk, das sich sehen lassen kann.

Bei minimalem Materialaufwand lässt sich ein tolles Ergebnis erzielen. Ein Bleistift, Papier, Anspitzer, Radiergummi sowie ein guter Fineliner sind die Grundlagen, mit denen sich die Bilder ins Werk setzen lassen. Ein wenig Farbe schadet dem Motiv natürlich nicht. Anne Kubik bevorzugt hier Aquarellfarben.

Eigene Meinung:


Von Anne Kubik habe ich bereits ein Buch im Regal stehen. Die Künstlerin verfolgt einen Zeichenstil, der mir unglaublich gut gefällt. Neben den schönen Motiven spricht mich auch die Philosophie der Autorin, mit möglichst wenig Materialien ans Werk zu schreiten, an.

Dabei bietet das Buch eine optimale Breite und Varianz an Möglichkeiten, sich gemäß individuellen Vorstellungen zu verwirklichen. So findet man im Buch Aufgaben, die lediglich mit dem Fineliner gezeichnet wurden. Andere Bilder bekommen mit Hilfe von Aquarellfarben Farbtupfer verpasst. Anne Kubik weist darauf hin, dass nicht jedes Motiv perfekt ausgemalt werden muss. Ganz im Gegenteil: Der von der Autorin favorisierte „Messy-Style“ zeigt, dass grob ausgemalte Flächen und Farbspritzer dem Bild das gewisse Etwas verleihen können.

Neben schönen Tiermotiven findet der Leser in „Zeichnen ganz easy“ Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Pflanzen, Blumenkränze, Gegenstände (wie z.B. einen Rucksack oder eine Retrokamera) und süße Leckereien (Torte, Eis u.ä.). Ganz nebenbei zeigt die Autorin, wie man fertige Bilder letztlich als Handyhintergrund, Grußkarte oder im Bullet Journal zur Geltung bringen kann.

Neben ausführlichen und schön bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die den angehenden Künstler beim Fertigen eines schönen Endmotives an die Hand nehmen, findet man in diesem Buch auch eine Expertise der Autorin zum Thema Materialien und einen Exkurs ins Thema Kolorieren. In einem Kapitel erklärt Anne Kubik, wie man eine Zeichnung am besten aufbaut. Die Kernfrage lautet hier: Wie gelangt man Schritt für Schritt von der Skizze zum fertigen Motiv?

Mit freundlicher Genehmigung des Urheberrechtsinhabers, des EMF-Verlag



Sehr angesprochen hat mich in diesem Buch das Kapitel zum Thema „mit Schraffuren Flächen und Texturen erschaffen und dem Motiv Lebendigkeit und Tiefe verleihen“. Am einfachen Motiv (Blätter) lernt der Leser schnell, wie unterschiedliche Strich- und Punktvariationen einem Bild nicht nur mehr Leben einhauchen können, sondern zugleich für mehr Individualität sorgen.

Ein Exkurs zum Thema mit Formen, Farben und Mustern experimentieren zeigt anhand eines Pilzes, wie unterschiedliche Farbvarianzen (Messy-Style, aquarellierter Hintergrund oder akkurate Zeichnung) oder auch ein Wechsel mit Mustern sowie eine leichte Abwandlung in der Form dem Bild einen völlig neuen Charakter verleihen können.

Einen eigenen Abschnitt im Buch bekommt das Thema Single Lines zeichnen. Hierbei handelt es sich um einen minimalistischen Zeichenstil, bei dem das Motiv in einer durchgängigen Linie gemalt wird. Der Stift sollte hierbei weder abgesetzt noch auf einem bereits gezeichneten Strich zurückgeführt werden. Ein Kasten mit Do's & Don'ts hilft neben anleitenden Worten der Autorin diese Technik zu verstehen und gekonnt umzusetzen.

Mit freundlicher Genehmigung des Urheberrechtsinhabers, des EMF-Verlag



Fazit:


Anne Kubik wusste mich auch mit ihrem neuen Buch, „Zeichnen ganz easy“, erneut vollauf zu begeistern. Angesprochen hat mich erneut die große Varianz der Zeichenstile sowie die Philosophie der Autorin, die mit geringem oder zumindest vertretbarem Materialaufwand für beeindruckende Ergebnisse sorgt und einen niedrigschwelligen Zugang ermöglicht.

Neben Schritt-für-Schritt-Anleitungen bekommt der Leser in diesem Buch anhand kurzer Kapitel und kleiner Exkurse hilfreiche Tipps und Tricks vermittelt. Besonders gefallen hat mir das Kapitel zum Thema Texturen. Mit wenigen Strich- und Punktvariationen kann man einem Bild viel mehr Lebendigkeit verleihen.

Ein kleines Highlight bietet das Extrakapitel zum Thema Single Lines. Eine Technik, die einem Bild einen eigenartigen, besonderen Charme verleiht und die bereits Picasso für einige seiner Motive genutzt hat.

Anne Kubik hat mit „Zeichnen ganz easy“ ein Buch geschrieben, das auf jeder Seite überzeugt. Wer sich für einen comicartigen-Zeichenstil begeistern lässt und gerne spielerisch an das Thema Zeichnen herangeführt werden möchte, zugleich aber auch lehrreiche Anleitungen, die sich aufs Wesentliche beschränken, zu schätzen weiß, wird mit diesem neuen Werk der Autorin voll auf seine Kosten kommen.


Kurzgefasst:


Informationsgehalt:





Aufmachung:





Aufbau:





Umsetzung:





Schreibstil:





Für Anfänger geeignet? Ja

Im Gesamtpaket:

 


Kommentare:

  1. Hach ja, zum Zeichnen sollte ich mir auch mal wieder mehr Zeit nehmen. Ich war mal ziemlich gut, aber bin dann immer recht eingerostet, wenn ich dann wieder damit anfange.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christine,
      ich finde Zeichnen macht unglaublich viel Spaß. Es wirkt entspannend und oft kommt danach etwas völlig anderes bei herum, als man vielleicht ursprünglich geplant hat. So ist es zumindest bei mir. Ich drücke die Daumen, dass du mal wieder etwas Zeit und Ruhe zum Zeichnen findest.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Liebe Tanja,
    ich selber zeichne ja auch immer mal wieder, allerdings switche ich immer worauf ich Lust habe. Gerade ist es nähen.
    Beim Zeichnen finde ich es richtig toll wenn man Tiere malen kann. Solche Bücher sind wahnsinnig hilfreich um ein Gefühl für die Proportionen zu bekommen.
    Freut mich, dass Dir das Buch gefiel
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      ich zeichne auch unheimlich gerne Tiere. Menschen fallen mir dahingegen sehr schwer. Das Buch war wirklich klasse. Von den Anleitungen und auch von den Motiven her.
      Ich finde es so bewundernswert, was du alles für Hobbies hast. Wirst du von deinen Nähprojekten auch wieder Fotos auf deinem Blog einstellen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee