Samstag, 17. Juli 2021

Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Sommer 2021


Sommerliche Temperaturen um die 27 Grad laden nicht nur ein, sich ein kühlendes Gewässer und möglichst viel Schatten zu suchen. Bewegen möchte man sich möglichst wenig. Vielleicht in die Hängematte legen, einen mit Eiswürfeln gekühlten Sommerdrink in der einen Hand und ein leckeres Joghurt-Erdbeereis in Griffnähe. Was an solch einem Sommertag am See, auf der Terrasse oder in der Hängematte nicht fehlen darf, ist natürlich ein gutes Buch. Eines, was uns an kühlere Orte entführt, uns aber auch ein wenig die Welt erkunden lässt oder vielleicht auch eine absolute Wohlfühlgeschichte?! Vielleicht wäre jetzt aber auch ein Rezeptebuch für selbstgemachtes Eis genau das Richtige?!

Damit ihr euren persönlichen Sommertag so richtig schön genießen könnt, haben sich belesene Blogger zusammengefunden und in ihren Buchregalen nach Büchern gesucht, die in diesem Sommer auf keinen Fall auf deinem Lesestapel fehlen sollten. Herausgekommen ist eine Liste, die unterschiedliche Genres umfasst und die für einen schönen Lesestapel neben der Picknickdecke oder deinem Schattenliegeplatz sorgen wird. So kann der Sommer doch nur perfekt werden oder was meint ihr?! 


Hier gelangt ihr zu den einzelnen Lesetipps:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Auch ich habe für euch eine schöne Liste zusammengestellt.

Heute möchte ich euch drei Roadtripromane vorstellen. Gerade in dieser Zeit, wo das Reise noch etwas schwierig ist, ergeht es vielleicht einigen wie mir: Das Fernweh ist deutlich spürbar. Die nötigsten Sachen in eine Tasche packen, einfach ins Auto steigen und ein Abenteuer erleben. Das ist ein kleiner Traum, der doch so leicht umzusetzen ist. Bücher schaffen das, wozu die Zeit oder der Mut manchmal fehlt: Sie lassen uns kleine Abenteuer erleben, ohne unseren Lieblingsleseplatz verlassen zu müssen.

Ich habe für euch drei ganz unterschiedliche Bücher herausgesucht, die ich euch gerne im Detail vorstellen möchte:

Amy on the Summer Road von Morgan Matson


Inhalt:
Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...
Quelle: cbj (Werbung gem. TMG)

Der Verlag beschreibt dieses Buch mit folgenden Worten: „Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika“.

Diesem Zitat ist eigentlich nur noch wenig hinzuzufügen.

Ich hatte das Gefühl, dass eine Reise, wie die, die Morgan Matson ihren Leser/innen in diesem Buch beschreibt, so oder so ähnlich stattgefunden haben könnte. Stellenweise ist der Roadtrip von Amy und Roger unaufgeregt und dann aber doch auch wieder voller Abenteuer. Amy und Roger befinden sich auf der Suche nach Antworten. Jeder für sich selbst und letztlich dann doch auch gemeinsam. Zaghaft kommen sich beide auf der Reise näher.

Morgan Matson hat hier eine wundervolle Geschichte geschrieben, die mich ein Stück weit auf eine Reise ins Ungewisse entführt hat.

 

Unpregnant – Der Trip unseres Lebens von Jenni Hendriks und Ted Caplan


Inhalt:
Die siebzehnjährige Musterschülerin Veronica Clarke hätte nie gedacht, dass sie sich mal ein negatives Testergebnis wünschen würde - bis sie eines Tages auf der Schultoilette auf einen Plastikstab mit zwei deutlichen pinkfarbenen Strichen starrt. Positiv. Und sie erwägt eine Entscheidung, von der sie nie glaubte, dass sie sie mal treffen müsste: eine Abtreibung. Es gibt nur ein Problem: Die nächste Möglichkeit dazu ist ungefähr 1600 Kilometer weit weg. Mit streng religiösen Eltern, einem nichtsnutzigen Freund und ohne Auto, wendet sich Veronica an die einzige Person, die ihr helfen will: Bailey Butler, ein legendäres schwarzes Schaf an der Jefferson High School - und früher ihre beste Freundin. Was kann schon passieren? Nicht viel, außer drei Tagen mit geklauten Autos, einem Verfolger, Außerirdischen, einer Frettchenentführung und einer zerbrochenen Freundschaft. Unter dem sternenübersäten Himmel des amerikanischen Südwestens entdecken Veronica und Bailey, dass es manchmal die wichtigste Entscheidung von allen ist, wer an deiner Seite bleibt.
Quelle: Fischerverlage (Werbung gem. TMG)

Diese Geschichte ist chaotisch, verrückt und definitiv muss man sie mit einem Augenzwinkern lesen. Jenni Hendriks und Ted Caplan schreiben einen Roman, bei dem es drunter und drüber geht. Da werden Frettchen entführt, Elefantenfiguren bestiegen, in der Nacht Kühe umgeschubst.

Das mag nicht für jedermann etwas sein. Wer aber eine lebhafte Geschichte sucht, bei der auf jeder Seite etwas passiert, der wird mit diesem Buch seine Freude haben.


Marilu von Tania Witte


Inhalt:
„Wenn ich ES jemals tue, geb ich dir die Kette zurück, Elli“, hatte Marilu geschworen.

Zwei Jahre später freut sich Elli auf ihren Schulabschluss und hat sowohl Marilu als auch den Schwur vergessen. Doch dann findet sie die Kette in der Post. Der beiliegende Brief ist ein Hilferuf - und der Startschuss zu einem fiebrigen Roadtrip. Die Spur, die Marilu gelegt hat, bringt Elli und Marilus Bruder Lasse an ihre Grenzen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und allen wird klar: Marilu testet das Leben. Und Elli muss dafür sorgen, dass das Leben diesen Test besteht.
Quelle: Arena (Werbung gem. TMG)

Diese Geschichte ist keine leichte, soviel sei schon mal vorweg gesagt. Auch würde ich die Reise, die Lasse und Elli unternehmen, um Marilu zu finden, eher als eine Art Schnitzeljagd, als einen Roadtrip bezeichnen. Für mich ist „Marilu“ jedoch eine absolute Leseempfehlung und ein „Roadtrip“ der etwas anderen Art. Hier findet man keine romantisierte Geschichte, sondern eine schonungslos ehrliche Erzählung. Ein Abenteuer, bei dem die Charaktere an ihre jeweiligen Grenzen geraten. Dies ist ein Buch, das bewegt und das einen nach dem Lesen auch so schnell nicht loslassen wird.


Und nun bin ich gespannt:

Lest ihr Roadtripromane auch so gerne wie ich? Vielleicht habt ihr ja noch eine Buchempfehlung im Sinn, die ihr mir gerne für meinen Sommerlesestapel empfehlen mögt?

Lasst uns gerne noch ein wenig in den Kommentaren über den Lesesommer 2021 plaudern.
Ich freue mich auf die Gespräche mit euch :o)


13 Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    oh ja, ich bin auch ein großer Fan von Roadtrip-Geschichten. "Amy on the Summer Road" gehört da definitiv schon seit einigen Jahren zu meinen Favoriten. Generell lese ich von Morgan Matson jedes Buch.

    Viele Grüße und vielen Dank für die Organisation dieser Aktion.

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,
      ich fand Amy on the Summer Road auch richtig toll. Die Geschichte kommt eher unaufgeregt, dafür aber auch sehr realistisch daher, finde ich. Das mochte ich sehr.

      Vielen Dank, dass du mit einer eigenen Empfehlung an der Aktion teilgenommen hast <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,
    ich habe mich schon sooo auf die Vorstellung der Bücher für den Sommer gefreut! Du hast auch sehr interessante Geschichten ausgewählt! :)

    Ich habe bisher noch keinen Roadtriproman gelesen, muss ich unbedingt nachholen! "Unpregnant" hatte ich mir schon mal auf deine Empfehlung notiert. Da möchte ich auch gern den Film sehen! Kennst du den schon? :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,

      und ich habe mich schon so auf deinen Beitrag gefreut. Du hast mich so unglaublich neugierig gemacht!

      Den Film zu Unpregnant habe ich noch nicht gesehen. Der würde mich aber auch interessieren. Das Buch ist eher verrückt und sehr ausgelassen. Das muss man mögen. Ich bin gespannt, ob die Geschichte deinen Geschmack treffen wird, solltest du sie lesen :o)

      Ich liebe (!) Roadtripromane! Wenn du noch keinen gelesen hast, dann musst du unbedingt (!) Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag lesen. Die Autorin hat so einen wundervollen Schreibstil. Ich bin mir sicher, dass du ihren Stil lieben wirst. Vermutlich wirst du mit sehr vielen notierten Buchzitaten aus der Geschichte rausgehen :o)))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja,

    nun habe ich doch noch einen Beitrag geschafft und freue mich, wieder dabei zu sein.
    Im Sommer passen Roadtrip-Geschichten ja ganz wunderbar, auch wenn es meistens Jugendbücher sind, finde ich manche Geschichten richtig gut. Dein Vorschlag "Amy on the Summer Road" könnte mir sicherlich gefallen.

    Ich wünsche dir weiterhin einen schönen Sommer und hoffe, ihr habt keine Überflutungen in der Nähe. Nicht auszudenken, wieviele Menschen ihr Leben, Hab und Gut und Bücher verloren haben.

    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      ich hatte so gehofft, dass du wieder mit einem Beitrag mit dabei sein wirst. Du gehörst ja irgendwie schon zum "Stammpersonal" dieser Aktion ;o)))

      Ich bin ja auch ein großer Fan von Roadtripgeschichten. Fitzek hat doch auch vor Kurzem ein Buch mit dieser Thematik geschrieben. Das ist doch bestimmt kein Jugendbuch, oder? Hast du das zufällig gelesen?

      Amy on the Summer Road ist so eine schöne Geschichte. Ich kann sie dir sehr empfehlen.

      Ich wünsche auch dir weiterhin einen ganz wundervollen Sommer. Nein. Wir hatten "Glück" was die Regenfälle angeht. Unsere Region hat es nicht getroffen. Es ist so schrecklich, was da passiert ist! Da bin ich ganz bei dir. Von einem Moment auf den anderen alles weg. Was natürlich schön zu hören ist, ist wie viele Helfer sich angeboten haben. Aber natürlich ist das auch kein Trost für das, was die Betroffenen verloren haben ...

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hallo Tanja,
    ich bin nicht ganz so ein Fan von Roadtripromen. Ich bin mehr der Naturmensch. Trotzdem finde ich Deine Tipps gut, denn irgendwo gehören doch Roadtrips zum sommer dazu, oder?
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,
      ich finde ja auch, dass Roadtripromane einfach perfekt in den Sommer, aber auch gerne schon in den Frühling passen.

      Schade, dass dieses Mal bei mir kein passender Tipp für dich dabei war. Aber vielleicht hätte ich da was für dich. Wenn es ein Jugendbuch sein darf, dann kann ich dir zum Thema "Natur" Unter dem Zelt der Sterne empfehlen. Da verschlägt es die Jugendlichen mitten in die Pampa. Es gibt eine Menge Abenteuer zu erleben :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Liebe Tanja,

    von Unpregnant habe ich schon auf Twitter gelesen und es steht auf meiner Wunschliste. Marilu macht mich jetzt neugierig. Ich habe gar keine rechte Vorstellung, um was es geht.
    Ich kenne nicht viele Roadtripromane. Tschik fällt mir nur spontan ein. Aber generell ist es etwas, wo man sofort den Wind in den Haaren spürt.
    Ich werde mal überlegen, ob mir Bücher zum Thema einfallen. Ich tu mich ja immer ein bisschen schwer, mit "Jahreszeit-Büchern". Aber durch das Thema, das du ausgewählt hast, komme ich der Sache näher.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petrissa,

      zu Marilu plane ich auch noch eine Rezension. Allerdings dauert das vermutlich noch etwas. Das Buch könnte dir gefallen. In dieser Geschichte werden ernste Themen aufgegriffen und es handelt sich eben mal nicht um eine romantisch verklärte Geschichte. Ganz im Gegenteil!

      Tschik sagt mir auch was vom Titel und sogar vom Klappentext her. Gelesen habe ich es allerdings noch nicht. Wie hat dir Tschik denn damals gefallen?

      Sommerempfehlungen empfinde ich immer noch als realitiv leicht. Ich tue mich dann eher mit dem Herbst etwas schwerer. Im Winter kann man dann natürlich wieder schöne Weihnachtsgeschichten empfehlen :o)))))

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Hallo Tanja :)
    Durch unsere Gespräche kommen mir die Bücher nun natürlich nicht unbekannt vor. Ich freue mich aber, dass Roadtrip Romane bei dir so gut ankommen und finde auch, dass sie in den Sommer passen. Ich könnte mich jetzt gar nicht so genau daran erinnern, wann ich das letzte Mal einen gelesen habe, daher fällt es mir auch schwer, zu sagen, ob ich sie mag. :D
    Unpregnant wäre wohl eher nichts für mich, das habe ich auf jeden Fall so empfunden, als du mir davon erzählt hast ;)
    Mir ist die Jahreszeit beim Lesen ja immer recht egal, aber ich finde, es passen auch etwas leichtere Liebesgeschichten immer ganz gut. Für so ein schönes Wohlfühlfeeling beim Lesen. Aber bitte nicht zu extrem kitschig :D
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      Unpregnant ist meiner Meinung nach auch eine Geschichte, für die man in der richtigen Stimmung sein muss und die mit Sicherheit auch nicht jedem gefällt. Ich mochte den verrückten Stil und dass die Geschichte durchaus rasant vonstatten ging. Es wurde einfach auf keiner Seite langweilig.

      Wenn ich bei einem Buch, das mich eh schon anspricht noch lese, dass es sich um einen Roadtriproman handelt, dann ist es meins. Ich mag diese Art von Geschichten einfach unglaublich gerne. Ich weiß nicht mal genau warum. Vielleicht, weil sie Abenteuer und Reiselust versprechen?

      Leichte Liebesgeschichten passen m.M. nach perfekt in den Sommer. Gerade, wenn es so richtig heiß ist, dann braucht es nicht unbedingt soooo tiefgründig und/oder düster zu sein.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hi Tanja,

    diese Aktion finde ich immer besonders toll um neue Buchtipps zu entdecken!
    Ich habs leider nicht geschafft, mitzumachen, vielleicht dann wieder im Herbst, da fällt mir auch mehr ein zu der Jahreszeit :D

    Den Beitrag hab ich heute aber wieder gerne in meiner Stöberrunde verlinkt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee